Weihnachtswünsche / Geschenkideen für StrickerInnen

“Hast Du noch einen Weihnachtswunsch, Kind?” fragt mein Papa jedes Jahr kurz vor Weihnachten. Und ich immer so: “Puh… ich hab alles! Bin wunschlos glücklich. Echt jetzt.” Dabei fallen mir zwischendurch ständig Dinge ein, die ich mir wünschen könnte. Dinge, die fehlen und die man sich irgendwie selbst doch nicht kauft. Nicht überlebenswichtig. Aber praktisch. Oder schön. Neue Handtücher stehen zum Beispiel dieses Jahr auf meiner Wunschliste, die ich in diesem Jahr in weiser Voraussicht (die Frage kommt nämlich garantiert) schriftlich führe.

Wer Hobbys hat, kann Wunschlisten immer prima füllen. Bei mir fällt das etwas flach, mein Hobby ist mein Beruf geworden. Und damit sitz ich an der Quelle und muss quasi dringend immer alles ausprobieren was wir hier so ins Lager legen. Und natürlich wandert das dann auch fast immer in meinem privaten Besitz, haha! Da hat es mein Papa also schwer.

Aber Ihr! Ihr könnt Eure Wunschlisten prima füllen und habt dann immer ein Antwort parat. Denn es gibt so unglaublich viel schönes Zubehör. Nö, braucht man nicht alles… deshalb kauft man es vielleicht auch nicht alles direkt selbst, sondern hebt es sich für die Weihnachtswunschliste auf!

Ich bin mal ein wenig stöbern gegangen in unserem Lager und durch unsere Seiten und habe für Euch die schönsten Dinge zusammen gesucht. Wunschlisten könnt Ihr hier bei Maschenfein übrigens auch sehr einfach anlegen und diese dann sogar teilen. Wie das geht, hatte ich letztes Jahr in diesem Post schonmal ausführlich beschrieben. Ach und falls es nicht klappt, meldet Euch bitte unbedingt, denn nur so können wir Fehler beheben. Ach und die allerwichtigste Info vorab: Wir versenden natürlich bis Weihnachten und auch munter über die Feiertage!

Hier kommt also das schönste, maschenfeinste Zubehör für uns StrickerInnen:

von links nach rechts: Flight of Stitch Markers von Cocoknits, die weissen Maschenmarkierer im Glas von Twig & Horn, Dreiecksmaschenmarkierer in schwarz/weiß von Cocoknits und

Maschenmarkierer. Die kann man definitiv immer brauchen und die verschwinden auch ständig auf unerklärliche Weise. In Sofaritzen, im Flugzeug, im Lastenrad, meine Güte wo ich schon überall gesucht habe. Klar kann man auch einfach eine kleine Schlaufe aus Garn nutzen und über die Nadel legen. Geht definitiv!

Aber so hübsche, kleine Markierer, wie zum Beispiel die recht neuen Markierer von Cocoknits “Flight of Stich Marker”, die Euch wirklich auf alle Eventualitäten vorbereiten, sind schon echt nett und ein perfektes Weihnachtsgeschenk. In fünf kleinen Kraftpapierrollen werden von verschiedenen Sorten Markierer in bunten Regenbogenfarben geliefert. Offene Markierer, die man direkt an Maschen heran hängen kann. Zum Beispiel um eine Mitte zu markieren. Oder den Beginn eines Abschnitts. Oder auch den Anfang einer Hin-Reihe. Und dann noch 4 verschiedene geschlossene Markerier für kleine bis sehr große Nadeln.

Sehr, sehr hübsch ist das kleine, feine Gläschen von Twig&Horn mit den weissen Markieren. Es enthält kleinere und größere geschlossene Markierer, sowie diese klassischen Teile, die sich wie Sicherheitsnadeln öffnen lassen. Kleiner Tip am Rande: Die Garne von Pascuali haben oft diese Sicherheitsnadeln an den Kärtchen hängen (statt der Banderolen hängen Kärtchen an den Strängen). Nicht wegschmeissen!! Sind auch super Maschenmarkierer!

