Bei Maschenfein findet ihr viele verschiedene Garnhersteller, darunter BC Garn, Erika Knight, Manos del Urugay oder Kremke Soul Wool. Unser Partner bei all diesen Herstellern ist Schmeichel-Partner. Wir wollen euch den Großhändler einmal genauer vorstellen. Herzlich willkommen also zu einem Sommer-Samstagskaffee der etwas anderen Art!

Schon als kleines Kind war Britta Kremke von Wolle umgeben. Immerhin hatte die Mutter ein Handarbeitsgeschäft in Hamburg. Das viele Stricken und Häkeln hat das junge Mädchen aber nicht abgeschreckt – im Gegenteil: Mit acht häkelte sie ihren ersten Pullover. Stricken in der Schule und im Kino? Ganz die Britta. Und heute? Heute führt die gelernte Betriebswirtin einen erfolgreichen Großhandel sowie einen eigenen Online-Shop mit verschiedensten Marken und Garnqualitäten.

Seinen Sitz hat Schmeichel-Partner in Mecklenburg-Vorpommern – genau genommen in Garwitz. Und was so beschaulich ländlich klingt, reicht mittlerweile in alle Welt: Bis nach Kanada oder China exportieren Kremkes ihre Garne. Auch hier hat sich die Auswahl stetig vergrößert.

Ein kleiner Teil aus dem Sortiment von Schmeichel.
Fotos: © Schmeichelgarne

Doch bis dahin war es natürlich ein langer Weg. “Begonnen hat alles vor elf Jahren”, erzählt Britta Kremke bei unserem Videotelefonat. “Da haben wir mit einem kleinen Shop für Endkunden begonnen.” Eigentlich war es als Versuch gedacht, ein Nebenprodukt quasi zur gemeinsamen Werbeagentur mit Ehemann Carsten. Damals kam es auch zum Namen “Schmeichelgarne”. “Dass wir irgendwann mal international arbeiten würden und niemand ‘Schmeichel’ aussprechen kann, daran haben wir nicht gedacht”, erzählt Britta lachend.

Öko ist gefragt

Ihrem Namen – und vor allem ihrem Anspruch, nur Haut und Händen schmeichelnde Garne verkaufen zu wollen – sind sie aber treu geblieben. Ein Gewinn war in diesem Punkt der Ankauf der Garnmarke BC Garn 2018. Die Ökogarne aus Dänemark haben dann die Türen nach Russland, China oder Südkorea geöffnet. “Hier werden gerne ökologisch hergestellte Garne gekauft”, sagt Britta. Durch die Internationalisierung wurde dann auch der Name angepasst: Schmeichelgarne sind in eben jenen Ländern als Selected Yarns bekannt.

21 BC Garne findet ihr auch im Maschenfein-Shop, zwölf davon sind GOTS-zertifiziert. Das bedeutet: Alle Produkte, die das GOTS-Siegel tragen, müssen zu mindestens 70 Prozent aus biologisch erzeugten Naturfasern bestehen. Die Buchstaben G-O-T-S stehen dabei für Global Organic Textile Standard. Die Siegelvergabe berücksichtigt dabei nicht nur die Fasern an sich, sondern auch die Produktions- und Verarbeitungsbedingungen. Weder Mensch, noch Tier, noch Umwelt sollen leiden.

Eines von zwölf GOTS-zertifizierten Garnen bei BC Garn: Northern Lights.
Foto: © Schmeichelgarne
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Informationen zum GOTS-Siegel findet ihr in diesem Video.
via YouTube

Wer wissen will, welche Rolle Garne in Brittas Leben spielen, braucht sich nur ihren Einsatz anschauen, als es um die Übernahme von BC Garn ging. Gegründet wurde die Marke 1996 von Bo Carstensen, der aus einer Weber-Familie stammt. Gemeinsam mit seiner Frau Marianna entwickelte und vertrieb er natürliche Garne mit einem hohen Anspruch an die Produktion- und Wertschöfpungskette.

Doch irgendwann wollte sich das Ehepaar zur Ruhe setzen – “…und kam dann auf uns zu”, erzählt Britta. Und so übernahmen die Betriebswirtin, die auch eine Ausbildung zur Übersetzerin hat, und ihr Mann die Marke BC Garn und fuhren mehrmals mit einem gemieteten LKW nach Kolding, um die dortigen Bestände nach Deutschland zu bringen. “Wir sind insgesamt acht Mal mit einem 7,5-Tonner hin- und hergefahren.” Am Ende war es so viel Garn, dass Kremkes zwei leere Supermarktflächen anmieten mussten, um alles unterzubringen. Bis heute stehen Britta und Carsten mit Bo und Marianna in Kontakt. Kürzlich ist den beiden Mecklenburgern sogar ein kleiner Coup gelungen: Mit Brushed Baby führen sie als erste ein reines gebürstetes Alpakagarn, das das GOTS-Siegel trägt. “Das ist ein wirklich exklusives Produkt, schön fluffig und leicht.” Das Garn ist ungefärbt und nur in drei wunderbaren Naturtönen erhältlich. Und schon wieder fast ausverkauft.

