Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 16

Huhu und herzlich Willkommen zum ersten Samstagskaffee im neuen Jahr! Heute wie gewohnt mit ein paar schönen Tips und Inspirationen von nebenan und ein paar Erzählungen aus meinem aktuellen Strick-Alltag:

Strickblog

Irgendwo auf Facebook fragte neulich jemand danach wie man ein zweifarbiges Patent strickt. Daraufhin probierte ich ein wenig herum (siehe Bild oben) und fand schließlich auch des Rätsels Lösung. Dann wollte ich das als Tutorial aufschreiben und schwups stolperte ich am nächsten Morgen über ein Video von Makerist auf Facebook, in dem Sylvie Rasch es erklärt. Allerdings strickt sie das Patent nicht mit Umschlag, sondern indem sie jeweils in eine Masche der darunter liegenden Reihe strickt, das hat mich erst irritiert. Ist natürlich am Ende dasselbe in grün. Dann googelte ich noch etwas weiter und schwups stolperte ich (na klar) über ein Video von Elizzza. Also alles schon schön dokumentiert. Da brauch ich mir die Mühe ja nicht machen.

Mit Heidi habe ich mich kürzlich über’s Sockenstricken unterhalten, mehr dazu habe ich drüben aufgeschrieben. Ich möchte bald endlich mal ein Paar stricken. Ich finde ja diese Socken total hübsch! Überhaupt mag ich die Designs von Jane Richmond immer sehr gern. Das Heftchen Journey habe ich mir neulich gekauft, es ist großartig! Seasonless hätte ich auch gern in meiner Sammlung…

Hinter den Kulissen bei Woolspire sind wir eifrig am rumbasteln. Wir haben schrecklich viele Ideen. Gerade liegt der Fokus allerdings sehr stark auf dem online Shop, denn es funktioniert noch lange nicht alles so wie es sollte und es sieht auch alles noch lange nicht so aus wie wir es gern hätten. Habt einfach Geduld (mit mir für den deutschen Teil), es ist nämlich verdammt viel Arbeit. Als ich letzten Sommer hier an meinem Blog rumprogrammiert habe, hat das ja alles schon sehr lang gedauert. Jede Linkfarbe, jeder Zeilenabstand sollte stimmen. Gegen einen Shop ist so ein kleiner Blog allerdings Pippifax, das stelle ich nun fest.

Aber wie auch immer. Mein absoluter Liebling im neuen Shop sind gerade die Garne von Lanecardate. Davon habe ich schon einige Knäuel an Designer verschickt, die sich Anleitungen für uns überlegen. Z.B. diese Strick-Designerin hier (winkewinke), ich bin ja schon so gespannt!

Strickt Ihr eigentlich englisch oder kontinental? Als ich nämlich vor Weihnachten beim Workshop von Arne & Carlos in der DaWanda Snuggery ein paar Julekuler gestrickt habe (also eigentlich habe ich sie hinterher gestrickt), habe ich zum ersten Mal beides gleichzeitig gestrickt. Ich hatte also die eine Farbe auf der linken Hand, die andere auf der rechten. So ist zweifarbiges Stricken super einfach! Nach einer Kugel war ich auch schon ganz schön schnell, probiert es mal aus! Wie es geht und was ich meine seht Ihr z.B. hier.

Da verlinke ich doch glatt noch einmal mein Lieblings-Faire-Isle-Bild… so schöne Farben, so inspirierend!

Meine Samstags-Kaffee-Tasse auf dem Bild ist übrigens ein Eigen-Design, die findet Ihr hier. Also nur, weil Ihr gern immer fragt!

Habt ein schönes Wochenende!

8 Kommentare zu “Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 16

  1. Ach, wie schöön!! Endlich wie Dein Samstagskaffee!!!!
    Leider habe ich es noch gar nicht geschafft, drüben etwas zu bloggen…
    Ich muss wohl mal an meinem Zeitmanagement arbeiten.

    Liebe Grüße
    Doro

    1. Danke, Andrea! Und das mit dem Bloggen wird alles bald einfacher… ein wenig Geduld und derweil üben :). Ich halte Euch ja hier auf dem Laufenden! Aber ich freu mich, wenn Du es Dir aneignest! Lg

  2. Huhu,

    vielleicht komm ich irgendwann mal auf die Idee vom zweifarbigen Stricken, die du hier vorstellst, zurück und setzte diese um. Auf dem Bild sieht es doch recht merkwürdig aus…

    Ansonsten hinterlasse ich mal ganz liebe Grüße

    Rea

  3. An der „Zwei-Hand-Technik“ arbeite ich noch (lange …), vielleicht weil ich Linkshänderin bin? Das klappt einfach nicht.
    Fair Isle stricke ich trotzdem – halt „einhändig“ und immer in der Hoffnung, das Geduld und Talent irgendwann für den Sage Throw von Marie Wallin reichen (http://www.mariewallin.com/blog/?p=1032).
    Dir auch ein schönes Wochenende – Carina.

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.