Ich nehme dieses Design. Ah, nee, doch dieses hier. Immer diese Modelle, die einen so verführen. Aber jetzt bin ich mir sicher. Welche Farbe? Hmm. Die hier! Ist ‘ne sichere Bank. Wobei … Die Sonne scheint so schön. Was Knalliges wäre toll! Oder ist das zu gewagt?

Hilfe! Willkommen in meiner (maschenfeinen) Gedankenwelt! Darin geht’s gerade drunter und drüber. Da ich von meinem aktuellen Strickprojekt schon ca. 25 % geschafft habe, wird es allerhöchste Zeit, sich über das (über-)nächste Gedanken zu machen. Ein Kindershirt kommt noch dazwischen, aber das zählt ja bekanntermaßen nicht. Euch geht’s auch so? Dann habe ich wieder viele Ideen für euch! Macht es euch gemütlich und ganz viel Spaß beim Lesen!

Was darf es sein?

“Es wird ein Top!” So viel stand bei mir fest. Und als ich mir zu 99 % sicher war, dass als nächstes das Montpellier Top von Novemberknits dran ist, kam das Direction Loop Tee von Other Loops um die Ecke. Dabei hatte ich mir doch geschworen, auf lange, lange Zeit keine Streifen mehr zu stricken!

Andererseits sind Streifen einfach so schön. Und man kann Fäden schließlich auch gut mitführen und muss dann gar nicht so viel vernähen … Also vielleicht doch mal einen Blick riskieren!

Zweifädig ins Strickglück

Das Shirt wird von oben nach unten gestrickt. Ihr beginnt mit dem querverlaufenden oberen Rückenteil, das aus der Mitte heraus in beide Richtungen gestrickt wird. Anschließend nehmt ihr daraus Maschen für Vorder- und Rückenteil auf und strickt in der Runde. Die Streifen verstärken die Optik und machen das Design wirklich zu etwas ganz Besonderem!

Im Kit findet ihr die Originalkombi aus Pure Silk und Compatible Cashmere von Knitting for Olive. Sehr edel also und für all diejenigen etwas, für die es zu jeder Jahreszeit schön weich auf der Haut sein darf. Wenn ihr Hilfe bei der Farbzusammenstellung braucht (es wird zweifädig gearbeitet), schreibt uns gern eine Mail an “support@maschenfein.de”.

Direction Loop Tee
Verlockende Streifen: Direction Loop Tee von Other Loops.
Foto: ©️ Other Loops

Elegant und trotzdem alltagstauglich

Adriata
Kann ich nicht daran vorbeigehen: Adriata von Joji Locatelli.
Foto: ©️ Joji Locatelli

Ebenfalls sehr verführerisch ist Adriata – ein Sommerdesign der Argentinierin Joji Locatelli. Sie beschreibt es als romatisch und elegant. Dem stimme ich zu – wobei ich es auch absolut alltagstauglich finde. Lange habe ich mir Kleidung gekauft, die nur zu ganz besonderen Anlässen gepasst hat. Sowas mag ich jetzt (zum Glück!) nicht mehr. Wenn ich etwas stricke, möchte ich es auch zu möglichst vielen Gelegenheiten tragen können!

Das Shirt Adriata passt also perfekt! Gestrickt wird von oben nach unten in Runden. Hingucker ist definitiv das Lacemuster an den Seiten, das ihr in der (englischen) Anleitung sowohl ausgeschrieben als auch als Chart findet. Wir haben das Design bei Stufe drei von fünf eingeteilt, was die Schwierigkeit angeht. Ihr arbeitet mit Line von Sandnes – eines meiner liebsten Garne überhaupt!

Verführungen für “Team Kurzarm”

In die Kategorie “edle Strickstücke” fällt auch das neue Design von PetiteKnit: Der Maggie Cardigan ist eine schlichte, zeitlose Strickjacke, die ihr vielseitig kombinieren könnt. Je nach Farbwahl ist sie entweder zurückhaltend oder eben der Hingucker bei eurem Outfit. Gestrickt wird hier von oben nach unten.

