Ha! Ende September und ich habe die Decke tatsächlich von den Nadeln. So ein Blog hilft, die Projekte auch tatsächlich zu beenden, lach. Sogar die Fäden sind vernäht, ohne dass sie nun wochenlang darauf warten mussten.

Decke im Patentmuster - Anleitung

Verwendet habe ich die Garne Cashcot und Nobile von Lana Grossa mit einer 5er Nadel gestrickt, in den Farben dunkelblau, hellblau und orange. Ganz schöner Knaller. Ich würde für die nächste Decke allerdings eher andere Garne suchen (lest dazu auch meinen Artikel zum Thema “Babydecke – welches Garn?”). Ich mag das Strickbild der Cashcot nicht. Und die Nobile ist zwar schön luftig (da Sommergarn), aber so richtig gefällt mir der Kuschelfaktor nicht.

Patentmuster Stricken

Aber egal welches Garn, die Decke im Patentmuster eignet sich hervorragend für Anfänger! Sie hat etwas mehr Griff und Fülle als eine glatt oder gar kraus rechts gestrickte Decke, ist aber trotzdem total einfach zu stricken! Für eine Babydecke solltet Ihr in etwa die Maße 80x80cm wählen.

Verwendet ein Garn für Nadelstärke 5mm, dann solltet Ihr mit dieser Anzahl Maschen hinkommen. Ansonsten strickt Ihr erst eine Maschenprobe und rechnet dann aus wieviele Maschen Ihr in etwa für eine Breite von 80cm benötigt. Hier beträgt die Anzahl Maschen X = 191. Um der Anleitung unten zu folgen muss (X – 8) durch 3 teilbar sein! Hier ist (X-8) = 183 und 183/3 ergibt 61. Ist also glatt teilbar, sprich die Musterfolge wird in jeder Reihe 61 Mal gestrickt.

Anleitung für eine Decke im Patentmuster

Also: 191 Maschen anschlagen.

Dann 4 Reihen kraus rechts stricken, also alle Maschen durchgehend rechts. Dann die folgende Muster-Reihe wiederholen, bis die Decke die gewünschte Länge erreicht hat. Dabei die Farbabfolge beliebig varrieren. Bei mir waren es: 2xdunkelblau, 2xhellblau, 1xorange, 2xhellblau, 2xdunkelblau.

Muster-Reihe: 4re, * 2 Maschen zusammen stricken, Umschlag, 1M wie zum links stricken abheben ** von * bis ** wiederholen bis zu den letzten 4 Maschen, 4 re.

Nach der letzten Muster-Reihe eine Reihe wie folgt stricken: alle Maschen rechts stricken, dabei die Umschläge der vorherigen Reihe einfach rechts verschränkt stricken, also hinten einstechen und rechts abstricken.

Dann für eine schöne Abschlusskante noch einmal drei Reihen nur kraus rechts stricken.

Abketten und freuen.

Diese Anleitung findet Ihr übrigens auch als PDF zum Ausdrucken gratis nebenan bei all meinen Strickanleitungen.

Marisa

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an, im Jahr 2014 gründete ich "Maschenfein". Was als Blog begann ist heute zu dem Online Shop für Wolle & Strickzubehör geworden, den ich mir immer gewünscht habe.

Alle Beiträge von Marisa anzeigen

2 Kommentare

Luisa Ruck

Alles wunderschön! Ich habe eine Frage, wie kann ich Rokoko Röschen in eine Baby Decke besticken. Muss ich ein Papier oder einen anderen Stoff dazu machen? Dank für Anregungen!

Sophia Michalzik

Liebe Luisa, wow, da hast du dir ja was vorgenommen! Das wird sicher toll! Beim Besticken von Stricksachen sind wir leider selber Anfänger. Aber eine Kollegin empfiehlt den Instagramaccount von Plystreknitwear Ich weiß nicht, wie umfangreich deine Rosen werden sollen (also ob eher abstrakt oder doch sehr detailreich). Bei uns findest du schönes Stickgarn von ITO, damit könntest du sehr gut Schattierungen arbeiten. Schau mal hier: Iki und Nui. Eventuell bietet es sich aber auch an, mit der Wolle zu sticken mit der du gestrickt hast. Wir würden empfehlen, anhand einer Maschenprobe zu üben, ob du ein Papier brauchst oder nicht (so ein Papier haben wir aber leider nicht im Shop). Es tut mir leid, dass wir dir in diesem Punkt nur so oberflächlich weiterhelfen können. Aber wir wünschen dir ganz viel Erfolg bei deinem Projekt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.