Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee an diesem letzten Samstag im April. Der Mai steht vor der Tür und mit ihm *hatschi* blüht auch die Luft ganz wunderbar. Als ich gestern mit dem Fahrrad ins Büro fuhr (was eine ordentliche Strecke quer durch Berlin bedeutet) ließ ich meine Gedanken so durch unseren fein sortierten Maschenfein Shop wandern und mir fiel auf, wieviele kleine Perlen da weiter hinten in unserem virtuellen Regal versteckt sind. Oldies, die wahre Goldies sind. Denn das Schöne an vielen, vielen Stricksets bei uns im Shop ist ja: sie sind zeitlos, man muss sie sich nur zur passenden Jahreszeit, oder wenn die Nadeln gerade mal frei sind (*hüstel*) wieder ins Gedächtnis rufen.

Weiter unten zeige ich Euch heute ein paar dieser “Oldies but Goldies”. Aber bevor wir dazu kommen, muss ich euch dringend unseren neuesten Zuwachs und die damit verbundenen neuen Sets im Sortiment vorstellen, also unsere “Newbies”.

Along avec Anna bei Maschenfein

Neu findet ihr nämlich die Garne von Along avec Anna, einem kleinen, feinen Label aus England in unseren Regalen. Anna, die Strickdesignerin dahinter, ist euch in unserem Samstagskaffee schon häufiger über den Weg gelaufen. Bereits vor über einem Jahr zum Beispiel. Nun hat Anna, passend zu ihren zahlreichen schönen Modellen, eine eigene kleine Garn-Marke kreiert.

Die Geschichte hinter Along avec Anna ist herrlich authentisch, sie passt ganz wunderbar zu Maschenfein. Was kann es Schöneres geben, als dass Marken aus einer persönlichen Leidenschaft heraus wachsen und gedeihen? Anna war schon als Kind begeistert von Handarbeiten im Allgemeinen, machte sich aber erst viele Jahre später, nämlich 2017 als Strickdesignerin selbständig. Ihr erstes Buch erschien 2019, mittlerweile findet ihr sogar eine deutschsprachige Übersetzung ihres ersten Buches. Vor kurzem erschien ein zweites Strickbuch, bislang ist dieses allerdings nur auf Französisch erhältlich.

Anna entwirft zarte und feminine Kleidung für Frauen und ab und an gern auch mal ein Kleidungsstück für Kinder. Vor wenigen Monaten verwirklichte sie ihren lang gehegten Wunsch einer eigenen kleinen Garnkollektion, passend zu fast all ihre bisherigen Anleitungen.

Foto: © Anna Weronika Karczewska für “Along avec Anna”

Anna vertreibt Ihr Garn über ihren eigenen Webshop und über Etsy. Da sie aber in Großbritannien ansässig ist, war für sie der Verkauf nach Deutschland bisher nicht ganz so einfach. Sie war dringend auf der Suche nach Partnern hier in Deutschland. So kamen wir ins Gespräch und nun freuen wir uns sehr, euch zwei ihrer Garne und ganz viel hübsches kleines Zubehör anbieten zu können. Bei letzterem solltet ihr schnell sein…

Silk Mohair

In jedes Sortiment eines Herstellers gehört natürlich das zu der jeweiligen Farbpalette passende Mohair-Beilaufgarn. Daher findet ihr auch alle Farben der Silk Mohair von ALONG AVEC ANNA bei uns im Shop. Es hat eine Zusammensetzung aus 72% feinstem Mohair und 28% “gewaltfreier” Seide und kommt in der Standardlauflänge von 210 Metern auf 25 Gramm. Ihr könnt es einfach, doppelt oder zweifädig mit dem passenden Merino, das ich euch gleich vorstelle, verstricken.

Das sehr aktuelle Thema “gewaltfreie” Seide erklärt Anna auf ihrer Seite sehr gut:

Maulbeerseide ist zu 100 % natürlich und enthält keine Kunstfasern. Die Fäden werden von Seidenraupen abgesondert. Diese Würmer ernähren sich von Maulbeerblättern, bis sie fett und satt sind. Dann bauen sie einen Kokon um diese Blätter, indem sie einen sehr langen, dünnen Seidenfaden weben. Normalerweise werden die Würmer, wenn sie mit dem Spinnen des Kokons fertig sind, herausgenommen und lebendig gekocht. Das Kochen hilft, die Seide vom Kokon zu lösen. Die Würmer werden dabei getötet und verwandeln sich nie in eine Motte.

