Alle Beiträge von maschenfein

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig dies und Das und vielen schönen Dingen, die wir gerne stricken würden.

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten und heute lest Ihr unseren letzten Samstagskaffee in diesem Jahr. Die Zeit rast nur so dahin und auch wenn mich in diesem Jahr dank achtsamer Geschenkediät in der Familie bisher kaum der richtige, gefürchtete Weihnachtsstress ereilt hat (Ihr wisst schon, der in dem man dem Geschenkewahn versucht Herr zu werden), so bleibt im Augenblick doch wenig Zeit zum gemütlichen Stöbern im Netz. Dank wirklich guter Vorbereitung und einem extrem engagierten Team in meinem mittlerweile schwindelerregend großen Lager, klappt der Versand auch jetzt in der turbulenten Adventskalender-Zeit sehr gut. Aber es taucht natürlich in einem so wilden Monat wie dem Dezember immer mal das ein oder andere Problem(chen) mehr auf, das möglichst sofort gelöst werden muss. Da landet plötzlich eine falsche Nadel im Briefkasten. Ein Pin ist von uns unbemerkt plötzlich ausverkauft, aber im Backend noch verfügbar. Eine Lieferadresse war im Eifer der Bestellung falsch angegeben worden. Ein Paket bei DHL beschädigt oder veloren. Ich habe vergessen, eine bestimmte Farbe Garn nachzubestellen. Ein anderes Garn ist für eine Großbestellung nicht mehr in einer Partie ausreichend auf Lager. Und und und. Kleinigkeiten, die im „normalen“ Shop-Alltag natürlich auch vorkommen, wenn es dann aber Dezember-rund geht, entsprechend gehäufter. Und so liegt mein Fokus in der restlichen Dezember-Zeit auf der Koordination von Shop und Versand und unser wöchentliches Netzgeflüster macht ein kleines Päuschen. Bis wir dann im Januar wieder viele, schöne neue Strickideen zu flüstern haben.

Kaschmir-Wochenende im Maschenproben-Adventskalender

Wir igeln uns an diesem Wochenende passend zum grauen Wetter zu Hause ein und was passt da besser als eine der schönsten Fasern auf den Nadeln, Kaschmir? Heute findet Ihr im Adventskalender 10% Rabatt auf Road to China Light von der Fibre Company (auf unserem Hauptbild hier über dem Post heute). Es hat einen klitzekleinen Anteil Kaschmir, neben Kamel, Seide und Alpaka, durch seinen leichten Glanz wie ich finde sehr brillante Farben und macht auf den Nadeln einfach total Spaß. Es gibt eine gute handvoll Kits im Shop, Road to China Light ist aber so edel, dass Ihr es auch im einfachsten Tuch der Welt verstricken könntet und es immer noch irre toll wirkt. Wer braucht da schon eine Anleitung. Da das kleinste Fräulein hier im Haus ordentlich am Wachsen ist, ist mein heiss geliebtes Wickeljäckchen jetzt auch übrigens fast zu klein. Ruft nach der nächsten Größe.

Jeden Tag wechselt auf der Frontseite übrigends der Slider für unseren Adventskalender, dem Ihr dann das aktuelle Garn entnehmen könnt und das Euch direkt zu allen passenden Strick-Kits und Wollpaketen führt. In der Regel, schalte ich den Slider gegen Mitternacht um. Es kann aber auch mal vorkommen, dass Ihr ihn erst morgens findet. Vorbei schauen lohnt sich jedenfalls jeden Tag.

Die schönsten Strick-Pullover-Funde der Woche

Auch diese Woche haben wir wieder allertollste Strickanleitungen für Pullover gefunden zu denen wir schöne, passende Garne im Shop haben. Wirklich, ich bin selbst von Woche zu Woche überrascht, das uns die Strick-Ideen dank so vieler toller Strickdesigner im Netz einfach niemals ausgehen. Auch ja und wie immer gilt: Wenn ihr andere Anleitungen gefunden habt und Garnberatung benötigt, schickt uns gern eine Mail!

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Isabell Kraemer

Da gibt es jetzt zum Beispiel den niegelnagelneuen Pullover namens „Neona“ von Isabell Kraemer, nahtlos von oben nach unten gestrickt. Ihr könntet ihn aus Pascuali Saffira stricken, einer feinsten Mischung aus Merino und Maulbeerseide, einem relativ neuen Garn aus dem Hause Pascuali.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Verena Cohrs

Auch in dieser Woche ist wieder Verena Cohrs dabei, diesmal mit ihrem Pullover Gather, dessen Anleitung quasi just in diesem Moment, nämlich vorgestern online gegangen ist. Wir haben aus dem Shop Lang MERINO 200 BEBE herausgesucht, bei dem für jeden Geschmack sicher auch die richtige Farbe dabei ist.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Katrin Schneider

Beinah genauso jung ist die Anleitung für den Pullover RAUWERK TREES von Katrin Schneider, zu dem wir direkt ein passendes Wollpaket für Euch mit der passenden Menge Bergamo von LAMANA erstellt haben. Dieser Pullover wird von unten nach oben gearbeitet.

Schöne Cardigans zu stricken…

… wird uns ebenso leicht gemacht. Denn auch davon haben wir in der letzten Woche wieder viele schöne Teile gefunden.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Trine Bertelsen

Da wäre zum Beispiel das neue Design namens „Dreamy cardigan for girls“ von Trine Bertelsen, den Ihr aus Pascuali Babyalpaca Los Andes stricken könntet. Ein sehr einfaches Projekt, auch von oben nach unten gearbeitet.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Andrea Yetman

Die Anleitung für den Pure Comfort Cardigan von Andrea Yetman findet Ihr gratis auf Ravelry. Prima dazu passen würde Pascuali Bayak.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © amirisu

In der Kürze liegt die Würze bei Flaum vom Justyna Lorkowska, eher ein Jäckchen, zu stricken aus Pascuali Alpaca Fino. Die Anleitung findet Ihr bei Ravelry.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Katrin Schneider

Immer wieder stolpern wir auch über ältere, aber einfach zeitlos schöne Modelle, wie den Avion-Cardigan von Katrin Schneider für den wir auch ein passendes Wollpaket in den Shop gestellt haben, dem ich nur schwer selbst widerstehen kann. Und zwar haben wir da die Kombination Modena und Premia von LAMANA gewählt. Wirklich sehr zauberhaft für ein so feines Jäckchen! Also wenn Ihr gerade am Suchen seid und Euch das Design gefällt: schlagt zu und freut Euch auf gemütliches Stricken in den Weihnachtsferien.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Ririko

Ach so, einen haben wir noch: Den Evening Dew Cardigan von Ririko, den Ihr sehr schön aus FibreCo Cumbria Fingering stricken könntet. Cumbria Fingerin enthält eine gute Portion Mohair, das mag ich so sehr und kommt sicher in diesem wunderschön zart gemusterten Cardigan auch toll zur Geltung. Auch ein super tolles Feiertagsprojekt! Passend zu dem Cardigan gibt es dann auch noch eine Mütze.

Podcasts auf den Ohren, oder was wir gerade so hören beim Stricken…

… na gut, ich dieser Tage ehrlich gesagt vor allem während meiner zahllosen, entspannenden Schlafspaziergänge mit dem Babymädchen, die ich mir im turbulenten Shop-Alltag immer wieder nehme. Aber wenn ich nicht spaziere, mit den Kindern spiele oder arbeite, höre ich liebend gerne Podcasts beim Stricken und Ihr sicherlich auch.

Sehr gut gefallen hat mir die Folge „Ganz schön krank, Leute!“ (via Itunes, Soundcloud oder Spotify) mit Stefanie Luxat, weil sie darin einfach ein paar wirklich gute Dinge über das „sich vergleichen“ im Netz, den Insta-Stress und wieso wir ihn uns selbst machen oder das einfach lassen können, gesagt hat. Kurz darauf folgte bei Ihr im Blog dann auch ein lesenswerter Artikel über dieses Social Media.

Was Ihr so strickt – Maschenfeines im Netz

Jede Woche stöbern wir gern auch auf Instagram durch Eure maschenfeinen Projekte. Wenn Ihr sie mit dem Hashtag #maschenfein verseht, finden wir sie nämlich auch ganz einfach.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: links © gabriele_cb und rechts © baerbelmarie

Gabriele und Bärbel sind fleissig am Stricken von Armstulpen aus unserer Armstulpen-Kollektion. Links im Bild seht Ihr die Handstulpen Namar, die aus Rakuda von ITO gestrickt werden. Ihr findet die Anleitung auch ohne Garn hier bei uns. Und rechts die Handstulpen Ruduo, die aus der weiter oben schon genannten schönen Kombinatin aus Modena und Premia gestrickt werden. Auch diese Anleitung findet Ihr auch einzeln als PDF im Shop.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: links © fiona_strickt und rechts © kathrinzyrus

Noch mehr Armstulpen, nämlich die namens Syksy, hat Fiona auf den Nadeln hier geht’s zur Anleitung ohne Garn. Ganz gut passt dazu auch der Dineke Pulli, den Kathrin auch gerade strickt und zu dem wir ein ganz neues und geniales Strick-Kit bestehend aus ROWAN Alpaca Classic und Cashmere Tweed im Shop haben, seitdem die ursprünglichen Garne ausgelaufen sind.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: links © nordmasche und rechts © main.knit

Tücher, Tücher, Tücher dürfen auch hier in der wöchentlichen Rundschau nicht fehlen. Mit dabei heute Hinata in der Piura-Premia Kombination von Nordmasche aus meinem ersten Buch „Tücher stricken“ und das Tuch Tara, hier gestrickt von Main.Knit aus meinem zweiten Tücher-Buch „Noch mehr Tücher stricken“.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: links © sew_knit_yoga_piano_love und rechts © my_funny_valentine_

Und auch Kopf und Füsse werden gewärmt. Links ein Projekt aus meinem Grundlagen-Buch Stricken Masche für Masche, nämlich die Mütze mit Zöpfen. Und rechts die Vinr Socken (Strick-Kit) aus dem Laine Magazin Ausgabe 6.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: rechts © karos.knits und rechts © gruener_tag

Viele, viele Maschenfeine Kalender sind im Umlauf und ich freue mich jeden Tag so sehr, über so wahnsinnig viel positives Feedback von Euch. Ich bin auch wirklich stolz, er ist so hübsch geworden. „Stricken – Mein Wochenplaner 2019″ ist eben nicht nur einfach ein Kalender, sondern auch ein hübscher noch dazu, mit viel wichtigem Inhalt für uns StrickerInnen zum Nachschlagen, praktischen Tabellen und einem schönen Layout. Ich habe mir fest vorgenommen, ihn Euch bald noch im Detail zu zeigen, dazu werd ich sicher bald kommen und ein kleines Download-Goodie, auf das einige schon warten, gibt es dann dazu. Versprochen!

Habt ein schönes Wochenende!

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Winterprojekte und Sensai}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit vielen schönen Inspirationen aus der Strickwelt. Wir öffnen heute unser 8. Türchen im maschenfeinen Maschenproben-Adventskalender. Dahinter findet Ihr eines der schönsten Mohair-Seide-Garne, Sensai von ITO. Heute gibt es auf das Garn einzeln und natürlich auch in allen 27 (!) Strick-Kits hier im Shop, die Sensai enthalten.

Dazu passt ganz wunderbar dieses ältere Samstagskaffee-Bild. Bestimmt gibt es einige, ganz treue LeserInnen unter Euch, die sich an dieses Bild erinnern. Mit darauf eine Maschenprobe, aus der später dieses Tuch für mein zweites Tücher-Buch wurde. Ich liebe ja gerade diese feinen Rückblicke beim Stöbern in meinem Bilder-Fundus. Es fühlt sich an wie eine maschenfeine Zeitreise, die mich selbst immer wieder staunen lässt darüber was hier großes entstanden ist.

Das Stöbern in unsere Sensai-Kits lohnt sich sehr. Meine zwei persönlichen Vorzeige-Projekte sind Jonna (aka Rakuda-Kuscheltraum) und der so wahnsinnig beliebte OSAKA-Schal. Jonna hatte ich für unser Hygge-Buch gestrickt und erinnere mich sehr gern an ein Auszeit-Wochenende mit ganz viel „me-time“, in dem ich kugelrund den wirklich schönen Kragen mit verschiedenen Frequenzen verkürzter Reihen austüftelte. Auf einer Seebrücke entstand dann damals dieses Bild mit Jonna auf den Nadeln. Jonna wird zweifädig aus Sensai und Rakuda gestrickt.

Der OSAKA-Schal ist ein Design von ITO selbst. Schlicht, aber wunderschön. Allerdings auch eine wahre Geduldsprobe, den er wird einfach stundenlang glatt rechts gestrickt, großes Highlight sind dann immer die Farbwechsel. Man könnte es aber auch einfach meditativ nennen. Ein schönes Projekt für besinnliche Weihnachtsfeiertage, in denen man strickend mit der Familie plaudern kann.

Fotos: © Trin-Annelie

Neu haben wir seit einigen Tagen Anne von Trin-Annelie an Bord unserer Wollpakete (auf Instagram findet Ihr sie hier). Sandra hat vor einiger Zeit den Midwinter (hier geht es zur Anleitung bei Ravelry) von Anne aus Alpaca Fino gestrickt. Er ist ein echtes Lieblingsteil geworden und es wurde immer wieder nach einem Wollpaket gefragt, wenn Sandra den Midwinter-Pullover in unseren Stories auf Instagram trug. Also schrieb ich Anne und sie war sofort dabei. Ihr findet schon drei Wollpakete ihrer Designs hier im Shop.

