Der Februar ist ja immer ein bisschen gemein. Denn auf einmal ist er schon wieder vorbei und der März beginnt. Zeit also für eine neue Ausgabe von Auf den Nadeln. Denn stricken tun wir ja zum Glück das ganze Jahr über.

Nur so recht entscheiden, ob es jetzt noch winterlich-kuschlig oder schon frühlingshaft-leicht sein soll, können wir uns nicht. Auch wenn die warmen Tage sehr verlockend sind, morgens und abends ist es doch noch ziemlich kalt. Und die nächsten Tage sollen auch eher durchwachsen sein. Von daher findet ihr hier heute eine bunte Mischung an Strickinspiration vom Maschenfein-Team! Sodass ihr für jede Laune eine passende Idee bekommt.

Flausch bei Sandra, Seide bei Jule

So hat zum Beispiel Sandra länger überlegt, was es denn werden soll, das nächste Projekt. Die Entscheidung fiel dann über das Garn: Auf dem Schreibtisch lag nämlich noch ein hübscher Haufen Sensai von ITO.

Sandra strickt den Robin Sweater von Paula_m
Foto: © Sandra Groll

Ab dann war klar: Es wird nochmal flauschig. Einzige Bedingung: Puno Winikunka, die farbliche Erweiterung des bisher nur in Naturtönen erhältlichen Puno-Garns von Pascuali, sollte ebenfalls darin vorkommen.

Ein Sweater passt immer

Entschieden hat sich Sandra schließlich für den Robin Sweater von Paula_m. In unserem Strickkit findet ihr die Sunday von SANDNES, die hier doppelfädig verstrickt wird. Aber ihr seht schon: Wenn es Flausch sein soll, sind Sensai und Puno Winikunka eine tolle Alternative.

Jule veranstaltet momentan mit ihrer Strickgruppe einen kleinen Knitalong: den sogenannten TeeKAL. Eingeladen ist natürlich jeder. Worum es geht? Ums Teetrinken und T-Shirt-Stricken natürlich! 😉 Jule hat sich für das Cumulus Tee von PetiteKnit entschieden. Sie strickt mit der Pinta von Pascuali, einem wunderschönen vierfädigen Garn aus Merino, Seide und Ramie. Der leichte Glanz der Seide passt perfekt zu einem sommerlichen Shirt, finde ich. Ihr wollt auch beim Knitalong mitmachen? Kein Problem: Hier findet ihr passende Strickkits. Und Tee habt ihr bestimmt zu Hause!

Jule hat die Cumulusbluse auf den Nadeln
Foto: © Julia Gotthardt

Kaschmir und Leinen

Auch beim Rest des Teams gibt es einen gewissen Kontrast. Es ist halt nicht einfach, sich bei diesem Wetter für ein Projekt zu entscheiden.

Cashmere 6/28 bei Marisa…
Foto: © Ines Grabner/Maschenfein
…und Tynn Line bei Sophia.
Foto: © Sophia Michalzik

Marisa strickt deswegen erst einmal weiter an ihrem Freestyle Loop aus Cashmere 6/28 von Pascuali. Das geht halt einfach immer und der nächste Winter kommt bestimmt. Und so ein Mindless-Knitting-Projekt schadet gerade in Zeiten wie diesen überhaupt nicht – im Gegenteil! Ich selbst bin stricktechnisch eher schon sommerlich unterwegs. Mit Blick auf die Wettervorhersage war das vielleicht etwas mutig, aber andererseits ist es ein Kleid – und zwar das Kleid Lotta aus dem fünften Laine-Magazin. Vor mir liegt also noch ein kleines Stückchen und da die Strickzeit momentan etwas rar gesät ist, wird es hoffentlich fertig, wenn die Temperaturen dann wirklich stabil frühlingshaft sind. Gestrickt wird doppelfädig mit Tynn Line von SANDNES. Und bei grauem Himmel hole ich mir die Farbe eben einfach in die Wohnung, geht wunderbar mit meiner Farbwahl: Rosa!

Eure Strickprojekte hier bei Maschenfein

Und was habt Ihr so im März auf den Nadeln? Erzählt es uns gern! “Auf den Nadeln” ist eine Serie von Maschenfein. Kommentiert einfach hier unter diesem Post oder verlinkt euch in der Linksammlung. Auf Instagram benutzen wir den Hashtag #aufdennadeln.

Verlinken könnt ihr den ganzen Monat lang! Achtung: Ihr müsst in eurem Post einen Backlink zu diesem Beitrag oder Blog setzen, sonst funktioniert das mit dem Link-Tool nicht. Ein Backlink ist nichts anderes, als ein Link zu diesem Blog :)!

Ihr schaut zum ersten Mal hier vorbei? Jeden Monat sammeln wir Strick-Projekte, die in den jeweiligen Blog-Posts zu “Auf den Nadeln” hier verlinkt werden. Alle vergangenen Sammlungen zum Stöbern findet ihr in der Rubrik Auf den Nadeln.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Sophia

Über Sophia

Ich bin Sophia, lebe in Würzburg und kümmere mich seit Oktober 2020 um die Blogbeiträge, den Newsletter, plane den Podcast und denke mir Aktionen für Social Media aus. Ganz nebenbei bin ich zufälligerweise auch stricksüchtig, was mir bei der Arbeit zugute kommt.

Alle Beiträge von Sophia anzeigen

Hier gibt es
die Produkte im

Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.