Unsere Seide ist als gewaltfrei zertifiziert. Dies bedeutet, dass sie nur durch Schneiden von Kokons, aus denen die Motte bereits ausgeflogen ist, hergestellt wird.

Anna von Along avec Anna
Foto: Silk Mohair von Along avec Anna

Merino

Bei Merino von ALONG AVEC ANNA handelt es sich um ein reines Merinogarn, welches garantiert mulesingfrei ist. Das Rohmaterial stammt aus Südafrika. Das Garn ist “superwash” ausgestattet, so dass ihr es bei 30° in der Maschine waschen könnt.

Insbesondere die Gütesiegel PETA Approved und PETA Cruelty Free, aber auch Gütesiegel, die sich speziell auf Merinowolle beziehen, wie ZQ und RWS (Responsible Wool Standard), garantieren das Wohlergehen der Tiere und schließen insbesondere auch die Praxis des Mulesing vollständig aus!

Anna von Along avec Anna
Foto: Merino von Along avec Anna

Stricken mit den Garnen von Along avec Anna

Selbstverständlich findet ihr bei Maschenfein kein Garn ohne die passenden Ideen, was ihr schönes daraus stricken könntet! Wie immer überschlagen wir uns im Team mit den “achs” und “oooohs” ob der Vielfalt der Möglichkeiten. Jule hat für Euch fleißig die schönsten Stricksets bereits angelegt.

Der Rosa Cardigan ist ein kurz geschnittenes Jäckchen mit einem hübschen Lacemuster an den Raglan-Schrägen. Die Anleitung ist auch für Anfänger geeignet, gestrickt wird von oben nach unten.

Den Romy Pullover mag ich aufgrund seiner Schlichtheit sehr. Er hat leicht überschnittene Schulten und am unteren Bündchen ein ganz, ganz feines Lacemusterdetail. Ihr strickt ihn zweifädig aus Merino und Silk Mohair von Along avec Anna von unten (!) nach oben.

Es wird ja mit jedem Tag wärmer, da suchen wir ganz besonders nach Ideen für schöne Sommertops. Geht es euch auch so? Aus der Merino könntet Ihr Posy stricken (rechts im Bild). Ein wunderhübsches Tank-Top mit Lacemuster am unteren Bündchen. Auch dieses Projekt wird von unten nach oben gestrickt. Die Anleitung enthält außerdem eine Variante mit etwas breiteren Trägern.

Sogar gratis ist die Anleitung für den Trescao Jumper, ein sehr einfaches Modell, prima für Anfänger geeignet und schön kurz geschnitten (geht also flott von den Nadeln).

Der Wisteria Jumper ist wieder ein Raglan-Projekt, welches von oben nach unten gestrickt wird und zwar zweifädig mit Merino und Silk Mohair. Das ausgeklügelte Lacemuster mit den Bobbeln finde ich großartig, etwas warm für den Sommer, aber auf der Strickliste für die Herbstgarderobe ein Kandidat auf den oberen Plätzen.

Die Oversize Minaouët Strickjacke hat leicht angedeutete Ballonärmel und eine schön lockere Passform. Auch diese Anleitung könnt ihr bereits als Anfänger bewältigen, wobei ein paar wenige verkürzte Reihen gearbeitet werden. Es wird von oben nach unten gestrickt.

Foto: Along avec Anna via Instagram

Niegelnagelneu, so neu, dass wir noch kein Set im Shop angelegt haben, ist die Anleitung für den Snow Drop Cardigan. Wir haben sie gestern gerade noch rechtzeitig entdeckt, um sie euch hier zu zeigen. Bis kommenden Dienstag bekommt ihr 15% Rabatt auf die Anleitung bei Ravelry (es gibt sie zunächst auf Englisch und Französisch).

Gestrickt wird der Snow Drop Cardigan von oben nach unten doppelfädig mit Silk Mohair von Along avec Anna. Er eignet sich ganz hervorragnd, wenn ihr euch (wie wir) gern mal auf “Sleeve Island” niederlasst und Motivation benötigt, die Insel schnell wieder zu verlassen und Ärmel auch wirklich zu beenden. Das schöne Muster an den Ärmeln macht nämlich sicherlich solch einen Spaß, dass sie uns mit links von den Nadeln gleiten. Könnte sein, dass der Snow Drop Cardigan in Kürz im Maschenfein Team auf den Nadeln landet. In Blau. #wissterbescheid.