Wir sind bei kurzärmeligen Strickjacken immer hin- und hergerissen. Ist das jetzt zu viel oder zu wenig? Beim Kit könnt ihr zwischen einfädig Cashmere 6/28 von Pascuali oder zweifädig Sunday und Tynn Silk Mohair von Sandnes wählen. Wärmend sind beide Kombinationen. Für mich ist es auf jeden Fall ein tolles Teil für den Anwendungsfall “Es ist warm, aber nicht heiß, und vor allem ist es ziemlich windig”. Meine Kolleginnen aus dem Süden können das vielleicht nicht ganz nachvollziehen, aber wer den Wind der vergangenen Tage im Norden mitbekommen hat, weiß, wovon ich rede. Und wer gern am Meer urlaubt sowieso. Den Maggie Cardigan in einer dunklen Farbe, darunter ein helles Top – perfektes Nordlichter-Sommeroutfit!

PetiteKnit - Maggie Cardigan
Ebenfalls zeitlos schön: Maggie Cardigan.
Foto: ©️ PetiteKnit

Verführungen für “Team Langarm”

Auch so toll zum Drüberwerfen: ppoppo jacket von aegyoknit.
Foto: ©️ aegyoknit

Wer es lieber eindeutig mag, für den wäre vielleicht dieser schöne Cardigan etwas: Die ppoppo jacket von aegyoknit ist eine kurze, kastig geschnittene Strickjacke im großen Perlmuster und somit die Ergänzung zum gleichnamigen Sweater.

Das Perlmuster hat ja mitunter einen leicht angestaubten Ruf. Vermutlich weil es die Mutter aller Muster im Handarbeitsunterricht war. Und der hat vermutlich bei vielen erst einmal nicht die Leidenschaft fürs Stricken geweckt. Ich finde, dass der Cardigan von Karoline (hier findet ihr ein Porträt über die Designerin) aber unbedingt einen Blick wert ist.

Gestrickt wird von oben nach unten, wobei ihr am oberen Rücken beginnt. Nachdem ihr Maschen für die Vorderteile aufgenommen habt, werden diese zunächst einzeln gearbeitet, bevor ihr alles auf eine Nadel nehmt und unterhalb der Armausschnitte in Reihen arbeitet. Aus den Armausschnitten nehmt ihr anschließend Maschen für die Ärmel auf, die – wie auch der Saum des Cardigans – mit einem Icord abschließen. Das ist auch einfach ein schöner Abschluss! Kommt für mich direkt nach “Italienisch abnähen”. Im Kit findet ihr Verona und Premia von Lamana.

Dam dam da da, dam dam da daaa …

Gerade ist auch die (klassische) Hochzeitssaison gestartet. Heiraten kann man natürlich das ganze Jahr über – Frühling und Sommer sind aber wohl am beliebtesten. Kein Wunder also, dass uns neulich eine Braut kontaktiert hat …

Sie hatte eine Frage zum Georges Sweater von kolibri by johanna und weil ich sowohl von der Strickidee an sich als auch von ihrem Enthusiasmus, das Stück innerhalb einer Woche fertig zu stricken, so begeistert war, habe ich Mary-Anne direkt um ein Kit gebeten. Liebe Braut, sollte alles geklappt haben, melde dich gern nochmal bei uns! (Und falls nicht, bin ich sicher, ihr habt heute trotzdem eine wunderschöne Feier!)

Hier spielt der Rücken die Hauptrolle

So oder so: Wer dieses Jahr heiratet (und vielleicht etwas mehr als eine Woche Zeit hat bis zum großen Tag) und noch etwas zum “Drüberziehen” sucht – der Georges Sweater ist ein romatisches, verspieltes Design, das dank der Schleife am unteren Rücken ein richtiger Blickfang ist. Gestrickt wird von oben nach unten. Je nachdem, wie der Sweater am Ende sitzen soll, knotet ihr die Schleife enger oder lockerer. Und schickt uns anschließend gern ein Foto von eurem Outfit!

