Instastrick im Februar {Rückblick}

Hier kommt mein innig geliebter Rückblick in Instagram-Bildern auf den vergangenen Monat Februar.

Instagram Maschenfein Februar

Von Pascuali kam für mein Buch-Projekt das herrliche Garn “Yak Lace” hier an (1). Ich mag die Farbe allein schon sehr, aber es strickt sich auch ganz ganz toll. Bei Pascuali gibt es ohnehin neben dem Yak noch sehr viele spezielle Garne, die ich gern ausprobieren würde… Ich habe zum Beispiel auch noch nie mit einem richtigen Kamel-Garn gestrickt. Ihr?

Ein weiteres Glitzertuch hatte ich auf den Nadeln. Auch schon fertig. Diesmal in der Farbkombination blau-blau (2) mit anschließendem Farbwechsel auf blau-grün. Genauere Infos zu den Garnen findet Ihr in meinem Post zum ersten Glitzertuch.

Ich habe viel mit zweifarbigem Brioche gespielt, das Buch von Nancy Marchant zu diesem Thema hatte ich glaube ich schon erwähnt. Das Muster in (4) entstand durch einfaches Probieren von Zu- und Abnahmen, aber es gibt ein sehr ähnliches Muster mit einer richtigen Tuch-Anleitung in dem besagten Buch! Ich habe eine Anleitung für ein etwas einfacheres zweifarbiges Patent-Tuch (9) geschrieben. Bei Feinmotorik findet Ihr schon ein paar kleine Eindrücke davon, sie hat es nämlich für mich gestrickt! Meine zwei Hände reichen im Augenblick einfach nicht aus.

Ein weiteres Tuch habe ich dann wieder selbst gestrickt (5). Aus dem ganz herrlich, traumhaft weichem Merino-Garn namens FÅR von Woolfolk Yarns. Es ist ein wenig dicker und geht daher sehr schnell von den Nadeln. Falls Ihr nach einem schnellen Erfolgserlebnis sucht, kann ich es sehr empfehlen.

Dieses Tuch (übrigens auch schon fertig) hatte ich auch bei unserem Stricktreff in der Snuggery dabei (6). Das nächste Treffen findet am 17. März statt. Ich freu mich schon!

Die vielen Spindeln (7) habe ich natürlich im Spinn-Workshop von Back to the Wheel fotografiert. Ebenso den schönen Korb voll Wolle (8). Das war ein schöner Monat!

Ein Kommentar zu “Instastrick im Februar {Rückblick}

  1. Die Patentmusterstrickerei (egal ob ein- oder zweifarbig) fasziniert mich schon, irgendwann probiere ich es auch. Vor allem ist das Gestrick ja unheimlich weich und fluffig.
    LG
    Ingrid

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.