Das Weihnachtsessen ist verdaut, der Jahreswechsel begossen und der ein oder andere (Strick-)Vorsatz ist gefasst. Kurz: Maschenfein ist zurück aus den Ferien und gleich in der ersten Woche voll durchgestartet. Was das heißt? Erfahrt ihr sofort! Herzlich willkommen zum ersten Samstagskaffee des Jahres mit vielen Strickideen und Neuigkeiten rund um Maschenfein und aus der Strickwelt!

Maschenfein, der Wunscherfüller

2022 weiter wie im Jahr zuvor? Nicht mit uns. Stattdessen haben wir schon vor Monaten überlegt, wie es weitergehen kann bei uns, dann alles festgezurrt und seit dieser Woche können wir sagen: Ab sofort bekommt ihr die Garne von Knitting for Olive auch bei uns! Und natürlich haben wir euch schon eine ganze Reihe passender Kits angelegt.

Die Geschichte des dänischen Mutter-Tochter-Unternehmens ist ganz nach unserem Geschmack. Schon immer strickend, hat sich Pernille Larsen nach der Geburt ihres ersten Enkelkindes entschieden, ihre Anleitungen auch zum Kauf anzubieten. Nur wenig später kamen die eigenen Garne hinzu. Bis heute ist Knitting for Olive ein reines Familienunternehmen und hat seinen Sitz in Kopenhagen.

Bei der Herstellung der Garne hat der Hersteller sowohl Menschenrechte als auch Tierwohl streng im Blick. Ihr könnt euch beim Kauf also sicher sein, ein in jeder Hinsicht hochwertiges Garn zu kaufen.

Was uns bei Knitting for Olive besonders gut gefällt? Die perfekt abgestimmte Farbpalette. Und auch untereinander lassen sich die einzelnen Qualitäten gut miteinander kombinieren. Ein Manko gibt es allerdings: Die Auswahl fällt verdammt schwer! Ich zum Beispiel schwanke sehr zwischen Marzipan und Rose Clay. Und die Blautöne sind auch nicht zu verachten!

Basic-Designs von Ankestrick

Ergänzen jede Garderobe perfekt: Cummerbund Vneck und Simple Vneck.
Fotos: © Ankestrick

Schon im Dezember, direkt nach Erscheinen, hatte ich mir folgende Designs abgespeichert: Cummerbund Vneck und Simple Vneck – beide von Ankestrick.

Ich finde, die Modelle sind die perfekte Ergänzung für jeden Kleiderschrank, da sie schlicht sind, aber eben nicht langweilig und jedes Outfit gekonnt aufwerten. Gestrickt wird in beiden Fällen von oben nach unten, ihr könnt also während des Strickens immer mal wieder Länge und Passform durch Anprobieren überprüfen. Beim Cummerbund Vneck raten wir euch zur Garnkombi Organic Wool und Deluxe Silk Mohair von Krea Deluxe und beim Simple Vneck wie im Original zu Sensai und So Kosho von Ito.

Einfach einkuscheln

Maschenfeines Strickgesetz: Tücher gehen immer. Wie zum Beispiel der Sylt Shawl.
Foto: © Evgeniya Dupliy

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich musste mir schon die ersten Frühlingsblumen kaufen. Mein Favorit hier: Ranunkeln. Die waren auch in meinen Brautstrauß und vertreiben bei mir einfach immer blöde Gedanken.

Doch auch die schönsten Frühblüher sind natürlich kein Heizungsersatz. Und so kuschel ich mich nur zu gern in ein Tuch oder in eine Stola, wenn ich morgens den ersten Schluck Kaffee nehme (Das hört sich jetzt übrigens idyllischer an als es tatsächlich ist. Ich sehe dabei nämlich ziemlich zerzaust aus, diskutiere mit einem Dreijährigen über den richtigen Brotbelag oder stelle fest, dass wir mal wieder zu spät dran sind).

Nichtsdestotrotz sind gestrickte Tücher mein allgegenwärtiger Begleiter. Kein Wunder also, dass ich beim Sylt Shawl von Evgeniya Dupliy hängengeblieben bin. Die Designerin hat auch schon für Laine entworfen (schaut dazu mal hier und hier). Für das hier gezeigte Modell könnt ihr Snefnug von CaMaRose nehmen. Das Garn wärmt ganz wunderbar und aufgrund seiner Stärke ist das Tuch auch zügig gestrickt (Nachschub der fehlenden Farben erwarten wir im Februar!) . Und seit der Magnolia Bloom Tunic (die ich gerade trage, ich bin also fertig, nur, dass ihr’s wisst!) bin ich großer Fan dieser kleinen Bobbel. Die zu stricken, macht echt Spaß!

