Status: nasskalt. Oder auch usselig, wie man in meiner norddeutschen Heimat sagt. So oder so, von oben kommt es nass, der Wind fegt durch die Ecken und aus dem Boden kriecht die Kälte. Herbst eben. Zum Glück gibt es stricktechnisch Abhilfe. Einen wunderschönen guten Morgen zu einem eingemuckelten Samstagskaffee mit Netzgeflüster!

Heute schon gelüftet?

Kuschelige Pullover für Kinder: Magnolia Bloom Junior und Favn Hettegenser.
Fotos: © Camilla Vad / SANDNESGARN

Die Pandemie hat uns ja einiges gelehrt, zum Beispiel auch, wieder regelmäßig zu lüften. Und auch wenn ich mein Kind selbst regelmäßig lüfte (= auf den Spielplatz befördere), ist es ja das eine, sich an der frischen Luft zu bewegen oder eben beim Lüften im Klassenzimmer zu sitzen.

Damit eure Kinder nicht frieren, würde ich euch gerne ein paar passende Strickkleidungsstücke zeigen, die auch beim Stoßlüften warmhalten. Ganz neu bei unseren Strickkits ist da zum Beispiel der Magnolia Bloom Junior von Camilla Vad. Gestrickt mit Kos von SANDNES und Midnatssol von CaMaRose auf einer 6er Nadel, seid ihr zudem schnell fertig.

So bleibt jeder warm

Mit Kapuze wäre das Modell Favn Hettegenser von SANDNES. Das ist schon etwas älter, aber vielleicht kennt es ja die ein oder andere von euch noch nicht. Gestrickt wird hier mit dem Garn Sisu, das es in einer breiten Farbpalette gibt. Durch die Superwashbehandlung ist es zudem sehr robust – fertige Strickstücke könnt ihr also (nachdem ihr es mit der Maschenprobe ausprobiert habt!) auch in der Maschine waschen. Beachtet außerdem, dass der Pullover von unten nach oben gestrickt wird.

Super süß mit Strumpfhose: Festival Dress von PetiteKnit.
Foto: © PetiteKnit

All den Müttern kleiner Mädchen, die gern zu Rock und Strumpfhose greifen, möchte ich nochmal den Festival Dress von PetiteKnit empfehlen. Den habe ich, glaube ich zumindest, schon einmal kurz im Samstagskaffee erwähnt, aber doppelt hält ja bekanntlich besser.

Für das Kleid hat PetiteKnit Sunday von SANDNES verwendet. Das Garn gibt es mittlerweile in so vielen Farben, dass wirklich keine Wünsche offen bleiben. Gestrickt wird anprobierfreundlich von oben nach unten. Und sollte es das Kleid irgendwann für Große geben, ich könnte schwach werden!

Es gibt natürlich auch Warmes für Große, ist doch klar

Falls jetzt schon die ersten Mundwinkel Richtung Boden zeigen, weil der Egostrick nicht zu kurz kommen soll: Das weiß ich doch! Als jemand, der sich eingehend mit bedürfnisorientierter Erziehung beschäftigt hat, war eine Erkenntnis, dass die eigenen Bedürfnisse nicht zu kurz kommen dürfen. Mütter, Großmütter, Tanten und alle, die für andere stricken: Ich höre euch!

Flausch für Erwachsene: Marys Pullover und ein Sandnes-Sweater.
Fotos: © millamia.no / SANDNES

Und falls ihr jetzt die runtergerutschten Mundwinkel gegen Sorgenfalten auf der Stirn eingetauscht habt (“Flausch bedeutet doch immer Mohair!”), dann sage ich: Keine Sorge! Ich weiß, dass wir bei Maschenfein eine unheimliche Schwäche für die Fasern der Angoraziege haben, aber dass diese Liebe eben nicht von allen geteilt wird. Insofern kann ich euch beruhigen: Die beiden Modelle, die ich euch jetzt zeige, kommen (alternativ) ohne Mohair aus.

