Der geniale Socken Workshop | {Bücherecke}

Ich habe einen weiteren besonderen Schatz in meiner Strick-Bibliothek, den ich Euch heute vorstellen möchte und Euch wärmstens empfehlen kann. Vielleicht ist das auch schon etwas für die Wunschliste – Weihnachten naht. Der geniale Socken Workshop erschienen im Topp Verlag. Ich habe bisher genau ein Paar Socken gestrickt. Mich schreckt die Tatsache ab, zweimal dasselbe stricken zu müssen (mag ich bei Ärmeln auch nicht). Und irgendwie erschien mir das Sockelstricken auch immer zu kompliziert. Dieses Buch blättere ich aber trotzdem ständig durch. Es steht hier schon eine ganze Weile und im Kopf habe ich bereits einen ganzen Schrank voll Socken gestrickt.

Socken stricken lernen

Ich mag das Buch, weil es so umfassend und vollständig ist. Es enthält die verschiedenen Anschläge, alle möglichen Bündchen-Varianten, verschiedene Fersen, Sohlen, Spitzen und zudem ein ganzes Kapitel über Muster stricken bei Socken.

Socken stricken lernen Buch

Eine der beiden Autorinnen, Stephanie van der Linden, hat übrigens auch das Buch Stricken – Das Standardwerk geschrieben, dass ich Euch gerade auch wieder in meinem Newsletter (könnt Ihr ganz unten hier im Blog abonnieren) ans Herz gelegt habe. Eine absolute Strickbibel. Beide Bücher sind ähnlich umfangreich und ausführlich und das mag ich so. Besonders anspruchsvolle Techniken werden auf einer beigelegten DVD gezeigt. Es sind beides richtig gute Nachschlagewerke, die in keiner Strick-Bibliothek fehlen sollten. Auch das Socken-Buch enthält am Ende ein paar Anleitungen, aber die runden das Buch einfach ab. Wegen einer Anleitung schafft man sich ein solches Buch nicht an.

Sockenbuch

Irgendwann. Vielleicht in den Weihnachtsferien. Dann stricke ich endlich auch mein zweites Paar Socken. Bis dahin blättere ich einfach ab und zu, lasse mich inspirieren und lerne die Theorie.

Der geniale Socken Workshop
von Ewa Jostes & Stephanie van der Linden
erschienen im Topp Verlag

4 Kommentare zu “Der geniale Socken Workshop | {Bücherecke}

  1. Ha…das Buch habe ich mir letztes Jahr zu Weihnachten gewünscht, bekommen und sofort losgelegt. Klappt super, die Anleitungen sind ausführlich, verständlich und ich hatte echt noch NIE Socken gestrickt 🙂
    Wer so komplizierte Schals kann, schafft auch Socken…nur Mut! 😉 Schöne Grüße!

  2. Ja ja, das Zweite-Socke-Syndrom, es gibt es wirklich 😉 Ich habe ja schon eine Menge Socken gestrickt – in diversen Richtungen, Techniken usw. – aber auch da kam es schon mal vor, dass der zweite Socken recht lange auf seine wohlverdiente Fertigstellung warten musste. Bei Einfarbprojekten ziehe ich mich dann oft mit einer langen Rundstricknadel und den gleichzeitigen Stricken beider Socken aus der Affaire. Finde ich immer noch eine der genialsten Ideen, die mir im Internet über den Weg gelaufen sind 🙂

    Danke für den Buchtipp. Muss ich mir bei Gelegenheit mal anschauen.

    Viele Grüße
    Susan

  3. ….ja supergut das buch…..ich stricke immer zwei paare gleichzeitig, weil mir das auch zu langweilig ist den 2. gleich hinterher zu stricken…ich würde dir auch 15 cm nadeln empfehlen und am besten die knitpro`s birkenholz 🙂 , damit strickt es sich entspannter….
    lg
    annette

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.