Ebenfalls sehr viel Spaß hat mir das Stricken des Let’s Christmas Sweaters für meinen Sohn gemacht (er hatte ihn Heiligabend auch wirklich an und sah einfach nur zuckersüß aus). Der unschlagbare Vorteil von Kinderstrick: Es.ist.so.schnell.fertig. Deswegen will ich euch unbedingt noch den Timelessneck von Ann Silje Rolness zeigen. Die Norwegerin hat ein paar ziemlich tolle Designs in petto – schaut gern mal auf ihrer Ravelryseite vorbei!

Den Schalkragen könnt ihr in der Kindergröße mit Merinoull von SANDNES stricken. Die Anleitung ist auf Englisch, aber ich halte das Projekt trotzdem für gut umsetzbar. Überhaupt finde ich Schalkragen toll – auch für Große! Es geht doch nichts über flotte Winterprojekte.

Den schafft ihr diesen Winter noch: timelessneck, ein niedlicher Schalkragen für Klein und Groß.
Foto: © Ann Silja Rolness
Ein Tuch geht noch. Beziehungsweise ein Schal: Soulmate Schal von Lisa Kirchhoff.
foto: © Lisa Kirchhoff

Und noch ein Tipp, was flotte Winterprojekte angeht: Schaut euch unbedingt den Soulmate Schal unserer Schaufensterstrickerin Lisa an. Das Modell ziert das euch vielleicht schon bekannte Lochmuster. Das ist abwechslungsreich und trotzdem eingängig. Gestrickt wird doppelfädig mit Midnatssol von CaMaRose – auf Wunsch ergänzt um einen Glitzerfaden Stellaris von Kremke Soul Wool. Ich persönlich bin ja sehr für Glitzer. Glitzer macht alles sooo viel besser, sag ich euch!

Gute-Laune-Streifen

Ein Streifen geht noch! Passt besonders gut zum Violeta Sweater.
Fotos: © Miriam Walchshäusl

Wem die kommenden Wintermonate zu lang erscheinen, kann sich außerdem den Violeta Sweater von Miriam Walchshäusl einmal anschauen. Die Anleitung ist kostenlos und die deutsche Übersetzung soll bald kommen. Auf Miriams Instagramaccount gibt es weitere Bilder. Ich persönlich finde gestreifte Designs ja immer toll und nachdem ich jetzt selbst Double Sunday von SANDNES verstrickt habe, kann ich euch das Design nur ans Herz legen. Ebenso wie Miriams Farbkombi – die würde ich direkt so übernehmen!

Außerdem entdeckt habe ich die neue Playlist des finnischen Laine-Verlags. Und den Hinweis, dass Januarwochenenden ganz im Zeichen von colourwork Projekten stehen. Das passt ziemlich gut, haben doch zwei meiner Kolleginnen im jüngsten Beitrag von Auf den Nadeln verraten, dass sie gern mal wieder mehrfarbig stricken möchten. Ihr vielleicht auch? Bei uns findet ihr auf jeden Fall eine Menge Ideen dazu.

Maschenfein-Strickrunde

Fotos via Instagram: © instagram.com/wollkenfrollein / instagram.com/anjanogger

Ihr selbst wart natürlich nicht untätig über den Jahreswechsel. Habt selbst viel gestrickt oder führt eure Lieblingsteile aus. Bei Silvie ist das zum Beispiel das AimeeundFridading, das sie aus Bayak von Pascuali gestrickt hat. Die Farbe Curry scheint ihr zu mögen (zurecht!): Anja hat sich den November20 Hoodie von Ankestrick aus Luma von The Fibre Company und Shio von ITO gezaubert.

Fotos via Instagram: © instagram.com/marion.ette75 / instagram.com/chill_n_strick

Noch im Werden (bzw. fast fertig) sind diese beiden Modelle: Elm Solo bei Marion und die November Jacke bei Sandra. Manchmal weiß ich nicht, was schöner ist: Das Stricken selbst oder der Moment, wenn etwas fertig ist. Hat beides was für sich!

Und ihr? Mit welchem Strickprojekt seid ihr ins neue Jahr gestartet oder was steht als nächstes auf eurer Liste? Erzählt es uns gern in den Kommentaren! Habt ein schönes Wochenende und ganz viel Spaß beim Stricken und Stöbern!

