Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 26

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee. Ich sitze gleich in Köln mit der lieben Caro beim Frühstück und wir stärken uns für den heutigen h&h-Marathon. Ich lasse Euch ein paar schöne Links zum Stöbern da!

Stricken Inspirationen Ideen

Der März neigt sich dem Ende, schaut unbedingt bei Auf-den-Nadeln vorbei, es kommen immer noch schöne Links dazu. Diesen Janker aus der Sammlung finde ich total toll und zeige ihn hier vor allen Dingen meiner sozusagen-Schwägerin M., die mich neulich fragte, ob man so etwas eigentlich auch stricken könnte.

In Berlin zeigten sich letzte Woche wieder Vorboten des Frühlings, da könnte man sich doch noch schnell ein Frühlingsjäckchen stricken. Also nicht ich, ich hab ja meine Anna auf den Nadeln. Aber falls Ihr noch auf der Suche seid: Andreas Frühlingsjäckchen finde ich wunderhübsch!

Bei meiner Anna habe ich wieder festgestellt, dass hier bald ein Wollwickler einziehen muss. Dieses von Hand gewickle geht mir nämlich gerade kräftig auf die Nerven. Wie macht Ihr das? Da mein Geburtstag vor der Tür steht, beschäftige ich mich mit dem Thema. Auf diversen Blogs bin ich auf diesen Wollwickler gestoßen. Den finde ich schön, aber welche Art Haspel sollte es dazu sein? Eine Kreuzhaspel? Oder lieber eine Schirmhaspel? Was meint Ihr?

Diesen Top-Down-Baby-Cardigan finde ich für den Frühling sehr hübsch. Leider gibt es keine Anleitung dazu, aber so schwierig kann es eigentlich nicht sein.

Und schaut mal, diese verschiedenen Tiermuster für Waschlappen, die stell ich mir auf einer Babydecke niedlich vor.

Wieder einmal einen Überblick über Maschenanschläge (kann man nicht oft genug sehen), nämlich fünf verschiedene Maschenanschläge findet Ihr bei Craftsy.

Vor einiger Zeit hatten wir mal das Thema „attached i-cord“, also die Kordel-Umstrickung z.B. um eine Decke herum. Hier habe ich eine gute Darstellung gefunden und der Text erklärt auch wie man um die Ecke strickt.

Habt ein schönes Wochenende!

4 Kommentare zu “Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 26

  1. Tolle Tipps hast du da wieder für uns. Ich hoffe, dass du den richtigen Wollwickler findest – ich wickel immer nur mit der Hand. Was du gerade strickst, sieht auch vielversprechend aus. Ansonsten viel Spaß auf der Messe. Einen Bericht fände ich interessant – ich wohne quasi um die Ecke, konnte mich aber diesmal nicht aufraffen. LG mila

    1. Ooohhh, ob ich einen Bericht schaffe, weiß ich nicht, aber es war wirklich sehr intensiv. Viel neues gesehen, mit vielen Herstellern gesprochen und interessantes erfahren. Für mich hat es sich sehr gelohnt! Viele Grüße

  2. Danke für die schönen links,ich schau Samstags immer gern bei Dir vorbei 🙂
    Eine Kreuzhaspel ist meines Wissens eher für den Handbetrieb, v.a. für Spinner, wenn man fertiges Garn von Spindel oder Spule abwickeln und die Länge bestimmen will. Ich selbst hab ne Schirmhaspel aus Holz und bin sehr zufrieden. Der Wollwickler, den Du verlinkt hast, sieht aber auch schön stabil aus. Braucht nur etwas mehr Platz als seine Kollegen aus Plastik 🙂
    Bis nächsten Samstag 🙂
    Kathrin aka knit-addict

    1. Aha, das ist interessant, ich hab einfach keine Ahnung von Kreuz- und Schirmhaspel. Ich muss mich da noch schlauer machen, merke ich. Danke für den Tip und liebe Grüße

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.