Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 51

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee wieder mit ein paar schönen Links aus der Strickwelt.

Samstagskaffee-51

Auf dem Bild seht Ihr einmal die super Easymütze, für die es vor einem Jahr hier eine gratis Anleitung zum Stricken gab. Ein schnelles Projekt für einen Abend. Darunter liegt meine Lift-it-Mütze, die es jetzt auch bei Sandra im Shop als Strick-Kit gibt.

Ich habe auf Etsy nach schönen Maschenmarkierern zum Verschenken gesucht und diese mit kleinen Norwegerpullover-Anhängern gefunden. Dabei bin ich auch noch über diese Anhänger gestolpert. Meine Güte was man da nicht alles findet! Die perfekte Geschenkquelle auch für StrickerInnen. Ich glaube darüber schreibe ich nochmal gesondert.

Das Oversize Stricken mit den Händen, ohne Nadeln, ist ja offenbar sehr in. Auf Pinterest ist mir diese Decke samt Anleitungsvideo über den Weg gelaufen, sie sieht allerdings unglaublich schwer aus.

Wie bewahrt Ihr eigentlich Eure Garne auf? Auch wenn ich nicht sonderlich viel „horte“, so hat sich gerade in den letzten Monaten doch einiges an Test-Knäueln und Resten angesammelt. Ich könnte ja schon so einen Schrank mit direkter Sicht gut gebrauchen. Jetzt wühle ich nämlich in Schubladen und finde nie was ich gerade suche.

Mir haben es neulich beim Stricktreffen die Handschuhe von Sophia sehr angetan. Hatte ich bei Instagram direkt gezeigt. Da habe ich mal ein wenig gestöbert und diese finde ich auch traumhaft schön. Bei Italian Dish Knits findet Ihr auch ganz viele schöne Handschuhe und Fäustlinge. Vielleicht ist das ein Projektvorhaben für „zwischen den Jahren“.

Susan hat übrigens nach meinem letzten Samstagskaffee Ihre Mustersammlung in Sachen Lochmuster, Spitzentücher und Lace Stricken durchforstet uns einen super Überblick zusammen gestellt. Auch ein Tutorial darüber wie man eine Spizenkante anstrickt hat sie für uns notiert. Vielen Dank! Ich habe mir gerade dieses Buch bestellt und bin neugierig ob es etwas taugt.

Bei Auf den Nadeln ist auch wieder einiges zusammen gekommen, es lohnt sich dort stöbern zu gehen, falls Ihr noch ein paar Minütchen Zeit habt.

Habt ein schönes Wochenende!

4 Kommentare zu “Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 51

  1. Da hast Du wieder ganz reizende Sachen aufgetan. Schön. Die Maschenmarkigerer mit den kleinen Pullis sind ja der Brüller 😀

    Das Buch ist wirklich empfehlenswert. Es ist finde aktuell das attraktivste Buch zu dem Thema, schön gemacht und es ist von allem etwas dabei, so dass es eine schöne Referenz ist. Darauf kann man dann bei Interesse aufbauen und sich tiefer in die Materie Lace und Shetland Lace reinstürzen.

    Schönes WE und einen geruhsamen 1. Advent!

  2. Dann warte ich mal gespannt auf Deine Einschätzung zu dem Buch. Ich hatte damit auch schon geliebäugelt, dann aber gezögert, weil die Modelle auf dem Titel doch etwas simpel aussehen. (Wenn schon Lace, dann will ich mich da auch richtig reinsteigern…).

  3. Witzigerweise habe ich mir diese Woche auch schon Maschenmarkierer angeguckt, aber die kleinen Pullis sind echt super, die hatte ich nicht gesehen! Dank Deines Links bin ich jetzt mal ganz wild auf die Handschuhe, die sehen alle toll aus. Meine eigene Wolle und -reste lagere ich übrigens in den Ikea-Schuhboxen http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/10299721/#/90186391. So kann man die Wolle nämlich schön stapeln und trotzdem immer sehen. Ich habe gesehen, dass es sie jetzt mittlerweile sogar schon in schöner gibt, aber diese tun es auch. Das ist für mich sehr praktisch. Liebe Grüße von Sandra

  4. Hui, Danke für die tollen Ideen! Die kleinen Norwegerpullis kann ich mir richtig gut als Ohrringe vorstellen 😀 (Als Maschenmarkierer nehme ich kleine Wollreste zur Schlaufe geknotet, das reicht mir völlig. Aber Ohrringe… da kann ich nicht genug haben.)

    Meine Garne (es sind zum Glück auch noch nicht ganz so viele) liegen in durchsichtigen Plastikboxen auf meinem Kreativregal. So kann man von außen schon mal anpeilen, wo das gesuchte Garn sich versteckt. Ich habe die stapelbaren Modelle vom schwedischen Möbelhaus, aber es gibt da ja diverse Anbieter für.
    LG!

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.