In einer kleinen Metallbox kommen die dreieckigen Maschenmarkierer für schwarz-weiß-Fans von Cocoknits daher. Auch für verschiedene Nadelstärken.

Richtig praktisch für den Schreibtisch sind diese schönen Aufbewahrungsschalen rechts im Bild oben, die auch bei mir am Rechner stehen. Da schmeiße ich einfach alle Markierer und Stitch Stoppers rein, die doch in Sofaritzen, Handtaschen und Co. auftauchen. Definitiv ein Must-Have, das ich nicht mehr missen möchte. So hab ich die Markierer nämlich immer griffbereit.

Verschiedene Pins von K2Tog im Shop

Der absolute Trend (nicht nur in der StrickerInnen-Welt) sind Pins. Und sie sind mein kleines Laster geworden, kaum eine Tasche bei mir kommt ohne Pin aus. Sogar meine feine Ledertasche von Minuk habe ich innen mit einem hübschen Pin verschönert. Muss einfach sein! Pins haben wir mittlerweile in einer herrlich großen Auswahl zu bieten. Sogar einen Maschenfeinen Pin findet Ihr bei uns. Den gab es im Sommer-Kit dazu und einen weiteren Schwung haben wir für Euch in den Shop aufgenommen. Das Woll-Herz ganz links gibt’s auch in schwarz, und besonders ins Herz geschlossen habe ich das Schaf mit Lämmchen in Gold. Das Schaf im Pulli ganz rechts gibt es laufend in neuen Farben, wenn man also sammeln möchte, sollte man stets schnell zuschlagen, die Pulli-Farben wechseln recht häufig. Aktuell gibt es die weihnachtliche Edition in Rot.

Von links nach rechts: Twig & Horn Aufbewahrungstasche für Nadelsysteme, Zubehör-Rolle von Cocoknits, All Purpose Carrying Case von Twig & Horn, Täschchen von Twig & Horn.

Täschchen. Noch so ein Laster. Täschchen (und Taschen, die folgen im nächsten Bild) kann StrickerIn einfach nicht genug haben und die braucht man natürlich auch unbedingt in verschiedenen Ausführungen, um die Pins anzubringen. Eh klar. Zubehörtäschchen beherbergen Nadeln, Maschenmarkierer, Nadelseile, Nadelspiele, Scheren, Wollnadeln, Rollmaßbänder, Häkelnadeln, was man eben so dabei haben muss. Immer. Könnte ja sein, dass man mal etwas braucht. Nicht wahr? Ihr versteht sicher was ich meine… Links im Bild die super beliebten Nadelsystemtaschen von Twig & Horn, so ziemlich die hübschesten Nadeltaschen, die ich so kenne. Es gibt sie in Canvas-Variante und in Wollfilz-Variante. Darin können Nadelspitzen in allen Stärken, Nadelseile und sonstiges Zubehör prima aufbewahrt werden.

Die Zubehör-Rolle von Cocoknits (im zweiten Bild) hat vier Fächer, die sich zu einer praktischen Rolle zusammenlegen lassen. Die Abteilungen lassen sich einzeln herausnehmen und gerade wer viel verschiedenen Kleinkram rumtragen möchte, wird hier Ordnung schaffen können.

Im dritten Bild seht ihr das All-Purpose-Carrying-Case von Twig&Horn. Das ist so ein Teil, von dem ich erst dachte: brauch ich nicht. Bis ich es für eine Kundin für den Shop bestellte und direkt eines behalten musste. Ich bewahre darin alle Nadelspiele und kurzen Rundnadeln sowie meine Sockenwunder und Crasy Trios zum Ärmelstricken auf. Ich liebe es. Es ist hübsch, mega übersichtlich und ich habe alles an einem Ort. Größte Wunschempfehlung.

Ganz rechts ganz klassisch ein kleines Täschchen für kleine Mitnahmeprojekte. Lässt sich super aufhübschen mit den Pins von oben.

Von links nach rechts: Großer Projektbeutel von MIEN, Projekt-Handttasche von Twig & Horn, Projekttasche von Minsk, Illustrierter Beutel von Twig & Horn

Größere Projekte erfordern allerdings etwas größere Projekttaschen. Wie zum Beispiel links unsere Mien-Projekttaschen aus Handarbeit hier in Berlin. Sehr einfache, schöne und große Taschen.