Ins Kit haben wir euch als Alternative zum Originalgarn Manada von Pascuali gelegt, das ihr doppelt verstrickt. Und an dieser Stelle noch der sehr wichtige Hinweis, dass es bei Johanna, die hinter dem Label kolibri by johanna steckt, noch bis Mittwoch, 22. Mai, 25 % Rabatt auf alle eigenen Anleitungen auf Ravelry und ihrer Webseite gibt. Es ist kein Code nötig, alles zum Nachlesen findet ihr noch einmal hier.

Georges Sweater von kolibri by johanna.
Foto: ©️ Johanna Böhme

Neu aufgelegt

Dina Sweater
Neu aufgelegt: maschenfeiner Dina Sweater.
Foto: ©️ Ines Grabner / Maschenfein

Ganz frisch online ist außerdem ein neues Maschenfein-Modell: Vielleicht erinnern sich einige von euch noch an unseren Dineke Pullover. Das Originalgarn führen wir schon lange nicht mehr, zudem war es an der Zeit, das Design ins Heute zu holen. Da sich unser Tragegefühl geändert hat, haben wir die Bequemlichkeitszugabe überarbeitet, die Größen erweitert und uns überhaupt eine tolle, neue Garnkombi überlegt. Herausgekommen ist der Dina Sweater. Ein wunderbarer Streifenpullover, der euch das ganze Jahr über Freude macht. Ihr arbeitet zweifädig mit Kosho und Sensai von Ito.

Dina ist mit einer Rundpasse konstruiert und wird nahtlos von oben nach unten gestrickt. Das besondere Etwas erhält das Design durch die Streifen, die in einer anderen Farbe und mit Fallmaschen gearbeitet werden. Abwechslung beim Stricken ist also garantiert! Die Originalfarben haben wir direkt für euch nachgeordert, ihr könnt also fleißig bestellen. Ich stelle mir das Modell aber auch in einer blauen oder roten Kombi sehr schön vor. Es ist ein wirklich tolles Teil. Ich habe es diese Woche live an Marisa gesehen – mega, sag’ ich euch.

Und bevor es gleich ans Netzgeflüster geht, ist mir da noch das SABAI Top von Paula_m in den Feed gerutscht. Zum Glück! Das schlichte Sommershirt stammt unverkennbar aus Susannes Feder: Schlicht, schick, schön – muss man haben!

Ihr könnt mit Line von Sandnes, aber auch mit Perla von Lamana stricken. Mit ersterem erhaltet ihr ein leichtes, luftiges Sommershirt, mit der zweiten Variante wird das Gestrick einen Tick dicker, weil das Garn, das aus Baumwolle, Alpaka und Seide besteht, voluminöser ist. Das Kit findet ihr schon bei uns, die Anleitung gibt es hier auf Susannes Ravelry-Seite und ab Dienstag dann auch bei uns.

Mist, meine Strickliste stand doch gerade! Sabai Top von Paula_m.
Foto: ©️ Susanne Müller

Neuigkeiten, die uns verführen

Mit Marisa habe ich mich diese Woche auch für zwei tolle Sachen getroffen (siehe den Live-Dina-Sweater oben …). Eine davon war eine Podcastaufnahme, nächste Woche gibt es wieder eine neue Episode von “Nur noch eine Reihe”! Abonniert unseren Podcast gern auf der Plattform eurer Wahl, dann verpasst ihr nichts.

Bei der zweiten Sache will ich euch noch nicht zu viel verraten, außer, dass wir viele Ideen haben. 😉 Thema im Podcast, aber auch für das zweite Projekt, war auf jeden Fall Häkeln. Da kommt man gerade schwer vorbei – was auch überhaupt nicht schlimm ist! Im Gegenteil. Ganz abgesehen von der endlichen Zeit mag ich es gerade sehr, zwischen den unterschiedlichen Handarbeitsdisziplinen hin- und herzuwechseln.