Oldie but Goldie

Nach meiner Gedankenreise durch den Shop habe ich mich für euch im Team mal umgehört, welche älteren Projekte in den Köpfen dort herum schwirren. Also Sets, die es schon lange hier bei Maschenfein gibt, die es bislang aber aus unterschiedlichsten Gründen noch nicht auf unsere Nadeln geschafft haben.

Mir selbst kam da gestern sofort Rikes Jacke mit Zopfmuster in den Sinn. Als ich nämlich gerade so durch unsere Seiten scrollte, schickte Rike mir (wie der Zufall so will) just im Augenblick neue Bilder für diese schon wirklich deutlich ältere, aber nicht minder attraktive Anleitung. Alles neu macht der Mai, hat Rike sich vermutlich gedacht.

Rikes Jacke ist also mein “Oldie but Goldie”, der auch ganz hervorrand zu den bevorstehenden wärmeren Temperaturen passt

Sie wird in Como von LAMANA auf ca. 2,5 bis 3,5 mm Nadeln gestrickt und zwar von oben nach unten in einem Stück. Das Zopfmuster wird ohne Zopfnadel gestrickt (auch eine wichtige Information, die nicht vorenthalten werden darf).

Als ich Sandras Goldie sah, konnte ich es kaum fassen: Sandra hat t-a-t-s-ä-c-h-l-i-c-h noch keine Cumulus Blouse gestrickt:

Mein “Oldie but Goldie”:


Schon eine gefühlte Unendlichkeit auf meiner “Muss ich haben” Liste hat es die Cumulus Blouse aus Sensai bisher einfach noch nicht auf meine Nadeln geschafft. Aber irgendwann MUSS ich dieses Teil stricken. Vielleicht aus zwei verschiedenen Blautönen, denn es gibt bei Sensai so viele schöne Farben, dass es fast unmöglich ist, sich auf ein Blau festzulegen. Orient Blue zusammen mit Denim vielleicht… aber sehr edel sicher auch aus Glacier… oder Pale Blue… oder…….. Ob DAS der Grund ist, warum sie noch nicht auf den Nadeln ist???

Sandra Groll (Oldie but Goldie im Maschenfein TEam :))

Jule hat eine meiner absoluten Lieblings Übergangsjacken auf der Liste. Die November Jacke, die wie die Jungfrau zum Kinde in meinem Kleiderschrank landen durfte, trage ich an kühlen Tagen sehr gern noch “oben drüber.”

Ganz oben auf meiner Strickliste steht die November Jacket von Petite Knit. Und zwar schon ziemlich lang. Ich brauche einfach dringend mal eine dicke Strickjacke… aber ich stricke viel lieber Pullover. Deshalb schiebe ich sie etwas vor mir her. Außerdem ist da auch noch die schwierige Entscheidung: aus welcher Wolle? Aus Peer Gynt wie im Original? Oder Double Sunday? Oder Smart? Die Farbenauswahl macht mich einfach verrückt! Vielleicht wird es ja für diesen Herbst was.

Jule, Maschenfein TEam

Louisa denkt über das Friday Tee nach, habe ich auch im Kleiderschrank liegen und freue mich auf noch wärmere Temperaturen. Schnell ran an an die Nadeln, Louisa!

Wenn es wärmer wird, geistert mir immer der Gedanke durch den Kopf, dass ich mehr Strick-T-Shirts brauche. Einer meiner Favoriten dabei ist immer wieder das Friday Tee von PetiteKnit. Strukturmuster und Streifen, was will man mehr?

Louisa, Newbie im Maschenfein Team

Und weil das Friday Tee ganz schnell von den Nadeln rutschen wird, hat Louisa direkt noch einen zweiten Oldie für euch, den Tirilgenser!

Der Tirilgenser ploppt in meiner Strickliste immer wieder im Frühling und Herbst auf. Weil er durch Borstet Alpakka so schön leicht und warm aber eben nicht zu warm ist. Bleibt dann nur die Frage, welche Farbe mir für Frühling UND Herbst gut gefällt… “Fröhliches Grau geht immer” mit 3502 gra take; “grün, grün, grün, sind alle meine Kleider” mit 9062 olivengronn; oder mal was anderes mit 3355 rust…?

