Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 151

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein.

Tadaaaa! Da ist sie, die neue Maschenfein-Seite!! Online seit Dienstag mit vielen Aufs und Abs in den vergangenen Tagen, so langsam stabil. Es funktioniert zwar noch lange nicht ganz alles so wie es soll – die mobile Version ist noch nicht fertig optimiert, manchmal laden Produkte nicht richtig, oder Bilder in Farbfeldern sind auf einmal verschwunden. Doch im Großen und Ganzen bin ich glücklich über einen fulminanten Start mit unfassbar vielen Besuchern und unendlich viel tollem Feedback von Euch. Wir arbeiten natürlich auch in den kommenden Tagen auf Hochtouren daran, alles noch perfekter zu gestalten und vor allen Dingen die Seite einfach so schnell wie möglich zu machen. Derweil freue ich mich, über Eure Besuche, Euer Stöbern, Euer Feedback, Eure Begeisterung auf allen Kanälen und natürlich auch immer darüber, dass Ihr mich wissen lasst, wenn etwas nicht funktioniert oder fehlt.

Eine schöne Neuerung hier im Blog-Bereich ist die Funktion, Produkte noch hübscher in den Shop zu verlinken, dass Ihr nämlich hier unter den Blogposts immer gleich noch einmal zusammen gefasst seht wo Ihr was findet und weiter klicken könnt, wohin Ihr mögt. Über alle Neuerungen im Shop schreibe ich vielleicht bald einmal gesondert einen Post, denn es gibt viel zu entdecken. Allen voran die vielen Filterfunktionen in den Kategorien, damit Ihr auch endlich findet was Ihr sucht. Oder beispielsweise Garne gleich nach Maschenproben filtern könnt.

Gleichzeitig mit dem Start der neuen Seite sind auch drei neue Garne eingezogen. Tynn Line und Tynn Silk Mohair von Sandnes Garn, zu denen es auch bei den Sandnes-Kits schöne neue Strick-Kits zu entdecken gibt. Die Farbpalette zu Tynn Line wird zum Frühjahr um neue Farben ergänzt, einige davon sollten in der kommenden Woche schon bei uns eintreffen, so dass wir sie noch ergänzen können.

Ganz frisch haben wir als Drittes noch das niegelnagelneue Garn Puno aus dem Hause Pascuali hier bei uns im Shop. Ein wunderschönes Ganzjahresgarn, welches sich jetzt ganz prima direkt annadeln lässt. Es kommt in einer ungefärbten, ganz natürlichen Farbpalette daher. Schaut Euch auch mal die Youtube-Videos von Paul Pascuali über deren Unterstützung sozialer Projekte und über den Ursprung der Alpaka-Garne von Pascuali an. Eine wirklich großartige Firma mit nachhaltigen Garnen, in die zu investieren es sich aus meiner Sicht immer lohnt.

Auf Ravelry war ich auch in der ein oder anderen Nacht stöbern: Joji Locatelli hat einen super einfachen Pulli entworfen, für Anfänger. Auch für all diejenigen vielleicht gut geeignet, die zwar nicht Anfänger sind, aber beim Stricken englischsprachiger Anleitungen noch etwas üben möchten. Den Pulli könnte man prima aus Nazca oder aber aus Los Andes stricken. Auf etwa 6mm Nadeln geht der auch recht flott.

Ich habe noch einen Childhood Pulli entdeckt und zwar den von Claire Dupont, ich mag Ihre Bilder auch immer so sehr. Dieser Pulli, entworfen von ANKESTRiCK, ist einfach so schön, ich hab ihn hier schon öfter verlinkt. Wir haben das passende Wollpaket aus Como Tweed im Shop.

Kate Davies hat vorgestern ein neues Design rausgebracht, ein super raffiniert geschnittenes Jäckchen „Carbeth Cardigan“, das unser Trüffelschweinchen Kerstin sofort aufschreien liess. Und die Nachfrage zum passenden Garn flatterte auch schnell in unsere Inbox. Passen würden Puno von LAMANA oder auch Yomo von ITO.

Isabell Krämer hat einen neuen Pullover im Test und dabei fällt mir ein, sie hat auch ein Design zur neusten Laine-Ausgabe beigetragen, nämlich diesen Pullover. Das Magazin findet Ihr hier im Shop (auch die letzte Aufgabe habe ich wieder für Euch auf Lager).

Noch ein wunderwunderwundervolles Design aus dem neuen Laine Magazin ist das Jäckchen Kate, für das Ihr Pascualis Saffira annadeln könntet. Oder, wenn Ihr eine größere Farbauswahl sucht, Alpakka Silke.

Ach wirklich, in dem Magazin sind so traumhafte Teile drin, auch dieser Pulli „Magnolia“ hat es mir angetan…. Ihr seht, das Magazin lohnt sich in meinen Augen wieder sehr!

Ein superschönes neues Schaldesign habe ich bei Purl Soho entdeckt, sogar als gratis Anleitung. Den könnte man ganz prima und frühlingshaft in Nepal stricken! Zum Beispiel in Reinweiss und Hellmagenta, uaaahhh! Oder aber in Rosa und Rot! Passen würde auch Saffira, in Meeresfarben.

