Samstagskaffee & Netzgeflüster {was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein. Gestern habe ich in meinen Instastories danach gefragt ob Ihr hier schon gern Frühlingsstrick sehen würdet. Oder ob Euch das Wetter noch zu grau sei und Eure Gedanken noch um Mützen, Schals und Wintergarne schweifen. Die Antworten waren erstaunlich ausgeglichen. Von Sommerstrick und Baumwollgedanken hin zu Handschuhen und dicken Garnen… also gibt’s es heute ein buntes Gemisch schöner Dinge, die mir über den Weg gelaufen sind und die wir perfekt genau jetzt anschlagen könnten. Mit dabei sind einige Neuigkeiten aus dem Shop!

Das niegelnagelneue Buch von Cecilia Campochiaro“Making Marls” – verdient es, hier direkt an erster Stelle gebührend vorgestellt zu werden. Es ist wie das erste Buch “Sequence Knitting” ein unglaublich umfassendes Werk, welches sich diesmal dem Thema “Farben” widmet. Für all diejenigen, die sich gern wirklich fundiert und “technisch” mit Themen rund ums Stricken befassen möchten, sind die beiden Bücher von Cecilia eine wahre Wonne. Es gibt wohl kaum ein anderes Strickbuch, dass sich so systematisch mit genau einem Thema befasst.

Fotos: © Cecilia Campochiaro auf Instagram @ceceliacampochiaro

“Making Marls” heisst frei übersetzt: mehfarbige Garne herstellen. Während Cecilia in ihrem ersten Buch „Sequence Knitting“ Stricktexturen durch einfache Wiederholung von Maschenfolgen erforschte, beschäftigt sie sich in ihrem neuen Buch intensiv damit, mehrere Fäden verschiedener Farben zu texturierten und farbigen Stoffen zu verarbeiten, deren Effekte aufgrund der unterschiedlichen Kombinationen extrem variieren können. Das Buch ist ein ergiebiges Nachschlagewerk zum Thema mehrfädiges sowie mehrfarbiges Stricken, enthält über 30 Strickanleitungen und kann als Grundlagenbuch zur Farbenlehre für DesignerInnen und StrickerInnen dienen.

Cecelia lebt übrigens im Silicon Valley und hat dort viele Jahre Spezialmikroskope für die Herstellung von Computerchips entwickelt. Wenn Ihr Lust habt, sie etwas näher kennen zu lernen, hört Euch gemütlich den Woolful Podcast aus dem Jahr 2015 an.

Fotos: © Rosa P.

Rike von Rosa P. hat einen tollen Pullover entworfen, den wir sofort, auf der Stelle in Snefnug anschlagen könnten. Das würde soooo schön passen! Hach! Der Pullover heisst “Eezra Sweater” und wir haben das passende Wollpaket für Euch hier schon bereit gestellt. Eezra ist ein Oversize-Pullover und wird nahtlos von oben nach unten mit Raglanzunahmen gestrickt. Das hohe Halsbündchen (sieht man auf den Bildern hier nicht so gut, seht Ihr im Wollpaket besser) wird zunächst provisorisch angeschlagen und dann nach innen geklappt und an der Anschlagkante zusammengestrickt. Für die Saumbündchen werden Vorder- und Rückteil separat mit verkürzten Reihen gearbeitet. Die Taschen werden separat gestrickt und dann aufgenäht.

Fotos: © Lia Lykke via Instagram @lialykke

Gleich zwei schöne Designs von My Favourite Things • Knitwear hier gestrickt von Lia Lykke. Links der Cardigan No. 5 kombiniert mit dem Sommer-Top Camisole No. 2, das Ihr auch rechts auf dem Bild seht. Die Anleitung zum Cardigan No. 5 findet Ihr hier auf Englisch. Er wird nahtlos von oben nach unten im Patentmuster gestrickt und Ihr könnt prima Sandnes Tynn Silk Mohair zweifädig verwenden.

