Samstagskaffee & Netzgeflüster {mit Corona-Kater}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee, der sich diese Woche für mich total verkatert anfühlt. Kein normaler Kater, sondern Corona-Kater, wie Steffi in einem ihrer Podcasts letzte Woche so treffend formulierte. Irgendwie ist die Luft raus. Ich bin erschöpft, müde, mag nicht mehr. Nicht mehr aufräumen. Nicht mehr warten. Nicht mehr Abstand halten…. Mir fehlte in den letzten Tagen die Lust auf alles und ich hoffe, am Wochenende wieder etwas Kraft tanken zu können. Um dies zu tun, möchte ich auch für die nächsten ein oder zwei Samstage eine kleine Blog-Pause einlegen. Einfach mal den Shop und unsere Seite etwas aufräumen, mich weiter um das zukünftige Design der Seite kümmern, Ideen tanken und vielleicht etwas mehr stricken. Begleitet mich während dieser Pause doch auf Instagram, dort bleibe ich Online und auch in unserer Facebook Runde geht es aufregend zu mit ganz viel Austausch zu allen Maschenfeinen Themen.

Aber ein wenig hilft das Kopfstricken ja auch. Inspirationen machen meist bessere Laune und so versuche ich mich heute noch einmal in Strick-Laune zu schreiben… Ich lege direkt los mit schönen Amelia-Tüchern, denn mir ist gerade aufgefallen, dass ich Euch das Amelia-Shooting-Ergebnis noch gar nicht vorgestellt habe. Dabei sind unsere Modell-Tücher doch so wunderbar geworden und so verschieden in ihrer Wirkung durch die unterschiedlichen Farbkombinationen!

Fotos: © Maschenfein

Da wäre hier die Kombination aus Tynn Alpakka Ull und Tynn Silk Mohair, aus unserem Kit Nr. 01. Dieses Tuch hat Louisa gestrickt und es dann Sandra geschenkt. Team Blau eben! Und jetzt wollt Ihr alle wissen was das für ein Blau ist und ich muss hier leider laut verkünden: Ausverkauft. Gibt’s nicht mehr, kann Sandnes auch nicht mehr nachliefern. Keine Ahnung wer diese Farbe einfach so aus dem Sortiment gestrichen hat… Macht aber nichts, denn es gibt wunderschöne alternative Blautöne und eigentlich ist Curry eh auch mega cool, schaut mal:

Fotos: © Maschenfein

Das ist das orginale Original von Sandra, die es mir geschenkt hat und ich halte es in Ehren, trage es aktuell beinahe täglich. Es ist so ein tolles, großes Kuscheltuch! Die Farben stehen jeweils im Kit dabei.

Fotos: © Maschenfein

Ich finde es ja faszinierend wie unterschiedlich Farben miteinander kombiniert werden und wirken. Auf schwarz-grün wäre ich niemals gekommen, ist so gar nicht mein Beuteschema, passt aber mega zu weisser Bluse und Jeans. Gestrickt hat dieses Tuch Marta und tragen darf es jetzt Bea. Ihr merkt schon, kreuz und quer sind die Amelia-Tücher durch Deutschland gereist. Dieses hier ist ausserdem die Line-Version aus dem Kit Nr. 03. Da haben wir noch diese Farbkombination:

Fotos: © Maschenfein

Gleiches Garn, völlig andere Wirkung. Wahnsinn, oder? Dieses hier gehört Sibel, die es auch selbst trägt, wenn sie sich nicht die curry-farbene Version kuschelt, die sie direkt noch hinterher gestrickt hat. Tüher kann Frau nie genug haben.

Fotos: © Maschenfein

Die Duo-Version in zwei Rosatönen gehört…. na klar! Lina (die aktuell allerdings was Blaues strickt)! Ihr findet es in diesem Kit Nr. 02. Duo war für mich die Überraschung des letzten Jahrs, als ich es für den Sunday Sweater verstrickt habe und nicht mehr weglegen wollte. Ein Garn wie Butter und trägt sich auch solo wie hier in diesem Amelia-Tuch ganz, ganz toll. Duo ist allerdings leider nicht mehr in allen Farben unbegrenzt verfügbar… erst wieder nach der langen Sommerpause in Norwegen, bei Sandnes. Aber im Augenblick habt Ihr noch und wieder ausreichend Auswahl. Wirkt auch schön in diesen Farben:

Fotos: © Maschenfein

So edel, findet Ihr nicht? Dieses hier gehört Silvie. Und dazu trage ich den Curry… äh “Blue Tunnel” nach einer Anleitung von Katrin Schneider, den Sandra letztes Jahr während unseres Cowgirl Blues Knit Along gestrickt hat. Erinnert Ihr Euch? Angefangen hatte alles mit Winnie, dem Tuch, für das wir eine spezielle Sommeredition entworfen haben. Die Winnie-Sommer-Kits, zu denen auch noch ein Beutel und ein Pin gehörten, sind zwar nicht mehr verfügbar, aber da Ihr das Garn so gern mochtet, haben wir es kurzerhand in den Shop aufgenommen und dann einfach noch einen Cowgirl Blues Knit Along dran gehängt. Mit vielen schönen Modellen, darunter dieser Blue Tunnel.

Fotos: © Maschenfein

Sandras Blue Tunnel noch einmal in voller Pracht und im Detail. Und wer Winnie stricken möchte, findet die Anleitung hier im Shop, wir sollten noch ein normales Strick-Kit erstellen, fällt mir bei dieser Gelegenheit ein… Ach und wisst Ihr was? Weil Sandra nicht genug kriegen konnte, von Katrin Schneiders Anleitungen oder von Cowgirl Blues oder einfach von beidem, hatte sie dann noch den Stage Diving direkt hinten dran gestrickt? Oder war der zuerst da? Man weiß es nicht, mein Kopf raucht und bei Sandras Strick-Tempo komme ich gar nicht hinterher, wobei sie leider wie ich akut an Corona-Kater leidet und selbst das Stricken uns nicht mehr ganz so leicht von der Hand geht gerade.

Fotos: © Maschenfein

Die Fotos sind jedenfalls schon etwas älter und so unbeschwert, wie ich da aussehe, fühle ich mich im Augenblick gar nicht. Deshalb liegt demnächst im Maschenfein Büro der Wooly Hugs von ChrisBerlin auf den Nadeln. Weil eine Umarmug einfach gerade so schön passt. Und mich ChrisBerlin in unserem Podcast regelrecht angesteckt hat mit dem Gedanken, mir einen Schal um die Schultern zu legen, der dank ausgeklügelter Konstruktion ganz einfach zum Cardigan wird.

Fotos: © ChrisBerlin und ANKESTRiCK

Unser passendes Wollpaket haben wir im Podcast auch direkt entwickelt und so findet Ihr das Paket aus LAMANA Piura und Cusi ab sofort hier bei uns im Shop. Ich habe mir heute schon die Farbe ausgesucht: Kupfer soll es werden. Strickt mir unsere maschenfeine Petra, denn sie hat gerade ganz im Gegenteil zu mir nichts auf den Nadeln. Bei mir herrscht dagegen größte Projektstau-Gefahr – urgs.

Ach unser Podcast! Ja, der ist seit vorgestern online – die vierte Folge des Maschenfeinen Podcasts “Nur noch eine Reihe“. Chris und ich haben herrlich lange geredet. Über Strick-Reisen, Strick-Freundschaften, Teststricken und Strickdesign. Und ich hätte noch stundenlang zuhören können. Macht es Euch gemütlich! Und erschreckt Euch bitte nicht, das Ende ist etwas abrupt. Ich habe vor lauter Müdigkeit und Corona-Blues vergessen, den Abspann einzusprechen. Und wer genau hin hört, hört im Hintergrund auch mal das kleinste Fräulein quaken… so ist das eben… Podcasts in Corona-Zeiten.

Fotos: © ShibuiKnits

Noch ein paar News: Angekommen sind in dieser Woche die ersten Farben von Shibui Silk Cloud, das musste ich dringend haben, weil es so herrlich Ton in Ton zu den anderen Shibui-Garnen passt. In die hier abgebildete Farbe Caffeine habe ich mich vom Fleck weg verliebt. Lunar ist in Caffeine bereits auf Lager, auf Silk Cloud in dieser Farbe warten wir noch.

Es kommt in Kürze auch noch neues Zubehör in den Shop, das hier schon auf meinem Schreibtisch parat liegt. Ich freu mich so! Nicht, dass uns hier langweilig wird. Und auch von bewährtem, klassischem Maschenfein Zubehör kommt Nachschub, wie zum Beispiel von unseren guten Mien Projektbeuteln. Bald wieder auf Lager, Maja war fleissig!