Zum Abschluss noch etwas themenfremdes, das mich in meiner augenblicklich oft (wohl hormonell bedingt) sehr sentimentalen Lebensphase sehr bewegt hat: Ricarda hat über das Festhalten und Loslassen unserer Kinder einen sehr berührenden Text geschrieben. Sie steckt in einer ganz anderen Phase des Mutterseins, ihre Kinder sind schon ziemlich erwachsen. Jedes Mal, wenn ich Ihre Texte über ihre aktuellen Gefühle lese (sie schrieb darüber in den vergangenen Monaten häufiger auch auf Instagram), in denen Sie darüber erzählt wie schwer es ist, ihre Söhne ins Ausland „ziehen“ zu lassen, besinne ich mich auf den Moment mit meinen noch so kleinen Kindern, die mich oft im Alltag irrsinnig anstrengen. Vorgestern als ich auf Ihren Text stiess war genau so eine Nacht: das Baby im Bauch hielt mich wie nun beinahe jede Nacht strampelnd wach und links und rechts rückten der kleine Prinz und das Fräulein so nah an mich heran, dass ich kaum atmen konnte. So lag ich da, schlaflos, erschöpft, zu geschafft, um die Kinder in ihre eigenen Betten zurück zu verfrachten und Blogs lesend und stieß auf Ricardas neusten Text. Und auf einen Schlag war ich dankbar für diese gerade so unbequeme Pose und all das Gestrampel von innen wie aussen. Die Zeit vergeht eben einfach so rasend schnell…

Habt ein schönes Wochenende!

HIER FINDEST DU DIE PRODUKTE IM SHOP

Nadeltaschen auf den Bildern von Twig & Horn, frisch eingetroffen aus Amerika
Nadeltasche – Wolle
Nadeltasche von Twig & Horn
79,90 
Nadeltasche – Canvas
Nadeltasche von Twig & Horn
75,00 
Maschenmarkierer in Aufbewahrungsschale auf dem Foto
Aufbewahrungsschale für Maschenmarkierer & Co.
Twig & Horn
18,50 
Maschenmarkierer im Glas
Twig & Horn
13,90 
Neue Garne im Shop
Sandnes – Tynn Line
Baumwolle/Viskose/Leinen
4,95 
Sandnes – Tynn Silk Mohair
Mohair/Schurwolle/Seide
8,95 
Pascuali – Puno
Baumwolle / Alpaka
6,45 
Das tolle neue Laine Magazin (Ausgabe 4)
Laine Magazine – ISSUE 4
Englischsprachig
24,00 

9 Kommentare zu “Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 151

  1. Oh ja das kann ich bestätigen, meine Kinder sind 17,18 und 23 Jahre.Die große ist im Herbst ausgezogen und erkennt jetzt die Vorteile die sie hatte als sie noch Zuhause gewohnt hat! Ich habe die Zeit als meine Kinder klein waren auch sehr genossen.😍 Ich wünsche dir ruhige Nächte, wann ist es denn soweit?LG Beate

  2. Liebe Marisa,
    ganz besonders hat mir an Deinem heutigen Samstagskaffee der themenfremde Beitrag gefallen. Er ist so persönlich und sehr berührend. Wunderschön.

    Liebe Grüße Carolin

  3. Hallo Marisa,
    Du sprichst mir aus der Seele.
    Ich bin Alleinerziehend und habe auch keine Omas die die Kids mal nehmen.
    Das ist oft sehr anstrengend. Aber sie geben mir auch so viel Liebe und Freude zurück.
    Und mit 8,12 und 14 werden sie auch so langsam flügge. Das tut mir auch gut, da ich jetzt anfangen kann nach mir zu schauen.
    Ich habe ihre Baby und Kleinkind Zeit in vollen Zügen genossen und kann sie jetzt glücklich und gutem Gewissen ziehen lassen.
    Und ich bin so dankbar, dass ich so tolle und liebe und gesunde Kinder habe.
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Liebe und Gute.
    Liebe grüße Stine💞

  4. Liebe Marisa, vielen Dank für deinen wundervollen Samstagkaffee. Ich bin ja auch in Ricardas Position, aber alle Erinnerungen an die Zeit, als die Kinder so klein wie deine waren, sind noch da. Und es war wirklich eine anstrengende Zeit, aber rückblickend bleiben die schönen Momente präsent und helfen, wenn man sich wieder mal verlassen fühlt. Und ja, geniesse jeden Moment mit ihnen, aber fluchen über die Chaoszeit ist legitim. Das gehört dazu, genauso wie ich heute auch die Zeit für mich ganz allein „manchmal“ geniessen kann. Ganz liebe Grüsse Dagmar
    P.S. und die neue Seite ist der Hammer.

  5. Liebe Marisa, vielen Dank für die Erwähnung, ich freue mich dass Dir mein Text gefallen hat! Und ja – auch wenn es jetzt manchmal schwer fällt, versuche diese Zeit zu geniessen. Sie ist nämlich unweigerlich irgendwann vorbei! Ganz liebe Grüße, Ricarda

  6. Ich lese jeden deinen samstagkaffee. Mir hat es am Samstag dein Beitrag über die tolle senfgelbe Jacke gefallen. Ich hätte da ein paar fragen. Ist die Anleitung von der Strickjacke schwer zu Stricken.. dann in englisch bekommt man es hin ich hab noch keine Anleitung in englisch gestrickt. Danke.

    1. Liebe Jutta, „schwer“ ist ja immer sehr relativ. Also ein Anfängerprojekt ist sie ganz sicher nicht. Ganz fürchterlich kompliziert ist sie aber auch nicht, keine Muster etc. Aber eben Knopflöcher, Zu- und Abnahmen. Es kommt also ein wenig auf Dein „Level“ an. Ich persönlich stricke sehr gern nach englischen Anleitungen, ich bin es aber auch schon gewohnt. Es gibt im Netz einige Seiten mit Übersetzungstabellen. Zum Beispiel bei millefila.de. Liebe Grüße

Kommentare sind geschlossen.