Strickblog Inspirationen

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 39

Es ist September! Die Schule hat begonnen (wenn auch nicht für meine Kinder, so doch heute auch für meine Patenkinder), die Ferien sind vorüber, der Herbst kündigt sich nass und frisch an. Es ist also wieder Zeit für mein samstägliches Netzgeflüster zum Käffchen.

Stricken Blog

Wenn ich jetzt nicht auf der Suche nach einem glatt rechts Einfachprojekt wäre, würde ich mich neben meinem eigenen Knit Along, dem Dimasq Knit Along bei Sophia auf Ravelry anschließen. Sie hat übrigens auch passend zu meiner Frage über das Steek schneiden ein Steek-Tutorial gepostet. Steek what?? Auch wenn Ihr dieses Wort bislang in Eurem Wortschatz noch nicht aufgenommen habt (bei mir ist es auch ziemlich druckfrisch eingezogen), schaut unbedingt bei Sophia wie oder worum es geht.

Ich freue mich übrigens sehr über die ersten Beiträge zum Brooklyn Tweed Knit Along, die hier schon eingetrudelt sind. Jessica strickt den Quill. Ulla strickt Merle und hat extra für den Knit Along einen neuen eigenen Blog gestartet, das find ich so toll! Sandra hat nach einigen Problemen mit der Post mit dem Guernsey Tuch anfangen können und ist mittlerweile verdammt weit. Ute strickt Aster in einem traumhaften Lavendel Ton. Antje strickt Levenick, ich hoffe das Garn ist inzwischen angekommen? Tracey-Ann strickt die Mütze Ninian, so schöne Bilder übrigens! Daniela hat sich von ihrem Mann überzeugen lassen und strickt nun nicht den Kennebec-Loop für sich, sondern den Dunnaway-Schal für den Mann. Rike strickt die Mütze Ravensfoot, wie immer mit traumhaften Bildern. Und Marina hat sich gerade gestern Abend noch zur Sammlung dazugesellt, sie strickt viele Zopfmuster in Scrollwork.

Alle Beiträge zum Knit Along findet Ihr auf der extra Seite – klick.

Felicia hat vor einigen Wochen einmal sehr ehrlich und ausführlich über ihren Drang zum Selbermachen geschrieben. Darüber wie sehr sie das Muttersein zwar ausfüllt, sie aber dennoch diese Zeit für sich einfach braucht. Stricken als Flucht zu sich selbst. Kennt Ihr das auch?

Wenn Euch beim Stricken mal langweilig wird, dann hört Euch doch z.B. mal diesen Podcast von Nahtzugabe5cm an. Meike kenne ich schon so lange und bewundere ihre konsequente Umsetzung einer komplett selbst genähten Garderobe sehr. Da geht es also ums Nähen, aber das ist ja das gleich in grün, nech? Strick-Podcasts kenne ich eigentlich nur auf englisch. Oder habt Ihr einen guten Tip?

Habt ein schönes Wochenende!

7 Kommentare zu “Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 39

  1. Hi! Deutsche Strickpodacsts gibt es sehr viele! Zur Zeit sind es, glaube ich, so um die 25. Schau mal bei Ravelry bei der Gruppe „Podcasting auf Deutsch“ nach – eine unglaublich rege und nette Truppe. Mir persönlich gefallen die Podcasts „Fiberthermometer“, „Stadt, Land, Wolle“ und „Zwillingsnadel“ besonders gut, aber alle anderen sind auch super. Viele Grüße, Susanne

  2. Oh wie toll, deinen Samstagskaffee hab ich richtig vermisst!! Samstags morgens schön gemütlich im Bett liegen und ihn lesen, richtig klasse und sooo entspannt! 🙂

  3. Da hat mir die Susanne aus der Seele gesprochen! Ich persönlich mag noch gerne die Urbane Spinnstube, weil die einen Schwafelteil hat, der mir immer mal die Welt jenseits meines Tellerrandes zeigt 😉 Viele Grüße, Kathrin aka knit_addict

  4. Ach hier bist du jetzt! Schöner Blog! Ich bin in den letzten Monaten so voller Arbeit gewesen, dass ich wirklich gar nix mitbekommen habe. Ich hoffe, es geht dir gut! Bin mal meiner Blogstatistik gefolgt, um zu sehen, woher die Besucherinnen kommen. Liebe Grüße Meike

Kommentare sind geschlossen.

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.