Einen wunderschönen guten Morgen zu einem weiteren Samstagskaffee, heute eine sehr späte Ausgabe, denn der Alltag hat uns nach so viel Ferienlaune noch immer nicht zurück.

Samstagskaffee-83

Ich freu mich so sehr über die viele positive Resonanz über mein Buch, die Ihr mir auf allen Kanälen übermittelt. Da hat sich die Arbeit ja wirklich schon so was von gelohnt. Es ist so ein tolles Gefühl, das fertige Werk in den Händen zu halten. Natürlich sind mir übrigens gleich beim ersten Aufschlagen zwei Leerzeichenfehler entgegen gesprungen. Gemeine Dinger, die! Aber in gedruckter Form das schöne Layout und die tollen Fotos zu bewundern, ist schon ein wirklich irres Gefühl.

Leider hatte der große Online-Riese ja fürchterliche Anlaufschwierigkeiten in der Lieferung, damit hatte ich ja nun gar nicht gerechnet. Ich dachte, WENN, dann kann der als erstes und am schnellsten liefern. Mittlerweile hat auch Amazon die Lieferung im Griff, aber nichts desto trotz: Back to the roots! Unterstützt Eure lokalen Buchhandlungen, oder bestellt es einfach direkt hier bei mir im Shop – vielleicht gleich mit einem passenden Woll-Paket um Buch -, ich hab das Lager nämlich nach dem ersten Ansturm auch wieder fleißig aufgefüllt.

Und nun zum samstäglichen Netzgeflüster!

In meiner Facebook-Gruppe habe ich neulich nach der perfekten Nadelaufbewahrung gefragt und es ist eine heiße Diskussion entbrannt und es kamen ein paar schöne Links zusammen. Maren hatte zwei praktische Taschen mit zugehöriger Nähanleitung verlinkt: Einmal hier und dann hier. Die perfekte Nadelaufbewahrung beschäftigt mich immer mal wieder, so richtig glücklich bin ich mit meiner eigenen Variante nämlich noch nicht.

Ich werde auf Instagram immer mal wieder nach meinen Maschenmarkierern (die mit den Perlen) gefragt. Ich habe sie vor langer Zeit geschenkt bekommen. Eine Anleitung zum Selbermachen findet Ihr z.B. bei Strickwittchen.

Lamana hatte gerade das Herbst/Winter-Shooting für das neue Magazin hier in Berlin. Ich bin schon sehr gespannt auf die Modelle und freue mich ganz besonders auf die Anleitungen von Sophia, die mit sage und schreibe drei Modellen dabei ist! Ein paar Einblicke hat sie uns schon selbst gegeben, mit dabei sind ein schöner, schlichter Raglan-Pullover mit Lace-Muster an den Seiten und ein traumhaftes Tuch aus Piura sowie (Ihre Spezialität) ein Double-Face-Schal. Mit von der Partie für das neue Magazin ist ach Molla Mills, deren Buch ich hier neulich schon einmal verlinkt habe. Ich bin sehr gespannt!

Habt ein schönes Wochenende.

Marisa

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an, im Jahr 2014 gründete ich "Maschenfein". Was als Blog begann ist heute zu dem Online Shop für Wolle & Strickzubehör geworden, den ich mir immer gewünscht habe.

Alle Beiträge von Marisa anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.