Jedes Garn etwas Besonderes

Was BC Garn ausmacht, macht auch alle anderen Marken aus, die unter dem Namen Schmeichel laufen. “Jede Marke, die wir führen, soll ein Gesicht haben”, erläutert Britta. Und so ist es: BC Garn als ökologischer Hersteller aus dem Norden, Erika Knight mit dem “british touch” von der Insel, Manos del Urugay und Cowgirl Blues mit einem Fokus auf Fairtrade und Handfärberei. Luxuriös wird es schließlich mit Shibui aus den USA, von wo auch die von Schmeichel vertriebenen Strickaccessoires von Cocoknits stammen.

Eine feine Ergänzung ist da noch die hauseigene Marke Kremke Soul Wool, “mein Spielplatz”, wie es Britta Kremke selbst ausdrückt. Gegründet 2016 zeigt sich jetzt nach und nach das Profil. “Hier sind viele besondere Garne dabei.” Da ist zum Beispiel das Bastgarn Papyrus, das Glitzergarn Stellaris, das recycelte Baumwollgarn Reborn Denim – momentan ein Favorit von Britta – oder Eco Cashmere Fingering.

Luna aus Breeze – ein Traum!
Foto: © Ines Grabner / Maschenfein

Unser Tipp: Schaut euch bei den Garnen von Kremke Soul Wool unbedingt einmal das Garn Breeze an. Wir haben daraus unser Luna-Tuch gestrickt. Breeze gibt dem Tuch eine gewisse Schwere, was es zu einem wunderbaren Begleiter im Winter macht.

Prinzipientreu, aber nicht missionarisch

Überhaupt: Eco. Das Wort – oder vielmehr seine Bedeutung – findet sich häufig wieder, wenn man auf das Garnsortiment von Schmeichel blickt. Das Thema ist Britta wichtig, auch wenn sie dabei nicht missionarisch vorgehen möchte. “Wenn ich einen Beitrag leisten kann, mache ich das”, sagt sie. Ein Dogma allerdings gibt es in Garwitz: keine Merinowolle aus Australien und Neuseeland. “So kann ich sicher sein, dass die Wolle mulesingfrei ist.” Bei dieser Praxis wird die Haut rund um den Schwanz von Schafen entfernt. So soll einem Fliegenbefall vorgebeugt werden. Die Methode ist äußerst umstritten – und wird nur in eben jenen Ländern angewandt, weil die entsprechenden Fliegen nur dort vorkommen. Zudem führen Britta und Carsten verglichen mit anderen Herstellern wenig Garne mit Merinoanteil. “Auch andere Schafrassen liefern tolle, weiche Wolle.”

Hochwertige Schafwolle kommt zum Beispiel auch aus Großbritannien – dem Land von Erika Knight. Hier stand 2020 die Frage im Raum: Sollten Kremkes die britische Marke übernehmen? Wann immer Britta eine Entscheidung zu treffen hat, setzt sie sich mit ihrem Mann auf ihre Lieblingsbank vor dem Haus. Mit einer Mischung aus Kalkulation und Bauchgefühl entscheiden die beiden dann, was zu Schmeichel passt – und was vielleicht auch nicht. “Ich verbringe viel zu gern Zeit in unserem Lager und in unserem Showroom als dass wir Garne führen, hinter denen wir nicht zu 100 Prozent stehen”, erklärt sie. Im Fall Erika Knight stand schnell fest: Es passt. Sehr gut sogar. Und dank einiger Neuanstellungen hat Britta zudem wieder mehr Zeit für kreative Arbeit. Weshalb sie jetzt zum Beispiel an einem veganen Kaschmirgarn arbeitet. Die Leidenschaft für Garne und Farben der achtjährigen Britta setzt sich bis heute fort.

Und? Wie hat euch der Samstagskaffee gefallen? Schaut euch gern mal im Shop bei unseren Strickkits um – dort findet ihr schon einige mit Garnen von BC Garn, Kremke und Co.

Und bevor ich euch ins Wochenende verabschiede, noch ein wichtiger Hinweis: Ihr könnt ab sofort das neue Laine Magazin vorbestellen. In der neuesten Ausgabe, die wie immer wunderschön fotografiert ist, findet ihr 13 englischsprachige Anleitungen von elf Designerinnen. Verschickt wird die Ausgabe dann ab dem 10. September – dem offiziellen Erscheinungstag. Beachtet bitte wie immer bei Vorbestellungen: Alles, was ihr zusammen mit diesem Heft bestellt, wird auch zusammen mit dem Heft verschickt. Und ich bin sicher, dass wir bei den Kits, die wir euch dann natürlich auch nach und nach passend zu dieser Ausgabe einstellen, das ein oder andere Schmeichel-Garn entdecktn!

Habt ein wunderbares Sommerwochenende und wie immer ganz viel Spaß beim Stöbern und Stricken!

