Hach, da ist er endlich, der Dezember und ich kann mein Advents-Geheimnis lüften, an dem ich in den letzten Tagen ganz intensiv gewerkelt habe. Mit dem Dezember erhält die Zeit der Vorfreude mit der guten alten Tradition des Adventskalenders einen Rhythmus. Ich habe lang überlegt, was ich hier auf dem Blog machen könnte, denn es gibt so unglaublich viele schöne Aktionen im Netz, braucht Ihr da auch noch etwas von mir? Doch so ganz klammheimlich untertauchen kam irgendwie auch nicht infrage und plötzlich kam mir meine eigene, ganz besondere Adventskalender-Idee, die in der letzten Woche sehr viel Zeit in Anspruch nahm, mich aber einfach nicht mehr los liess.

01-Titelbild - italienischer Anschlag_Blog

Tadaaa! Bei mir gibt es ab heute den Maschenfeinen Video-Tutorial-Adventskalender. Jeden Tag öffne ich ein Türchen zu einem ganz kurzen oder etwas längeren Video mit einer speziellen oder einer ganz klassischen Technik oder einem besonderen Tipp & Trick für Euch. Die Themen bleiben mein Geheimnis, bis ich sie jeden Tag einzeln lüfte. Bunt durcheinander gewürfelt, wie ich gerade so Lust drauf habe. Damit es spannend bleibt. Alle Videos sammle ich dann natürlich auch in meinem Youtube-Kanal, damit Ihr auch später jederzeit darauf zugreifen könnt und den Ihr direkt auf Youtup auch abonnieren könnt.

Hinter dem ersten Türchen verbirgst sich heute: Der italienische Maschenanschlag.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der italienische Anschlag gehört mit zu den wichtigsten Techniken, wenn es über den normalen “Kreuzanschlag” hinaus geht, denn er macht einfach wunderbar hübsche Bündchen-Kanten. Er eignet sich damit prima zum Beispiel für Mützen. Man kann diesen Anschlag auf unterschiedliche Art und Weise durchführen, die in meinen Augen wirklich einfachste Methode, zeige ich Euch in diesem Video (und ich habe sie übrigens auch in meinem Grundlagenbuch genau so illustriert). Einzig das Verdrehen der Anfangsmaschen muss verhindert werden, was aber durch das richtige “Lesen” der Maschen dann auch wieder kein Problem ist.

Viel Spaß beim Anschauen!

Marisa

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an, im Jahr 2014 gründete ich "Maschenfein". Was als Blog begann ist heute zu dem Online Shop für Wolle & Strickzubehör geworden, den ich mir immer gewünscht habe.

Alle Beiträge von Marisa anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.