Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 98

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein.

samstagskaffee-98

Im Augenblick lese und höre ich auf vielen Kanälen von Jahresenderschöpfung, Blog- und social-media-Müdigkeit. Die Erschöpfung am Jahresende spüre ich auch so ganz langsam. Bei mir hat es insbesondere mit einer Häufung von Geburtstagen, vielen Plätzchen-Blechen für Kitabasare und sonstige Events und zahlreichen parallelen Projekten zu tun, die ich am allerliebsten alle sofort umsetzen würde. Ich muss wieder einmal lernen, einen Schritt nach dem anderen zu gehen und ich freue mich schon jetzt auf viele schöne Dinge im Jahr 2017.

Nun konzentriere ich mich darauf alle Eure dringenden und schönen Weihnachtsbestellungen so gewohnt schnell wie möglich zu liefern. Für DHL und dpd kommt Weihnachten auch immer wieder sehr überraschend, da gab es schon die ein oder andere Panne, aber in der Regel klappt das alles ganz prima. Beim Antworten auf Eure vielen lieben Emails gebe ich mir auch sehr große Mühe, die ein oder andere rutscht mir mal durch, seid nicht böse, sondern hakt einfach nach!

Nachdem Sandra ihren Loppa-Cardigan aus Como-Garnen fertig gestrickt hatte, ist in der Maschenfein Runde ja ein regelrechter Loppa-Hype ausgebrochen. Ich muss schon sagen und ich wiederhole mich dabei: ein Como-Loppa reizt mich sehr, denn mein eigener Loppa aus einem Shetland-Garn ist doch ein wenig kratzig. Aber (siehe oben) dafür ist hier im Augenblick keine Nadel frei. Ich bleibe standhaft….. Allerdings, so eine Mini-Version für’s Fräulein, die heute doch ganz plötzlich großen Gefallen an meinem Loppa hatte, wäre ja rasch gestrickt, oder? Vielleicht etwas für „zwischen den Jahren„, ich liebe diesen Ausdruck, da passt immer viel rein!

Es kam die Frage nach Islandpullovern auf, da gibt es viele schöne Anleitungen im Netz. Eine sehr schöne gratis Anleitung (leider auf englisch) gibt es z.B. direkt bei istex. Ein etwas andere Style, aber auch schön ist dieser hier.

Eine total hübsche Mütze habe ich noch entdeckt. Die Anleitung gibt es leider nur auf norwegisch, aber das Farbschema pink-gelb-weiß im oberen Bild finde ich unbedingt merkenswert.

Falls Euch Farie Isle nicht so liegt: Ich habe auch noch den Blue Sand Cardigan aus Bergamo auf meine To-Knit-Liste für das kommende Jahr gesetzt. Man könnte ihn sicher auch gut aus Como stricken, aber die Maschenprobe würde mit der für meinen Diary übereinstimmen und das Gestrick liebe ich so sehr. Vielleicht wollt Ihr ja gedanklich schon einmal ein wenig Strickzeit dafür reservieren und wir machen wieder ein Gemeinschaftsprojekt draus.

Meine Pulswärmer-Großproduktion aus Milano muss übrigens ein paar Tage pausieren, ich hab mir nämlich mit dem Sockenwunder eine Blase am Zeigefinger gestrickt. Ernsthaft! Ich kriege diese Bewegung mit der ich die Maschen weiter schiebe und bei der die Nadel mir immer wieder in den rechten Zeigefinger piekst einfach nicht raus. Allerdings habe ich bei „normalen“ Projekten kein derartiges Problem, ich schwenke also einfach auf die Schal und Cardigan um, die ich hier beide noch auf den Nadeln habe.

Hatte ich hier im Blog eigentlich auch schon erwähnt, dass die Strickanleitung zum Bayak-Tuch mit den verkürzten Reihen nun online ist? Das passende Strick-Kit gibt es natürlich auch im Shop. Das Chili-rote-Kuscheltuch, das ich hier gezeigt hatte, ist übrigens auch längst fertig und kommt bald als Anleitung und Kit in den Shop. Ich weiß die ein und andere wartet schon sehnsüchtig und meine persönliche Ufo-Polizistin hat mich auch schon ermahnt. Manchmal bin ich einfach nicht genügend gut durchorganisiert und es kommen mir zu viele neu Ideen in die Quere. Ich gelobe Besserung. Mein erster Vorsatz für 2017!

Habt ein schönes Wochenende und einen entspannten 2. Advent!

4 Kommentare zu “Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 98

  1. Guten Morgen liebe Marisa,

    ich kann dir alles gut nachfühlen, mir geht es gerade ähnlich. Sehe deine tollen Prokjekte und würde so gerne wenigstens eins davon starten. Aber durch eine langwierige Grippe ist leider viel Arbeit bei mir liegen geblieben und das Stricken kommt einfach zu kurz. Und von wegen „stade Zeit“ , jedes Jahr trotz anderem Vorsatz wird es letztendlich wieder hektisch vor Weihnachten. Ich wünsche dir viel Kraft und Gesundheit für die nächsten Wochen und freue mich darauf wieder einmal ein gemeinsames Projekt zu stricken (der Blue Sand Cardigan wäre absolut mein Ding 😉 )

    Ganz liebe Grüße
    Dagmar

  2. Oooh dir und deiner Familie ebenfalls ein tolles Adventswochenende 🙂 🙂 🙂 das rote Tuch ist echt toll 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 Viola aus dem Schwabenland inmitten ihrer Julekuler Produktion 🙂 🙂 🙂 🙂

  3. Zufälligerweise trage ich meine Como-Loppa heute und bin sooo froh, dass sie so schon warm und weich ist. Ich finde, du brauchts undbedingt auch eine, die FB-Gruppe setzt doch den Trend dazu! 😉
    Blasen gestrickt habe ich mir noch nie, aber vielleicht kommt das ja noch, au Backe!

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.