Wer etwas mehr Unterteilung möchte, oder eben gleich Projekt- und Handtasche in einem ist mit den Twig&Horn Taschen gut beraten. Auch diese Taschen gibt es in Canvas-Variante sowie in Waxed-Canvas-Version. Das Innenleben ist mega vielseitig. Es gib zwei große Fächer, welche von einem mittleren, mit einem Reissverschluss verschliessbaren Fach unterteilt werden. Und noch viele kleinere Seitentaschen zur Aufbewahrung und Sortierung von Dies und Das. Darüber bieten vier Aussentaschen Platz. Große Wunschempfehlung für all diejenigen, die nach der Alles-in-einem-Tasche suchen.

Klein, fein und vielseitig ist die Minuk-Projekt-Tasche, die es in vielen schönen Farben gibt. Von dieser hab ich gleich mehrere zu Hause. Und ich nutze sie nicht nur als Projekttaschen, sie eignen sich nämlich auch prima für den Alltag.

Super hübsch sind die schlichten Beutel von Twig & Horn mit der gedruckten Illustration. Zu denen gibt es auch die passenden kleinen Zubehörtäschchen.

Von links nach rechts: Nadelsysteme von ITO, Chiaogoo, Lykke und Addi.

Wenn Ihr nun zu den noch etwas unerfahreneren StrickerInnen gehört und noch kein Nadelsystem besitzt: Wünscht Euch ein Nadelsystem! Ehrlich. Es lohnt sich sowas von. Nadelsysteme enthalten Nadelspitzen und Seile, damit stets die richtige Nadelstärke und Seillänge griffbereit ist. So vermeidet Ihr ein Chaos aus Drölfzigtausend einzelnen Rundnadeln in zig verschiedenen Längen und gleichen Stärken. Es soll StrickerInnen geben, die gleich mehrere Nadelsysteme besitzen. Hüstel. Das ist aber auch durchaus gerechtfertigt, DENN Nadelsysteme gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen, die unterschiedlichste Bedürfnisse aufgreifen. Garn ist nicht gleich Garn. Und Nadelmaterial ist eben auch nicht gleich Nadelmaterial.

Steht Ihr am Beginn Eurer Strickkarriere oder eben auch so vor der Anschaffung eines Nadelsystem empfehle ich das Chiaogoo Nadelsystem aus Bambus. Für mich ist dieses Set mittlerweile der Klassiker, der wirklich schon sehr glücklich macht (beim Stricken). Und von dort aus geht es dann weiter. Wir haben eine wirklich große Auswahl an Stricknadelsystemen von Chiaogoo, Lykke, ITO und Addi da und wer einfach unheimlich viel strickt und sich gern noch weitere System anschaffen möchte, wird sicher fündig. Schreibt uns aber gern auch an und fragt nach!

Von links nach rechts: Garnschale (in ähnlicher Form im Shop), Rollmaßband, Garnschere, Armband

Es gibt unendlich viel weiteres Zubehör. Garnschalen zum Beispiel. Die auf dem Bild ist leider ausverkauft, bitte verzeiht, dass ich das Bild nicht mehr austausche, ich hatte es im Vorfeld schon vorbereitet und sitze gerade im gemütlichen Café-Exil, während ich Euch diesen Beitrag schreibe. Jaja, diese Blogger… Aber so oder so bemerke ich: Wir müssen uns im neuen Jahr dringend auf die Suche nach schönen Garnschalen machen, denn wir haben zu wenige im Shop. Habt Ihr welche im Blick, die gut in den Maschenfein Shop passen? Schreibt und gern!

