#Hyggeheimgeheim {Das neue Buch!}

Viele Wochen haben wir Euch auf die Folter gespannt, kleine Einblicke von kuscheligen Projekten auf Instagram & Co. gezeigt und nun ist ruckizucki endlich die Katze aus dem Sack:

#hyggeheimgheim ist ein neues Buch*!

Nach meinen beiden Tücher-Büchern „Tücher stricken“ und „Noch mehr Tücher stricken“ sowie dem Grundlagenwerk „Stricken – Maschen für Masche“ (welches bereits wenige Strickanleitungen für Kleidungsstücke enthielt) war es nun auch mal an der Zeit, ein Buch voller Strickanleitungen für Kleidungsstücke zu schreiben.

Als der Verlag mit diesem Thema auf mich zu kam, wollte ich dennoch zunächst absagen, denn eigentlich hätte dieses Buch schon im vergangenen Herbst erscheinen sollen. Baby im Bauch, ausgelasteter Shop, frisches Schulkind und noch ein (Sandwich-)Kind dazwischen… noch ein Buch schaffe ich nicht – dachte ich. Und klagte Kerstin und Sandra in unserer „Strick-Freaks-WhatsApp-Gruppe“ mein Leid über den Zwiespalt in dem ich mich befand. Lust ja! Zeit nein…

Und schwups begann unser Strick-Freaks-Gedankenkarussell. Ein Buch – wir drei zusammen – das war’s! Kerstin und Sandra waren ohnehin im Turbo-Vollgas-Gang dabei, Ihr eigenen Anleitungen zu schreiben. Wir kannten uns schon eine ganze Weile gut, denn die beiden hatten schon für meine vorherigen Bücher viele Modelle gestrickt, Sandra war frisch als Mitarbeiterin hier bei Maschenfein an Bord und Kerstin traf ich sowieso jede Woche beim Stricktreff. Wir wussten, wir sind alle ein wenig strickverrückt, da kann doch nichts mehr schief gehen! Der Verlag war ebenso begeistert wie wir und schon lief die Planung heiß.

Jede von uns wollte also fünf Modelle entwerfen. Wir schoben Garnvorschläge hin und her, einigten uns auf Farben (gar nicht so einfach, wenn Team Blau überwiegt), tauschten uns kurz über Techniken aus und liefen tagelang nur noch rechnend durch die Gegend. Schlimm übrigens, wenn selbst der Pulli, der da (an einer Dame) vor einem an der Kasse steht, zu einem Inspirations-Feuerwerk führt. Wir wählten Garne aus, schrieben Hersteller an und liessen die Nadeln glühen.

Heraus gekommen ist ein wirklich aubwechslungsreiches Buch mit 15 Strickanleitungen für gemütliche Kleidungsstücke in allerlei Variationen. Jede von uns steckt mit ihrem Geschmack und ihren Ideen in diesem Buch, abgerundet wird es (wie auch meine anderen Bücher) von einem Grundlagenteil, in dem die wichtigsten, im Buch benögtigten Techniken erklärt werden.

„Hygge – Wohlfühlkleidung stricken“ erscheint am 21. August, Ihr könnt es aber ab sofort bereits im Buchhandel oder auch online* vorbestellen. Um Euch und uns die Wartezeit auf das Buch ein wenig zu versüssen, habe ich mir eine neue Blog-Serie ausgedacht. Jede Woche stellen wir Euch eines unserer Modelle etwas genauer vor. Wir zeigen Euch einen Mini-Blick auf das Modell (niemals allerdings das vollständige Teil, denn ein wenig spannend soll es ja bleiben) und erzählen ein wenig darüber wie und woraus es gestrickt wird.

Habt Ihr Lust?

* Dies ist ein Amazon Affiliate Link, d.h. solltet Ihr über diesen Link etwas kaufen, ändert sich für Euch nichts am Preis, ich erhalte aber eine kleine Provision.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

HIER FINDEST DU DIE PRODUKTE IM SHOP

Schönes von den Bildern...
Sandnes – Mini Alpakka
Alpaka
6,95 
FibreCo – Cumbria
Merino/Wolle/Mohair
22,50 
Bergère – Angora
Angora/Merino
11,00 
Bergère – Cachemire+
Kaschmir/Wolle
13,50 
Stickschere im Storchendesign von Madeira
Storchenschere
9,95 
Sandnes – Kos
Alpaka/Wolle/Nylon
8,50 
Nadelset SPIN Bamboo Chiaogoo
Chiaogoo-Nadelsystem
85,00 155,00