Zurück auf Los {Samstagskaffee & Netzgeflüster}

Da sind wir wieder. Das, was ja nie weg war, sondern vielleicht nur etwas weniger präsent, hat uns wieder eingeholt. Mal schauen, wie sich unser aller “Alltag” da entwickelt. Umso wichtiger ist es, dass man für Konstanten sorgt. Dieser Text soll eine davon sein. Herzlich willkommen also zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt, Netzgeflüster und Ideen, was ihr so stricken könnt, wenn die Gedanken Achterbahn fahren.

Zunächst wollen wir uns aber bei euch für die zahlreiche Teilnahme an unserer Umfrage bedanken: So viele von euch haben mitgemacht! Eure Rückmeldungen helfen uns ungemein bei unserer weiteren Arbeit. Wir stecken nach wie vor in der Auswertung, hatten aber bereits ein paar wichtige Erkenntnisse. Auch in diesem Samstagskaffee habe ich versucht, das ein oder andere umzusetzen. Viel Spaß beim Lesen!

2020 hat bei mir ja öfter das Gefühl ausgelöst, mir einfach die Decke über den Kopf zu ziehen. Ich hab’s bestimmt auch ausprobiert, aber wir sehen ja gerade, es hat nicht geholfen. Aber gut hat’s getan und so ein “Ich will jetzt mal gar nichts sehen” geht halt auch prima mit tollen Oversize-Strickstücken.

In unserem Shop bin ich da auf diese beiden Modelle aus dem ersten Wooladdicts-Magazin gestoßen. Die Garne und Magazine von Wooladdicts gehören zur Traditionsfirma Lang Yarns, von der wir auch einige Garne im Shop haben. Und auch wenn das Magazin schon zwei Jahre alt ist – Ponchos oder Oversize-Pullover für den Lagenlook sind treue Begleiter, gerade beim aktuellen Wetter.

Luftig leicht, trotzdem warm

Beide Modelle werden aus “Air” gestrickt, einem Garn aus 84 Prozent Schurwolle und 16 Prozent Polyamid. Um den Nylon-Faden herum liegen die feinen Merinofasern und machen Air damit besonders fluffig. Der Hingucker ist der Melangeeffekt der einzelnen Farben.

Der Pullover bestich durch die aufgesetzten Taschen, Daumenlöcher und die langen Seitenschlitze. Der Poncho entsteht durch das Stricken von zwei Quadraten und sechs Quasten. Wenn ihr also ein Mindless-Knitting-Projekt für den November sucht – der könnte es sein!

Zum Strickkit Pullover “Pocahonta’s Fav”
Zum Strickkit Poncho “Balmy Breeze”
Zum Garn “Air” von Wooladdicts

Hingucker “gebrochenes Rippenmuster”

Für all diejenigen, die es nicht ganz so locker wollen, wäre vielleicht der Sweater “Lilas” der Französin Sandrine C. etwas.

Gestrickt wird der Pullover von oben nach unten im gebrochenen Rippenmuster. Die Passe formt ihr mit Hilfe verkürzter Reihen und Raglanzunahmen. Dann werden die Ärmel stillgelegt und ihr strickt den Rumpf. Manch eine strickt aber auch erst die Ärmel und dann den Rumpf zu Ende – so zieht man #sleeveisland ein bisschen vor und es ist weniger schlimm. 😉

Größentechnisch ist der Sweater bis zu einem Brustumfang von 149 cm konzipiert. Als Garnkombi kann ich mir gut Sunday und Tynn Silk Mohair von SANDNES vorstellen, eventuell müsst ihr aber mit der Nadelstärke etwas runtergehen. Die englische Anleitung sollte euch übrigens nicht schrecken. Ich stricke mittlerweile sehr gern auch nach englischen Anleitungen, im Internet findet ihr ruckzuck eine Liste mit allen Abkürzungen und auch in unserer Facebookgruppe gibt es immer hilfsbereite Strickerinnen!