Sophia

Über Sophia

Ich bin Sophia, lebe in Würzburg und kümmere mich seit Oktober 2020 um die Blogbeiträge, den Newsletter, plane den Podcast und denke mir Aktionen für Social Media aus. Ganz nebenbei bin ich zufälligerweise auch stricksüchtig, was mir bei der Arbeit zugute kommt.

Alle Beiträge von Sophia anzeigen

Hier gibt es
die Produkte im

Shop

19 Kommentare

Hallo, erst mal wünsche ich euch noch ein gesundes und glückliches 2022.
Gerade im neuen Jahr angekommen, hatte ich letzte Woche meinen Korshavnsweater von Strikkekaffe fertiggestellt. Allerdings beim Kragen etwas abgewandelt, denn ich habe einen Rollkragen angestrickt. Herrlich kuschelig am Hals bei unserem nieselgrauen Niederrheinwetter.
Im Moment stricke ich für eine Freundin den Anfang von der Kumulusbluse, vor der sie kapituliert hat. Wenn es dann nur noch in Runden geht, darf 😉 sie weitermachen. Das ist mir zu öd. Und bis dahin habe ich mich dann hoffentlich auch für ein neues Projekt entschieden. Ich liebäugle da mit einer Jacke aus einem Strickmagazin. Kommt Zeit, kommt Wolle.
Auf diesem Weg auch mal vielen Dank für den lockerflockig geschriebenen Samstagskaffee und die „Auf den Nadeln“- Kolumne.
LG, Monika

Sophia Michalzik

Liebe Monika, vielen Dank für deinen netten Kommentar! 🙂 Ich bin gespannt, was dein nächstes Projekt wird. Viel Spaß beim Aussuchen und liebe Grüße! Sophia

Simon

Hallo Ihr Lieben, nun bin ich auch schon eine Weile fleißige Mitleserin und so diese und jenes habe ich auch bereits nachgearbeitet.
Ich freue mich immer sehr auf meine regelmäßig an Wochenende eintreffende Mail von Maschenfein. Diese genieße ich ausführlich bei einer Tasse Tee auf meinem Sofa. Dabei träume ich was ich alles machen möchte und weiß genau das ich das gar nicht schaffen kann. Aber die Mütze für mich ganz einfach und so einen Schalkragen und für meinen Enkelsohn die warme Schalmütze, vielleicht schon eine Vorarbeit für den diesjährigen Nikolaus. Und das mache ich jedes Wochenende ich Liebe Euch und ich brauche Euch.
PS leider kann ich mir nicht immer Eure Wollqualitäten leisten. Trage selbst eine 52 und brauche dementsprechend Garn und daran scheitert auch so manches größere Projekt.

Sophia Michalzik

Liebe Simone, es freut uns sehr, dass du so eine treue und begeisterte Leserin unserer Blogbeiträge bist. 🙂 Wenn du einmal Hilfe bei möglichen Garnalternativen benötigst, schick uns gern eine Mail an “support@maschenfein.de”. Vielleicht finden die Kolleginnen ja etwas! Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche! Sophia

Katinka

Ich wünsche allen auch noch ein gutes neues Jahr! Letzte Woche habe ich aus der Snefnug einen Bandana Cowl von Purl Soho gestrickt. Sehr hübsch. Aus dem Rest gibts noch ein Stirnband. Die Snefnug ist aber dicker als ich dachte. Eigentlich wollte ich die mal für einen Sweater verstricken, aber ich glaube das wird mir zu dick.
Viele Grüße Katinka

Sophia Michalzik

Liebe Katinka, vielen Dank für deinen Kommentar! Die Snefnug ist in der Tat ein kuscheliges Garn. 🙂 Aber ich bin sicher, du findest etwas anderes für einen Sweater. Ansonsten schick uns gern eine Mail an “support@maschenfein.de”, dann helfen wir dir. Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche! Sophia

Ich stricke noch an meinem Ki Mono aus Merino und Mohair in gedeckte Rot.

Zwischendurch habe ich 3 verschiedene Schals für die Familie zu Weihnachten gestrickt.

Jetzt bin ich mit den Taschen fast fertig. Sieht schon richtig schön aus.

