Hallo und herzlich willkommen zum Samstagskaffee! Da war neulich mal ein Tag mit etwas Regen und mit Temperaturen um die 20 Grad… und schwupps – sind mir doch tatsächlich Socken auf die Nadeln gehüpft.

Klar, Sockenstricken geht zwar bekanntlich immer, aber bisher war mein Kopf und meine Instagram-Timeline voller Tops und Shirts aus der sommerlichen Strickcommunity. Nein, noch nicht den Herbst einläuten! Das denken sich jetzt einige von euch vielleicht. Ich kann euch beruhigen – so weit ist es noch nicht. Erst kommt nämlich noch eine ganz wunderbare andere Teil-Jahreszeit: Der Spätsommer!

Nochmal ein schnelles Kurzarm-Teilchen anzuschlagen, passt gerade genauso gut, wie die ersten Großprojekte aus flauschiger Wolle zu planen. Wer es Richtung Winter warm haben will, kann jetzt getrost schon mal loslegen mit einem Kuschelpullover.

Egal ob im Liegestuhl oder auf der Couch, ob mit heißem oder geeistem Kaffee – viel Spaß mit unseren heutigen Strickinspirationen für den Spätsommer!

Segelschiff oder Dampfer? Lieber U-Boot – wenn’s um Kragen geht

Was war das bitte für ein großartiger Sommer in Sachen Stricktops?! Die Designer*innen haben uns mit jeder Menge toller Anleitungen versorgt und so war auch im Maschenfein-Team die Qual der Wahl mal wieder groß. Ganz weit vorn auf der Liste unserer und eurer Favoriten stand das Cécile-Top von Paula M oder auch die verschiedenen Camisoles (Camisolen, Camisoli, Camisole… Trägertops!) von My Favourite Things Knitwear. Wer in Sommergefühlen schwelgen und vielleicht doch noch ein Modell anschlagen will, sollte dringen in der Themenwelt Sommertops vorbeischauen.

Egal was das Thermometer in den kommenden Wochen sagt, an diesem Entwurf von Caidree konnten wir nicht vorbei: Das Soho Top ist klassisch geschnitten und funktioniert sommerlich solo, aber auch bestens zur offenen Hemdbluse oder später im Jahr unter einem Blazer. Gestrickt wird von oben nach unten krausrechts – also perfekt für entspanntes Rundendrehen ohne viel Nachdenken. Trotz des cleanen Designs kommen Details nicht zu kurz: Die Ränder werden mit I-Cords abgeschlossen und der U-Boot-Kragen sorgt für eine besonders elegante Silhouette. Mit doppelt gehaltener Puno Winikunka von PASCUALI habt ihr das perfekte Garn für dieses zeitlose Strickstück. Baumwolle und Alpaka – das Beste aus der Sommer- und Winterwoll-Welt in Kombination!

Soho Top
Soho Top FOTO: © Caidree

Wenn der Kopf raucht, bleibt der Hals warm.

Ob Strand oder Berge – wir hoffen ihr hattet (oder habt aktuell noch) einen erholsamen Urlaub. Wie wäre es nach dem ganzen Seelebaumeln-lassen mit einer kleinen Herausforderung für die grauen Zellen?

Mit Nihal ist auf jeden Fall für Abwechslung auf den Nadeln gesorgt. Das neueste Tuchdesign von Stella Egidi alias Moody Knitter basiert auf einem Muster aus verschränkten Maschen, die in verschiedenen Strukturelementen zum Einsatz kommen. Ihr strickt Nihal von der unteren Spitze quer nach oben bis zum abschließenden I-Cord. Das Ergebnis ist trotz seiner facettenreichen Struktur ein minimalistisches Tuch mit klarer Linienführung. Wer es eher rustikal mag, bekommt mit British Blue Wool Fingering von ERIKA KNIGHT ein schön griffiges Strickstück. Für alle, die es gern zart und anschmiegsam haben, ist Balayage von PASCUALI eine sehr weiche und edle Alternative.

Nihal
Nihal FOTO: © Moody Knitter

Mit Tüchern ist es ja wie mit Socken – auch die kann man zu jeder Jahreszeit stricken. Für alle, die tuchtechnisch die Urlaubszeit noch nicht verlassen wollen: Louisa hat eine eigene Themenwelt Sommertücher zusammengestellt, die ihr nach Lust und Laune durchforsten könnt.

