Instastrick im November | {Rückblick}

Wir sind zwar schon mitten im Dezember, verrückt wie schnell die Adventszeit immer dahin rast, aber schnell mache ich noch meinen Insta-Rückblick auf den letzten Monat. Es ist immer wieder schön, kurz inne zu halten und sich die Bilder selber anzuschauen, weil für einen selbst hinter jedem Bild die zugehörigen Momente fühlbar werden und so noch einmal der ganze Monat gebündelt vorüber zieht. Ich weiß nicht, ob es Euch auch so geht. Deshalb liebe ich übrigens Instagram so, auch wenn ich dort keine wirklich persönlichen Bilder zeige, ist es für mich doch ein kleines Tagebuch.

Instagram Maschenfein November

1. Im November war ich gleich zwei mal in Kopenhagen im Woolspire Büro und endlich habe ich es auch mal zu Rasmilla geschafft.

2. Anfang November hatte Katja von Stoff’n zu einem Crafty Caffee Clatsch im schönen Laden Needles & Pins eingeladen. Den kannte ich noch gar nicht, das ist ein ganz zauberhafter Wollladen in Kreuzberg, müsst Ihr mal vorbei schauen.

3. Ich bin so verliebt in meine quadratischen Visitenkarten, dass ich gleich mein Moleskine Notizbuch damit verschönert habe. Und dabei fällt mir auf, dass das viele Geribble für meine Lakota-Mütze nun auch schon wieder ein Weilchen her ist.

4. Ich hab Euch das schöne Dreieckstuch gezeigt, dass ich letzten Winter für die Patentante P. free-style gestrickt habe.

5. Mein neuer schöner Arbeitsplatz mit viel Licht!

6. Wenn ich es einrichten kann, besuche ich ein Strick-Treff mit lieben Damen aus dem Kita-Umfeld und er Gemeinde.

7. Also das Tosh-Tuch-to-be kennt Ihr ja schon, dass darf ich jetzt erst wieder zeigen wenn’s fertig ist!

8. Die schöne Woolfolk-Wolle liegt nun hier bereit und wartet geduldig auf ihren Einsatz. Sophia, eine ehemalige Studentin von mir (aus meinem früheren Leben quasi) ist doch tatsächlich Leserin und hat sogar einen eigenen kleinen neuen Woll-Shop. Sie hatte bei einem meiner Samstagskaffees gelesen, wie gern ich ein paar Stränge dieses neuen Garns hätte und flog zufälligerweise die Woche drauf nach USA. Bloggen macht’s möglich!

9. Am vergangenen Wochenende hatte DaWanda zu einem kleinen Blogger-Rundgang auf dem Designmarkt hier in der Alten Münze eingeladen. Mit Swantje vom Nadelwald, Ines von Hauptstadtpuppi, Rebecca von Elfenkind (in Begleitung ihrer zauberhafte kleinen Tochter) und einigen anderen Berliner Bloggern hab ich (unter fachkundiger Leitung von Lu) Weihnachtsgeschenke geshoppt – vor allen Dingen auch kleine Inhalte für den Adventskalender. Diese Stempel hier z.B. von Nuuk, bei der ich aussderdem nicht an diesen schönen Windlichtern vorbei gehen konnte. Wenn Ihr noch kurz Zeit zum Stöbern habt, dann tut dies auch bei Frau Ottilie und bei Herrn Pfeffer… hat jetzt nix mit Stricken zu tun, aber hach!!! schöne Sachen!

2 Kommentare zu “Instastrick im November | {Rückblick}

  1. 🙂 Du ich schreib gerade mein #aufdennadelndezember und hab ohne Witz gerade “aus einem anderen Leben” getippt gehabt…
    Eigentlich sollten wir uns häufiger mal auf die Schultern klopfen, dass wir jeweils unsere erzwungenen Lebensvollbremsungen ohne Totalschaden überstanden haben.
    Hab einen schönen Tag und fühl dich geklopft!

    PS. Meine Woolfolk Stränge liegen auch noch rum, ich kann einfach nicht übers Herz bringen etwas anzuschlagen…das Ergebnis muss besser sein als mit den Knäueln zu kuscheln

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.