Sophia Michalzik

Liebe Anneli, das klingt ja super! Ganz viel Spaß beim Weiterstricken und liebe Grüße! Sophia

Mechthild Blomen

Ich bin im letzten Jahr zu Maschenfein gestoßen und freue mich sehr, über den Samstagskaffee und die wunderschönen Anregungen dazu.
Seit letztem Jahr stricke ich auch wieder, momentan traue ich mich allerdings nur an Schals und Tücher.
Aktuell stricke ich den OSAKASCHAL.
Sehr schön!!
In diesem Jahr würde ich mich gerne an einen Sweater trauen.
Ich habe aber noch nicht von oben nach unten gestrickt. Und gerade da gibt es bei Maschenfein so schöne Modelle.

LG

Mechthild

Sophia Michalzik

Liebe Mechthild, vielen lieben Dank für deine tolle Rückmeldung und schön, dass du uns entdeckt hast! Wir sind große Fans des Strickens von oben nach unten. Du hast kaum Vernäharbeiten und kannst dein Projekt jederzeit anprobieren, um Größe und Passform zu überprüfen. In dieser Themenwelt nenne ich ein paar Designerinnen, die auch Anleitungen für Anfängerinnen im Portfolio haben: https://www.maschenfein.de/stricken-fuer-anfanger/ Ich kann nur sagen: Trau dich! 🙂 Und wenn du Hilfe bei der Modellwahl benötigst, schick uns gern eine Mail an “support@maschenfein.de”. Liebe Grüße! Sophia

Sonja Saß

Hallo Mechthild,
vielleicht liest du diese Antwort ja noch…

Ich habe mich auch lange nicht an Sweater von oben nach unten getraut. Bin dann aber durch Maschenfein inspiriert worden, habe auch immer nette Hilfe bekommen und mittlerweile habe ich “6” Sweater in der Art gestrickt! Weil – einfach toll und wirklich easy.

Ich hoffe, du traust dich. Viel Spaß!

Liebe Grüße
Sonja

Wieder ein toller Samstagskaffee 🙂

Den Rock MUSS ich für meine beiden Nichten stricken … soooo schön

Den SimpleVNeck habe ich für Anke im Teststrick aus KreaDeluxe Organic Cotton gestrickt…. Gute Alternative, wer es wollfrei mag… 🙂

Liebe Grüße, Katrin

Sophia Michalzik

Liebe Katrin, vielen Dank für deinen Kommentar! Die Organic Cotton klingt nach einer schönen Alternative. Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Stricken! Sophia

Michaela

Alles Gute zum neuen Jahr wünsche ich Euch noch. Freue mich so, dass es wieder los geht. Ich habe Jaycee von Isabell Kraemer angeschlagen, nachdem ich alle Weihnachtsgeschenke fertig hatte.

Sophia Michalzik

Liebe Michaela, vielen Dank für deinen Kommentar und viel Spaß beim Stricken des Cardigans! 🙂 Liebe Grüße, Sophia

Mein neues Jahr gab ich pünktlich am 1. mit der Signes jakke von Helle Siggerud begonnen. So all over gemustert und mit steek hab ich noch nie gestrickt. Es ist also spannend.
Mein Caress-my-soul-Tuch hätte schon im Dezember fertig werden sollen, das zieht sich aber wie Kaugummi, auch wenn es mir sehr gefällt.
Ein kleines lacetüchle hab ich als Mitnahmeprojekt auch noch auf der Nadel. Und weitere Pläne liegen auch reichlich vor.

LG

Sylvia

Sophia Michalzik

Liebe Sylvia, ich merke schon, du bist projekttechnisch versorgt. 😉 Und das Muster-Steek-Projekt von Helle Siggerud klingt sehr spannend – viel Erfolg damit! Liebe Grüße, Sophia

JuttaDittmar

Der Samstagskaffee ist immer ein wundervoller Start in das Wochenende für mich.

Gerade in Zeiten wo soviel alleine stattfindet ist die Kommunikation bei dem schönsten Hobby der Welt was uns verbindet toll.

Besonders begeistert hat mich das folgende Modell:

https://www.ravelry.com/patterns/library/timelessneck

vielleicht schaffe ich das noch für meine kleine Enkelin…. und versuche mich mal mit der englischen Anleitung.

viele Grüße Jutta

Sophia Michalzik

Liebe Jutta, wie schön, dass dir der Samstagskaffee so gefällt! Wir haben im Shop eine kostenlose Tabelle mit der Übersetzung von englischen Strickbegriffen, vielleicht hilft die ja beim Timelessneck: https://www.maschenfein.de/produkt/englische-strickbegriffe-tabelle/ Liebe Grüße und ganz viel Erfolg! Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.