Das Wollpaket zum Midwinter Pullover enthält wie gesagt die nötige Menge Alpaca Fino für Eure Größe.

Fotos: © Trin-Annelie

Dann haben wir bereits den Ragna-Pullover aus Como für Euch aufgenommen. Ein Pullover mit Fair Isle Muster, der von unten nach oben in der Runde gearbeitet wird. Körper und Ärmel werden zuerst separat gestrickt und auf Brusthöhe gemeinsam auf die Nadel genommen. Über alle Maschen geht es mit Abnahmen zum Halsausschnitt.

Fotos: © Trin-Annelie

Und schließlich findet Ihr den Gentle Morning im Shop, mit der nötigen Menge Como Tweed. Gentle Morning ist ein Cardigan, der nahtlos von oben nach unten mit direkt integrierter Knopfleiste gearbeitet wird. Nachdem mit dem hohen Kragen und dem Knopfband begonnen wurde, wird der Nackenbereich mit verkürzten Reihen geformt. Die Ärmelmaschen werden auf Brusthöhe stillgelegt, nach Fertigstellung des Körpers wieder aufgenommen und die Ärmel von oben nach unten in der Runde gestrickt. Gebrochenes Rippenmuster an Kragen, Saum, Ärmeln und Knopfleiste sorgen für eine leichte Struktur.

Fotos: © ReginaMoessmerDesign

Ebenfalls aus Como Tweed haben wir ein neues Wollpaket von Regina Moessmer für Euch eingestellt, nämlich den Miisu Pullover. Er wird nahtlos von oben nach unten gearbeitet, wobei sich das hübsche Strukturmuster, das Ihr auf den Bildern schon erkennen könnt, über den gesamten Pullover zieht. Einfach schön!.

Fotos: © Leeni Hoi

Auf Ravelry haben wir den Uhuru Sweater von Leeni Hoi, einer finnischen Journalistin, die nebenbei Strickanleitungen schreibt und Garne selbst färbt, entdeckt. Der Uhuru Sweater gefällt mir so gut! Ihr könntet ihn aus FibreCo Cumbria stricken. Die Anleitung gibt es hier bei Ravelry.

Fotos: © Verena Cohrs

Das neue Making Stories & Friends Magazin/Portfolio ist da (Winter 2018). Hier könnt Ihr einen Blick auf alle Modelle werfen. Auf den Bildern haben wir für Euch den Pullover Crossing Paths für sie und ihn herausgepickt. Ein Design von Verena Cohrs. Den könntet Ihr zum Beispiel aus Lamana Milano stricken. Die Anleitung gibt es nicht einzeln, sondern ausschliesslich in der Kollektion gesamthaft zu kaufen. Die Details zu diesem Pullover könnt Ihr bei Ravelry nachlesen.

Fotos: © La Maison Rililie

Dann gibt es mal wieder eine neue Strickanleitung von Rililie. Sie sind einfach immer, immer schön. So selten und so schön. Hier also Terra von La Maison Rililie, ein Charity-Projekt, dessen Zweck Ihr auf der Seite der Anleitung bei Ravelry nachlesen könnt.

Fotos: © La Maison Rililie

Ihr könntet Mütze und Armstulpen aus Rowan Cashmere Tweed stricken.

Fotos: © Purl Soho

Zu wenig Zeit zum Stricken gerade? Dann haben wir noch was für dicke Nadeln gefunden, nämlich den Giant Garter Scarf von Purl Soho, für den wir passend die Big Wool von Rowan im Shop haben.

Auf unserer Runde durch Eure Instagram-Bilder sind uns noch einmal viele Armstulpen begegnet.

Fotos: links © my_funny_valentine_ und rechts © frau.ente

Und ein Rock! Nämlich der Ballerinarock 1704-05, den ich auch schon auf den Nadeln hatte, der aber bei mir ein Cardigan wird, weil sich das Fräulein keinen Rock, sondern einen Cardigan wünscht. Kann Mama nichts machen, auch wenn der Rock noch so wundervoll ist! Kann ich nur hoffen, dass das kleinste Fräulein vielleicht im kommenden Winter schon laufen und Röcke tragen kann. Denn dieser Ballerinarock hat es mir schon immer angetan.
Und ein Stirnband! Nämlich das  Nodo Stirnband, ein Design von Sandra für unsere Armstulpen-Kollektion. Die Anleitung gibt es auch einzeln im Shop, super zur Resteverwertung.

Fotos: links © baerbelmarie und rechts © ina.iba

Fotos: links ©_esdee_ und rechts © baerbelmarie

Die Stick-Kits findet Ihr hier: Handstulpen RuduoHandstulpen Tardor und Handstulpen Aki.

Habe ein gemütliches Wochenende und einen schönen 2. Advent!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 181

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein. Und: Hallo Advent!

Heute öffnet sich schon das erste Türchen. Ja! Wir lüften nun als erstes Mal das Geheimnis um unseren diesjährigen Adventskalender, an dem wir in den vergangenen Wochen getüftelt haben. Letztes Jahr gab es hier einen Video-Adventskalender, dessen Videos Ihr natürlich immer noch allesamt in meinem Youtube-Kanal findet.

Das kam letztes Jahr mega gut bei Euch an, aber Videos kann ich in diesem Jahr keine Drehen, das lässt der alltägliche Wahnsinn hier gerade nicht zu. Und so hatte ich vor einiger Zeit  in meinen Instastories erwähnt, dass ich darüber grüble was wir in diesem Jahr machen könnten. Eine Zuschauerin dort warf „Maschenproben“ in den Raum. Na klar! Das klang gut, denn Maschenproben sind schliesslich ein echtes Steckenpferd von Maschenfein. Erinnert Ihr Euch noch an meinen Maschenproben-Video-Kurs bei Makerist? Den gibt es übrigens immer noch und wie ich sehe ist er dort auch gerade reduziert, vielleicht habt Ihr Lust, ihn Euch gemütlich in der Adventszeit beim Stricken anzuschauen.

Aber wie macht man aus Maschenproben denn nun einen Adventskalender? Viele ZuschauerInnen wünschten sich auch Rabatte und das ist natürlich ein Klassiker in der Adventszeit. Einfach nur Rabatte fand ich irgendwie doof, aber beides zusammen gewürfelt großartig! Also legten wir los, planten, suchten Pröbchen, überlegten, welche wann passen könnten und ob wir auch entsprechend hübsche Pröbchen haben, strickten weitere Pröbchen und fotografierten.

Und nun gibt es ab heute hinter jedem Türchen unseres Maschenproben-Adventskalenders ein klein wenig „Inhalt“ über ein spezielles Garn und einen Dankeschön-Rabatt auf dieses Garn und natürlich auch auf alle Strick-Kits und Wollpakete, die wir mit diesem Garn im Shop haben. Das sind manchmal ein paar und manchmal richtig, richtig viele. Der Rabatt gilt immer am jeweiligen Tag bis Mitternacht.

Wir informieren auf allen Kanälen täglich, welches Garn gerade dran ist und Ihr findet auch täglich einen Slider vorn auf der Frontseite, der zu allen Strick-Kits und Wollpaketen des jeweiligen Garns führt.

Hinter unserem ersten Türchen verbirgt sich „Milano“ von LAMANA, eine Mischung aus Merino (90%) und Kaschmir (10%) mit einer Lauflänge von 180m auf 25g. Es gibt eine richtig ordentlich breite Farbpalette (die schönen LAMANA-Farben). Auf der Banderole ist eine Maschenprobe von 30M auf 10cm bei 2,5 bis 3,5mm Nadeln angegeben. Aber ich vermute mal da war eine Strickmaschine am Werk. Wir kommen mit 3,5mm Nadeln auf 24 Maschen. Doppelt verstrickt oder aber zweifädig mit Piura kombiniert landen wir bei 22M.

Bis Mitternacht gibt es für Milano bei uns im Shop 10% Rabatt. Und das lohnt sich ganz schön, denn wir haben rund 20 Strick-Kits mit Milano hier versammelt, die alle hinter dem heutigen Türchen für Euch zum Vorschein kommen. Ihr findet alle Milano-Kits auf dieser Seite gesammelt auf einen Blick. Hier vier meiner Favoriten:

Fotos: links @ ines fotografie berlin und rechts © LAMANA

Die Handstulpen Syksy aus unserer Armstulpenkollektion, die Milano mit Premia kombinieren. Und der Strickmantel #0702 aus einem der LAMANA-Magazine, der zweifädig aus Milano gestrickt wird.

Fotos: links © EMF/SHOT Fotografie, Corinna Theresa Brix und rechts © LAMANA

Das Tuch Lore ist eines der beiden Doubleface-Projekte aus meinem zweiten Tücherbuch und wird ebenfalls aus Milano gearbeitet. Überhaupt eignet sich Milano finde ich super gut für Doubleface. Es ist so schön dünn und daher auch in doppelter Lage gut verträglich, lässt sich dabei aber noch prima stricken. Rechts im Bild die Jacke #0708 aus dem aktuellen LAMANA-Magazin (übrigens das Cover-Model). Auch hier wird Milano 2-fädig verstrickt.

Ach, zwei hab ich noch:


Fotos: links © LAMANA und rechts © Maschenfein

Der Pullover #0508 ist auch ein Traum (die Frau ist aber auch einfach unheimlich hübsch), für den Milano auch wieder mit Premia kombiniert wird. Und dann eines meiner Lieblingsteile (aber nur geliehen, hängt leider noch nicht in meinem Kleiderschrank, würden meine Babypfunde gerade aber auch nicht reinpassen), die Kimono-Jacke #0621, das Cover-Model aus dem 06er Magazin von LAMANA.

Verlassen wir unsere Adventskalender-Runde, denn heute ist ja schließlich auch noch ein ganz normaler Samstagskaffee mit Stricknetzgeflüster:

Maschenfein Samstagskaffee 181

ANKESTRiCK hat ein neues Model aus ITO Shimo und ITO Sensai entworfen, das ich MEGA finde. Der Teststrick startet jetzt Anfang Dezember und alle Infos findet Ihr hier im Aufruf von Anke bei Ravelry

Und auch Chrisberlin hat ein neues Design gezeigt, welches jetzt gerade in den Test geht. Der Test startet am 9.12., gestrickt wird mit LAMANA Como und alle Infos findet Ihr bei Christiane hier in der Ravelry Gruppe.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © Tara-Lynn Morrison

Wir haben noch etwas für dickere Nadeln gefunden, den Trefann Sweater von Tara-Lynn Morrison (die Anleitung gibt es bei Ravelry). Den könntet Ihr aus der Big Wool von Rowan stricken.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © Marie Amelie Designs

Und der perfekte Weihnachtsgeschenk, aber am 1. Dezember angedacht dann wohl doch etwas ambitioniert ist der Mama-Kind-Partenerlook Sugar Bush und Sugar Bush Kids von Marie Amelie Designs. Hier geht es zur Anleitung für Erwachsene und dort zur Anleitung für Kids. Stricken könntet Ihr die zwei Pullover (oder eben auch erstmal nur einen) aus Lang MERINO 200 BEBE.

Maschenfein Samstagskaffee 181
Foto: © little wooly home

Weil ein Pullover vielleicht doch für die ein oder andere jetzt ne Nummer zu groß ist, so als Weihnachtsgeschenk, man aber Mützen immer prima verschenken kann, zeigen wir Euch auch noch diese hier: Everkind Tree von little wooly home, da geht es zur Anleitung bei Ravelry. Ihr könntet Diese Mütze aus Rowan Cashmere Tweed stricken.

Übrigens gab es hier in der vergangenen Woche einen ganz langen Post mit den schönsten Mützen-Strick-Kits aus unserem Shop. Da könnt Ihr noch jede Menge Mützen unter den Baum legen, wenn Ihr mögt.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © West Wight Alpacas

Sehr witzig finden wir für Kinder diesen Alpaca Hat Childs von West Wight Alpacas (Anleitung gibt es bei Ravelry). Die könnt Ihr auch LAMANA Como stricken.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © Brome Fields

Wer keine Mützen mag, sondern lieber Stirnbänder strickt, wird vielleicht hier beim Stirnbänderquartett von Brome Fields fündig. Einmal das Headband : Gratefulness – (Anleitung bei Ravelry) und dann das Headband : Abundance (Anleitung bei Ravelry). Ihr könntet Lang Cashmere Big und Wool Addicts Fire verwenden.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © Brome Fields

Und hier das Headband : Goodness (Anleitung bei Ravelry) und das Headband : Felicity (Anleitung bei Ravelry), es können Rowan Big Wool und Wool Addicts Fire passen.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © Brome Fields

Brome Fields entwirft übrigens nicht nur Stirnbänder. Dieser Pullover/Pullunder namens „Toughness“ ist auch von ihr (hier geht es zur Anleitung bei Ravelry). Den können wir uns mega gut aus Cashmere Big von Lang Yarns vorstellen.

Maschenfein Samstagskaffee 181

Schnell zeigen wir Euch hier noch das neue Tuch von Isabell Krämer, falls Ihr auf den anderen Kanälen noch nicht drauf gestoßen seid. Es trägt den Namen „Euclid“, hier geht es zur Anleitung bei Ravelry und wenn es Euch gefällt, empfehlen wir Euch Cumbria Fingering von der Fibre Company.

