Es ist ja mittlerweile zu einer kleinen Tradition geworden, dass wir im Advent ein Tuchdesign veröffentlich, das euch die dunkle Jahreszeit versüßen soll.

Auch dieses Jahr setzen wir diese Tradition fort – mit Ruby, unserem Weihnachtstuch 2021. Gestrickt wird mit einem Garnneuzugang aus diesem Herbst und jetzt schon maschenfeinem Liebling: Como Grande von LAMANA.

Natürlich haben wir wie gewohnt viele Farbbeispiele für euch!
Fotos: © Ines Grabner / Maschenfein

Ihr arbeitet Ruby von der rechten Spitze zur linken kurzen Seite. Das schöne Muster erhält unser Weihnachtstuch durch tiefergestochene Maschen. Die finale Größe liegt bei 200 cm in der Breite und 70 cm in der Tiefe.

Der Hauptteil im Muster aus Hebemaschen bildet das erste Stück des Tuchs, bevor im zweiten Teil glatt rechts gestrickt und mit verkürzten Reihen dafür gesorgt wird, dass die Tuchspitze später mittig platziert am Tuch sitzt. Zum Einsatz kommen außerdem zwei verschiedene Nadelstärken; so werden die tiefergestochenen Maschen mit der kleineren Nadel gearbeitet. Da dies aber über die gesamte Reihe geschieht und kein Wechsel innerhalb einer Reihe notwendig ist, braucht ihr euch auch keine Sorgen machen: Das Muster geht nach kurzer Zeit leicht von der Hand und ist sehr eingängig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sandra zeigt euch, wie ihr die tiefergestochenen Maschen strickt.
via YouTube

Damit auch wirklich nichts schiefgehen kann, hat Sandra ein Video für euch gedreht, in dem sie die Technik für die tiefergestochenen Maschen genau erklärt. Ihr könnt es euch in Ruhe und in eurem Tempo (für ein langsameres oder schnelleres Abspielen einfach auf das Zahnrädchen rechts unten im Video klicken) immer wieder anschauen.

Ruby hat eine lange Geschichte …

Neben der Technik, ist natürlich auch die Entstehung von Ruby interessant. Manch eine erinnert sich vielleicht auch: Vor über fünf Jahren hatte Marisa das Muster für diese spezielle Noppenart zufällig entdeckt. Schon damals war klar: Dazu braucht es ein Tuch! Als wir dann dieses Jahr wieder auf das “alte” Design gestoßen sind, wussten wir, dass es ein Update vertragen kann. Als dann noch Como Grande auf den Markt kam, fügte sich das Bild zusammen.

Ruby zu Gast in Griechenland.
Foto: © Sandra Groll

Sandra war es schließlich auch, die Ruby im Griechenlandurlaub im Gepäck hatte und die Anleitung an das neue Garn anpasste. Unsere fleißigen Teststrickerinnen Louisa, Silvie, Sibel, Marta und Lina haben die Anleitung dann nochmal – in ihren jeweiligen Wunschfarben 😉 – auf Herz und Nieren geprüft.

Herausgekommen sind sechs wunderbare Tücher, die euch im Winter vor Kälte und Wind schützen werden und dabei trotzdem angenehm leicht zu tragen sind. Como Grande besteht aus 100 % Schurwolle und ist auch am Hals sehr angenehm und kuschlig. Nicht umsonst eignet es sich auch für Babykleidung.

Unsere Farben

Die Farben unseres Teststricks: Marmor (57), Hellgrau (42), Kirschblüte (72), Curry (08), Salbei (64) und Eisblau (54).
Fotos: © LAMANA

Die Farbpalette ist nicht so umfangreich wie bei der kleinen Schwester Como, aber wir sind uns sicher: Jede wird fündig. Neben den gedeckteren Farben, die sich unsere Teststrickerinnen ausgesucht haben, gibt es aber auch kräftige, tiefe Farbtöne wie Karmin und Marineblau.

Die Anleitung findet ihr wie gewohnt auch einzeln im Shop, sodass ihr natürlich auch ein Garn eurer Wahl verwenden könnt. So oder so hoffen wir, dass Ruby ein schönes Projekt für die Advents- und Weihnachtszeit wird. Und wer weiß? Vielleicht landet das passende Strickkit auch unter dem ein oder anderen Tannenbaum.

Sophia

Über Sophia

Ich bin Sophia, lebe in Würzburg und kümmere mich seit Oktober 2020 um die Blogbeiträge, den Newsletter, plane den Podcast und denke mir Aktionen für Social Media aus. Ganz nebenbei bin ich zufälligerweise auch stricksüchtig, was mir bei der Arbeit zugute kommt.

Alle Beiträge von Sophia anzeigen

Hier gibt es
die Produkte im

Shop

6 Kommentare

Lenzin-Schmid Eliane

Ich habe da eine Frage bezüglich der Anleitung. Leider ist nirgendswo vermerkt wie lang Teil 1, Muster mit den Hebemaschen werden soll.

Herzlichen Dank für Eure Mühe.

Liebe Grüsse Eliane aus der Schweiz

Sophia Michalzik

Liebe Eliane, du hast recht! Teil 1 misst ca. 160 cm an der langen Seite (also links, wenn das Tuch mit der Vorderseite vor einem liegt, Nadel oben). Du hast aber die Möglichkeit, mehr oder weniger Wiederholungen zu arbeiten und so die Größe zu beeinflussen. 🙂 Liebe Grüße, Sophia

Anna Hümmer

Wie bekommt man die wolle und was kostet sie

Hallo Ihr lieben, wie komme ich eigentlich das Dreieckstuch hin.Würde gerne das Muster haben.

Lieben Gruß Simone aus Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.