Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 11

Einen schönen guten Morgen zum heutigen Samstagskaffee! Ich wünsche der lieben Ninja einen ganz ganz besonders schönen Tag! Ein sehr besonderer Tag… das ist er nämlich heute für sie dieser Samstag! Ja, schon wieder Samstag Ist doch wirklich unglaublich wie schnell die Wochen immer rum gehen. Ich habe hier wieder ein paar schöne Links für Euch zum Stöbern gefunden. Viel Spaß!

Stricken lernen

Wir hatten ja neulich schon einmal das Thema „Poncho“. Geht immer, find ich! Bei Rowan gibt es gerade ein ganzes Anleitungsheft nur mit Ponchos! Eine Poncho-Collection. Dieser hier gefällt mir am Besten.

Letzte Woche hatte ich ein Foto von Melody’s Mandarine-Blog verlinkt, da ging es um Faire-Isle. Melody hat einen neuen Podcast gestartet (irre wieviele Podcasts es jetzt gibt, ich hab ja  hier im Rahmen des Netzgeflüsters schon einige verlinkt). Dieser ist ein Video-Podcast, in dem Melody ihre aktuellen und kürzlich beendete Projekte zeigt. Das find ich großartig! Sie spricht sehr langsam, beim Stricken abends auf dem Sofa ist das gemütlich, auf Dauer bin ich allerdings eher jemand von der „schnelleren“ Sorte und langweile mich, wenn die Informationen zu langsam fließen. In der ersten Folge geht es sehr viel um Faire Isle, ich finde ihre Projekte unglaublich schön und Melody selbst ist übrigens auch eine ganz, ganz zauberhafte Person, hüpft mal rüber und schaut es Euch an!

Irgendwo bin ich im Netz über die Bücher der beiden Norweger Arne und Carlos gestolpert, es war glaube ich während meiner Recherche nach Faire Isle und Norwegermuster. Sie haben nämlich kürzlich ein Buch mit verschiedenen Anleitungen im Norwegermuster herausgebracht. Ich kenne es nicht, könnt ihr es empfehlen? Jedenfalls bin ich dann wiederum auch auf ihr schönes Buch über gestrickte Weihnachtskugeln – Julekuler genannt – gestoßen. Wenn man den Rezensionen glaubt, scheint das ein sehr gelungenes Buch zu sein! Baumschmuck zu stricken finde ich eine schöne Idee! Hach und wie gemütlich ist die Vorstellung, zur Adventszeit bei warmem Kerzenschein abends auf dem Sofa rot-weiße Weihnachtskugeln zu stricken? Da komme ich glautt in den Vorfreudemodus.

Wo wir gerade bei Büchern sind: Jessica von Schönstricken hat mich nach meinen liebsten Strickbüchern gefragt. Eines davon stelle ich Euch heute drüben bei ihr im Blog vor! Mein absolut liebstes Nachschlagewerk!

Kennt Ihr schon das Projekt „make29“ von Elise? Sie ist in diesem Jahr 29 geworden und hat sich zur Feier des Jahres dieses spezielle – ziemlich verrückte – Projekt ausgedacht. Am 22sten eines jeden Monats stellt sie ein spezielles handgefertigtes Produkt in der Anzahl 29 oder 290 in ihren Shop – eine jeweilige Sonderedition also. In diesem Monat sind es (ACHTUNG:) 29 gestrickte Babydecken, an denen sie ein Jahr lang gestrickt hat. Auf ihrem Blog erzählt sie gerade etwas mehr darüber.

Bei Elise gibt es übrigens auch einen Podcast. Nicht speziell übers Stricken, sondern eher an all diejenigen gerichtet, die sich gerade ein „Handmade Business“ im kleineren oder größeren Sinne aufbauen.

So und wenn Ihr jetzt noch Lust habt, dann hüpft doch noch einmal zu „Auf den Nadeln im November„, da haben sich nämlich schon viele schöne Projekte versammelt!

Heute gab es viel zu lesen! Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

3 Kommentare zu “Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 11

  1. Liebe Marisa, schöne Sachen hast du wieder zusammen gesucht. Dein Netzgeflüster gehört einfach zu meinem samstäglichen Morgenkaffee! Das Poncho kommt auf alle Fälle auf meine To-do-Liste und Deine Rezension bei schoenstricken.de ist toll. Sonniges Wochenende! Astrid

  2. Wie jeden Samstag morgen, ein Vergnügen, auf das ich mich immer sehr freue!! Und das Buch, habe ich auch schon vorgestellt, weil es einfach super perfekt ist!

    Liebe Grüße!
    Doro

  3. Einen Ponchozu stricken, das habe ich mir fest für Januar/ Februar vorgenommen…
    Dein Lieblings-Strickbuch kannte ich noch nicht, danke für den Tipp.
    Eine Anleitung für gestrickte Weihnachtskugeln gibt’s übrigens auch in der Uk-Molly-Makes… LG mila

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.