Kommen wir zu unserer samstäglichen maschenfeinen Instagram-Runde, Ihr sied so fleißig!

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: links © gnittink und rechts © instasophiami

Julia hat die Handstulpen Ruduo gestrickt. Mag ich sehr, auch in dieser Farbe! Armstulpen sind ja auch eine perfekte Resteverwertung und die Anleitung gibt es natürlich auch einzeln im Shop.

Sophias Water Tuch (hier geht es zum Strick-Kit) wächst und gedeiht. Und auch zu diesem Tuch gibt es die Anleitung auch einzeln im Shop.

 

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: links © _esdee_ und rechts © wollkenfrollein

Es sind viele, viele Armstulpen in Arbeit, links bei Sibel entstehen gerade ein paar Tardors. Hier geht es zum Kit „Tardor“ und hier zur Einzelanleitung Tardor (PDF).

Und schließlich ist mal wieder ein Tuch Skadi von den Nadeln gehüpft. Das gibt es im Buch Noch mehr Tücher stricken und dazu passt zum Beispiel die Mütze mit Zöpfen aus dem Grundlagenbuch.

Nun wünsche ich Euch ein wunderbares, strickreiches Wochenende und einen schönen ersten Advent morgen!

Wunschlisten bei Maschenfein {Weihnachtswünsche sammeln}

Wunschlisten bei Maschenfein sind eine der tollsten neuen Funktionen hier im Shop. Habt Ihr sie schon entdeckt? Wenn Ihr so richtig in Ruhe sammelt und Eure Wunschlisten vielleicht nach Art der Projekte oder nach Zubhör/Garne/Strick-Kits ordnet, könnte Ihr den Überblick über geplante Projekte ganz gut halten. Dann fliegen mal Projekte wieder raus, neue kommen dazu und das beste ist, die Wunschlisten können sogar versendet werden. An Oma, Tante oder auch den Ehemann. Ehemänner kaufen hier übrigens ohnehin sehr gern und häufig ein, Ihr habt sie gut erzogen.

Da sicherlich nicht alle von Euch die Funktionen der Wunschlisten entdeckt geschweige denn ausprobiert haben, erkläre ich Euch heute ein wenig genauer wie das funktioniert und wie Ihr diese Funktion gerade jetzt für Weihnachten optimal nutzen könnt.

Wie immer gilt: Sollte etwas nicht einwandfrei funktionieren oder auch unklar sein, dann meldet Euch gern per E-Mail, wir verbessern hier sehr gern alles was wir bemerken!

Wie lege ich mir eine Wunschliste an? 

Wenn Du beim Stöbern im Shop ein Produkt entdeckst, das Dir gefällt, Du aber nicht direkt kaufen möchtest, dann kannst Du eine Wunschliste anlegen und es Dir so für später merken. Vielleicht hast Du es bisher auch so gemacht, wie ich es selbst manchmal in anderen Online Shops tue und Dir die Produkte zum Merken in den Warenkorb gelegt. Schwups war alles beim nächsten Besuch verschwunden. Ist ja ärgerlich, oder? Also: Wunschliste anlegen und dauerhaft in Deinem Benutzerkonto merken, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Wunschlisten Maschenfein - Auf die Wunschliste

Hier im Bild siehst Du wie das geht: Möchtest Du Dir die Zopfnadeln merken/wünschen, klickst Du einfach auf das Herzchen unter dem Preis, um es in eine bestehende oder aber eine neue Wunschliste zu schieben.

Muss ich ein Benutzerkonto haben? 

Es gibt zwei verschiedene Arten von Wunschlisten: temporäre Wunschlisten, für all diejenigen, die sich nicht auf der Seite anmelden möchten, oder Wunschlisten mit Benutzerkonto.

Temporäre Wunschliste werden angelegt, wenn Du ein Produkt zur Wunschliste hinzufügst, aber nicht einloggt bist. Du kannst sie bis zu 30 Tage lang sehen bzw. bis Du den Verlauf Deines Browsers gelöscht hast. Die temporäre Wunschliste hat ansonsten dieselben Funktionen wie die Wunschliste, die in einem Benutzerkonto zugeordnet und gespeichert ist. Allerdings kann sie eben ggf. „verloren“ gehen, wenn Du den Verlauf Deines Browsers löschst.

Wenn Du Deine Wunschliste länger als 30 Tage behalten und immer wieder einsehen möchtest, dann kannst Du vorher ein Benutzerkonto anlegen oder, wenn Du bereits eins hast, Dich einloggen. Dann kannst Du Wunschlisten mit Benutzerkonto führen und sogar schon einmal Listen anlegen, ohne ein Produkt hinzuzufügen. In Deinem Benutzerkonto kannst du später auch gespeicherte Listen und Produkte problemlos verwalten. Klingt kompliziert, ist aber gold wert, wenn man gern stöbert und sich Projekte für später merken möchte, oder Zubehör-Wünsche bis zum Geburtstag oder eben bis Weihnachten sammeln möchte.

Wunschlisten Maschenfein - Neue Liste erstellen

Natürlich kannst du jederzeit auf beiden Listenarten weitere Produkte hinzufügen. Dazu gehst du einfach auf weitershoppen, suchst dir weitere Produkte aus und fügst diese dann zur passenden Liste hinzu, oder erstellst dann sogar noch weitere passende Listen. Du könntest zum Beispiel eine Wunschliste „Garne“ haben, eine „Strick-Kits, die ich stricken möchte“ und eine namens „Zubehör“.

Wunschlisten Maschenfein - weiter shoppen

Du kannst beim weitershoppen wählen, ob Du das Produkt auf die bereits erstellte oder auf eine neue Liste legen möchtest, die Du dann gleichzeitig anlegst.

Wunschlisten Maschenfein - Produkte hinzufügen

 

Was kann ich mit meinen Wunschlisten so alles anfangen? Funktionen und Möglichkeiten

Bei Ansicht Deiner Wunschlisten findest Du wie hier im nächsten Bild dargestellt das Drop-Down-Menü „Handlungen“. Klickst Du sie an, kannst Du

  • Mengen, die Du in der Wunschliste über – oder + angepasst hast, aktualisieren
  • Produkte in den Warenkorb legen. Dazu einfach das entsprechende Produkt und die passende Handlung anwählen
  • Produkte von der Liste entfernen
  • neue Listen anlegen

Wunschlisten Maschenfein - Listen sortieren

In dem Reiter „Einstellungen“ kannst Du Deine Liste (um)benennen und ihr eine Beschreibung hinzufügen, damit Du auch später noch weißt, für welchen Anlass oder für Person Du die Liste angelegt hast. Da Du den Link der Liste ja auch weiter senden kannst (das erkläre ich gleich noch), kannst Du in der Beschreibung auch Deiner Schwiegermutter erklären, warum Du Dir ausgerechnet diese Produkte zu Weihnachten wünschst.

Außerdem kannst Du die Sichtbarkeit Deiner Liste einstellen. Wählst Du die Einstellung „privat“, kannst nur Du Deine Liste einsehen. Wenn Du die Sichtbarkeit auf „geteilt“ stellst, kannst Du nach dem Speichern einen Link kopieren und diesen weiter schicken.
Wenn du Deine Wunschliste nun mit dem Link weiter schickst, kann diejenige, die den Link kennt, Deine Liste sehen und Produkte entsprechend bestellen. Dafür muss der Empfänger des Links nicht eingeloggt sein!

Wunschlisten Maschenfein - Listen beschriften

 Kann ich mehrere Listen anlegen und verwalten?

Na klar, das finde ich super wichtig und praktisch, denn erstens kannst Du so Wunschlisten auf verschiedene Leute verteilen und zweitens kannst Du selbst Deine Wünsche z.B. nach Projekten oder Produktart sortieren. Wenn Du mehrere Listen angelegt hast, kannst Du diese leicht in Deinem Kundenkonto verwalten, freigeben oder unsichtbar machen, oder löschen. Mit der Schaltfläche „Neue Liste erstellen“ kannst Du beliebig viele neue Listen hinzufügen.

Wunschlisten Maschenfein - Alle Listen auf einen Blick

 

Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Ausprobieren und viel Spaß beim Wünschen!!!

Mützenwetter {die schönsten Mützen stricken}

Schwups da ist es Winter, zumindest vorübergehend, wer weiß. Das Mützenwetter sollten wir genießen und da Frau niemals nie genug Mützen haben kann, haben wir Euch mal die schönsten Mützen-Kits aus dem Shop aufgelistet (ein paar Stirnbänder sind auch noch dabei).

Fotos oben @LAMANA
mitte ©LAMANA//Maschenfein
unten @LAMANA// Paulastrickt

LAMANA hat hier definitiv die Nase vorn, der größte Teil der schönen Mützen kommt aus den Magazinen. Von oben links nach unten rechts:

Die ersten zwei Mützen stammen aus dem aktuellen LAMANA-Magazin. Die Mütze ganz links ist die #17/08, zweifädig gestrickt aus zwei Knäuel Milano auf 3.5 und 4mm Nadeln in Hin- und Rückreihen. Das Bündchen wird zunächst auf der kleineren Nadel gearbeitet, für das Grundmuster wird dann auf die größere Nadel gewechselt.

Die zweite Mütze der ersten Reihe ist die Nr. 12 aus dem aktuellen Magazin wird aus Como Tweed in Runden gearbeitet, auf 4,5 und 5mm Nadeln. Es werden nur linke und rechte Maschen gestrickt. Ganz einfach!

Die Mütze rechts ist eine dieser total einfachen Beanies, von denen es nicht genug geben kann (finde ich). Das Modell ist die Nummer Nr. 3 aus dem 6. LAMANA Magazin, gestrickt aus Como, auch wieder in Hin- und Rück-Reihen, wobei die geübte Strickerin auch ganz einfach in Runden umrechnen kann.

In der zweiten Reihe folgen dann die Mütze #31/08, also wieder aus dem aktuellsten Magazin von LAMANA. Diese wird auf 5 und 6mm Nadeln in Runden aus Nazca gestrickt, dem dicken Alpaka-Merino-Polyamid-Garn. Neben den Nadeln benötigt Ihr hier auch noch eine Zopfnadel.

In der Mitte folgt dann meine Chunky-Blättermütze, gestrickt aus Cashmere Big auf 8mm Nadeln und eine meiner Lieblingsmützen, die ich beinahe immer trage. Könnte man auch super mit einem unserer Bommel aufwerten, die zeig ich Euch unten noch.

Noch eine verzopfte Mütze ist die #06/23 rechts in der mittleren Reihe. Sie wird auch wieder in Runden gestrickt, mit Bergamo von LAMANA.

Unten haben wir Euch die drei beliebtesten Stirnbänder zusammen gestellt. Einmal aus dem aktuellen LAMANA-Magazin

LAMANA #30/08 das Modell Nr. 30, gestrickt aus Como. Die Ränder werden im Perlmuster gearbeitet (also nur rechte und linke Maschen), das Muster in der Mitte entsteht durch Verzopfungen.

DAs Stirnband Ola Stirnband Ola aus dem super tollen Stirnband-Buch von Paula strickt ist sooo schlicht und soooo schön! Wir haben dafür Cashsoft von Lang Yarns ausgewählt, herrlich kuschelig.

Die Anleitung zum Stirnband Madita gibt es ebenfalls in diesem Buch, ich hab sie im vergangenen Winter gestrickt und verschenkt, sie geht ziemlich schnell und ist ein perfektes Übungsprojekt für zweifädiges Stricken. Sie wird aus Como von LAMANA gearbeitet.

Fotos oben @LAMANA//LANGYARNS//Paulastrickt
unten ©LAMANA/EMF/Maschenfein

Und noch sechs weitere Modelle, damit Ihr auch wirklich die Qual der Wahl oder eben die große Auswahl für schöne Weihnachtsgeschenke habt: Ganz links die LAMANA Beanie dreifädig aus Cusco gestrickt. Die Anleitung dazu ist gratis. Die Mütze wird in Reihen gestrickt, kann aber easy auch in Runden umgerechnet werden.

Daneben Wool Addicts Savage Saffron Mütze, auch ganz easy peasy, aus dem dicksten Garn „Fire“ von Wool Addicts gearbeitet, mit Bommel dazu.

Dann kommt die beliebte Mütze Sarah von Paula strickt, in LAMANA Cusco, hab ich zu Hause, in der Farbe Chili.

Daneben ebenfalls aus der Feder von Paula strickt, aber veröffentlicht im LAMANA-Magazin, die Mütze #0709. Auch die habe ich schon gestrickt und verschenkt. Sie hat ziemliches Suchtpotential, durch das recht eingängige Muster und ist auch eine schöne Übung für zweifädiges Stricken. Sie wird aus Bergamo gearbeitet.

Dann gibt es noch zwei Mützen von mir, einmal die Mütze mit den kleinen Zöpfen aus meinem Grundlagen-Buch „Masche für Masche“, gestrickt aus Carpe Diem von Lang Yarns.

Und dann die gute alte Blätter-Mütze „Lakota“, die Ihr oben schon in der Chunky-Version in dem dicken Kaschmir gesehen habt, hier in der Bergamo-Variante.