Bei unseren maschenfeinen Strickkits gibt es aber natürlich auch jede Menge Vorschläge für die kommenden, kühleren Monate und eine eigene Tücher-Rubrik. Hier ein paar besonders schöne Exemplare: Loreley von Melanie Berg, Tatto von Paulina Popiolek und Les Roches von Gretha Mensen. Alle drei werden aus Lovely Merino Treat von ROSY GREEN WOOL gestrickt. Für dieses Garn kommt extra feine Bio-Merinowolle von Schafen aus Patagonien zum Einsatz, die in traditionellen, kleinen Spinnereien in England und Portugal verarbeitet wird.

Einmal Schoko und Vanille im Becher, bitte!

Eis kommt bei mir eigentlich nie in die Tüte, sondern immer in den Becher. Ich weiß, ich weiß – das verursacht mehr Müll. Deshalb bin ich froh, dass es inzwischen essbare Löffel und kompostierbare Becher gibt. Mir ist durchaus bewusst, dass das gelato in Italien und im Rest der Welt eigentlich geschleckt gehört, aber ich bevorzuge dann doch fleckenfreie Kleidung (– es tropft immer!).

Waffle Blouse
Waffle Blouse FOTO: © Lone Kjeldsen / Hyggestrik

Beim Strickvergnügen bin ich aber jederzeit für Waffeln zu haben wie bei diesem leichten Pullover: die Waffle Blouse von Hyggestrik. Der etwas oversize geschnittene Sweater ist als klassisches Raglan-von-oben konstruiert. Das Waffelmuster macht optisch Einiges her, besteht aber nur aus rechten und linken Maschen und ist somit absolut anfänger*innentauglich. Die Anleitung bietet verschiedene Varianten für weite und engere Ärmel sowie für Rundhals- oder Rollkragen. Als Garn können wir euch Pinta von PASCUALI empfehlen: Vor Kurzem ist hier eine frische Lieferung der neuen Farben im maschenfeinen Lager eingetroffen. Ihr habt also die ganze Eistheke eine breite Farbpalette zur Auswahl.

Knallige Farbtupfer und Pastell-Streifen – es wird bunt!

Wir bleiben beim Thema Farbe. Keine Sorge – mit Herbstlaub und Indian Summer komm ich jetzt noch nicht daher. Stattdessen heißt es: Konfetti und Farbtupfer für alle!

Rosa P. – ein Designliebling der maschenfeinen Community – bringt mit ihrem Tavalli Cardigan jede Menge gute Laune ins Strickkörbchen. Der lässige Cardigan im Boyfriend-Style wird mit Raglanzunahmen von oben gestrickt. Das gebrochene Rippenmuster sorgt für Struktur. In Sachen Garn habt ihr verschiedene Möglichkeiten. Den “Heute mal bunt!”-Look des Originals erreicht ihr mit Lazy Lion Sockyarn von KREMKE SOUL WOOL aus extra softer, mulesingfreier Merinowolle. Für diese Variante hat euch Jule bereits ein Kit in den Shop gepackt.

Tavalli Cardigan
Tavalli Cardigan FOTO: © Rosa P.

Wer die Ganzjahres-Strickjacke gerne etwas gedeckter hätte, greift am besten zu Bio Balance von BC GARN, einem Baumwolle-Schurwolle-Gemisch. GOTS-zertifziert und absolut geeignet für die Übergangszeit. Was will man mehr… vielleicht Mohair? Aus den LAMANA-Qualitäten Premia und Modena wird der Tavalli zum Flauschtraum.

Shadow Sweater
Shadow Sweater FOTO: © Angelina Zimmer

Um nochmal auf meinen Eisdielen-Exkurs von vorhin zurückzukommen: In zarten bis quietschigen Sorbet-Tönen ist unser nächstes Modell gehalten. Der Shadow Sweater von Angelina Zimmer (einigen von euch wahrscheinlich besser bekannt als Pimpienella auf Instagram) ist sommerlicher Lufthauch und Moodbooster in einem. Der simpel geschnittene Pullover ist ein tolles Anfänger*innen-Projekt und wird zweifädig aus Mohair gestrickt. Zu welchem Garn ihr greift, könnt ihr getrost von der Farbpalette abhängig machen – geeignet sind nämlich alle der vier folgenden seidig-fluffigen Kandidaten:

Dänisch-kuschelig bei jedem Wetter

Kann es überhaupt noch einen Samstagskaffee ohne PetiteKnit geben? Angesichts des immensen, kreativen Outputs von Mette Wendelboe Okkels, der Frau hinter dem Label, stellt sich diese Frage durchaus. Vor der Sommerpause haben wir euch ihr June Top vorgestellt und in Saskias Beitrag von letzter Woche durfte der Sophie Scarf nicht fehlen.