Das 12. Laine-Magazin kommt!
Foto: © Laine Publishing
Sophia

Über Sophia

Ich bin Sophia, lebe in Würzburg und kümmere mich seit Oktober 2020 um die Blogbeiträge, den Newsletter, plane den Podcast und denke mir Aktionen für Social Media aus. Ganz nebenbei bin ich zufälligerweise auch stricksüchtig, was mir bei der Arbeit zugute kommt.

Alle Beiträge von Sophia anzeigen

Hier gibt es
die Produkte im

Shop

16 Kommentare

Katrin Braun

Ich kann mich den anderen nur anschließen, bin heute am Sonntag schon etwas spät, doch lieber spät, als …. Solche Geschichten, die hinter die Kulissen schauen oder über einen Hersteller berichten oder ein Material auseinander nehmen, könnt ihr öfter machen.
Mich würde z. B. mal interessieren, wie ihr genau arbeitet. Also ich bestelle bei euch Garne von Pascuali, eine Nadeltasche von ITO und Sticknadeln von Lykke. Am Ende bekomme ich drei Pakete, das kenne ich schon. Doch warum ist das so? Arbeitet ihr mit verschiedenen Lägern? Gehören die euch oder der jeweiligen Firma? Liebe Grüße, Katrin

Sophia Michalzik

Liebe Katrin, es freut mich, dass dir solche Artikel gefallen! Ich finde so einen Blick hinter die Kulissen auch immer toll. Und danke auch für die Anregung mit dem Blick hinter die Maschenfeinen Türen – das wäre sicherlich für mehr Leute interessant und ich nehme die Idee sehr gern auf. Liebe Grüße und noch eine gute Woche! Sophia

Gabi

Hallo, liebes Team von Maschenfein,
ein sehr spannender Samstagskaffee mit einer tollen Vorstellung der “Schmeichelgarne” von Britta und Carsten Kremke. Ich selbst habe deren Webseite und Shop vor einigen Wochen entdeckt und natürlich auch Wolle bestellt … und zwar die Erika Knight – British Blue Wool Fingering in der Farbe Frosty Green. Daraus werde ich einen Schal oder ein Tuch stricken, mal sehen.
Ich finde die Entstehung solcher Firmen immer sehr interessant, man erfährt oft viel über die Hintergründe.
Nun wünsche ich Euch allen ein schönes sonniges Wochenende!
Herzliche Grüße
Gabi

Sophia Michalzik

Liebe Gabi, super, dass dir der Artikel gefallen hat! Mir hat schon das Schreiben so viel Freude bereitet. Umso besser also, wenn ihr solche Blicke hinter die Kulissen ebenfalls mögt! Liebe Grüße und noch eine gute Woche, Sophia

Sigrid Lemke

Es hat mir sehr gut gefallen,ich mag solche Berichte.
Ich selber habe schon oft bei Schmeichelgarn bestellt.
Immer wieder gern solche schönen Geschichten,schönes Wochenende.

Sophia Michalzik

Liebe Sigrid, toll, dass dir der Artikel gefallen hat. Mir macht das Lesen (und natürlich auch das Schreiben) solcher Geschichten ebenfalls viel Freude. Liebe Grüße, Sophia

Silke

Gerne mehr solche Vorstellungen!

Sophia Michalzik

Liebe Silke, werd ich machen! 🙂 Schön, dass euch solche Artikel gefallen! Liebe Grüße, Sophia

Nicole+Planthaber

Vielen Dank für diesen gelungenen Samstagskaffee. Gerne mehr davon.
Ein schönes Wochenende euch allen.

Sophia Michalzik

Liebe Nicole, danke für deine nette Rückmeldung. Es freut mich, dass euch solche Artikel gefallen! Liebe Grüße, Sophia

Trixi

Interessante und spannende Vorstellung.. danke!

Irmgard Hauschild

Ein sehr interessanter und aufschlussreicher Beitrag.
Liebe Grüße aus Österreich

Sophia Michalzik

Liebe Trixi, gern geschehen! Ich werde so etwas bestimmt wiederholen. Liebe Grüße! Sophia

Sophia Michalzik

Liebe Irmgard, es freut mich immer, dass wir auch so viele Leserinnen außerhalb Deutschlands haben. Und toll, das dir Artikel gefallen hat. Liebe Grüße! Sophia

Petra Simonsmeier

Einen wunderschönen guten Morgen.
Auch dieser Samstagskaffee ein Muss beim Frühstück am Wochenende.
Anders – aber genauso lesenswert.
Man muss ja nicht immer nur den neusten Trends hinterherlaufen – die Geschichten über Leute und Lebensläufe sind mindestens genauso interessant Egal, ob geschrieben oder als Podcast (wann kommt eigentlich der nächste, schon vor Wochen angekündigte???)
Macht weiter so und allen ein sonniges Wochenende.
Ich werde an meinem Ministrand im Garten die Vorfreude auf das LAINE Magazin steigern und mir mal die Vorschau ansehen.
Liebe Grüße aus Lippe

Sophia Michalzik

Liebe Petra, toll, dass dir Artikel gefallen hat. Ich finde so etwas auch immer spannend. Beim Podcast geht es bald weiter, versprochen! Liebe Grüße, Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.