So und eine Mütze extern auf Ravelry hab ich hier noch für Euch, einfach weil sie so hübsch ist: Hyggelig von Verena Cohrs. Man könnte sie prima aus ITO Rakuda zusammen mit Sensai stricken.
Zuguterletzt findet Ihr ausserdem bei uns auch die schönen veganen Fellbommel von AheadHunter, die in Handarbeit in Österreich hergestellt werden und garantiert tierfrei sind!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 180

Einen wunderschönen guten Samstagmorgen zum Samstagskaffee mit ein wenig, nein ganz viel (!) Dies und Das aus der Strickwelt und ein paar Neuigkeiten rund um Maschenfein.

Wir beginnen mit dem Mohasweater (norsk) von Knits by lithen

Fotos: © Knits by lithen

Der sieht einfach nur kuschlig gemütlich aus und wer ihn stricken möchte, könnte z.B. Borstet Alpakka von Sandnes verwenden. Die Anleitung gibt’s bei Ravelry, allerdings müsstet Ihr norwegisch sprechen. Zumindest Stricknorwegisch. Also ich spreche ja kein einziges Wort, traue mir mittlerweile aber tatsächlich das Stricken nach norwegischen Anleitungen zu. Da ich aber nicht einfach so von mir auf Euch schliessen möchte und norwegischen Anleitungen vielleicht doch eine Nummer größer sind als englische, habe ich die perfekten Alternativen für Euch im Shop:

Ihr könntet nämlich den Stripegenser aus Tynn Silk Mohair einfach komplett in einer Farbe ohne Streifen stricken. Klar, die Streifen sind der Hammer, aber hey, so ein Pulli in der Farbe Gulgrønn ja wohl auch! Alternativ haben wir ausserdem den Basic Genser aus Tynn Silk Mohair und Tynn Line im Shop und diese Kombi kann ich Euch auch wirklich sehr ans Herz legen. Ich hatte sie gerade neulich in den Händen und würde sagen, wenn der Winter sich nun doch entschliessen sollte, wieder warm zu werden, würde ich den Tynn-Silk-Mohair-Tynn-Line-Trend ausrufen. Wirklich ernsthaft.

Wir bleiben in der schlichteren Ecke, da hängt auch der Watayuki von Natsuko Iida

Fotos: © Natsuko Iida

Den find ich super cool, weil er eben total schlicht wirkt, aber ganz interessant konstruiert ist. Und doch so einfach zu stricken… von oben nach unten nahtlos. Was will man mehr? Stricken könntet Ihr den prima aus Babyalpaca Los Andes von Pascuali.  Müsst halt einfach japanisch sprechen. Nee quatsch. Die Anleitung gibt es auch auf englisch bei Ravelry.

Der nächste Cardigan namens Boxed and Cabled ist von Hanna Maciejewska

Fotos: © Danhan

Unsere Garnempfehlung ist FibreCo Cumbria Fingering. Der Aufbau beginnt mit dem kompletten Zopfmuster, von dem aus dann am Rand später Maschen für die Vorderteile und das Rückenteil aufgenommen werden. Hier geht es zur Anleitung bei Ravelry, die es (juchhuuh!) auch auf deutsch gibt!

Aus der etwas verspielteren Ecke ist der Let it fall von Matilda Kruse, den ich super hübsch finde, auch wenn er in meine Garderobe so gar nicht passen würde.

Fotos: © Matilda Kruse

Hier geht es zur Anleitung bei Ravelry und unsere passende Garnempfehlung für Euch ist ITO Shimo oder ITO Karei.Einfach schön!

Weil es ja jetzt endlich kalt ist, könntet Ihr Euch schnell noch einen kuscheligen Juju von Meghan Fernandes and Lydia Gluck stricken.

Fotos: © Amy Gwatkin

In einer der beiden folgenden Garne. Der geht auch ruckizucki von den Nadeln: Pascuali Babyalpaca Los Andes oder in mehr Farben erhältlich Lamana Nazca. Hier geht es zur Anleitung bei Ravelry.

Ich gehöre ja bekanntermaßen eher auf die Seite der Tücherfraktion und finde Grateful von Matilda Kruse total hübsch. Meine Güte, nach so vielen Tüchern in meinem Leben (zwei volle Tücherbücher) finde ich trotzdem ständig wieder neue Tücher einfach so schön!

Fotos: © Matilda Kruse

Die Anleitung zu Grateful findet Ihr bei Ravelry und das passende Maschenfeine Garn wäre Lamana Milano oder Ito Rakuda.

Mützen brauchen wir nun auch in aller Vielfalt, versteht sich. Crystal Lattice Beanie von Weaving Wonder – Alex Burdo könnt Ihr recht schnell stricken.

Fotos: © Weaving Wonder – Alex Burdo

Hier geht es zur Anleitung bei Ravelry. Neben dem passenden Garn Lamana Puno haben wir auch die tollen Premium Fox PomPom. Im Shop, garantiert vegetarische Bommel (also komplett Tierfrei) aus österreichischer Handarbeit in verschiedenen schönen Farben.

Für all diejenigen, die nach unserer Handstulpenaktion noch nicht für die nächsten 10 Jahre bedient sind, haben wir noch eine schöne simple Anleitung gefunden: John & Juliet von Meghan Fernandes and Lydia Gluck

Fotos: © Amy Gwatkin

Die Anleitung stammt aus dem Buch „Knit How“, welches gerade bei Pom Pom Press erschienen ist, hier könnt Ihr einen Blick in alle Modelle aus dem Buch werfen. Unsere Garnempfehlung für diese Armstulpen LAMANA Como oder Lamana Como Tweed oder doppelt Lamana Milano

Unser letzter Newsletter hat sich schon mit dem Stricken für die Kleinen beschäftigt. Geht so schön schnell und ist doch das persönlichste Weihnachtsgeschenk (man muss natürlich den Geschmack der Kleinen und ggf. der Mutter treffen).

Für Babys gibt es die folgenden beiden Anleitungen Einzeln oder wie hier als Set: Romper and Cardigan – Gumnut set P144 & P142 von OGE Knitwear Designs

Fotos: © OGE Knitwear Designs

Hier geh es zum Set bei Ravelry. Wer mag, kann beide Teile ganz prima mit Lang Merino 120 (da haben wir 15 neue Farben!) stricken, das ist auch easy waschbar.

Total verliebt bin ich in die Johannes Booties von Sophie Noix

Fotos: © Sophie Noix

Wichtig bei so Schühchen: Immer zum Zubinden, sonst verliert man die einfach am laufenden Band. Die Anleitung für diese Schühchen findet Ihr hier. Stricken könntet Ihr sie aus Lamana Milano oder LAMANA Como oder besonder weich Pascuali Cashmere 6/28 (über die Garnstärke kann übrigens die Größe angepaßt werden).

Noch etwas für all diejenigen unter Euch, die eigene Designs planen oder aber auch einfach bestehende ANleitungen skizzieren und verschieden farbig als Inspirationen sammeln möchten. Wir haben neue Skizzenbücher im Shop, die ich selbst super gern nutze, die Fashionary Notizbücher.

Hier geht es zu Womens A5 und zu Mens A5 und zu den Womens Mini. 

Ich muss die Bücher bei Gelegenheit mit Euch auf Instagram durchblättern. Das besondere sind die Figurinen auf den Seiten. Es sind also demnach keine reinen Notizbücher mit leeren Seiten, sondern sie enthalten vorgedruckte Figurienen, an denen man prima Ideen für Cardigans, Pullover, Klamotten-Kombinationen allgemein skizzieren kann. Wenn Ihr in der Google Bildersuche „Fashionary Sketchbook“ eingebt, findet Ihr viele schöne Beispiel-Bilder vom Innenleben der Notizbücher.

Fotos: links © karos.knits und rechts © gabriele_cb

Schwups nun sind wir in der letzten Kategorie des Samstagskaffees angekommen, der Insta-Rundschau in der Maschenfein Strickrunde auf Instagram.

Natürlich sind viele Armszulpen von den Nadeln gehüpft. Links Tardor – Kit und nur Anleitung  – von Karolin und rechts Syksy – Kit und nur Anleitung – von Gabriele.

Fotos: links © main.knit und rechts © stoffmurmelinchen

Mein Herz hat wirklich einen kleinen Sprung gemacht, als ich wieder mal ein Tara entdeckt habe. Links im Bild und dann auch noch so ein hach-Foto! Hier geht es zum Strick-Kit. Hinatas (wie rechts im Bild) sind der Dauerbrennder und immer wieder auf den Nadeln hier und dort. Es gibt einmal das Strick-Kit aus reinem Mohair-Garn oder die Variante aus Piura und Premia, die ich mir auch gestrickt habe. Beide Anleitungen findet Ihr jeweils in einem meiner zwei Tücher-Bücher. Buch 1und Buch 2.

Fotos: links © ina.iba und rechts © wollnette

Es sind auch irre viele Water-Tücher in der Mache. Links auch schon wieder so ein hach-Toto von Ina und rechts eine fast pastellene Variante. Hier geht es zur  Anleitungund hier zum Strick-Kit. Gestrickt habe ich das Tuch aus dem Garn: Wool Addicts Water, welches auch den Ursprung des innovativen Namens bildet :).

Super doll hab ich mich über die Idee gefreut, den Zick Zack Schal aus aus Rowan Cashmere Tweed zu stricken.

Fotos: links © gartenhaus101 und rechts: © ROWAN

Das passende neue Strick-Kit gibt es bald im Shop, wer darauf nicht warten möchte, findet hier die Anleitung und das Garn dann da: Rowan Cashmere Tweed

Habt ein schönes Wochenende!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 179

Einen wunderschönen guten Mittag zum verspäteten Samstagskaffee mit ganz vielen Ideen und Inspirationen aus der Strickwelt. Ich habe in der vergangenen Woche meine Maschenproben-Kisten ausgemistet. Entsorgt was nicht mehr gefällt, oder auch einfach nicht beschriftet war und Platz geschaffen für Neues. Platz brauche ich nämlich sehr viel, denn erstens ziehen in den kommenden Wochen weitere schöne Rowan-Garne ins Lager ein, wofür natürlich hier Pröbchen gestrickt werden.

Zweitens haben wir spannende Projekte für Euch und das neue Jahr in Arbeit und drittens sind da schon wieder zwei neue Geheimprojekte, die im Augenblick schon in meinem Kopf fertig sind und nun auch viele Pröbchen beanspruchen. Ich brauche Platz. Im neuen Büro (welches übrigens immer hübscher wird) und im Kopf. Entrümplung.

Und wie das so ist, wenn man so frisch und frei entrümpelt, wird man offen für Neues und für Inspirationen überall. So haben wir heute auch für Euch so richtig viele schöne Dinge, die wir mit Euch teilen können.

Samstagskaffee 179Fotos: © Alicia Plummer

Da wäre der zarte Pullover namens Douglas Mountain von Alicia Plummer, dessen Anleitung es bei Ravelry gibt und den Ihr ganz maschenfein aus Lamana Bergamo stricken könntet. Eigentlich ganz schlicht, aber mit feinen Details.

Samstagskaffee 179Fotos: © Tara-Lynn Morrison

Wer so richtig gern Grobstrick mag, mag sicher auch den Moosonee Sweater von Tara-Lynn Morrison (hier geht es zur Anleitung bei Ravelry). Den könnt Ihr zweifädig aus Rowan Big Wool mit Rowan Alpaca Classic (für den Flauschfaktor) stricken.

Samstagskaffee 179Fotos: © pumpkin73

Wer Grobstrick so gar nicht mag, für den haben wir am anderen Ende der Nadelstärke (naja, am Ende vielleicht nicht, aber doch deutlich kleiner) den Impromptu von Annamária Ötvös gefunden (Anleitung bei Ravelry), für den wir z.B. ITO Rakuda im Shop haben.

Samstagskaffee 179Fotos: © Karen DeWitz

Farbspiele in Form von Faire Isle können wir auch bedienen, den Pullover Fern & Feather von Jennifer Steingass (zur Anleitung) könnt Ihr aus Lamana Bergamo stricken, genau wie diesen hier:

Samstagskaffee 179Foto: © Amy Christoffers

den Rarebit Pullover von Amy Christoffers (Anleitung bei Ravelry)

Samstagskaffee 179Fotos: link © PetiteKnit  und rechts © G. Dagbjört Guðmundsdóttir

Kinderstrick ist auch gerade jetzt vor Weihnachten irre gefragt, wir haben so viel im Shop, aber auch noch einiges gefunden. Links den Harald’s Sweater von PetiteKnit (Anleitung links bei Ravelry) für den Ihr z.B.  Lamana Milano verwenden könnt.

Und rechts Aurvangur diese Krabbelhosen von G. Dagbjört Guðmundsdóttir, für die es das robuste Merino 200 Bebe von Lang Yarn. Die Anleitung finde Ihr auch bei Ravelry.

Samstagskaffee 179Fotos: links © Woolenberry  und rechts © Ysolda Ltd

Tücherliebe. Weil Tücher eben immer gehen! Links der Winter Berries von Janina Kallio (Anleitung), zu dem ess passend im Shop The Fibre Co. Cumbria gibt.

Und rechts ganz anders der Llawenydd von Ysolda Teague (zur Anleitung) zu dem  Rowan Cashmere Tweed mega passen würde.

Samstagskaffee 179Fotos: links © Floetre und rechts © Wenche Roald

Und weil ja jetzt endlich wirklich Mützenwetter kommen soll (also jetzt endlich so richtig wirklich), gibt es auch noch zwei Mützen-Ideen für Euch: Links die zarte Mütze Havrelue von Floetre (Anleitung bei Ravelry), Ihr könntet sie z.B. aus  Wool Addicts Water stricken (und gleich noch mein Water-Tuch dazu).