Deswegen war ich auch sofort neugierig als Sandnes diese Woche in seinem Newsletter ein neues Häkeldesign vorgestellt hat. Der Sunny Slipover ist ein Top, das aus den berühmten Granny Squares besteht (Hallo noch einmal an die Vertreter*innen des Handarbeitsunterrichts). Gehäkelt wird mit Tykk Line. Darunter ein Tank Top und dem Sommerfest steht nichts mehr im Wege! Die Anleitung soll nächste Woche im Lager eintreffen – dann legen wir auch das passende Kit für euch an!

Den häkelt ihr: Sunny Slipover von Sandnes.
Foto: ©️ Sandnes

Maschenfein-Strickrunde

Fotos via Instagram: ©️ instagram.com/anjanogger / instagram.com/lucie.loves.knits

Sehr neidisch bin ich diese Woche auf Anja und Karolina. Bei der einen ist der Garden Cardigan von ANKESTRiCK fertig geworden, bei der anderen ein Tanne Top von Anne Ventzel. Verstrickt wurde im linken Bild Cumbria und Manada von Pascuali und im rechten Como und Premia von Lamana. Beide Kombinationen sind: 👌

Fotos via Instagram: ©️ instagram.com/strick_launen / instagram.com/tweed_and_twill

Unseren tollen Frühlingsbegleiter – das maschenfeine Mininata – seht ihr bei strick_launen. Ich trage meines auch rauf und runter, verbinde ich es doch mit schönen Erinnerungen an zwei Tage Berlin mit meinen Kolleginnen!

Das fertige Muttertagstuch Lotti könnt ihr auf den Account von Silke und Svenja entdecken. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr solche Bilder motivieren! Ich habe die Stränge ja schon zu Hause liegen. Allein das Anstricken hat zeitlich noch nicht geklappt …

Aber ich bin sicher, dieses Wochenende ist einiges möglich. Ist doch ein langes Wochenende und wir alle wissen, wie viel man immer schafft, wenn da ein zusätzlicher freier Tag auf einen wartet. In diesem Sinne: Habt ein schönes Pfingstwochenende mit ganz viel Strickzeit!

Sophia

Über Sophia

Ich bin Sophia, lebe in Hannover und kümmere mich seit Oktober 2020 um die Blogbeiträge, den Newsletter, plane den Podcast und denke mir Aktionen für Social Media aus. Ganz nebenbei bin ich zufälligerweise auch stricksüchtig, was mir bei der Arbeit zugute kommt.

Alle Beiträge von Sophia anzeigen

Hier gibt es
die Produkte im

Shop
Mininata Titelbild
Mininata
Ab: 25,90
Mininata Titelbild
Mininata (PDF)
5,90 
Como Cashmere Lamana
LAMANA – Como Cashmere
12,95 
Lamana Roma
LAMANA – Roma
27,95 
Montpellier Top
Montpellier Top
Ab: 31,50 
Sandnes – Tykk Line
4,50 
Direction Loop Tee
Direction Loop Tee
Ab: 139,15 
Knitting for Olive – Pure Silk
9,95 
Knitting for Olive – Compatible Cashmere
14,90 
Adriata
Adriata
Ab: 23,80 
Sandnes Line
Sandnes – Line
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
5,95 
PetiteKnit - Maggie Cardigan
Maggie Cardigan
Ab: 81,00
Pascuali – Cashmere 6/28 BIO
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
21,90 
Sandnes – Sunday
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
8,75 
Tynn Silk Mohair Sandnes
Sandnes – Tynn Silk Mohair
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
11,50 
Andrea Mowry - The Traveler Shell
The Traveler Shell
Ab: 110,20 
MIka summer cardigan
MIKA Summer Cardigan
Ab: 46,50
MIka summer cardigan
MIKA Summer Cardigan – PDF-Strickanleitung
8,00 
Allora
Allora
Ab: 35,60 
Allora
Allora – Strickanleitung
6,90 
aegyoknit - Ppoppo Jacket
Ppoppo Jacket
Ab: 174,25 
Lamana – Verona
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
13,50 
Lamana – Premia
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
15,95 
Johanna Gehrisch - Georges Sweater
Georges Sweater
Ab: 134,10 
Pascuali – Manada
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
14,90 
Dina Sweater
Dina Sweater
Ab: 96,60 
Dina Sweater
Dina Sweater – PDF-Strickanleitung
6,90 
Paula_m - Sabai Top
SABAI Top
Ab: 23,80
Lamana – Perla
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
8,95 
Ankestrick - Garden Cardigan
Garden Cardigan
Ab: 136,80 
Pascuali – Cumbria
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
8,90 
Tanne Top
Tanne Top
Ab: 111,55 
Como Lamana
Lamana – Como
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
7,95 
Muttertagstuch Lotti
Lotti Muttertagstuch 2024
Ab: 47,80 
Muttertagstuch Lotti
Muttertagstuch Lotti 2024 (PDF)
6,90 
Pascuali Pinta
Pascuali – Pinta
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
11,95 