Monday Sweater
Monday Sweater Foto: © PetiteKnit

Deutlich mehr in Richtung kühlere Jahreszeit geht die heutige PetiteKnit-Anleitung: Der Monday Sweater ist ein – im besten Sinne – total klassischer Pullover. Einer, der nie aus der Mode kommt, weil er einfach perfekt sitzt. Ähnlich wie beim No Frills Sweater wird auf jeglichen Schnickschnack verzichtet. Die Raglan-Konstruktion wird von oben nach unten gearbeitet, so dass ihr die Länge beliebig anpassen könnt. Das Halsbündchen wird doppelt gestrickt und der Nacken mit verkürzten Reihen erhöht. Abgeschlossen wird das Ganze mit breiten Bündchen. Das passende Strickkit aus Tynn Peer Gynt und Tynn Silk Mohair von SANDNES findet ihr im Shop.

Von den nordisch-schlichten Designs aus dem Hause PetiteKnit kann die Strickwelt verständlicherweise nicht genug bekommen. Auch in Sachen Zubehör hat Mette einige nützliche Helferlein parat:

Pssssst … Netzgeflüster

Nicht nur in Dänemark bei PetiteKnit wird ein Modell ums andere entworfen. Ebenfalls ein sehr fleißiges Bienchen auf Strickdesignwiese ist Stephen West. Unter seinem Label Westknits ersinnt er die wildesten Kreationen. Ich muss ja zugeben: Da schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Einerseits versprechen seine Entwürfe immer jede Menge Strickspaß, neue Techniken und spannende Herausforderungen, andererseits passt das Meiste so gar nicht zu meinem Style und Geschmack. Dementsprechend hat es noch kein Westknits-Design in den heimischen Kleiderschrank geschafft.

Rain or Shine Socks FOTO: © Stephen West

Das hat jetzt ein Ende, denn der Meister des Farbpotpourris hat sein erstes (!) Sockendesign herausgebracht. Die Rain or Shine Socks sind als Stashbuster gedacht, sprich: ihr könnt nahezu jeden auch noch so kleinen Rest an Sockenwolle verwenden. Das ist nachhaltig, macht Spaß und selbst wenn einem das Ergebnis am Ende zu bunt ist, merkt das im Schuh trotzdem niemand.

Solltet ihr nicht genügend Sockenwolle zu Hause haben ( – das soll vorkommen, denn wer kann “genügend” schon so genau definieren…), könnt ihr im Shop mit der Filterfunktion die Kategorie “Alle Garne” nach “Art des Garns: Sockenwolle” durchsuchen und werdet bestimmt fündig.

#maschenfeinstrickrunde zurück aus der Sommerpause

Auch wenn der Samstagskaffee in der Sommerpause war, waren wir natürlich auf den sozialen Medien unterwegs und haben uns über viele wunderbare Sommerstrickprojekte mit dem Hashtag #maschenfeinstrickrunde gefreut. Ihr habt jede Menge gestrickt und zwar überall – in Parks, an Stränden, in der Bahn, im Auto, in Cafés, an Pools, auf Balkonen…

TANKE Top
TANKE Top Foto: © instagram.com/petra_knits
French Market Bag
French Market Bag Foto: © instagram.com/i_pfefferminza

Petra kann ihr TANKE Top von Ankestrick aus verschiedenen ITO-Garnen stolz auf der Terrasse präsentieren. Vor allem die Qualität Asa (72 % Leinen, 18 % Baumwolle, 10 % Seide) ist auch bestens für heiße Tage geeignet. Ebenfalls aus ITO-Garn ist bei Ina eine wunderschöne French Market Bag von den Nadeln gehüpft. Da kann der nächste Wochenmarkteinkauf oder Strandspaziergang kommen.

Während im Norden das Leben schon wieder im Nach-Ferien-Modus angekommen ist, hat der Süden noch Pause. Wo immer ihr gerade seid, ob auf Reisen oder im Büro – wir hoffen, wir konnten euch ein bisschen einstimmen auf die kommenden Wochen und Monate, wenn wir uns so gaaaaanz langsam Richtung Herbst bewegen.

Bis dahin: Schönes Spätsommer-Stricken!

Judith

Hier gibt es
die Produkte im

Shop

15 Kommentare

Karen Lasota-Lang

Hallo liebe Judith, vielen Dank für deinen herrlichen Samstagskaffee!!! Der war lecker. 😉
Leider gehöre ich als Strickerin zum Typ Schnecke, so dass ich gar nicht hinterherkomme bei euren coolen Inspirationen. Mit dem Tavalli Cardigan und dem Soho-Top sind gleich wieder zwei Teile auf meiner Wunschliste gelandet. Und über den Shadow-Sweater freut sich bestimmt meine Tochter.
Stellt Ihr evtl. für das Soho-Top noch ein Kit ein oder kann ich das „Original-Garn“ stur durch Eure Garn-Empfehlung ersetzen?