Und rechts die Blomstring von Wenche Roald (Anleitung bei Ravelry), für die ganz klassisch Lamana Milano in vielen schönen Farben passt.

Samstagskaffee 179Fotos: © Hunter Hammersen

Zur weihnachtlichen Resteverwertung haben wir (mega cool!!) diese Sterne von Euch entdeckt: Scintillation von Hunter Hammersen. Hier geht es zur Anleitung bei Ravelry. Rest haben wir doch sicher alle mehr als genug, oder?

Samstagskaffee 179Foto: © SandnesGarn

Ich war zwar letzte Woche seht still in meinen Instastories, aber Sandra hat Euch schon einiges gezeigt. Es gibt einen Haufen neuer Kits bei Maschenfein. Wusstet Ihr, dass es mittlerweile schon fast 600 Strick-Kits und Wollpakete sind? Ganz breit gestreut, für alle Geschmäcker, Bedürfnisse und Schwierigkeitsgrade.

Neue ist z.B. SANDNES Tema 56 (die zwei Bilder hier oben). Hier geht es zu allen Kits aus diesem neuen Heft.

Samstagskaffee 179Foto: © SandnesGarn

Für Kinderkleidung ist das Kindermagazin 1814 ganz neu. Hier findet Ihr alle Kits aus diesem Heft. Die Jacke rechts hat es mir sehr angetan…

Samstagskaffee 179Fotos: © Kooperation mit LOTILDA

Wir haben auch zwei weitere Lotilda Pakete, über die Ihr Euch so gefreut habt, im Shop, nämlich den Greta Cardigan und den Karla Cardigan. Die könnte man perfekt nach Weihnachten anschlagen, wenn das vorweihnachtliche Tohuwabohu von  uns fällt.

Samstagskaffee 179Fotos: links © dagmar_0908 und rechts © frau.ente

In der Maschenfein Community werden natürlich gerade so richtig fleissig Armstulpen gestrickt. Die perfekten Weihnachtsgeschenke. Nach unserer Armstulpen-Woche findet Ihr alle Armstulpen hier. Rechts die Stulpen Namar, links Ruduo.

Samstagskaffee 179Fotos: links © couchfabrik und rechts © frau.ente

Noch mehr Ruduo.

Samstagskaffee 179Fotos: links © inesstrickt und rechts © _esdee_

Und dann natürlich auch Outono und Tardor. Mega genial übrigens rechts die mehrfarbigen Streifen find ich! Ist hier glaub ich nur eine Probe, würde ich glatt in den Stulpen so umsetzen.

Samstagskaffee 179Fotos: links © edelblutschoene und rechts © martasandmann

Hier noch Aki in progress und fertig.

Samstagskaffee 179Fotos: links © zerhusenanja und rechts © jazzica1312

Und dann Syksy passend zu einem Hinata-Tuch.

Habt ein tolles Wochenende!

Samstagskaffe & Netzgeflüster No. 178

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein.

Wir haben in der vergangenen Woche auf Instagram und hier im Shop zur Herbst-Stulpen-Woche aufgerufen mit unserer Kollektion aus sechs ganz unterschiedlichen Armstulpen-Designs, perfekt zum fleißigen Weihnachtsgeschenkestricken, finden wir. Bis morgen Nacht gibt es das gesamte Anleitungs-Paket noch zum Stulpen-Wochen-Sonderpreis. Nach dieser Woche bleiben alle Anleitungen einzeln (mit oder ohne Garn) natürlich weiterhin im Shop erhalten.

Samstagskaffee 178 - Stulpenkollektion HerbstFotos: @ ines fotografie berlin

Den Anfang machten die Stulpen „Syksy“, die ich am liebsten behalten würde, so kuschelig weich sind sie. Kann ich aber nicht, denn Sandra hat sie gestrickt und sich ausgedacht. Da muss ich wohl noch selbst an die Nadeln, macht aber nix, denn die gehen echt schnell von der Hand. Vielleicht werden meine so richtig farbig. Vermutlich landen sie aber einfach unterm Weihnachtsbaum. Mal gucken. Das Garnpaket gibt es hier und Ihr habt definitiv die Qual der Wahl bei all den schönen Farben von LAMANA.

Noch schlichter im Design sind die Armstulpen „Tardor“ rechts im Bild, gestrickt aus Alpaca Soft, einem der neuen Garne aus der Regia Premium Serie. Beide Designs unterscheiden sich ganz maßgeblich am Daumen. Währen bei Syksy im Bereich des Daumens kurzzeitig in Reihen hin und her gestrickt wird, wird bei Tardor mit einem Hilfsfaden gearbeitet, der am Schluss aufgetrennt wird, um ein paar Daumenrunden zu drehen.

Samstagskaffee 178 - Stulpenkollektion HerbstFotos: @ ines fotografie berlin

Ein wenig verspielter sind die Armstulpen „Ruduo“ (links) und „Namar“ (rechts). Das Strick-Kit zu „Ruduo“ enthält die nötige Menge Modena und Premia in Euren Wunschfarben. Der Daumen wird auch hier mit Hilfe eines Hilfsfadens gearbeitet.

Im Strick-Kit zu den Stulpen „Namar“ findet Ihr das Garn Rakuda von ITO, welches hier zweifädig verarbeitet wird. Bei Namar wird der Daumen als Keildaumen, d.h. mit Zunahmen gearbeitet. Mit auf dem Bild seht Ihr ausserdem mein Easy Dreieckstuch, hier zweifädig gestrickt aus ITO Rakuda und ITO Sensai. Passt super toll zu den Armstulpen, finde ich, kann man also prima auch in Kombination verschenken. Die Gratisanleitung zum Easy Dreieckstuch findet Ihr hier und wenn Ihr die genannten Garne verstricken möchtet, benötigt Ihr dafür 3x Rakuda und 3x Sensai.

Samstagskaffee 178 - Stulpenkollektion HerbstFotos: @ ines fotografie berlin

Super spannend ist das Muster der Armstulpen „Outono“. Es ist nicht ganz einfach und damit nicht für Anfänger geeignet, lässt sich besser mit wirklich spitzen Nadeln stricken und erfordert ein wenig Geduld. Aber es lohnt sich sehr, finde ich!

Die letzten Stulpen sind extra für den Samstagskaffee heute schon ganz früh online gegangen. „Aki“ sind so richtig speziell und passen gerade in dieser Farbkombination herrlich zu meinem Feikje-Cardigan, den ich übrigens so richtig liebe! Das Strick-Kit zu Aki enthält die nötige Menge Karei und Sensai von ITO. Glatt rechts Reihen aus doppelt Karei werden von kleinen Noppen, gestrickt aus zwei Fäden Sensai in der Kontrastfarbe, durchbrochen.

Fotos: © Maschenfein

Manchmal ist dieses Instagram sehr verrückt. Letzte Woche trug ich nämlich in meinen Stories das „Water“-Tuch (das seinen Namen übrigens ausschließlich aus der Namens-Not heraus trägt, weil es eben einfach aus „Water“ gestrickt wird, einem der Ganre aus der Wool Addicts Serie) und schwups quoll meine Inbox regelrecht über vor Nachfragen nach genau diesem Tuch. Ich vermute es ist die Kombination der Farben und Streifen, die Euch so sehr zugesagt hat. Kurzerhand haben wir jedenfalls das passende Strick-Kit in den Shop gestellt.

Samstagskaffee 178 - LotildaFotos: © lotilda.de

Ganz neu gibt es im Shop Wollpakete für Lotilda-Designs. Darüber freue ich mich sehr, denn Tanjas Oversize-Cardigans und das ganze Drumherum gefallen mir so gut. Auch ihren Blog kann ich Euch sehr empfehlen, es macht auch Spaß ein wenig zurück zu lesen und zu schauen woher Tanja ihre Ideen nimmt und tatsächlich ist es auch einfach mal informativ zu lesen wie lange so ein Designprozess eigentlich dauert. So eine Anleitung wird nämlich eben nicht mal gerade aus dem Ärmel geschüttelt.

Samstagskaffee 178 - LotildaFotos: © lotilda.de

Diese zweifarbigen Versionen ihrer Cardigans mag ich besonders, obwohl sie (wenn ich mich richtig erinnere) eher aus der Not heraus entstanden, weil die Grundfarbe nicht ausreichte. Hier im Shop findet Ihr nun passende Strick-Kits für den Frida Cardigan und für den Tilda Cardigan.

Samstagskaffee 178 - Frida CardiganFotos: © natuerlichkreativ

Andrea aka natuerlichkreativ hatte den Fridacardigan testgestrickt – Team Blau ist also auch schon vertreten.

Samstagskaffee 178 - WickeljackeFotos: links © Maschenfein und rechts © The Fibre Co.

Gerade noch auf den Nadeln ist mir nun das kleine Wickeljäckchen für das Babymädchen von den Nadeln gesprungen. Verstrickt habe ich das edle Road to China light und damit auch gleich ein Wollpaket für Euch zusammen gestellt.

Samstagskaffee 178 - LempiFotos: © ReginaMoessmerDesign

Und nun noch ein paar schöne Inspirationen für Euch. LEMPI von Regina Moessmer, die Anleitung findet Ihr bei Ravelry. Unser Garnvorschlag: Pascuali Saffira

Samstagskaffee 178 - FramedFotos: © ReginaMoessmerDesign

Gefolgt von diesem super großen Kuscheltuch FRAMED (ebenfalls von Regina Moessmer) und auch dazu gibt es die Anleitung bei Ravelry. Super gut würde dazu mal wieder Alpaca Fino von Pascuali passen.

Samstagskaffee 178 - The Easy Bulky oneFotos: © Joji Locatelli

Etwas Neues von Joji Locatelli ist der The Easy Bulky One (Anleitung bei Ravelry), der ein wenig an das Bosy-Design erinnert. The Easy Bulky One könnte man aus Lamana Nazca oder Lang Wool Addicts Earth stricken.

Samstagskaffee 178 - caramelFotos: © grasflecken 2011

Nicht neu, sondern ein echter Klassiker finde ich ist der caramel cardigan von Isabell Kraemer. Das passene Wollpaket haben wir auch schon iim Shop. 

Samstagskaffee 178 - Turtle DoveFotos: © Espace Tricot

Eins haben wir noch. Turtle Dove von Espace Tricot, passend haben wir das Garn Los Andes von Pascuali im Shop.

Und wenn Ihr ein wenig Leerlauf habt, oder einfach zu viel Garn, dann haben wir hier noch ein Mini Projkt zum Resteverwertun: Stjärna by Karolina Eckerdal

Samstagskaffee 178 - SterneFotos: links © Karolina Eckerdal und rechts © LAMANA

Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochen.de!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 177

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee und Netzgeflüster mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein.

Es gibt im Moment unheimlich viel Zuwachs hier bei Maschenfein. So viel, dass ich kaum dazu komme, geordnet darüber zu berichten. Es steht nämlich ja Weihnachten bevor und ich versuche das Lager gut gefüllt zu halten und das schönste Zubehör hier zu versammeln, welches man sich prima wünschen kann. Auch neue Garne sind nach und nach unterwegs zu uns. Cashmere Tweed von Rowan, das Ihr auf dem heutigen Käffchen-Bild seht, war eines der zwei ersten Rowan-Garne. Neu ist nun auch direkt Alpaca Classic nachgezogen. Das musste einfach sein, weil mir der melange Effekt so gut gefällt, es eine spannende Mischung aus Alpaka und Baumwolle ist und dann auch noch ein wenig gebürstet, was ich ohnehin sehr mag.

Neu sind auch diese Bambuszopfnadeln von Cocoknits und der Reihenzähler, beides Zubehör für das Makers Keep Armband, welches es schon länger hier im Shop gibt. Ich nutze dieses magnetische Armband vor allem, um Maschenmarkierer daran zu sammeln, wenn ich Projekte stricke, bei denen das praktisch ist. Weil man z.B. Markierer erst später oder nur zwischendrin benötigt und damit sie nicht in der Sofaritze verschwinden. Für Zopfnadeln ist es mindestens ebenso praktisch. Denn wer kennt nicht, die ewige Suche nach der Zopfnadel im Schoß bei der nächsten Verzopfung?

Maschenfein Samstagskaffee 177Foto: pompom Magazin © Laura Morsman

Wir haben auch diese Woche wieder so viel Neues für Euch entdeckt (und ein paar ältere Sachen, die es lohnt, sich ins Gedächtnis zu rufen). Das neue pompom Magazin Issue 27 Winter 2018 ist fast da und kann auf der Seite vom pompom Magazin bereits vorbestellt werden (wir haben es nicht im Shop). Das Titelmodell ist der Pullover Nightingale, ganz im Stil von Norah Gaughan, den man wie ich finde schon ziemlich gut erkennen kann. Auf Ravelry findet Ihr alle Informationen zum Modell und auch noch ein paar mehr Bilder.

Maschenfein Samstagskaffee 177Fotos: © Brooklyn Tweed/Jared Flood

Norah Gaughan entwirft immer wieder Modelle mit sehr speziellen Zopfmustern. Hier zum Beispiel auch der curryfarbene Cardigan Geiger, zu dem Ihr die Anleitung bei Ravelry findet. Ihr könntet ihn prima aus Pinta von Pascuali stricken.

