§ 11 der AGB Widerrufsrecht

  1. Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Maschenfein, vertreten durch die Inhaberin Dr. Marisa Nöldeke, Maschenfein Nostitzstr. 23, 10961 Berlin, Telefon: +49 (30) 235 98 60 20, E-Mail: support@maschenfein.de) mittels eindeutiger Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Rücksendeformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Bitte beachten Sie bei Rücksendung der Ware die auf dem Rürcksendeformular genannte Retouren-Adresse. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
  2. Widerrufsfolgen:

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. 

    Widerrufen Sie den Kaufvertrag mit uns nur teilweise, d.h. nur hinsichtlich eines Teils der von Ihnen bestellten Waren, so sind wir nicht verpflichtet, die pauschalen Versandkosten zu erstatten, da diese Kosten auch für die nicht vom Widerruf erfassten Produkte entstanden wären. 

    Widerrufen Sie den Vertrag nur teilweise und unterschreiten Sie hierdurch die versandkostenfreie Mindestbestellgrenze in Höhe von EUR 100,00, so sind wir berechtigt, die nunmehr nachträglich entstandenen Versandkosten von Ihnen zu verlangen (Bsp: Sie bestellen Waren bei maschenfein in einem Wert von insgesamt EUR 120. Da der Wert über EUR 100,00 liegt, ist der Versand gemäß § 4 Abs. 3 bei uns kostenlos. Nun widerrufen Sie im Anschluss teilweise den Kaufvertrag über Waren im Wert von EUR 80,00. Dies führt nachträglich dazu, dass Sie tatsächlich nur Waren im Wert von EUR 40,00 bei uns bestellt haben; hierfür hätten wir eigentlich Versandkosten gemäß § 4 Abs. 3 berechnet. Die Versandkosten können wir nun nachträglich gegen Sie geltend machen.). Wir sind berechtigt, die Versandkosten nach § 4 Abs. 3 mit den an Sie zu zahlenden Rückzahlungen zu verrechnen. 

    Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. 

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns oder an (hier sind gegebenenfalls der Name und die Anschrift der von Ihnen zur Entgegennahme der Ware ermächtigten Person einzufügen) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
  3. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. 
  4. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
  5. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

(a) zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,

(b) zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern Sie die gelieferten Datenträger entsiegelt haben.

– Ende der Widerrufsbelehrung –