Ich trau mich ja kaum es zu sagen, aber ich glaub’, der Frühling ist da. Also jetzt wirklich. Ja, ok. Die Wetterapp zeigt auch schon wieder Regen an, aber immerhin keine einstelligen Temperaturen mehr (für tagsüber zumindest). Ja, ich weiß. Die Eisheiligen kommen auch noch (Als Namensvetterin bin ich mir dieser Tatsache natürlich immer bewusst). Aber wir tun jetzt zumindest für die nächsten gemütlichen Samstagskaffee-Minuten so, als wäre die Sockensaison bald vorbei, Deal? Ich mach den Sprung auch nicht zu hart – versprochen! Einen wunderschönen guten Morgen also zu einem frühlingshaften Samstagskaffee mit Netzgeflüster!

Für den Anfang mal noch mit langen Ärmeln… Cardigan Bramsche, Nachbarpulli und Champagne Cardigan.
Fotos: © ANKESTRiCK / © millamila.no / © PetiteKnit

Als diese Woche an einem Nachmittag so schön die Sonne schien, saß ich nur mit T-Shirt und einem Cardigan im Sandkasten (Hose hatte ich natürlich auch an!). Keine Jacke mehr, die die schönen Strickstücke versteckt. Stattdessen nur unser “altes” Muttertagstuch Elara um den Hals – fertig.

Perfekt als Cardigan hätten an dieser Stelle auch die Modelle Bramsche von Ankestrick oder der Champagne Cardigan von PetiteKnit gepasst. Beides Top-down-Modelle, aber vom Charakter her doch so unterschiedlich. Und beide haben etwas für sich, ist doch klar!

Träumen darf man immer

Bramsche
Bramsche ist eine hübsche Rundpassenstrickjacke
Foto: © ANKESTRICK

Bramsche ist eine hübsche Strickjacke mit Rundpasse. Hingucker ist das zarte Lochmuster. Und obwohl mit 4,5 mm Nadeln gestrickt wird, wirkt die Jacke überhaupt nicht robust. Im Strickkit findet ihr die Sandnesgarne Double Sunday und Silk Mohair.

Ein Wort an dieser Stelle gleich zu vergriffenen Farben und allgemeinen “Nichtverfügbarkeiten”. Ihr alle wisst (und spürt), wie sehr Corona noch immer unser Leben bestimmt. Das geht unseren Herstellern, die ihre Rohware ja aus verschiedensten Teilen der Welt beziehen, nicht anders. Immer wieder kommt es deswegen zu Lieferverzögerungen. Alle geben ihr Bestes, aber wir müssen euch dennoch um Geduld bitten. Und hoffen einfach weiter, dass irgendwann wieder ein Stück Normalität einkehrt. Fragt uns also immer gern nach Alternativen. Double Sunday könnt ihr zum Beispiel auch ersetzen, in dem ihr Sunday doppelt verstrickt.

Und wenn wir dann irgendwann wieder entspannt ins Café gehen oder an einem Strand entlang schlendern können, wäre das der perfekte Moment für den Champagne Cardigan von PetiteKnit. Ein Modell, von dem ich erst felsenfest überzeugt war, dass ich es nicht nachstricken müsste. Und das dann doch immer wieder vor meinem inneren Auge aufgetaucht ist. Und jetzt eben auf meiner Strickliste gelandet ist. Nicht nur, weil es so feine Details wie eine in Doppelstrick gearbeitete Knopfleiste aufweist. Sondern auch, weil ich das hier ebenfalls verwendete Garn Double Sunday wirklich gern ausprobieren möchte. Vielleicht sogar in einer sehr knalligen Farbe. Irgendwie hat es mir das Statement Green angetan und ich verstricke sonst nie grün!

Aber für diesen Cardigan würde ich eine Ausnahme machen. Einfach, weil ich mich so nach Farbe und Wärme und einer Welt ohne Corona sehne, dass ich mir vorstelle, wie dieses Grün diesem kleinen Scheiß-Virus den Gar ausmacht. Wird nicht passieren, ich weiß. Aber wünschen kann ich es mir ja.

Champagne Cardigan
Der Champagne Cardigan hat eine Knopfleiste, die in Doppelstrick-Technik gearbeitet ist.
Foto: © PetiteKnit
Schlichter Pullover mit Rückenschlitz: der Nachbarpullover
Foto: © millamila.no

Auch mein drittes Modell mit Ärmeln hat solches Kopfkino bei mir ausgelöst, dass ich es euch zeigen musste. Der Nachbarpullover von Millamila aus Norwegen würde einfach so perfekt auf ein schönes Gartenfest passen, dass ich ihn unbedingt nachstricken möchte. So flauschig und zart und dann der Schlitz am Rücken… hach! Gestrickt wird glatt rechts von oben nach unten. Alle Säume haben einen Icord-Abschluss, was mir sehr, sehr gut gefällt. Als Garn würden wir euch Premia von LAMANA doppelt gehalten vorschlagen.