Zur Anleitung “Lilas” auf Ravelry
Zum Garn Sunday von SANDNES
Zum Garn Tynn Silk Mohair von SANDNES

Warmes für den Hals

Um gut vor Erkältungen geschützt zu sein, ist es natürlich wichtig, dass auch der Hals geschützt ist. Perfekt dafür: ein Loop! Ich hab gleich mehrere Modelle für euch rausgesucht.

So, welcher darf’s denn sein? Das Unisex-Modell “Curlew” stammt aus der Feder von Martin Storey, dem Haus- und Hofdesigner von ROWAN. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob mein Mann so einen voluminösen Loop tragen würde (wobei er mich schon manches mal überrascht hat!), aber ich würde es auf jeden Fall tun. Gestrickt wird mit dem Garn Moordale, das britische Wolle und Alpaka perfekt kombiniert. Dazu die (sehr, sehr, sehr empfehlenswerte) britische Serie Broadchurch und euer englischer Krimiabend samt Strickeinheit ist perfekt.

Zur Anleitung Loop “Curlew” auf Ravelry
Zum Garn “Moordale” von ROWAN

Wer sich nicht so gern gruselt (heute wäre übrigens Halloween), kann sich ja vielleicht für eines der anderen drei Modelle erwärmen. Der “Bandana Cowl” von Purl Soho funktioniert prima mit Kos von SANDNES, der Snefnug von CaMaRose oder auch der Cashmere Classic von Lang Yarns. Oh, und Techno von Blue Sky Fibers ginge auch. Tut mir leid, falls ich euch jetzt in Entscheidungsschwierigkeiten bringe. 😉

Die Anleitung ist zwar auf Englisch, aber die entscheidende Abkürzung ist “S2KPO”. Das ist keine Abkürzung für eine polizeiliche Spezialeinheit, sondern bedeutet “Slip 2 stitches together knitwise, knit 1, pass the 2 slipped stitches over the knit stitch.” Und das Ganze auf Deutsch: “Zwei Maschen zusammen wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts stricken, die zwei abgehobenen Maschen über die gestrickte Masche ziehen”. Fertig. Die Anleitung ist übrigens kostenlos.

Zur Anleitung “Bandana Cowl” auf Ravelry
Zum Garn Kos von SANDNES
Zum Garn Snefnug von CaMaRose
Zum Garn Cashmere Classic von Lang Yarns
Zum Garn Techno von Blue Sky Fibers

Weich, weicher, Kuschelwolle

Ein wenig verträumt kommt der Schalkragen “Chunky Hals” von SANDNES daher. Unter einem Mantel stelle ich mir den richtig toll vor! Gestrickt wird der Kragen dreifädig aus zwei Fäden Kos und einem Faden Silk Mohair auf – bitte festalten – 9 bis 10 mm Nadeln. Wenn ihr damit an einem Abend fertig seid, ist das dann wohl so. Silk Mohair ist übrigens die große Schwester von Tynn Silk Mohair und besteht aus 60 Prozent Mohair, 25 Prozent Seide und 15 Prozent Wolle.

Zum Strickkit “Chunky Hals”

Als letztes Modell ist mir noch der “Simple Brioche und Garter Cowl” von Melody Hoffmann vor die Füße gefallen. Die Französin macht wunderbare Anleitungen und ich hoffe sehr, dass sie eines Tages vielleicht auch auf Deutsch verfügbar sind. Da diese Anleitung aber ebenfalls kostenlos ist und am Ende auf die wichtigsten Abkürzungen erklärt sind, wollte ich sie euch trotzdem zeigen.

Kraus rechts, Brioche, kraus rechts

Der Loop besteht aus drei unterschiedlichen Abschnitten: einem kraus rechten Teil, einem Patentteil und dann wieder einem kraus rechten Teil. Als Garnstärke ist “Aran” angeben (Interessiert euch da mal ein Artikel zu?), ich würde in dem Fall also zum Beispiel zu Felted Tweed Aran von ROWAN greifen. Auch, weil die rustikale Optik toll zum Loop passt, wie ich finde. Wer den Tweedeffekt nicht mag, könnte auch Merino 70 von Lang Yarns nehmen.

