Kennt Ihr die Garne von Brooklyn Tweed? Und vor allen Dingen die tollen Designs und Anleitungen? Wenn Ihr genauso Garn-nerdig wie ich unterwegs seid, bestimmt. Falls nicht, dann freue ich mich sehr, sie Euch vorzustellen. Ich habe viele Wochen sehnsüchtig darauf gewartet und nun, während ich gemütlich im Urlaub in Dänemark saß, haben sich “Loft” und “Shelter” endlich in unseren feinen Woolspire Shop geschlichen. Beide Qualitäten und sämtliche Farben! Ich habe meinen Informationsvorteil genutzt und gleich am ersten Tag geordert, ich weiß nämlich schon länger was ich damit stricken möchte.

Garne von Brooklyn Tweed
Fotos: Jared Flood, Brooklyn Tweed

Loft und Shelter heißen also die beiden Garne und ich wollte schon immer etwas damit stricken. Weil ich die Geschichte hinter Brooklyn Tweed bewundere. Weil es die Garne in wunderschönen Farben gibt und weil ich die Designs einfach beinahe alle wunderschön finde und mich immer schrecklich inspiriert fühle, wenn eine neue Kollektion vorgestellt wird. Die Wolle stammt von amerikanischen Schafen (Targhee und Columbia Schafen), der gesamte Produktionprozess wird in Amerika vollzogen. Jared Flood, der Gründer von Brooklyn Tweed, ist ursprünglich Strickdesigner und hat sich mit der Gründung von Brooklyn Tweed sein eigenes Garn geschaffen. Strickdesign in Perfektion sozusagen. Loft ist das jüngere Garn, die feine, kleine Schwester von Shelter.

  • Shelter: Lauflänge knapp 130m auf 50g, empfohlene Nadelstärke 4,5 bis 5,5mm
  • Loft: Lauflänge 250m auf 50g, empfohlene Nadelstärke 2 bis 3,5mm

Ich habe hier nun ein Körbchen Loft in der Farbe “embers” stehen und es fällt mir ein wenig schwer, nicht sofort loszulegen. Aber erstens möchte ich wenigstens die Maschen für meine Ärmel vom Loppa-Cardigan schon einmal aufnehmen, um damit dann ein “ich-muss-nicht-denken”-Projekt für zwischendurch zu haben (soll ja bis zum Herbst fertig werden). Und zweitens fänd ich es super toll, wenn ein paar von Euch vielleicht mitstricken würden.

Ich rufe Euch also zum Brooklyn Tweed Knit Along auf Maschenfein auf!

Seid Ihr auf der Suche nach einem neuen Projekt? Ein einfaches Accessoire oder eine neue Herausforderung mit speziellen Techniken? Dann macht doch mit! Schaut Euch die beiden Garne auf Woolspire an und stöbert durch all die wunderschönen Designs bei Brooklyn Tweed selber, die Ihr mit den Garnen stricken könntet.

Brooklyn Tweed stricken
Fotos: Jared Flood, Brooklyn Tweed. Alle Anleitungen hier.

Ich werde Euch in den kommenden Tagen meine Favoriten unter den Anleitungen vorstellen und im Laufe der nächsten Tage für Euch einige Kits im Woolspire-Shop zusammen stellen, die Euch die Auswahl vielleicht erleichtern. Natürlich könnt Ihr die Garne aber auch einfach separat bestellen. Die Anleitungen selber sind ohnehin alle auf der Seite von Brooklyn Tweed herunter zu laden.

Wenn Ihr allerdings ein größeres Projekt stricken wollt, solltet Ihr eher schnell ordern, damit die Lieblingsfarbe dann auch noch vorrätig ist. Zwei Grautöne bei Shelter sind leider schon ausverkauft und das Lager kann erst zu einem unbestimmten Zeitpunkt aufgefüllt werden.

Noch ein klitzekleiner Haken für manche von Euch: Die meisten der Anleitungen sind englisch, es gibt aber auch vier deutsche Anleitungen. Wenn Ihr Schwierigkeiten mit englischen Anleitungen habt, Euch aber der Herausforderung trotzdem stellen wollt, dann biete ich Euch meine Hilfe an (wenn es nicht grad die komplette Übersetzung ist, lach), indem Ihr Eure fragen zu englischen Terminologien einfach in den Kommentaren zum Knit Along postet, oder mir mailt.

Was ich selber stricken werde, verrate ich Euch auch bald! Soll ja ein wenig spannend bleiben.

Zu den Knit Along Details:

Start

Um ein wenig warm zu laufen und durch die schönen Anleitungen zu stöbern, habe ich eine Warmlaufphase von zwei Wochen eingeplant. Ich starte hier am Dienstag, 25. August mit einem Post und der Eröffnung der Link-up-Sammlung. Ihr dürft natürlich jederzeit dazustehen, oder auch schon vorher die unten genannten Hashtags auf Instagram und Facebook nutzen!

Ende

Für einige der Projekte braucht man länger, für andere weniger lang, der Knit Along hat aber trotzdem ein offizielles Ende, an dem alle ihre Projekte – ob fertig oder nicht – zeigen können. Das werden wir am Donnerstag, den 22. Oktober tun.

Was darf gestrickt werden?

Wie der Name verrät: Es ist ein Brooklyn Tweed Knit Along, es geht also darum irgendetwas aus einem der beiden Garne (“Loft” oder “Shelter”) zu stricken. Völlig egal was! Ob ein paar Handschuhe, eine Mütze, ein Tuch, oder den kompliziertesten Cardigan der Welt. Egal wie groß oder klein das Projekt, seid dabei!

Wie mache ich mit?

Mitmachen kann jeder, ob mit oder ohne Blog. Wenn Ihr einen Blog habt, könnte Ihr all Eure Posts zum Knit Along in meiner Link-up-Sammlung, die ich zum Start aktiviere, eintragen. Wenn Ihr keinen Blog habt, könnt Ihr entweder ganz still mitstricken, oder aber via Facebook und Instagram auch aktiv mitmachen, indem Ihr die drei Knit Along Hashtags verwendet:

#BTMaschenfein #BTWoolspire #WoolspireKAL

Was passiert dazwischen? 

Ich werde hier auf dem Blog etwa zweiwöchentlich über den Knit Along und dazugehörige Themen schreiben. Vielleicht hat die ein oder andere dann ja auch so schöne Bilder, dass wir sie hier zeigen oder verlinken können. Mal sehen was uns so einfällt! Ansonsten sehen wir uns auf Facebook und Instagram.

Verlosung!

Unter allen Teilnehmern in der Link-up-Sammlung und auf Facebook und Instagram (mit den besagten Hashtags) verlose ich am Ende des Knit Alongs einen Woolspire-Gutschein über 50,- Euro. Egal ob Ihr dann fertig seid oder nicht, wenn Ihr etwas angestrickt habt und es mich über die oben genannten Kanäle habt wissen lassen, seid Ihr automatisch im Lostopf.

So.

Jetzt drücke ich auf “veröffentlichen” und bin gespannt wer so dabei ist!

Marisa

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an, im Jahr 2014 gründete ich "Maschenfein". Was als Blog begann ist heute zu dem Online Shop für Wolle & Strickzubehör geworden, den ich mir immer gewünscht habe.

Alle Beiträge von Marisa anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.