Die Geschichte von Millamila finde ich außerdem richtig herzerwärmend: Das Label wurde von zwei Norwegerinnen gegründet, die sich durch Zufall getroffen haben. Eine saß gerade strickend zu Hause und wusste nicht weiter, da klingelt die andere und fragt, ob sie sich Zucker ausleihen könnte. Echt wahr! Besagte Zuckersuchende, im echten Leben Marte genannt, strickt zum Glück schon ewig und konnte Silje helfen. Benannt ist das Label nach ihren beiden Töchtern Milla und Mila. Verheiratet sind die Mütter wiederum jeweils mit einem Musiker. Wenn ich das nächste Mal eine doofe Nachricht lese, werde ich mich an diese Geschichte erinnern. Und daran, dass eben auch viele, viele schöne Dinge auf dieser Welt passieren.

Oh….Grün!

Warum auf einmal immer wieder die Farbe Grün in meinem Kopf aufploppt? Das hat vielleicht auch einfach etwas mit folgendem Modell zu tun: dem Sweater No. 15 von My Favourite Things Knitwear.

Wer Zopfmuster mag…
Fotos: © My Favourite Things Knitwear

…wird den Sweater No. 15 lieben!

Ich selbst stricke eher selten Zopfmuster. Aber dieses Modell verleitet dann vielleicht doch zur Abweichung von der Regel. Auch weil er, wenn ich das richtig sehe, ohne Zopfnadel auskommt – zumindest ist mir auf keinem Foto bei Instagram eine untergekommen. Und wenn ich das Stricken mit einer Zopfnadel auf mich nehmen würde – ich würde jeder und jedem davon erzählen! (Update: Die ersten Kommentare trudeln ein und erzählen mir, dass hier doch mit Zopfnadel gestrickt wird. Da kommen wir also doch nicht drumherum ;-))

Der Sweater No. 15 ist locker geschnitten und wird von oben nach unten gestrickt. Als Garn könnt ihr zum Beispiel die Kombi aus Sunday und Tynn Silk Mohair nehmen, aber auch Alpakka Silke und Tynn Silk Mohair wäre möglich. Hier stelle ich mir vor allem den leicht seidigen Glanz der Alpakka Silke schön vor. Jule hat euch dafür auch direkt ein Kit angelegt. Ein richtig knalliges Grün gibt es nicht, aber dafür viele andere schöne (Grün-)Töne. Und wer es richtig krachen lassen will, nimmt einfach die Farbe That Orange Feeling.

Achtung, jetzt wird es warm!

So. Wie gesagt, wollte ich euch ganz sanft mit rüber nehmen Richtung Frühling. Wie wäre es zum Beispiel mit einer frühlingshaften Kopfbedeckung? Ganz frisch von Paula_m ist da nämlich der Sofie Béret erschienen – eine gehäkelte (!) Baskenmütze, die uns doch direkt von Croissant und Milchkaffee träumen lässt.

Susanne hat ihre Mütze in drei verschiedenen Varianten gehäkelt: Aus Kos von SANDNES, aus Bergamo von LAMANA und aus einem Baumwollgarn für das wir euch alternativ Ica, ebenfalls von LAMANA, vorschlagen würden. Perfekt zum Sofie Béret würde dann der Jules Sweater passen – auch in der Ica-Variante.

Croissant et Café au lait… geht perfekt mit dem Sofie Béret.
Foto: © Susanne Müller
Geht auch über einem Shirt: The Fluffy Crop Top.
Foto: © Lia Lykke

Und wer jetzt schon für noch wärmere Temperaturen vorsorgen möchte, sollte sich unbedingt The Fluffy Crop Top von Lia Lykke anschauen. Das Top wird im Halbpatent von oben nach unten gestrickt – und kann natürlich auch über einem Shirt getragen werden.

Ich weiß, dass viele von euch immer auf der Suche nach mohairfreien Alternativen sind, aber ich glaube, dass dieses Top gerade durch seine Flauschigkeit besticht. Eventuell könnte man hier dreifädig Premia von LAMANA verstricken. Sollen wir da für euch einfach mal eine Maschenprobe machen?