Aber zurück zum Pompom Magazin. Einen Überblick über alle Modelle könnt Ihr Euch bei bei Ravelry verschaffen. Hier noch ein paar Beispiele, die uns gut gefallen:

Maschenfein Samstagskaffee 177Fotos: © Laura Morsman

Links der spezielle Pullover namens Osmunda von Boadicea Binnerts. Er wird in Runden von unten nach oben gestrickt mit eingesetzten Ärmeln. Rechts ein schlichter Cardigan von Andrea Rangel namens Christabel. Der wird ein Einzelteilen gestrickt und zusammen genäht.

Maschenfein Samstagskaffee 177Foto: pompom Magazin © Laura Morsman

Es ist auch ein Design von Joji Locatelli  dabei, nämlich Arbor Vitae, den Ihr zum Beispiel aus Alpakka Silke von Sandnes stricken könntet. Diese kleinen Bommelchen „Tassels“ sind ja ohnehin gerade sehr en vogue. Bei Katrin Schneider findet Ihr sie auch im allerneusten Tuch-Design, das gefällt mir auch super gut, Ihr könntet das Tuch zum Beispiel aus Pinta stricken.

Maschenfein Samstagskaffee 177Fotos: © Leeni Hoi

Und jetzt schaut Euch mal diese wunderschönen Bilder des Uhuru Sweater von Leeni Hoi an! Und der Pullover selbst ist natürlcih auch total schön. Cumbria von der Fibre Company würde prima passen, wenn Euch der gefällt.

Maschenfein Samstagskaffee 177
Fotos: © Verena Cohrs

Und wenn wir gerade schon bei The Fibre Company sind, Verena Cohrs hat ein Design für das Luma-Garn von Fibre Co. gemacht, den  Divining Pullover. Ich muss gestehen, ich habe noch nicht alle Farben nachgeordert, weil es ja eher ein Sommergarn ist (oder sagen wir mal ein Ganzjahresgarn), wenn Euch eine Farbe fehlt, meldet Euch gern, dann ziehe ich die Bestellung vor.

Maschenfein Samstagskaffee 177
Fotos: © Jonna Hietala

Von Verena Cohrs ist übrigens auch dieser Pullover Hygge, ich lach mich jedes Mal über das Foto schlapp, weil die Frau einfach so wahnsinnig unglücklich guckt und der Pulli auch irgendwie unvorteilhaft sitzt. Aber er ist eben trotzdem schön in all seinen Details. Die Anleitung gibt es im Laine Magazin Issue 3 und wir haben das passende Strick-Kit hier schon länger im Shop.

Maschenfein Samstagskaffee 177Fotos: © Melody Hoffmann

Das waren jetzt ein Haufen Pullover, jetzt kommt noch ein bisschen etwas für die Cardigan-Liebhaber unter Euch. Zu Komori von Melody Hoffmann (schon wieder curry) findet Ihr die Anleitung bei Ravelry und könntet Puno von LAMANA verstricken.

Maschenfein Samstagskaffee 177Fotos: © Melissa Schaschwary

Den Cardigan Portage von Melissa Schaschwary könntet Ihr aus Alpaca Fino von Pascuali arbeiten.

Maschenfein Samstagskaffee 177Fotos: © Tolt Yarn and Wool

Und wer nach einem etwas verspielten Winter-Design sucht, für den ist vielleicht der Snowberry Wrap and Cowl von Shannon Cook etwas. Die Anleitung gibt es bei Ravelry, stricken könnt Ihr ihn zum Beispiel aus Cumbria Fingering von The Fibre Company.

Auch auf Instagram ist viel Maschenfeines auf den Nadeln (oder auch schon gerade wieder runter). Ich freue mich so über schöne Bilder von Euch, nutzt unbedingt den Hashtag #maschenfein, damit wir Euch auch finden.

Maschenfein Samstagskaffee 177Fotos: links © claudia_knits und rechts © anitafreitagmeyer

Claudia hat den Winterly Pullover aus Yak Lace von PASCUALI gestrickt und Anita hat ihren Kleiderschrank um den Julia-Pullover (ein Sandnes-Kit) aus Børstet Alpakka ergänzt.

Fotos: links © Loesie_mg und rechts © schwab_us

Louisa hat den Lillemor aus unserem Hyggebuch auf den Nadeln und dafür gerade sehr brav eine Maschenprobe gestrickt. Und Petra strickt den feinen Kaschmir-Schal, den mein Papa vorletztes Jahr zu Weihnachten bekommen hat, aus meinem  Grundlagen-Buch Masche für Masche. Das Strick-Kit zum Schal findet Ihr hier. 

Fotos: links © garngefluester und rechts © wollmaus71

Links ein super, super schönes Bild von Kathrin im Elna-Mantel aus unserem Hygge-Buch und einem Mirkfallon-Tuch von Mairlynd in Cardiff Cashmere, das Ihr hier als Cashmere 6/28 findet. Und rechts noch ein Elna-Mantel und dazu das schöne grau-blaue Cloe-Tuch von der hier so strahlenden Sabine.


Fotos: links © dagmar_0908 und rechts @ karos.knits

Der Maschenfeine Strick-Planer ist auch schon eifrig im Umlauf, so sehr, dass wir gerade dringend auf Nachschub im Lager warten. Und das Armband (hier links im Bild) ist ebenfalls bereits auf dem Weg über den großen Teich zu uns.

Habt ein tolles Wochenende und schaut hier unbedingt am Montag vorbei, denn in der kommenden Woche haben wir eine maschenfeine Kollektion für Euch, deren Geheimnis wir Tag für Tag lüften werden!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 176

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein.

Ich fühle mich ein wenig ausgebremst. Nicht nur, weil schon wieder Ferien sind (Berliner Herbstferien), sondern weil ich mich natürlich auch prompt beim Wetterumschwung erkältet habe und mit verstopfter Nase drei aufgeweckte Kinder mit unterschiedlichsten Bedürfnissen bändigen muss. Sandra ist auch krank, sie hat sich beim Maschenfeinen Stricktreffn in Nürnberg wohl ein wenig verausgabt, hält aber nach wie vor zusammen mit Bea (und natürlich allen fleißigen Bienchen im Lager) die Stellung.

Mein Strickkalender kam diese Woche wie gerufen, um in der Maschenfein Community auf Instagram ein wenig für Aufregung zu Sorgen. Ich hab ihn tatsächlich dann auch zuerst auf Instagram entdeckt, bevor ich überhaupt dazu kam, hier zu Hause mein Päckchen zu öffnen und selbst mein erstes Exemplar zu bewundern. Und was soll ich sagen? Ich bin wirklich verliebt.

Das Büchlein ist wunderwunderhübsch geworden, sicher werde ich es Euch auch hie noch etwas genauer vorstellen, Ihr findet aber auch auf Instagram schon einige Eindrücke, in den Stories hatte ich es auch schon vorgestellt und das jetzt in den „Highlights“ im Maschenfein-Profil gespeichert.

Maschenfein Samstagskaffee 176 Mein Wochenplaner Stricken 2019Fotos: links © josocke und rechts © knitting_mummy

Ich freu mich jedenfalls riesig, Eure Bilder auf Instagram zu entdecken. Den Kalender findet Ihr natürlich auch schon hier im Maschenfeinshop.

Links im Bild übrigens auch noch die Nadeltasche von Twig & Horn. Es gibt die  Version in Canvas und die Variante in Wollfilz. Ich hab jeweils eine (eine für kurze Nadelspitzen und eine für lange… ).

Wittmoor Jana Huck Maschenfein Samstagskaffee 176Fotos: @ Jana Huck

Auch diese Woche gibt es natürlich wieder viel zu staunen und stöbern. Wittmoor von Jana Huck ist schon einige Tage alt, das passende Garnpaket haben wir zusammen gestellt, das Tuch wird aus ITO Rakuda und Sensai gestrickt. Jana ist eine wahre Künstlerin an den Nadeln und so ist auch dieses Tuch nicht einfach glatt und kraus gestrickt, sondern birgt eine kleine Herausforderung in Form der Navajo-Technik, die die krausen Streifen dreifach verstärken. Die Anleitung findet Ihr auf Ravelry auch auf Deutsch.

Maschenfein Samstagskaffee 176 Right DirectionFotos: © Suvi Simola

Es gibt wieder etwas Neues von Suvi Simola, nämlich den Pullover Right Direction. Für das passende Garnpaket haben wir Euch auch hier Rakuda und Sensai von ITO zusammen gepackt. Und hier geht es zur Anleitung. Auch auf Deutsch!

Maschenfein Samstagskaffee 176Fotos: © eri

Und noch einmal Rakuda und Sensai passt prima zum Himmeli von eri. Die Anleitung gibt es nur auf Englisch (oder alternativ Japanisch), aber er ist so hübsch, dass sich die Arbeit sicher lohnt. Er wird nahtlos von oben nach unten gestrickt.

Maschenfein Samstagskaffee 176Fotos: © Purl Soho

Wir haben ja ein wundervolles neues Garn im Shop, nämlich Rowan Cashmere Tweed. Ihr fragt bereits nach Anleitungen, wir sind dabei, passende Wollpakete und Strick-Kits zusammen zu stellen, gefunden haben wir ausserdem den Faceted Yoke Pullover von Purl Soho, zu dem Cashmere Tweed gut passt. Die Anleitung findet Ihr auf Ravelry.

 

Maschenfein Samstagskaffee 176Fotos: © Erika Knight

Ihr tragt lieber Strickjacken? Dann ist vielleicht Holyport Street von Erika Knight etwas für Euch. Könnt Ihr aus Alpaca Fino von Pascuali stricken.

Newale von Cecily Glowik MacDonald Maschenfein Samstagskaffee 176Fotos © Carrie Bostick Hoge

Dasselbe Garn, also Alpaca Fino passt auch zu Newale von Cecily Glowik MacDonald. Ein zartes Jäckchen mit interssanter Taschenkonstruktion.

Ansonsten feiern wir nun endlich den Beginn des Tücherwetters! Zeit also meine beiden Bücher Tücher stricken und Noch mehr Tücher stricken hervor zu kramen. Viele schöne Anfänge der Tücher sind schon auf Instgram zu sehen.

Maschenfein Samstagskaffee 176Fotos: links © laubfrosch119 und rechts © kathrinzyrus

Da wäre zum Beispiel Nee (zum Strick-Kit Nell), eines der Doubleface-Tücher. Dass kann man ruhig jetzt anschlagen, damit es dann noch im Winter fertig wird. Denn in Doubleface werden hier ja faktisch zwei Tücher in einem gestrickt.

Maschenfein Samstagskaffee 176Fotos: links © sweetgwendolein

Tara ist auch immer wieder schön zu sehen. Links noch ganz klein und rechts schon ordentlich gewachsen! Das passende Strick-Kit zu Tara enthält die nötige Menge Milano in den Wunschfarben.

Maschenfein Samstagskaffee 176Fotos: links © frau.ente und rechts © fadenwelt

Ein älteres BIld, aber soooo hübsch ist das Tuch Eden links. Und klassische Streifen wie hier im Lera-Tuch sind auch immer wieder toll.

Maschenfein Samstagskaffee 176Fotos: links © wollhaglich und rechts © wollana_

Und hier noch links ein Evolet-Tuch und rechts das Cerlane mit dem Zopf in der Mitte.

Tücher kann man doch einfach nie genug haben, oder? Und als Weihnachtsgeschenk lassen sie sich auch jetzt noch prima annadeln.

Habt ein tolles Wochenende!

MerkenMerken

MerkenMerken

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 175

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein.

Die vergangene Woche war verrückt im Shop. Mein hübsches Armband auf dem Bild, ist eines der letzten Exemplare, die einmal in meinen Instastories gezeigt, weg gingen wie die warmen Semmeln. Als hättet Ihr alle darauf gewartet und ich war sehr überrascht, so viele Rückmeldungen zu erhalten von zahlreichen Zuschauerinnen, die genau so ein Armband schon haben. Ich kenne diese wrist ruler nämlich noch gar nicht so lang. Aber lange Rede, kurzer Sinn: ich hab natürlich sofort alle Farben nachgeordert. Kann man sich nämlich prima auch zu Weihnachten wünschen.

Ebenfalls ganz niegelnagelneu im Shop haben wir die ersten zwei Garne von Rowan. Auch das ging in der letzten Woche nun ganz, ganz schnell. Ich habe viele Wochen überlegt, welchen neuen Hersteller ich hier einführen möchte und dann kam schwups Rowan in der vergangenen Woche zu Besuch zum kleinen Babymädchen und mir und nochmal schwups waren Cashmere Tweed und Big Wool bestellt und sind nun auch schon im Lager angekommen.

Für die Cashmere Tweed habe ich mich sehr spontan entschieden, weil sie in mir sofort ein unglaubliches Inspirationsfeuerwerk ausgelöst hat. Die Farben sind wunderschön und das Garn ist einfach butterbutterweich. Das musst also einfach sein. Sofort. Am liebsten schon drei Teile fertig gestrickt.

Die Big Wool kenne ich schon lang und sie ist zwar sehr ähnlich wie die Fire von Lang Yarns, hat aber eine andere Farbpalette und keinen Poly-Anteil. Und ich weiß, dass viele von Euch auch schon der minikleinste Poly-Anteil abschreckt. Da seid Ihr bei der Big Wool dann an der richtigen Adresse. Und schnell stricken lässt sie sich auch noch… ich sag nur 10mm bis 15mm Nadeln. Kann man da noch von stricken reden? Oder ist das eher Sport? Egal, schöne Teile gibt es, zum Beispiel Kiriko von Regina Moessmer:

Kiriko von Regina MoessmerFotos links © Regina Moessmer und rechts © Rowan

Wir habn direkt das passende Wollpaket für Kiriko eingestellt. Er wird nahtlos von oben nach unten gestrickt, mit einem provisorischen Anschlag und viel, viel glatt rechts. Da ist man schneller fertig als man anschlagen kann.