Ganz liebe Grüße
Karen

Judith Werner

Oh wie schön, freut mich, dass er dir gefallen hat, liebe Karen. Unsere Listen werden auch immer länger. Egal ob Schnecke oder nicht – alles, was einem gefällt, kann man zeitlich leider nie stricken. Aber ich finde ja, dass auch schon das Aussuchen und Überlegen, welches Modell es werden soll, Teil des Spaßes sind 🙂 Danke für die Nachfrage zum Soho-Top: Jule stellt dafür zeitnah noch ein Kit ein! Liebe Grüße, Judith

Steffi

Hallöchen! Lieben Dank mal wieder für die Inspo! Kleine Anregung für die nächsten: ich suche händeringend tolle Raglans für Männer. Vll gibt’s da was dazu? 😬

Judith Werner

Hallo Steffi, ja mit der Suche bist du nicht allein. Ich verrate schon mal: Louisa bereitet eine neue Themenwelt vor, wo es um die Herren geht. Die kommt bald. Ansonsten hab ich auch im neuen Pascuali-Heft schon tolle Männermodelle entdeckt – da kommt bestimmt in einem der nächsten Samstagskaffees noch mehr dazu. Und ganz generell: bei den Strickkits gibt es auch die Rubrik “Herren” vielleicht magst du ja auch da schon mal stöbern. Liebe Grüße, Judith

Elke Jacobsen

Wie schön, dass der Samstagskaffee wieder da ist. Er gehört fest zu meinem Wochenendritual. Die Socken von Stephen West sind ein toller Tipp … ich habe so viele Reste, das werden sicher mehrere Paare.
ich freue mich schon auf den nächsten Samstagskaffee und sage vielen Dank.

Judith Werner

Immer gerne, liebe Elke! Wir freuen uns, wenn wir euch inspirieren. Liebe Grüße, Judith

Anja Nogger

Liebe Judith,

einen herrlichen Samstagskaffee hast du wieder mal geschrieben. In Sachen Stephen West stimme ich dir zu – er ist schon ein “bunter Vogel”. Ich habe ihn im Urlaub kennengelernt, ein ganz netter Typ. Und so wandert nach dem Painting Bricks Sweater nun auch der Dustland Sweater auf die Nadeln, der ist schön einfarbig. 😉
Ein schönes Wochenende wünsche ich allen.

Liebe Grüße, Anja

Judith Werner

Liebe Anja, oh wow, Stephen West in real life, ist ja toll! Er wirkt auch supersympathisch in seinen Videos, finde ich. Ich bin mit der ersten Socke fast durch und finde die Anleitung richtig gut und sogar anfänger*innentauglich. Liebe Grüße!

Katrin Braun

Puuuhhh, endlich sind diesen heißen Tage vorbei. Bei uns gab es keinen Regen, doch hier sind nun die Temperaturen schön kühl und angenehm, sodass ich den heutigen Tag schon mit ein paar Reihen an meinem Schal aus PEBBLE und einer Tasse Kaffee beginnen konnte.
Bei solchem heißen Wetter läuft kein Faden mehr, der Tag ist kurz, weil die Hitze des Tages alle Kraft nimmt. Ich sehne mich nach Wetter für das Strickjäckchen zum Überziehen.

Diese Woche erhielt ich die Mitteilung “ein Artikel auf den Sie warten, ist wieder verfügbar” – es ging um den Fusselrasierer von Petit Knit, doch als ich dann auf den Link klickte, war dieser nicht verfügbar, auch heute Morgen noch immer nicht verfügbar???

Marisa Nöldeke

Liebe Katrin, leider war der wahnsinnig schnell ausverkauft. Und bei PK ist er auch gerade wieder nicht mehr verfügbar. Sobald es geht, schlage ich wieder für euch zu, also bitte wieder auf die Warteliste setzen :). Liebe Grüße, Marisa

a.wortberg

Hallöchen ihr lieben, wieviel Garn von Puno Winikunka braucht man denn wohl für das Soho Top?? Liebe Grüße, Andrea

Maya Trapp

Liebe Maschenfein Frauen!, schön, dass eure Sommerpause vorbei ist. ich möchte noch schneller stricken können, um Eure Vorschläge in die Tat umzusetzen.

Macht weiter so!

Judith Werner

Liebe Maya, haha, das kennen wir – wir würden auch gern immer noch mehr anschlagen, als die Kapazitäten im Alltag zulassen. Aber nicht vergessen: Stricken ist auch Genuss, also gönn dir die Ruhe und Zeit, die du brauchst. 🙂 Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.