Zur Anleitung “Simple Brioche & Garter Cowl” auf Ravelry
Zum Garn Felted Tweed Aran von ROWAN
Zum Garn Merino 70 von Lang Yarns

Nachdem wir jetzt zwei Wochen schon ziemlich fies geteasert haben, sind sie diese Woche endlich online gegangen: Die Handstulpen Elsa aus Cashmere 6/28 Bio von Pascuali. Für die Stulpen benötigt ihr zwei Knäuel des Kaschmirgarns. Da wir euch die Anleitung aber natürlich auch einzeln zur Verfügung stellen, könnt ihr auch zu einem Alternativgarn greifen. Falls ihr Hilfe bei der Auswahl benötigt, schreibt uns gerne eine Mail an “support@maschenfein.de”.

Zum Strickkit “Handstulpen Elsa”
Zur Anleitung “Stulpen Elsa”

Tipp der Woche

Ich hätte noch einen kleinen Lacher (und Tipp!) für euch. Wenn ihr mit dem Auto und einem im Auto zur Übelkeit neigenden (Klein-)Kind unterwegs seid, stellt euren Wollkorb nicht in den Fußraum vor das betreffende Kind. Denn egal, wie schnell ihr seid, das Kind ist schneller und der Mageninhalt im Körbchen. Mein Glück war, dass meine Wolle nochmal in einem weiteren Beutel war. Und ich konnte tatsächlich schon direkt danach darüber lachen. Ich hatte ja auch was abbekommen. Was bleibt einem also weiter übrig als die Dinge mit Humor zu nehmen? Gerade in Zeiten wie diesen.

Zum (frischen) Wollkorb von Twig & Horn

Frisch vom Blog

Auf dem Blog ist diese Woche übrigens der letzte Teil unserer Serie zum mehrfarbigen Stricken online gegangen. Darin habe ich euch noch einmal maschenfeine Modelle zum Nachstricken gezeigt. Mit dabei war auch das Tuch Nissa aus dem zweiten Tücherbuch. Die Anleitung gibt es jetzt einzeln bei uns, ebenso das passende Strickkit. Nissa wird aus Como von LAMANA gearbeitet und ist ein tolles Teil, um das Stricken mit zwei Farben innerhalb einer Reihe zu üben. Für welche Farbkombination würdet ihr euch entscheiden?

Zum Strickkit Tuch “Nissa”
Zur Anleitung Tuch “Nissa”
Zum Garn Como von LAMANA
Zum Blogartikel “Mehrfarbig stricken {maschenfeine Modelle}”

Maschenfein-Strickrunde

Kontaktarm, aber deswegen nicht weniger persönlich, ist übrigens unsere #maschenfeinstrickrunde auf Instagram. Da seht ihr zum Beispiel bei Elke den Novice Sweater von PetiteKnit gestrickt aus der Snefnug von CaMaRose. Die Begeisterung über das weiche Garn ist quasi durch den Post hindurch spürbar. Bei Silvie wächst ebenfalls ein Design von PetiteKnit: Sie strickt den Caramelsweater aus der Alpaca Fino von Pascuali.

Zum Strickkit “Novice Sweater” (mit Duo und Tynn Silk Mohair von SANDNES)
Zum Caramel Sweater (mit Sunday und Tynn Silk Mohair von SANDNES)
Zur Garn “Alpaca Fino” von Pascuali

Kathrin hat den Myrtha Cardigan von Kathrin Schneider fertig. Gestrickt hier aus der Cumbria Fingering von The Fibre Company. Das Lochmuster erfordert sicherlich etwas Konzentration, aber es lohnt sich! Und bei Iris seht ihr das Mindlessknitting-Projekt schlechthin: den Osakaschal. Und obwohl ich meinen noch nicht mal fertig habe, denke ich schon über neue Farbkombinationen nach. Schlimm ist das!

Zum Strickkit Cardigan “Myrtha”
Zum Strickkit “Osaka”

Wir wünschen euch ein wunderbares Wochenende, bleibt gesund!