Bordure von Bristol IvyFotos © Regina Moessmer

Regina Moessmer hat sowieso noch schöne Teile. RHEA gefällt uns zum Beispiel auch sehr gut. Die Anleitung findet Ihr auf Ravelry und passend dazu könntet Ihr bei Lamana Milano nach schönen Farben stöbern.

Bordure von Bristol IvyFotos © Fairmount Fibers

Wer es lieber etwas bunter mag, für den ist vielleicht der Bordure Pullover von Bristol Ivy etwas. Sie entwirft immer wieder wirklich spannende Teile in besonderen Konstruktionen. Dieser Pullover wird zunächst in Runden von unten nach oben gestrickt, die Ärmel auch und später werden an den Ärmeln Maschen aufgenommen, die dann zusammen mit dem Körper weiter gearbeitet werden, wobei mithilfe von verkürzten Reihen geformt wird. Man sieht ja anhand der Streifenabfolge schon, dass das keine Standardkonstruktion ist. Sieht nach Spaß aus! Ihr könnten Alpakka Silke SANDNES prima verwenden, da gibt es auch jede Menge schöne Farben zum Kombinieren.

Madeline Hoodie und Maddie Hoodie von Carrie Bostick Hoge Fotos © carrie bostick hoge

Für die schnell strickenenden Mamas unter Euch haben wir noch den perfekten Partner-Look gefunden: Madeline Hoodie und Maddie Hoodie von Carrie Bostick Hoge. Unser Garnvorschlag: Tynn Alpakka Ull SANDNES.

Und da ja jetzt e-n-d-l-i-c-h das Kuscheltuchwetter vor der Tür steht, noch ein Kuscheltuch für Euch:

Saltum shawl von Gretha Mensen
Fotos © Gretha Mensen

Der Saltum shawl von Gretha Mensen geällt mir super, super gut. Perfekt passen tut dazu Lamana Como. Zum Beispiel in seidengrau. Oder in curry!

In der kommenden Woche findet hier im Hause Maschenfein ein klitzekleines Mini-Shooting statt, welches in der vergangenen Woche ausfallen musste (DHL war Schuld). Ein paar fiese kleine Mini-Teaser konntet Ihr von unseren Teststrickerinnen auf Instagram schon erhaschen: #fieserteaser Samstagskaffee 175Fotos links © sandragroll und rechts © frau.ente

Links keine Teststrickerin, sondern die Designerin hinter diesem geheimen Mini-Teil, gestrickt aus ITO Rakuda und getestet rechts von Lina.

#fieserteaser Samstagskaffee 175Fotos © frau.ente

Und hier noch ein paar Bilder von Lina, unserer Super-Testerin, Ihr seht, es kann sich nicht um allzugroße Teile handeln. Keine Decke. Kein Cardigan… links Lamana Milano zusammen mit Lamana Premia und rechts Lamana Modena zusammen mit Lamana Premia (dieses Design hatte mir einen Abend im Krankenhaus ein wenig versüsst).

Zu guter Letzt noch eine kleine Hygge-Schau aus unserem Knit Along. Alle Modelle gibt es im Buch Hygge Wohlfühlkleidung stricken (das sei noch einmal erwähnt, weil doch immer wieder die Frage kommt: „nach welcher Anleitung ist das denn gestrickt“).

Feikje Samstagskaffee 175Fotos links © marion6684 und rechts © casabluemchen

Hier zweimal der Feikje-Cardigan, das Cover-Modell, hier von Marion und Astrid. Gestrickt aus Lun Ull und Børstet Alpakka und wirklich erprobter Weise auch anfängertauglich, denn meine Freundin Martina hat diesen Cardigan tatsächlich als blutige Anfängerin gerade noch auf den Nadeln und muss lediglich die Ärmel noch fertig stricken. Alle Achtung!

Oline Samstagskaffee 175Fotos links © emsstern und rechts © _little_dandelion

Der Oline-Cardigan wie hier von Stephanie und Tanja wird aus Alpaka Fino gestrickt und meiner war schneller weg als ich gucken konnte. Die Oma darf ihn tragen. Die darf das auch schon deshalb, weil sie ihn sicher noch pfleglicher behandeln wird als ich es jemals täte. Er wird als vielleicht eines Tages in bestem Zustand zu mir zurück kehren, ich freu mich schon drauf.

Elna Samstagskaffee 175Fotos links © wollmaus71 und rechts © garngefluester

Hier seht Ihr zwei Mal Elna auf den Nadeln von Sabine und Kathrin. Elna ist der beliebte Herbstmantel, ich habe auf Instagram schon viele fertige Elnas gesehen, der lässt sich nämlich auch schön rasch stricken!

Dineke Samstagskaffee 175Fotos links © piastrickt und rechts © frau.ente

Dineke ist genauso kuschelig wie es hier auf dem Bild von Pia rüber kommt!! Gestrickt wird nämlich in Angora und Kaschmir, ein super Teil für die aktuelle Jahreszeit! Spannend übrigens wie unterschiedlich der Pulli wirkt, wenn man die Farben umdreht, findet Ihr nicht?
Habt ein schönes Wochenende!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 173

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein und einem niegelnagelneuen Heft im Gepäck!!!

Oben im Bild seht Ihr meinen ersten Weihnachtshaufen. Die Farbe der Silk Mohair hat es mir so angetan und zusammen mit der passenden Farbe in Mini Alpakka soll daraus dieser Rock entstehen, der dann hoffentlich im Dezember unter der Weihnachtsbaum wandert.


Fotos © links my_funny_valentine, rechts Maschenfein

Ich hatte ihn im letzten Jahr schon stricken wollen, diesen super süßen Ballerina-Rock. Als er dann via Instagram bei Miriam auftauchte, war es nun um mich geschehen. Schwierig ist er nicht, durch die vielen Rock-Volants aber auch trotz der Größe kein ganz schnelles Projekt. Nun habe ich mich auch noch sehr in diese tolle Farbe von Sandnes Silk Mohair namens Blå Print verliebt, also muss der Rock nun auf die Nadeln.

Scotty Sweater PetiteKnit 173 MascheinfeinFotos © PetiteKnit

Ich bin ohnehin ein großer Mohair-Fan. Das wisst Ihr vermutlich schon, zumindest diejenigen unter Euch, die hier schon länger lesen. Mohair hat manchmal das Image, kratzig zu sein, aber wirklich hochwertige Garne sind das keineswegs. Mir gefällt auch dieser neue Pullover (oben im Bild) „Scotty Sweater“ von Mette aka PetiteKnit super gut, mit den aufgehäkelten vertikalen Linien. Die Anleitung ist gerade wohl noch in Arbeit und soll bald veröffentlicht werden. Zunächst einmal erst auf Englisch, oft folgen dann aber auch deutsch-sprachige Versionen.

Amrum Katrin SchneiderFotos © Katrin Schneider

Apropos deutsch-sprachige Versionen! Den Pullover „Amrum“ von Katrin Schneider gibt es jetzt auch auf Deutsch! Ich weiß, dass da viele von Euch sehnsüchtig drauf gewartet haben. Wir haben ja das passende Wollpaket hier im Maschenfeinshop – er wird aus dem schönen neuen Kaschmir-Garn von ITO als Raglan-Konstruktion von oben nach unten mit einem hübschen Lacemuster gestrickt. Ein super feines Teil, welches sich auch hervorragend für kuschelige Büro-Outfits eignet.

Laine Issue 6 Maschenfein

Das niegelnagelneue Laine Magazin (die 6. Ausgaben) enthält auch wieder tolle Teile. Das Magazin an sich ist schon immer ein ganz besonderes Erlebnis, finde ich. Man spürt einfach, dass dahinter wirklich viel Strickliebe steckt. Ich hatte neulich schon in einem Post die Modelle daraus genauer vorgestellt.

Laine Issue 6 MaschenfeinFotos © Laine Magazine

Poet von Sari Nordlund wird nahtlos von oben nach unten mit einem Lacemuster gestrickt. Das Strick-Kit enthält die passende Menge Como.

Laine Issue 6 MaschenfeinFotos © Laine Magazine

Afterparty von Astrid Troland wird nahtlos von unten nach oben gearbeitet, in der Passe enthält er ein zweifarbiges Muster. Im Strick-Kit findet Ihr die passende Menge Cumbria Fingering.

Laine Issue 6 MaschenfeinFotos © Laine Magazine

Auch für SockenstrickerInnen (und ich habe neulich gelernt, dass viele von Euch tatsächlich solche sind) ist etwas dabei! Die Vinr-Socken von Andrea Mowry. Das passende Strick-Kit enthält die nötige Menge Premium Silk. Und das Garn lohnt sich wirklich, ich hatte es auch gerade auf den Nadeln.

Und jetzt zur großen Neuigkeit der kommenden Woche!!! Das neue LAMANA Magazin ist da! Ja, es ist Oktober und alle Jahr wieder im Herbst erscheint die neue LAMANA-Kollektion. Auch dieses Jahr gefällt es mir wirklich wieder besonders gut. Ich liebe die Aufmachung, mag die Farbwelt des Magazins sehr (Team Blau rocks!!) und finde auch viele, viele Modelle darin einfach total schön. In der kommenden Woche trifft es im Lager ein und wir haben bereits alle Strick-Kits im Shop für Euch vorbereitet. Wer mag kann ab sofort schon vorbestellen.

Und hier kommt ein Einblick in unsere ersten Favoriten (wobei da noch mindestens fünf dazu kommen….)

Lamana 08 MaschenfeinFotos © LAMANA

Links der Pullover #05/08 zweifädig gestrickt aus Premia und Milano. Ich sag ja…. Mohair-Liebe und bei Premia kratzt wirklich gar nichts. Rechts das Titel-Modell, die Jacke #07/08 doppelfädig in Milano gestrickt. Es werden also zwei Farben benötigt, die unterschiedlich kombiniert werden.

Lamana 08 MaschenfeinFotos © LAMANA

Hier links im Bild das zarte Dreieckstuch #10/08, gestrickt aus Cusi. Ich könnte es mir richtig, richtig gut in Curry vorstellen (nach wie vor eine der Trendfarben überhaupt). Rechts ein Pulli #08/22 aus Bergamo.

Wir haben Euch alle Strick-Kits für das neue Magazin übersichtlich auf dieser Seite gebündelt, hüpft mal rüber und schaut welches Eure Favoriten für die kommende Saison sind.

Etwas hab ich noch für Euch:


Fotos © rechts Evaskleinewelt links mydaughtersknit

Eines der vielen schönen Bjarka-Bilder auf Instagram links von Eva. Die Farben mag ich sehr und aus derselben Farbwelt wird auch der Bjarka von mydaughtersknit stammen (rechts). Das Kit zu diesem Seelenwärmer aus unserem neusten Buch findet Ihr hier.

www.waseigenes.comFotos © www.waseigenes.com

Zuguter letzt ein Tip an alle die Näherinnen und ProjekttaschenliebharberInnen unter Euch: Bine von Was eigenes hat in ihrem Blog gratis ein superduper Schnittmuster für einen Beutel (den Pompadour Stoffbeutel) geteilt, der sich hervorragend für uns StrickerInnen als Projektbeutel eignet. Den musste ich Euch dringend zeigen, der ist sososo hübsch! Wenn Ihr ihn näht, dann zeit ihn doch unbedingt auf Instagram in Benutzung. Bine wird sich sicher freuen und ich bin gespannt auf all die schönen Varianten!

Habt ein schönes, sonniges Wochenende! Und wenn Ihr bis hier unten gelesen habt, dann erzählt doch mal was Eure Favoriten im heutigen Samstagskaffee waren und was Euch sonst noch so beim Lesen durch den Kopf gegangen ist.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 172

Einen wunderwunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Netzgeflüster. Heute endlich wieder von zu Hause, wir haben unsere Krankenhausaufenthalte hinter uns gebracht und genießen den Alltag mit all seinem normalen Stress und das Kleinste in der Runde drückt seinen Kalorienbedarf ziemlich nachdrücklich aus. Die Nadeln ruhen daher mal wieder, könnt Ihr Euch vorstellen. Aber ich bin ja eh Königin im Kopfstricken und habe daher schon wieder gedanklich viele schöne Projekte für Euch angenadelt:

Fotos links © Claire Walls und rechts © FibreCo

Mal wieder ein paar Tücher (denn Tücher kann Frau nie genug haben oder verschenken und sie sind oft schöne nebenbei-Projekte). Zum Beispiel Cairn von Claire Walls gestrickt aus Cumbria Fingering. Ich mag Cumbria Fingering sehr, sehr gern, es ist nicht kuschelig wie zum Beispiel Kaschmir, sondern eher „griffig“ und hat einen kleinen (10%) Mohairanteil. In meinem zweiten Tücherbuch findet Ihr die Tücher Djuna und Elyon aus Cumbria Fingering. Falls übrigens mal eine Farbe fehlt, schreibt mich unbedingt an, dann wird sie direkt nachbestellt. Es kann mir einfach mal durchrutschen im alltäglichen Lagerbestands-Management.