Maßbänder sind auch immer wichtig und besonders hübsch und edel (und daher auch der perfekte Weihnachtswunsch) ist dieses Rollmaßband aus Leder von Cohana. Schöne Garnscheren sind auch ein sehr beliebtes Wunschobjekt und jede Strickerin kann dieses Armband gebrauchen, sie waren lange Zeit ausverkauft, die Regale sind aber wieder gut gefüllt. Denn garantiert strickt man genau dann Abschnitt xy, in dem man nach soundsovielen Zentimetern zunehmen soll, wenn man eben KEIN Rollmaßband dabei hat. Gelobt sei dann das Maßbandarmband…

Von links nach rechts: Spannmatten von Cockpits, Sockenspanner von Twig&Horn, Kammnadeln von Knitting Pro, Waschmittel von Kaell

Den letzten Wunschliste-Abschnitt widme ich dem Thema Waschen und Spannen. Das Waschen und Spannen von Strickstücken ist für manch eine Strickerin ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei ist es denkbar einfach und gleichzeitig wirklich essentiell für ein gelungenes Ergebnis. Nach dem Waschen und (mehr oder weniger starken) Spannen kann ein Strickstück erst so richtig Wirkung entfalten. Wie das genau funktioniert habe ich in diesem Post im Blog genau beschrieben. Passendes Zubehör eignet sich hervorragend für die Wunschliste. Spannmatten (links im Bild) werden zusammen gepuzzelt und dienen als Unterlage zum Trocknen und Festpinnen des Projektes.

Sockenspanner in schön! Ja, gibt es, nämlich diese von Twig&Horn, hergestellt aus hochwertiger MDF-Platte. Mit diesen Sockenspannern bleiben handgestrickte Socken nach jeder Wäsche perfekt in Form. Formschöne Ausschnitte sorgen für Belüftung beim Trocknen. Jedes Set wird mit zwei Blockern geliefert, schließlich kommt eine Socke selten allein… wobei, wenn ich so darüber nachdenke würde ich vermutlich (würde ich Socken stricken) zu denjenigen StrickerInnen mit viiiiiielen Einzelsocken gehören. Urgs.

T-Nadeln und Kammnadeln benötigt Ihr, um Strickstücke auf den Matten zu fixieren.

Und schließlich ist schönes, gut duftendes Waschmittel das A und O nicht nur zur Fertigstellung des Projektes, sondern auch zur späteren Pflege. Wir haben verschiedene Hersteller im Angebot, mit unterschiedlichsten Duftrichtungen: Twig & Horn, Kaell und Eucalan. Probiert aus, was Euch am meisten behagt!

Maschenfeine Gutscheine

In zwölf Tagen weihnachtet es und Ihr habt Schwierigkeiten, Euch zu entscheiden? Wisst einfach nicht was wünschen oder schenken? Genau für diesen Fall gibt es unseren Maschenfeinen Gutschein. Den Betrag Eures Gutscheins wählt Ihr einfach ganz frei und individuell und macht eine Strickerin oder einen Stricker damit sicher glücklich.

Psssttt…. das schöne Beitragsbild ist eines meiner Lieblingsweihnachtsbilder für Maschenfein. Martina hat es gemacht!

10 Kommentare zu “Weihnachtswünsche / Geschenkideen für StrickerInnen

  1. So schön geschrieben!
    Mir fehlen dann doch tatsächlich noch Sockenspanner oder auch nicht?!
    😂Als wir im Sommer in Holland waren, habe ich mir eine Garnschale von BRRR als Lama gekauft, da gibt es noch mehr Tiere, voll süß!

  2. Hallo Marisa, Sockenspanner sind falsch verlinkt 🤔. Aber wir wissen ja wo wir sie finden.
    Sehr schön , hab es gleich meinem Weihnachtswichtel weitergeleitet.
    Noch eine besinnliche Zeit und schöne Weihnachten. Ihr seit einfach toll.
    Liebe Grüße Ingrid

  3. Liebe Marisa, wenn ich nicht schon fast alles hätte aus dem Maschenfeinen -Zubehör- Shop… dann würde ich spätestens jetzt zuschlagen! So ein schöner Post!!! Und soviel Herzblut ♥️♥️♥️ Hab es schön, Sabine

  4. Vielen Dank für die vielen schönen Ideen, die das Strickerherz hochhüpfen lassen!

    Gibt es auch wieder irgendwann die Spanndrähte von Lazadas? Die wollte ich auf meine Wunschliste setzen und nun sind sie nicht mehr da 🙈

    Liebe Grüße!
    Angela

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.