HIER FINDEST DU DIE PRODUKTE IM SHOP

Wool Addicts – Air
Schurwolle / Polyamid
7,95 
Pocahontas’ Fav – Pullover
Wool Addicts {Strick-Kit}
Ab: 95,40 
Balmy Breeze – Poncho
Wool Addicts {Strick-Kit}
Ab: 79,50 
Sandnes – Sunday
Schurwolle
7,50 
Sandnes – Tynn Silk Mohair
Mohair / Schurwolle / Seide
9,50 
Rowan – Moordale
Wolle / Alpaka
18,45 19,30 
Sandnes – Kos
Alpaka / Wolle / Nylon
9,50 
CaMaRose – Snefnug
Alpaka / Schurwolle / Baumwolle
8,95 
Lang – Cashmere Classic
Kaschmir
15,00 
Blue Sky – Techno
Alpaka / Seide / Merino
24,00 
Chunky Hals 2011
CHUNKY HALS – 2011-02
SANDNES GARN {Strickkit}
Ab: 54,95 
Rowan – Felted Tweed Aran
Wolle / Alpaka / Viskose
8,95 
Pascuali Cashmere 6/28
Pascuali – Cashmere 6/28 BIO
Kaschmir
19,90 
Elsa – Handstulpen
Maschenfein {Strickkit}
Ab: 39,80 
Origami Garn Korb
Twig & Horn
65,00 
Novice Sweater
PetiteKnit {Wollpaket}
Ab: 86,65 
Caramel Sweater
PetiteKnit {Wollpaket}
Ab: 85,00 
Alpaca Fino Pascuali
Pascuali – Alpaca Fino
Alpaka
8,90 
Myrtha Katrin Schneider
Myrtha – Cardigan
Katrin Schneider {Wollpaket}
Ab: 85,20 
Osaka – Freie Farbwahl
ITO {Strick-Kit}
Ab: 54,50 
Nissa Maschenfein
Nissa – Tuch (PDF)
PDF Strickanleitung
5,90 
Nissa Maschenfein
Tuch Nissa
Maschenfein {Strickkit}
Ab: 91,00 
LAMANA – Como
Merino
6,50 

6 Kommentare zu “Zurück auf Los {Samstagskaffee & Netzgeflüster}

  1. Wieder ein wunderbarer Sanstagskaffee…Achtung die Bandana Cowl Anleitung auf Ravelry ist auf Italienisch😂die englische Version gibts wohl auf der Website von Purl Soho!
    Bleibt gesund und macht weiter so…ich könnte Stunden lesen! Und Ja ein Post über Garnstärken fände ich toll.

    1. Oh, dankeschön! <3 Der Download der englischen Anleitung ist auch von der Ravelry-Seite aus möglich (ist weiter unten im Text verlinkt), man kann es nur nicht in seiner Bibliothek abspeichern.
      Aber ich würd auch glatt mal nach einer italienischen Anleitung stricken. Mal sehen, was dann dabei herauskommt. 😂 Und danke für die Rückmeldung zu einem Post über Garnstärken. Kommt auf die Liste! Bleib gesund und alles Gute! Sophia

    1. Dankeschön! <3 Und das mit dem Projekttaschen seh ich auch so. Sieht ja auch gleich viel ordentlicher aus, wenn jedes Projekt gut verstaut ist. 😉

  2. Oh ja, das kenne ich mit dem würgenden Kind auf dem Beifahrersitz🤣 Die linke Hand am Lenkrad, mit der rechten Hand den Kopf des k… Kindes über den von ihr freundlicherweise gehaltenen 5Liter Eimer gedrückt. Zum Rechts Ranfahren war keine Zeit mehr. Der Trabi musste in dieser Hinsicht so Einiges aushalten🤪 Heute ist das Kind 34 Jahre und hat sich da besser im Griff.
    Danke für den inspirierenden Samstagskaffee, ich sitze schon startbereit auf dem Sofa und höre den Kolding rufen.

    1. Oh je – lenken musste ich zum Glück nicht auch noch! Ja, mit Kindern erlebt man schon was. 😉 Danke für die liebe Rückmeldung zum Samstagskaffee und ganz viel Spaß beim Koldingstricken! Sophia

Kommentare sind geschlossen.