Maschenfeine Strickrunde auf Instagram

Ich liebe es in schlaflosen Nächten durch Eure Projekte zu stöbern und in den letzten Tagen sind mir immer mehr Luna-Tücher über den Weg gelaufen:

Fotos: via Instagram © manuela_strickt und © yarns.and.knits

Hier zum Beispiel die beiden Tücher von Manuela (links) und Verena (rechts). Das Strick-Kit im Original-Garn “Sultano Fine” von Rowan findet Ihr bei uns. Und wer noch genügend Garn im Stash hat, findet auch die Anleitung allein natürlich wie immer hier.

Fotos: via Instagram © anitafreitagmeyer und © so_nebenbei

Evelyn (rechts) hat Luna aus der Sandnes-Alternative gestrickt und ist mittlerweile schon fertig. Dieses Strick-Kit findet Ihr hier. Und wer gern etwas mehr Muster hätte: Aus fünf Strängen “Sultano Fine” hat Anita den Kyler von Iabell Krämer gestrickt, sieht herrlich aus! Die Strickanleitung findet Ihr hier und das Garn gibt es hier.

Fotos: via Instagram © teffi_line und © Wollgewerkel

Die zwei hab ich noch für Euch! Steffi hat Ihren Sunday Sweater Mohair Edition fertig, juchhuh! Und Martina hat ein Talula-Tuch gestrickt und so schön in Szene gesetzt! Das Strick-Kit zum Sunday Sweater in der Mohair Edition findet Ihr hier und das gute alte Talula gibt es hier.

Und jetzt wünsche ich Euch ein erholsames, hoffentlich sonniges Wochenende. Mit einem Ausflug. Blauem Himmel. Gesprächen. Perspektiven. Und Mut!

5 Kommentare zu “Samstagskaffee & Netzgeflüster {mit Corona-Kater}

  1. Vielen Dank für die Mühe. Zumindest den Lesern hilft es, in dieser Zeit positiver ins Wochenende zu starten. Zum Glück können wir stricken, auch wenn es im Moment nicht so läuft, sonst wäre die Zeit ja noch trostloser. Auch wenn es etwas dauern wird, freuen wir uns auf den nächsten Samstagskaffee!

  2. Auch von mir vielen Dank für die schönen Inspirationen!
    Aktuell geht es bei mir etwas aufwärts mit der Laune. Die ersten Gastronomen haben wieder auf und man kann sich einen Cappuccino holen und in die Sonne setzen. Gestern war ich das erste mal seit 8 Wochen wieder im Büro und bin in der Mittagspause ganz bewusst mal in die Fußgängerzone gegangen. Es gibt eine neue Normalität und es gibt wieder so etwas wie den neuen Alltag (wobei ich das nicht am Shopping festmachen möchte). Aber die meisten Leute sind vernünftig. Ich bin fest davon überzeugt dass die krawalligen Leute von denen in den Medien berichtet wird, in der Minderheit sind. Ich habe für mich beschlossen, mich diesem neuen Leben auch ein Stück weit zu öffnen. In diesem Sinne wünsche ich dir und allen Lesern Optimismus und bei allen Einschränkungen viele positive Erlebnisse! Liebe Grüße Katinka

  3. Hallo ihr Lieben , ich habe Maschenfein erst zu Beginn des Coronachaos entdeckt . Es hat mir sehr durch diese blöde Zeit geholfen , Sunday -Cardigan fehlen noch die Ärmel, 1. Amelia ist fertig , Wollefür ein zweites ist bestellt 😊 ihr tut mir einfach gut . Ich wünsche allen eine sonnige , entspannte Zeit. Gebt auf euch Acht
    Liebe Grüße Petra

  4. Liebe Marisa und alle Elfen von Maschenfein🙋‍♀️ Jeder braucht mal eine Pause und muss sich erholen. Sehr vernünftig, sich das einzugestehen und den Anderen auch. Erholt euch gut und lasst euch nicht drängen. Es gibt eine Zeit nach Corona, auch wenn ich mir das im Moment noch nicht vorstellen kann. Solange stricken wir vor uns hin, freuen uns über unsere Projekte und kuscheln unsere Wolle. Liebe Marisa, lass auf dich auf.
    Ganz liebe Grüße, Kathrin

  5. Ich habe zwar keinen direkten Coronakater, aber es geht doch an die Substanz. Man wünscht sich die Normalität
    zurück. Für mich habe ich beschlossen, daß ich die Wocheneinkäufe wieder selbst erledige. Mit Mund-Nasenschutz zwar lästig – aber was soll es. Ein weiterer kleiner Schritt zur Normalität: unsere Tochter konnte uns (nach negativem
    Corona-Test) wieder besuchen. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Ich wünsche euch viel Kraft und Geduld und
    – vor allem: bleibt gesund.
    Liebe Grüße Hildegard

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.