3 Kommentare

Katrin

… oh ja, von meiner Schwägerin kenne ich den Spruch: “… ich rauche noch eine, dann gehen wir …” – da ist doch: ” … nur noch eine Reihe …” oder “… ich stricke diese Reihe noch zu Ende …” zwar genauso nervig für meinen Mann, aber doch wesentlich gesünder!

Guten Morgen zusammen!

Das SABAI TOP ist wirklich eine Verschiebung der Strickliste wert! Auf den Bildern zum Top kann man erkennen, dass man durch den kleinen Unterschied am Halsausschnitt gleich 2 Varianten bekommt und damit auch zwei völlig andere Wirkungen – SUPER – ich liebe es!

Ansonsten habt ihr mir noch immer zu viel Cashmere und Co … dazu muss ich gestehen, ich bin eher die heißblütige und trage Cashmere nicht mal im Winter.

Ich bin noch immer in SOLE von Pascuali und ganz neu in ORGANIC COTTON von Krea Deluxe verliebt. Da diese Garne sehr dünn sind, habe ich lange Strickfreude an einem Teil. Aber ich freue mich sehr darüber, dass Organic Cotton dieses Jahr auch kaufbar ist. Letztes Jahr waren immer nur 4 – 5 Kn bzw. keine meiner Wunschfarben erhältlich. Und es gibt eine schöne große Auswahl an Farbtönen. Meine neue Bestellung ist schon abschickbereit.

Liebe Grüße, schönes langes Strickwochenende, Katrin aus Essen

Derungs

Liebes Strickteam

Gerne würde ich einige dieser wunderschönen Strickmodelle nachstricken.
Seit meinen Jugendjahren stricke ich Pullover ect.von unten nach oben.
Wäre es nicht möglich ab und zu auch Modelle zu veröffentlichen,welche umgekehrt gestrickt werden?
Wirklich,Eure Anleitungen sind sehr sehr kompliziert!
Ansonsten ein gut gelungener Strickblog,den ich sehr liebe,und den ich jeweils kaum erwarten kann! Liebe Grüsse Erika Derungs

Sophia

Liebe Erika, wie toll, dass du schon so lange strickst und uns gefunden hast! 🙂 Wir haben die Erfahrung gemacht, dass mittlerweile sehr viele unserer Kundinnen am liebsten nahtlos von oben nach unten stricken. Das ist einfach so praktisch: Es gibt kaum Vernäharbeit, man kann das Strickstück zwischendurch anprobieren und dann z.B. die Länge anpassen. Ich stricke gerade zufällig einen Cardigan von unten nach oben. Er gefällt mir sehr gut, aber ich merke, dass ich nervös bin, weil ich die Länge nicht richtig überprüfen kann.

Gerade vor kurzem hatte ich übrigens ein paar Modelle vorgestellt, die von unten nach oben gestrickt werden. 🙂 Aber vielleicht hast du ja Lust, dich mit der anderen Strickweise vertraut zu machen. Ich habe eine Themenwelt erstellt, in der ich anfängertaugliche Modelle vorstelle: https://www.maschenfein.de/stricken-fuer-anfanger/ Übrigens vergeben wir bei jedem Strickstück eine Schwierigkeitsstufe. Du kannst gezielt nach einfachen Designs filtern.

Lass mich gern wissen, wenn du weitere Fragen hast! Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Stricken! Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert