Einen wunderschönen guten Morgen zum einhundertsten (!) Samstagskaffee! Ist es nicht unglaublich wie lange es das Netzgeflüster hier schon im Blog gibt? Zur Feier des Tages habe ich mal ein wenig in meinem eigenen Blog zurück geblättert und nehme Euch heute auf eine kleine Reise durch ein paar Maschenfein-Posts der letzten 2 Jahre.

samstagskaffee-100

Die ein oder andere treue Leserin erinnert sich vielleicht noch, aber viele sind sicherlich erst später hierher gestolpert: Maschenfein entstand aus meinem alten Blog, der mittlerweile nicht mehr online ist, weil ich irgendwann einmal aus Versehen auf dem Server irgendeine Ordnerstruktur geändert habe. Schaut mal, das hier war mein erster Maschenfein-Post im September 2014. Der zweite Post war bereits ein Samstagskaffee. Ursprünglich war der Samstagskaffee ein gemütliches Kaffeekränzchen auf dem Blog von Ninja, bei dem jeden Samstag BloggerInnen aus allen Gebieten ihre Samstagskaffeegedanken verlinkt haben. Im Blog Ninjassieben ist es mittlerweile still, meinen Samstagskaffee mit dem verbundenen Stricknetzgeflüster habe ich aber immer weiter am Leben erhalten, weil ich es selbst ein schönes Ritual finde und gemerkt habe wie gern Ihr hier jeden Samstag lest. Mittlerweile klickt Ihr hier Samstags gut und gerne 6’000 Mal herein, das ist unglaublich!

Im Oktober vor zwei Jahren hatte ich einen feinen Schal auf den Nadeln, aus dem später die Strickanleitung zum Rautenschal und dann schließlich das Hinata-Cover-Tuch zum Buch entstand. Hinata war also keine blitzartige Eingebung, sondern hat eine längere Entstehungsgeschichte.

Schon damals habe ich sehr gern Maschenproben gestrickt und Muster ausprobiert. Und tatsächlich ist aus diesem Muster damals auch ein Tuch geworden (vor wenigen Tagen trudelte hier lustigerweise eine Email einer Leserin ein, die danach fragte). Das Tuch gibt es noch, ich trage es aber kaum, weil mir die Farbe irgendwie nicht so richtig liegt und ich auch mit dem Garn von Madelinetosh (pssstttt, ich muss es flüstern, viele werden es nicht verstehen) nie so richtig warm geworden bin, weil es einfach nicht zu mir passte.

Ich habe damals auch schon mit ITO Sensai gestrickt, das hier gerade frisch in den Shop eingezogen ist. Die zweifädig gestrickte Beanie-Mütze von damals habe ich verschenkt. Die war wirklich ein Traum von einer Kuschelmütze.

Ach, und dann entstand da auch die Mütze Lakota, die eine besondere Geschichte hat und die ich noch immer so sehr mag. Das Garn hatte mir damals Ruta von Wollen Berlin zur Verfügung gestellt und lustigerweise lief mir ja gerade dort im Laden neulich wieder eine Lakota-Mütze über den Weg. Die Mütze entstand damals für meine Freundin Martina, die unter anderem mein Logo gestaltet hatte und mit der ich auch heute noch Projekte austüftle.

Ach, ein paar Monate später habe ich dann über UFOs (unfertige (Strick-)Objekte) gebloggt und tatsächlich ist aus diesem UFO von damals dann ein super toller Kinderpulli geworden, der heute intensivst in Benutzung ist, weil er jetzt so richtig passt. Wenn Ihr Interesse habt, diesen Pulli zu stricken, dann schreibt mich an, ich hab da einen Garn-Tip, der aber noch nicht im Shop ist.

Letztes Jahr hatte ich übrigens einen schönen Jahresrückblick gepostet darüber was in 2015 so alles passiert war. Ob ich das dieses Jahr wieder schaffe weiß ich nicht, es ist so viel passiert, das würde ja glatt den Blog sprengen und ich muss mich selbst erst mal ein wenig sortieren, dafür ist die Zeit “zwischen den Jahren” dann ja schließlich da.

Einhundert Samstagskaffees sind eine Menge und wenn Ihr Lust habt, dann stöbert einfach mal gemütlich durch die ganze Kategorie. Sicherlich sind da noch viele schöne Links dabei, die Euch bisher entgangen sind.

Danke, dass Ihr hier seid!

PS: Über das Lamana-Heft dürfen sich freuen: Martina, Annegret, Anna, Fritz, Grit, Barbara, Ute, Kiki, Corina und Marie. Ihr habt eine Mail von mir bekommen, herzlichen Glückwunsch!

Marisa

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an, im Jahr 2014 gründete ich "Maschenfein". Was als Blog begann ist heute zu dem Online Shop für Wolle & Strickzubehör geworden, den ich mir immer gewünscht habe.

Alle Beiträge von Marisa anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.