Die Anleitung für das Top Camisole No. 2 findet Ihr hier auf Englisch. Es wird im Rippenmuster von unten nach oben gestrickt und es ist ja echt nicht viel dran, geht also recht flott. BC Bio Balance passt super dazu, eine Mischung aus Wolle und Baumwolle. Achtung, Ihr müsst unbedingt eine Maschenprobe machen, die Nadelstärke ist mit 3mm in der Anleitung eher zu hoch. Ebenfalls gut passen würde LAMANA Modena, dann aber etwas wärmer auf der Haut – eine Mischung aus Merino und Kaschmir. So schöne Farben! Und auch perfekt passen würde die reine Baumwolle von Rowan Summerlite 4ply! Jetzt habt Ihr die Qual der Wahl…

Fotos: © Lia Lykke via Instagram @lialykke

Ich bin dann im Feed von Lia Lykke hängen geblieben (wenn das mal nicht auch ein klares Farbeschema ist) und direkt noch über diese sommerliche Variante der Cumulus Blouse von Petite Knit gestoßen. Ich trage meine winterlich warme Variante aus unserem Wollpaket ja gerade frisch uns gern, aber im Sommer könnte ich mir tatsächlich eine Cumulus Blouse in dieser Art, gestrickt aus einem unserer Sommergarne super gut vorstellen. Die Anleitung findet Ihr bei Ravelry und verwenden könntet Ihr für die sommerliche Variante zum Beispiel LAMANA Ica oder aber (dann ein ganz bisschen Flausch) ITO Kinu mit ITO Sensai.

Fotos: © Millefryd Knitwear

Wer doch gern noch etwas wärmeres auf den Nadeln hat, könnte den Camille Cardigan wie im linken Bild mit einem Mohair Beilauffaden stricken. Die Anleitung gibt es hier auf Englisch und Ihr könntet ITO Rakuda mit ITO Sensai kombinieren, eine wirklich traumhafte und schon viel gestrickte Kombination. Passen würde auch LAMANA Como und Premia – sooo schöne Farben!

Fotos: © Paula strickt

Den Robin Sweater kennt Ihr eigentlich schon. Wir haben das passende Wollpaket aus SANDNES Sunday schon im Shop. Susanne aka Paula strickt hat die Anleitung noch etwas angepasst (luftigerer Ausschnitt) und rechts im Bild in schwarz aus LAMANA Como gestrickt – hachz!!! Die Anleitung findet Ihr (auch auf Deutsch) hier.

Ich hätte jetzt wirklich gern noch eine Instagram-Runde mit Euch durch unsere #maschenfeinstrickrunde gedreht und den Start des Knit Alongs würdig gefeiert. Aber das kleinste Fräulein zahnt und lässt mich nicht in Ruhe weiter schreiben. Ich geselle mich also zu Ihr und wünsche Euch ein herrliches Wochenende!

HIER FINDEST DU DIE PRODUKTE IM SHOP

Making Marls
Englischsprachiges Buch
65,00 
Eezra Sweater
Rosa P. {Wollpaket}
Ab: 89,50 
Robin Sweater
paula-m {Wollpaket}
Ab: 75,00 

3 Kommentare zu “Samstagskaffee & Netzgeflüster {was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

  1. Wieder so tolle Modelle hast du für uns rausgesucht, liebe Marisa. Meine Liste wird immer länger. Ganz oben steht der Anker‘s Sweater und ich liebäugele mit der Originalfarbe Croissant vom Sunday Garn. Aber ich glaube, die Farbe steht mir nicht. Der Sunday Sweater steht auch auf der Liste in der Snefnug Varisnte. Das Cowgirlblues Garn möchte such verarbeitet werden und der neue KAL macht mich auch ganz wuschig. Die Konstruktion ist ja mega interessant. Ich hab schon vom Hinschauen einen Knoten im Hirn. Der Osaka schlängelt sich so langsam aber sicher in die Endrunde. Ihr seid mein Lieblingsshop, das wollte ich schon lange mal sagen. Tolle Frauen, tolle Wolle und eine tolle Maschenfein-Gemeinschaft🌸

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.