Fotos links © Claire Walls und rechts © SANDNES Garn

Super schöne finde ich auch das Tuch Spring Winds derselben Designerin. Gestrickt aus Alpakka Silke, das es in so vielen wunderschönen Farben gibt. Die Designerin findet Ihr übrigens auch auf Instagram.

Fotos © Claire Walls

Und sie macht auch kleinere Accessoires, wie zum Beispiel diese Armstulpen namens Fithery. Ein super schnelles Projekt! Ich könnte sie mir total gut in Saffira vorstellen. Für Armstulpen muss die Farbauswahl vielleicht auch nicht ganz so riesig sein.


Fotos links © NeulistiMNK und rechts © neulisti

Via Instagram bin ich ausserdem noch auf diese Mütze „Still“ von Anna Johanna gestoßen, die aus dem wunderherrlichen neuen ITO-Garn Karei zusammen mit Sensai gestrickt wird.

Fotos links @ my_funny_valentine_ und rechts @ trin_annelie

Dann habe ich noch zwei schöne Inspirationen für Euch. links der Olive Sweater gestrickt von Miriam aus Regia Premium Silk zusammen mit einem Mohair-Garn. Ihr könnt die Premium Silk mit Tynn Silk Mohair kombinieren, um denselben Effekt zu erzeugen. Die Anleitung ist von Pernille Larsen, Ihr findet sie hier auf Ravelry.

Rechts im Bild seht Ihr den Pullover Keys von Trin-Annelie, mit einem schönen winterlichen Motiv. Geeignet wäre Cumbria ganz prima!

Habt ein schöne Wochenende!

Laine Issue 6

Die Veröffentlichung der neusten Ausgabe des Laine-Magazins ist ja jedes Mal irrsinnig aufregend. Es ist schon beeindruckend welch ein „Hype“ sich um dieses nordische Strickmagazin mittlerweile gebildet hat. Hut ab! Es ist ganz sicher nicht leicht, ein Strickmagazin in gedruckter Form heute so hochzuziehen.

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Umso mehr freut es mich, dass wir alle Ausgaben immer wieder in den Shop kriegen und Euch nun natürlich auch die sechste Ausgabe hier offiziell zum Start präsentieren können. Diesmal stelle ich Euch direkt alle Strickprojekte aus dem Heft vor, dann könnt Ihr nämlich erstens entscheiden, ob sich das Magazin für Euch lohnt und zweitens auch direkt das passende Garn für das ein oder andere Projekt mit bestellen.

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Sideways ist Cardigan in super interssanter Konstruktion von Joji Locatelli. Es wird in der Mitte hinten begonnen und zunächst die linke Seite gestrickt. Anschliessend werden dort hinten wieder Maschen aufgenommen und die andere Seite wird gearbeitet. Genaue Informationen zu den Größenangaben in der Anleitung findet Ihr auf der Ravelry-Seite. Wir haben für diese Anleitung passend Bergamo von LAMANA als Strick-Kit ausgewählt. Sicher ist diese Anleitung nichts für Anfänger und ein wenig Zeit wird das Projekt auch beanspruchen. Aber ganz, ganz sicher macht das Stricken an diesem Cardigan auch unglaublich viel Spaß!

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Arbusto ist ein gemütlicher Pulli von Rosa Pomar. Er wird glatt rechts von oben nach unten gestrickt und anschließend gewendet. Die Informationen zur Größe findet Ihr auf Ravelry. Für das Garnpaket hier bei uns haben wir Alpaca Fino ausgewählt. Ja, wir empfehlen es so oft… eines unserer Lieblinge, geht halt einfach immer.

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos links @ Laine Magazine und rechts © Andrea Mowry

Ein paar Socken sind auch dabei im Laine-Magazin und diese hier tragen den Namen Vinr, entworfen von Andrea Mowry. Sie werden von der Spitze hochgearbeitet und Ihr findet hier unser passendes Wollpaket , bestehend aus der nötigen Menge Premium Silk, dem neuen beliebten Sockengarn der Regia Premium Linie.

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Elfriede darf auch nicht fehlen, Elfried ist ein asymmetrisches, seitwärts in Lace-Muster gearbeitetes Tuch von Shannon Cook. Wir haben das Originalgarn im Shop, das Strick-Kit besteht aus Cumbria  von The Fibre Company und passenderweise habe ich auch gerade alle, alle Farben nachgeordert und auf Lager.

 

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Dieser Cardigan hat es mir angetan, Sode von Hiroko Payne / The Hare And The Crow finde ich sososo toll! Auch kein schnelles Projekt für nebenbei, aber sicher schön abwechslungsreich und nie langweilig. Alle Infos zu den Größenangaben der Anleitung findet Ihr auf Ravelry. Unser Strick-Kit enthält die nötige Menge „Loft“ von Lang Yarns, eines „Trace your Yarn“ Garne von Lang, zu denen Ihr die Fasern bis zum Schaf zurück verfolgen könnt und genau wisst wo Euer Strickstück zuletzt gegrast hat.

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Selenite ist ein ganz schlichter Cardigan von Annie Rowden. Gestrickt als Raglan-von-oben mit leichten Lace-Elementen. Alle Infos zu den Größenangaben findet Ihr auf Ravelry und unser GarnpaketStrick-Kit enthält die nötige Menge Cumbria in Eurer Wunschfarbe.

 

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Dieser Pulli trägt den passenden Namen Poet und entstammt den Nadeln von Sari Nordlund. Ich finde wirklich der Name passt wie die Faust auf’s Auge. Größenangaben könnt Ihr der zugehörigen Ravelry-Seite entnehmen. Como ist wie gemacht für diesen Pulli und deshalb haben wir es für das Strick-Kit im Shop ausgewählt.

 

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos links @ Laine Magazine und rechts © tincanknits

Noch ein Tuch, noch mehr Lace. Tortoiseshell ist ein Tuch-Design von tincanknits. Es wird aus der langen Mitte heraus zur Spitze gestrickt und anschliessend gut gespannt, um Muster und spitze Kanten zu entfalten. Wir würden es aus Alpaca Fino stricken, das passende Strick-Kit enthält die nötige Menge Garn in Eurer Wunschfarbe. 

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Ein wenig Faire Isle darf natürlich auch nicht fehlen. Der Afterparty-Pulli von Astrid Troland wird nahtlos von unten nach oben gearbeitet. Das Strick-Kit enthält die nötige Menge Cumbria Fingering (das ist die kleine Schwester oder auch der kleine Bruder von Cumbria). Alle Informationen zu den Größenangaben findet Ihr auf Ravelry. 

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Bei diesem Pulli namens Virginia von Jonna Hietala haben wir uns in der Auswahl schwerer getan, weil wir kein passendes Verlaufsgarn im Shop haben. Wer aber die Konstruktion mag, kann den Pulli ganz prima einfach zweifädig aus Milano und Premia stricken. Das gibt einen super schönen Flausch und wenn man zwei verschiedene Farben wählt, erhält der Pulli einen schönen Melange-Effekt. Unser Strick-Kit findet Ihr hier. Und die nötigen Infos zu den Größen auf Ravelry.

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Der Vav-Schal ist ein Design von Esther Romo in einem Fischgrätmuster. Das Strick-Kit findet Ihr hier. Gestrickt wird auf 6.5mm Nadeln, damit ist der Schal ein recht fixes Projekt, wobei das Muster doch zugegebenermaßen eher ein kleiner Zeitkiller ist.

Laine Issue 6 Maschenfein Fotos @ Laine Magazine

Das letzte Projekt ist der Hryggir-Pulli von Hélène Magnússon für den wir die Garne Alpaca Royal und Alpaca Lace ausgewählt haben (zum Strick-Kit hier). Ihr seht schon auf dem Foto, das man zwei Farben benötigt, um diesen feinen Farbverlauf zu erzielen. Die nötigen Infos bezüglich der Größen findet Ihr auf dieser Ravelry-Seite. 

 

Nun wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Stöbern, vielleicht ist ja schon jetzt ein Projekt für Euch dabei! Und wer das Heft erst einmal einzeln haben und durchblättern möchte, findet es hier im Shop.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 171

Einen wunderschönen guten Morgen zum heutigen Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Maschenfeinen Strickwelt.

Maschenfein Samstagskaffee 171Fotos: © eri

Manchmal sind es die ganz, ganz einfachen Dinge, die uns gefallen. Tatsächlich erwische ich mich in letzter Zeit häufiger bei dem Gedanken, dass mir so richtig schlichte Basics am besten Gefallen. Ein klein wenig Spiel mit Farben, ganz wenig Muster. Oder eben auch gar nichts. So wie bei diesem schlichten Pullover namens Koko mit Rundausschnitt von oben nach unten gearbeitet. Die Designerin Eri hat übrigens auch einen schönen Instagram-Feed. Das hier war der Pullover in Arbeit.  Und wie wunderwunderhübsch ist denn bitte das Detail dieses Pullis? Na gut, doch wieder mit Muster, aber *hach*! Der ist glaube ich noch nicht veröffentlicht. Und dieser hier ist auch gerade im Test, finde ich auch total schön.

Zurück zum schlichten Koko-Pullover. Den könnt Ihr prima doppelfädig mit Yak Lace von Pascuali, oder aber einfädig in Bayak stricken.

Maschenfein Samstagskaffee 171Fotos: © Marcelle & Clo

Wer doch ein wenig Muster mag, könnt zum Beispiel Belmain von Marcelle & Co in Como stricken. Und auch hier gibt es wieder einen total hübschen Instagram-Feed. Der hier ist auch schön, erinnert ein wenig an Line of Shapes von Suvi Simola.

Maschenfein Samstagskaffee 171Fotos: @ by ginni Flickr

Ich bin gerade ein wenig im Armstulpen-Fieber. Vielleicht kommen doch auch mal Socken dazu, denn beim Anblick von Kerstins und Sandras Soxx-Socken aus dem neuen Sockengarn Premium Silk kribbelt es in den Fingern (das Buch ist übrigens auch wieder auf Lager). Handschuh-Wetter ist aber ganz sicher auch bald und da könnte man sich ja mal an Catenate (oben im Bild) wagen. Und zwar in Modena, dem schönen (noch relativ neuen) LAMANA-Garn.

Maschenfein Samstagskaffee 171Fotos: links © Alexis Adrienne und rechts @ LAMANA

Wer sich nicht so gern mit Faire Isle beschäftigen möchte, könnte aus Modena aber auch die Dormant-Stulpen stricken. Die gehen sicher auch ratz fatz von den Nadeln. Ich stricke Armwärmer übrigens so gut wie nie auf dem Nadelspiel, sondern entweder mit dem Sockenwunder oder den ganz kurzen (23cm) Chiaogo-Nadeln.

Maschenfein Samstagskaffee 171Fotos: links @ Anne Eunson und rechts @ Terri Malcolmson

Es gibt noch mehr, links die Lunna Mitts von Anne Eunson und rechts die Banksflooer Mitts von Terri Malcolmson. Beide Anleitungen findet Ihr im Shetland Wool Week Annual 2018. Ich kenne das noch nicht, weiss also nicht was darin so zu finden ist, ausser diesen Anleitungen. Kennt es jemand von Euch genauer?

Und nun zu Euren Bilder! Unser Hygge Knit Along läuft in vollen Zügen und es gibt viele, viele schöne Bilder zu sehen! Ein paar haben wir Euch diese Woche wieder rausgesucht, mehr findet Ihr in der Facebook Gruppe oder auf Instagram unter dem Hashtag #maschenfeinHyggeKAL.

Maschenfein Samstagskaffee 171 #maschenfeinhyggeKALFotos: links © barbarahirschfelder und rechts © _little_dandelion

Hier seht Ihr zwei Oline-Cardigans. Einmach von Barbara (links im Bild) und einmal von Tanja (rechts im Bild). Beide nutzen das Original-Garn.

Maschenfein Samstagskaffee 171 #maschenfeinhyggeKALFotos: links © main.knit und rechts © garngeflüster

Eva (links) strickt den College-Pullover Nynne aus Como (so cooles Bild!) und Kathrin strickt den Herbstmantel Elna aus Rokku Tennen.

Maschenfein Samstagskaffee 171 #maschenfeinhyggeKALFotos: links © znittefee und rechts © upei13

Znitte Fee (links) strickt den Lillemor-Pullover und Ursula strickt Feikje in dem schönen Rostton.

Maschenfein Samstagskaffee 171 #maschenfeinhyggeKALFotos: links © doritbrockmeier und rechts © leeloo68_

Dorit (links) strickt den Seelenwärmer Bjarka (Anfang der Woche werden endlich alle Farben wieder rein kommen!! Dann könnt Ihr zuschlagen.) und Tina (rechts) strickt den Jonna-Cardigan aka Rakuda-Kuscheltraum.

Maschenfein Samstagskaffee 171 #maschenfeinhyggeKALFotos: links © vollverstrickt und rechts © ullismaschenliebe

Bea strickt Feijke in ihrer ganz eigenen Kombination ohne Tierhaare, nämlich in Suave und Tynn Line. Mega, Bea! Und last but not least: Ulrike strickt ebenfalls den Seelenwärmer Bjarka und wenn Ihr wissen wollt, welche Kontrastfarbe sie gewählt hat, schaut hier!

Habt ein schönes Wochenende und haltet uns die Daumen, dass wir bald in unseren normalen Alltag zurück finden, der leider noch immer auf uns wartet.