Frostbeulen-Service

Warm, aber kein Ärmelstricken notwendig – perfekt! Der Cozy Cowl von Anne Ventzel.
Foto: © Anne Ventzel

Wer leicht friert oder gerade am Morgen noch etwas Warmes braucht, kann sich noch den Cozy Cowl von Anne Ventzel stricken. Vorder- und Rückenteil werden erst getrennt gearbeitete und dann verbunden. Anschließend strickt ihr den Rollkragen. Im Kit findet ihr die wunderbare Kombi aus Como und Premia von LAMANA.

Macht’s euch nochmal bequem: Jetzt wird getuschelt

52 weeks of shawls
Bald kommt das Christkind, äähh, Laine meinte ich.
Foto: © Laine Magazine

Jetzt dauert es wirklich nicht mehr lang und 52 Weeks of Shawls kann endlich an euch verschickt werden. Im Lager sind die Bücher schon eingetroffen und warten jetzt auf den 30. April, dem offiziellen Erscheinungsdatum des Schalbuchs aus Finnland.

Bei Ravelry könnt ihr schon mal durch alle Designs stöbern. Einer meiner Favoriten ist Stairway von Susanne Sommer. Die Österreicherin hat schon mehrfach mit Laine zusammengearbeitet und ist bekannt für ihre Patent-Designs. Ich habe bereits diese Stola hier von ihr und liebe sie sehr!

Wenn euch Garne, Strickkits oder Zubehör gefallen, könnt ihr sie euch übrigens in eurem Kundenkonto auf einer Wunschliste merken. Immer wieder erreichen uns Fragen, ob auch die alten Wunschlisten bald wieder in euren Kundenkonten zur Verfügung stehen. Wir haben jetzt lange vieles ausprobiert, aber mussten leider einsehen, dass hier beim Umzug ein Fehler passiert ist und wir alte Wunschlisten nicht mehr importieren können.

Das Ganze tut uns sehr leid, weil wir wissen, dass viele von euch ausführliche Wunschlisten erstellt haben. Wir hoffen, dass ihr euch jetzt neue anlegt und mit all den schönen Produkten füllt, die seit dem Relaunch in unseren Shop eingezogen sind. Und was alte Bestellungen mit Downloads angeht: Hier sind wir weiter dran und hoffen, dass wir sie bis Mitte des Jahres erfolgreich importieren können. Sollte euch vorher ein Download fehlen, schreibt uns hier gern eine Mail an “support@maschenfein.de”, dann fügen wir die entsprechende Anleitung natürlich direkt wieder ins Kundenkonto ein. Danke für euer Verständnis und eure Mithilfe!

Maschenfein-Strickrunde

Bedanken könnte ich mich auch jede Woche aufs Neue für eure zahlreichen Bilder, die ihr drüben in der Facebookgruppe und auch in unserer #maschenfeinstrickrunde auf Instagram teilt. Danke, dass ihr mit so viel Leidenschaft dabei seid!

Fotos via Instagram: © instagram.com/marie_lenya / © instagram.com/charlima42

Zahlreiche Bilder gibt es natürlich von unserem Mysterytuch Carla. Am Donnerstag ist der zweite Teil der Anleitung erschienen und ich bin gespannt, wann ich die ersten Bilder mit den Kontrastfarben entdecke… 😉 Sicherlich ganz bald bei Marie und charlima42, die oben den ersten Teil des diesjährigen Mutterstagstuchs zeigen.

Für Carla findet ihr im Shop jetzt auch ein drittes Strickkit. Da viele von euch mit Blautönen stricken wollen, könnt ihr euch noch mit Puno Winikunka von Pascuali austoben. Und wer Schwierigkeiten beim Start mit Teil 2 hat, findet auf unserem YouTube-Kanal auch ein Video. Da erklärt Sandra alles ganz genau.

Fotos via Instagram: © instagram.com/ottensuzanne / © instagram.com/it_is_a_knit_thing

Bei Suzanne seht ihr den Trifle the easy one von ChrisBerlin. Hier in der Kombi aus Alpakka Silke von SANDNES und Cashmere Haze von Rowan. Katja hat den Ribbed Raglan von Anne Ventzel fertig. Gestrickt aus der Snefnug von CaMaRose ist er bestimmt ein wahrer Kuscheltraum.

Wir wünschen euch nun ein schönes Wochenende mit ganz viel Strickzeit und hoffentlich wärmender Frühlingssonne!