Der Marys Pullover von Millamila aus Norwegen wird im Original zwar tatsächlich aus Tynn Silk Mohair von SANDNES gestrickt, aaaaber ihr könnt auch problemlos Midnatssol von CaMaRose dafür nehmen. Gestrickt wird das Modell so oder so von oben nach unten mit doppeltem Faden. Die Längen von Ärmel und Rumpf könnt ihr easypeasy anpassen.

Dass das zweite Modell ebenfalls Puffärmel hat, war tatsächlich keine Absicht. Es hat sich einfach so gefügt. Der relativ unspektakulär benannte Puffärmel Pullover (keine Ahnung, ob da beim Übersetzen irgendwas verloren gegangen ist) ist die SANDNES-Gratisanleitung aus dem September, aber immer noch verfügbar. Wir haben euch den Sweater deswegen auch als Kit eingestellt. Darin findet ihr die Børstet Alpakka von SANDNES, die zu 96% aus Alpakka und 4% aus Nylon besteht. Ich habe das Garn vor einigen Jahren mal verstrickt und war wirklich sehr angetan. Hach. Kennt ihr das, wenn man von etwas erzählt und dann selbst große Lust darauf bekommt? Geht mir bei Essen oft so. Und eben bei Garn.

Geschützt bei Wind und Wetter

Warmes für Ohren und Hals: Olivia Hat und Tuch Wayworn.
Fotos: © Luisa Holm / Melanie Berg

Wem der Wind diese Woche zu stark um den Kopf gepfiffen ist, für den habe ich direkt eine Lösung parat. Damit ihr nicht wie ich in einem Geschäft steht und allen Ernstes überlegt, ob ihr die Strickmütze kaufen sollt oder nicht. 100 % Polyester haben mich dann zum Glück abgeschreckt.

Mützen im Rippen- bzw. Patentmuster sind ja ein echter Klassiker. Umso raffinierter finde ich den Olivia Hat von Luisa Holm, den Jule entdeckt hat. Denn hier ist das Bündchen glatt rechts gestrickt und die eigentliche Mütze dann im Patent. Durchaus etwas anderes und sehr schick! Wir schlagen euch dafür Organic Wool und Deluxe Silk Mohair von Krea Deluxe vor.

Für den Hals möchte ich euch unbedingt das Tuch Wayworn von Melanie Berg ans Herz legen. Das ist dank Silk Mohair von SANDNES leicht, aber wird euch trotzdem warm halten. Silk Mohair ist übrigens die große Schwester von Tynn Silk Mohair und läuft deutlich kürzer als andere Seide-Mohair-Garne (280 m auf 50 g). Ich habe es selbst noch nicht verstrickt, aber wäre ja vielleicht mal ein guter Anlass!

Netzgeflüster: Neues von SANDNES

Kelly Genser aus Double Sunday und Tynn Silk Mohair.
Foto: © SANDNESGARN

Großer Jubel hallte außerdem diese Woche durch unseren Teamchat: Das SANDNES-Heft 2111 ist im Lager angekommen. Darin findet ihr unter anderem den Kelly Genser in der Double-Sunday-Edition. Das Merinogarn wird mit einem Faden Tynn Silk Mohair kombiniert. Alle, die also noch bei unserem Knit Along mitmachen wollten, aber mit der bisherigen Kombi nicht ganz glücklich waren – steigt doch einfach noch mit ein! Zu spät, denkt ihr? Dann sage ich euch folgendes: Ich bin Sophia, ich habe beim Maschenanschlag nur bis 88 statt bis 92 gezählt und musste alles wieder ribbeln. Seitdem bin ich, ähm, noch nicht so weit gekommen. Ich rufe also hiermit offiziell den Maschenfein x SANDNES Knit Along – die Schnecken-Edition ins Leben. Macht mit!

Neuigkeiten gab es diese Woche auch von Laine. Der finnische Verlag druckt seine Bücher in Lettland, das momentan leider wieder sehr von Covid-19 betroffen ist. Aus diesem Grund verzögern sich eventuell Lieferungen nach Finnland und von dort in die übrige Welt. Nichtsdestotrotz freuen wir uns schon sehr auf das Buch Stripes von Veera Välimäki. Seit dieser Woche könnt ihr euch alle Modelle bei Ravelry anschauen. Ist das Tuch Varpu nicht toll?