Louisa

Schöne Muttertagstücher Salma

Unser Muttertagstuch Knit Along neigt sich so langsam dem Ende. Viele Tücher sind bereits abgekettet, nun geht es ans Waschen und Spannen. Ja, das ist ein wirklich unerlässlicher Schritt bei jedem, aber auch wirklich jedem Strickprojekt. Eine ausführliche Anleitung zum Waschen und Spannen findet Ihr hier bei uns im Blog.

Foto: © Maschenfein, Marisa Tuch Salma

Ich für meinen Teil stricke noch gemütlich weiter, denn ich stecke noch mitten im zweiten Teil meines Salma-Tuches. Aktuell arbeite ich an Dreieck H, bei dem am Ende jeder Hin-Reihe eine Masche aus Dreieck E aufgenommen und anschließend wieder eine Masche abgenommen wird. Salma ist sehr abwechslungsreich, so dass einem beim Stricken kaum langweilig werden kann.

Fotos: @francescapassani via Instagram und @meikeundso via Instagram

Fancesca ist mittlerweile mit ihrer zweifarbigen Variante fertig, gestrickt in unsere Sensai-Variante.

Meike hatte sich für die Kosho-Varainte entschieden und ist mittlerweile bestimmt auch schon fertig, oder Meike? Denn das Bild ist schon von Anfang April!

Fotos: @gampinchen via Instagram und © @ina.knitting via Instagram

Sehr verliebt habe ich mich in die Farbwahl von Ursula aka @gampinchen links im Bild. Das Tuch könntest du prima auch mal in eins deiner schönen Aquarellbilder integrieren, Ursula! Sie strickt Salma aus Sensai in der vierfarbigen Variante: white, burnt umber, smoke gray und caramel.

Ina hat ihr Tuch auch schon fleißig abgekettet. Auch in der vierfarbigen Variante! So schön geworden, Ina!

Foto: Melanie Berg

Bevor ich mich bei euch ins Wochenende verabschiede, habe ich noch einen kleinen Veranstaltungshinweis für euch: heute Abend findet auf Instagram ein Live Talk von Melanie Berg mit unserer Gastautorin Judith zum Thema Brustkrebs und Chemotherapie statt: 30. April um 19.30 Uhr auf Melanies Kanal. Dass Melanie und Judith eine sehr einschneidende Erfahrung miteinander teilen, konntet ihr bereits vergangene Woche in Judiths Text lesen. In ihrem Live Talk beantworten die beiden viele, viele Fragen und machen betroffenen Frauen sowie deren Freund:innen und Angehörigen Mut!

Wir wünschen Euch ein wunderschönes, sonniges Wochenende mit ein paar schönen Maschen auf den Nadeln und vielen Strickideen ob “Oldie” oder “Newbie” im Kopf!

Marisa

Über Marisa

Ich bin Marisa, die Gründerin hinter Maschenfein. Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti im Alter von etwa fünf Jahren an. 2014 gründete ich "Maschenfein". Was als Blog begann ist heute zu genau dem Online Shop für Wolle & Strickzubehör geworden, den ich mir immer gewünscht habe. Gemeinsam mit meinem Team möchte ich die Strickwelt mit Inspirationen, Anleitungen, schönen Garnen und dem besten Zubehör bereichern.

Alle Beiträge von Marisa anzeigen

Hier gibt es
die Produkte im

Shop

2 Kommentare

Petra Knodel

Danke für den schönen Samstagskaffee

Petra Schomburg

Guten Morgen zusammen,

was ein schöner Samstagskaffee, der mich schon gleich wieder verführt hat die wunderschöne Wolle von Along avec Anna zu bestellen.
Meine Vorsätze bis zum Sommer nichts mehr zu kaufen wurden mal wieder über den Haufen geworfen.
Denn eigentlich habe ich genug in meinem Wollregal sitzen und wartend darauf verstrickt zu werden, seufz

Vielen Dank liebe Marisa für die wunderbare Verführung.

Nun denn, ich wünsche allen Strickbegeisterten ein wunderbares (Strick)- Wochenende!

LG aus Hessen

Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.