Sophia

Über Sophia

Ich bin Sophia, lebe in Würzburg und kümmere mich seit Oktober 2020 um die Blogbeiträge, den Newsletter, plane den Podcast und denke mir Aktionen für Social Media aus. Ganz nebenbei bin ich zufälligerweise auch stricksüchtig, was mir bei der Arbeit zugute kommt.

Alle Beiträge von Sophia anzeigen

Hier gibt es
die Produkte im

Shop
Himeji Lederbeutel
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
54,00 
Flight of Stitch Markers
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
29,50 
Tasse Minuk
Minuk – Tasse
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
19,90 
Lamana – Como
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
6,50 
Bramsche
Bramsche
Ab: 103,35 
Double Sunday
Sandnes – Double Sunday
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
7,50 
Sandnes – Silk Mohair
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
16,95 
Sandnes – Sunday
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
7,50 
Champagne Cardigan
Champagne Cardigan
Ab: 130,00 
Lamana – Premia
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
14,95 
Sweater No. 15
Sweater No. 15
Ab: 114,00 
Sandnes – Alpakka Silke
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
9,50 
Sandnes – Tynn Silk Mohair
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
9,50 
Sofie beret
Sofie Béret
Ab: 13,50 
Lamana – Ica
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
4,50 
Lamana – Bergamo
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
7,50 
Sandnes – Kos
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
9,50 
Peon Genser – 2105-12
Ab: 9,90 
Raglangenser – 2105-10
Ab: 14,85 
Rysjekjole – 2105-01
Ab: 28,50 
Cozy Cowl
Cozy Cowl
Ab: 55,90 
52 Weeks of Shawls
Laine Magazine – 52 Weeks of Shawls
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
39,90 
Carla Mysterytuch
Carla – Mysterytuch – Kit 1
Ab: 98,10 
Carla Mysterytuch
Carla – Mysterytuch – Kit 2
Ab: 53,40 
Carla Mysterytuch
Carla – Mysterytuch – Alternativkit
Ab: 69,00 
Carla Mysterytuch
Tuch Carla – Muttertags-Mystery-KAL 2021 – Anleitung
5,90 
ITO – Kinu
Lieferzeit: ca-5-8-werktage
10,90 
ITO – Sensai
Lieferzeit: ca-5-8-werktage
10,90 
ITO – Shio
Lieferzeit: ca-5-8-werktage
6,90 
Puno
Pascuali – Puno Winikunka
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage
6,90 7,90 
Schlüsselbänder
Schlüsselanhänger
22,90 
Rowan – Cashmere Haze
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
19,95 
CaMaRose – Snefnug
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage
8,95 

14 Kommentare

Sophia Michalzik

Liebe Manu, das freut uns! Nächste Woche gibt es dann übrigens eine neue Linkparty. 🙂 Liebe Grüße, Sophia

Waldfee

Oh, der Bramsche Cardigan lacht mich ja auch an. Der gefällt mir total gut. Aber erst werden artig die UFOS beendet. Das Carla-Tuch und die Kumulus-Bluse z.B. 🙋‍♀️

Sophia Michalzik

Das Carlatuch muss ich auch fertig stricken. Und mein Lottakleid. Und das Caratuch. Und… Ach, den Rest verrate ich nicht. Sonst haltet ihr mich für verrückt. 😀 Einen guten Start in die neue Woche und liebe Grüße! Sophia

Grit Mühlenhaupt

Auch für mich ist der Samstagskaffee inzwischen zu einem festen Ritual geworden, das das Wochenende einleitet. Irgendwann hatte ich zufällig mal den Link dazu auf dem Handy( wahrscheinlich weil ich so verdächtig oft Strickthemen gegoogelt habe) und seitdem bin ich ein leidenschaftlicher Leser geworden. Ihr macht mir das Stricken wirklich immer wieder aufs Neue schmackhaft und ich bin sehr oft Projekt-fündig geworden. Die Wolle ist toll, die Anleitungen verständlich und ich liebe dabei auch die Herausforderungen, man will sich ja schließlich weiterentwickeln;-)
Zurzeit bin ich mit dem Muttertagstuch beschäftigt, was sehr viel Freude macht und arg dazu verleitet, die Zeit zu vergessen. Ich finde es erstaunlich, wie man sich so etwas ausdenken, austesten, entwerfen, … kann ! Da stecken soviel Kreativität und auch mathematische Berechnungen drin, es ist wirklich unglaublich. Und besonders ungläubig schaue ich dann drein, wenn ich tatsächlich auch nach zig Runden die 174 Maschen auf der Nadel halte. Wie eben in der Anleitung beschrieben ! Ich stricke mit Shio, weil ich ein Tuch ohne Mohair wollte. Nachdem Teil 1 fertig war, habe ich es mir gleich mal um den Hals geworfen und war begeistert- fluffig !
Ich hatte ein Problem bei Teil 2, der ja mit 2 Fäden Shio gestrickt werden sollte. Mir persönlich gefiel das nicht. Es war mir zuviel Wechsel: andere Farbe, anderes Muster, andere Garnart. Also wieder rückwärts gestrickt! Ich stricke nun hier mit einem Faden Shio und einem Faden Kinu in Farbe 2. Damit bin ich sehr glücklich. Ich hoffe nur, dass das nicht zu Schwierigkeiten/Problemen in Teil 3 führt. Es bleibt also spannend und auch das finde ich super. Allen ein schönes Wochenende mit viel Strickzeit!
Grit M.