Und dann noch ein kleiner Tipp für alle Stephen-West-Fans: Der Designer hatte Geburtstag. Noch bis Sonntagabend gibt es daher einen Rabatt von 33 % auf seine Anleitungen. Mehr Infos zum Code gibt es hier.

Das Tuch Varpu ist ein Modell aus dem neuen Laine-Buch Stripes von Veera Välimäki.

Maschenfein-Strickrunde

Fotos via Instagram: © instagram.com/_julique_ / instagram.com/flusen_im_kopf

Auch diese Woche gab es bei Instagram in unserer Strickrunde viel zu entdecken. Julia zum Beispiel strickt den Lourdes Sweater und ich bin sicher, jede Masche lohnt sich. Bei Petra seht ihr die fast fertige Powder Jacket von Clarissa Schellong. Und auch hier: Diese Arbeit lohnt sich allemal!

Fotos via Instagram: © instagram.com/_anlela / instagram.com/francescapassani

Accessoires findet ihr bei Anna Lena und Francesca. Das Modell in leuchtendem Orange ist der Hipster Hat von PetiteKnit, Francesca hingegen hat die Mütze Henry von Jule gestrickt. Ihr merkt schon: Mützen sind stark im Kommen!

Also, was stricken wir am Wochenende? Ich werde mich vielleicht noch mal am Kelly Genser versuchen. Und dieses Mal richtig zählen. Euch auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Stricken und Stöbern und ein schönes Wochenende!

Sophia

Über Sophia

Ich bin Sophia, lebe in Würzburg und kümmere mich seit Oktober 2020 um die Blogbeiträge, den Newsletter, plane den Podcast und denke mir Aktionen für Social Media aus. Ganz nebenbei bin ich zufälligerweise auch stricksüchtig, was mir bei der Arbeit zugute kommt.

Alle Beiträge von Sophia anzeigen

Hier gibt es
die Produkte im

Shop

5 Kommentare

Sieglinde Ongaro

Hallo zusammen, Eure Vorschläge für den Herbst sind mal wieder hinreisend! Mega klasse!
Mein Problem besteht darin, dass ich kein Paypal oder Kreditkarte besitze, so dass ich aktuell die schöne Mütze in Patentmuster oder das Powderjacket als Anleitung nicht kaufen kann. Besteht die Möglichkeit, dass ihr mehr Strickkits aufnehmen könntet verbunden mit einer Anleitung. Bei Euch kann ich mit Vorauskasse überweisen, was mir persönlich besser gefällt. Gibt es hier eine Lösung für mein Problemchen??
Liebe Grüsse & ein schönes Strick-Wochenende
Eure Siggi

Sophia Michalzik

Liebe Sieglinde, kannst du uns dazu bitte eine Mail an “support@maschenfein.de” schicken? Dann schauen wir, ob wir helfen können. Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche! Sophia

K.Behme-Priebsch

Das Festival-Kleid ist ja obersüß! Leider nur für Kinder, oder gibt es sowas auch für “Große”? Würde mich sehr ansprechen. Vielleicht kann man die Designerin ja ermutigen! Kuschelt Euch warm und, liebe Grüße an das Maschenfein-Team!

Eva Lenze

Es gibt den Festival-Pullover auf jeden Fall für Erwachsene – den kann man ja einfach zu einem Kleid verlängern 😊

Sophia Michalzik

Es gibt noch ein anderes Kleid von PetiteKnit, das auch ursprünglich ein Sweater war: https://www.ravelry.com/patterns/library/aros-sweater Den hat Mette dann auch einfach verlängert. Insofern sollte das auch beim Festival Sweater möglich sein, wobei man natürlich schauen muss, wie weit das Kleid am Ende fallen soll. Eventuell ist also ein wenig Tüftelei erforderlich, aber machbar ist es, schätze ich. 🙂 Mir würde es auf jeden Fall auch für Große gefallen! Liebe Grüße, Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.