Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 7

Einen schönen guten Morgen zur samstäglichen Stöberrunde beim Samstagskaffee!

Strickblogs

Über Hannah Fettig von Knitbot bin ich auf die Seite Customfit gestoßen. Welch eine geniale Idee irgendwie! Man wählt eines der Designs aus und bekommt nach Eingabe der eigenen Körpermaße und der Maschenprobe mit einem beliebigen Garn, die individuell auf einen selbst und das ausgewählte Garn zugeschnittene Anleitung. Kein Umrechnen, einfach bequem bestellen. Es sind noch nicht sonderlich viele Anleitungen online, aber die Grundidee find ich gut.

Beim Stricken höre ich im Augenblick sehr gern diese Podcasts.

Eine Anleitung für hübsche, fingerlorse Kinderhandschuhe habe ich hier gefunden. Klar müssen die Finger auch warm gehalten werden, aber welche Kinder tragen schon gern Handschuhe mit Fingern? Oder gar Fäustlinge? Bei ersteren hantiert man stundenlang vergeblich herum, um jeweils alle fünf Finger an die richtige Stelle zu manövrieren (ist mir zumindest letzten Winter selten gelungen). Mit Fäustlingen, auf der anderen Seite, fühlen sie sich zu eingeschränkt. Kann durchaus den ein oder anderen Trotzanfall mit sich bringen. Fingerlose Handschuhe find ich da ja keinen schlechten Kompromiss.

Sehr hübsch finde ich dieses Häkelmuster. Z.B. für eine Babydecke?

Viele, nette Tutorials über verschiedenste Techniken sammle ich übrigens an meiner Pinnwand Wolle | Stricken & Co. | Know-how!

Ach und auch in der letzten Woche sind noch ein paar Projekte auf die Liste von Auf-den-Nadeln-im-Oktober gewandert! Also hüpft noch einmal rüber und schaut wer diesen Monat da alles mitstrickt!

Habt ein schönes Wochenende!

 

6 Kommentare zu “Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 7

  1. Ich glaube ich klicke die Links nicht an sonst bekomme ich noch mehr To-Do-Projekte auf meinen Zettel 🙂 Ich wünsche dir ein tolles Wochenende.
    Liebe Grüße
    Armida

  2. Mitgemacht bei „Auf den Nadeln“… Das Häkelmuster sieht wirklich vielversprechend aus, werde ich mal ausprobieren müssen. Und das wäre ein Traum: Ein Programm, in das ich nur die Original 50er-Anleitung und die moderne Wolle und meine Größe eingeben müsste und FERTIG wäre das ideale Muster. Bis dahin versuche ich mich in der Eigenanpassung. LG mila

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.