Sophia Michalzik

Liebe Grit! Danke für deinen netten Kommentar! Es freut uns, dass dir der Samstagskaffee und auch unsere Designarbeit so gefallen. Wenn du die Garnkombination änderst, solltest du nur mit einem anderen Verbrauch rechnen. Das Strickkit war ja für die Kombi in der Anleitung konzipiert. Bei unseren Mustertüchern blieb Kinu übrig, aber da jede*r anders strickt, können wir nicht garantieren, dass es auch bei dir reichen wird. Das solltest du nur im Hinterkopf haben. 🙂 Aber vielleicht passt es ja – die Kombination klingt in jedem Fall auch toll! Liebe Grüße, Sophia

Andrea Rygoll

Hach war das schön! Immer wieder Samstag morgens vor dem Start in den Tag, so erfrischend kurzweilig und liebevoll geschrieben… danke hierfür Sophia 😍 ich bin noch Anfängerin und nach diversen Schals, Mützen und Tüchern an meinem ersten Pullover dran… aber nach jedem Samstagskaffee wird meine Wunschliste länger 😅
Liebe Grüße Andrea

Sophia Michalzik

Liebe Andrea, dann geht es dir ja wie vielen anderen – und wie mir auch. Meine Strickliste ist auch sehr lang, aber die Nadeln eigentlich immer belegt. 😉 Danke für deine liebe Nachricht und einen guten Start in die neue Woche! Liebe Grüße, Sophia

nirtak33

Was hast du den gegen Zopfnadeln?
Zum Zöpfe stricken ideal, weil die Maschen nicht runterrutschen… ☺️

Also ich stricke gerne Zöpfe… und dann immer mit Zopfnadel… 🤗

Lieben Dank für den wie immer interessanten Sanstagskaffee, den ich im Bett gelesen habe… werde jetzt aufstehen und Frühstück machen…

Liebe Grüße, Katrin

Sophia Michalzik

Guten Morgen Katrin, Zopfstricken war bisher einfach nicht so meins… Aber wenn ihr jetzt alle so begeistert davon erzählt, sollte ich dem Ganzen vielleicht nochmal eine Chance geben. Also wenn ich die anderen 1000 Projekte beendet habe, versteht sich. 😉 Danke auf jeden Fall für deine nette Rückmeldung und ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Sophia

Sonja

Liebe Sophia, danke für diesen schönen Samstagskaffee, natürlich begleitet von einer großen Tasse im Bett, gebracht von meinem Mann!! ♥️
Der Sweater Nr.15 ist wunderschön, da ich viel und gerne Zopfmuster stricke, denke ich aber das Du nicht ohne Zopfnadel auskommst… 😂 aber es macht auch mit wirklich Spaß!!
Ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße, Sonja

Sophia Michalzik

Guten Morgen Sonja! Danke für deine nette Rückmeldung! Ja, die Zopfnadel… Ich hab sie jetzt ergänzt. Zopfmuster waren bisher nicht so meins, aber wer weiß: Manchmal platzt der Knoten erst später! Dir ebenfalls ein schönes Wochenende und liebe Grüße! Sophia

Katja

Wieder mal ein sehr schöner und inspirierender Samstagskaffee! Und noch mit einem Foto von mir! Da freue ich mich total!
Viele Grüße,
Katja

P.S.: Ich muss dich da leider enttäuschen, für den Sweater No15 brauchst du die Zopfnadel…

Sophia Michalzik

Guten Morgen Katja! Danke für deinen lieben Kommentar. 🙂 Und die Zopfnadel hab ich ergänzt. Da bei den Materialangaben keine angegeben war, hatte ich die leise Hoffnung, aber na ja… 😀 Danke auf jeden Fall für den Hinweis! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.