Oktoberfrische und schimmernde Garne {SAMSTAGSKAFFEE & NETZGEFLÜSTER}

Guten Morgen und herzlich willkommen zum ersten Samstagskaffee im Oktober. Der ist noch ziemlich frisch, ganz wie das Wetter morgens, wenn wir zur Arbeit fahren, die Kinder fertig machen oder die Füße einfach nochmal unter die Bettdecke stecken. Für mich die schönste Einstimmung auf DIE Stricksaison schlechthin. Zudem ist heute Feiertag und hoffentlich haben viele von euch die Möglichkeit, ganz ohne Zeitdruck den aktuellen Strickkaffee zu genießen. Viel Spaß also beim Lesen und Inspirierenlassen!

Wer das Stricken von Tüchern liebt, ist bei Maschenfein auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Es gibt keine Kategorie, zu der wir mehr Strickkits angelegt haben – schon gar nicht, wenn man die Schals dazu nimmt. Wir haben so viele wunderschöne Modelle, dass ich schon überlegt habe, eine eigene Liste nur für “Zu strickende Tücher” anzulegen. Aber dann würde ich wohl endgültig den Überblick an Strickwünschen verlieren.

Wer Tücher liebt, muss zu Maschenfein

Ganz neu im Shop haben wir zum Beispiel das jüngste Design von ChrisBerlin. “Trifle” erhält dank zwei verschiedener Garne und dem Zusammenspiel von glatt rechts und glatt links gestrickten Abschnitten einen hübschen 3D-Effekt. Mit diesem Tuch aus der Metalico von BLUE SKY FIBRES und der Kidsilk Haze von ROWAN bekommt ihr einen edlen Begleiter für den Herbst. Bei der Metalico hat kürzlich die Farbpalette gewechselt; wir haben aktuell sowohl die alte als auch die neue im Lager, aber bei der alten eben nur noch Restbestände. Seid also im Zweifel lieber schnell. 😉

Fotos: © Kerstin Bovensiepen

Ebenfalls noch ziemlich frisch ist das Rapunzelding von Kerstin aka knit.ding. Das asymmetrische Dreieckstuch wird ebenfalls aus der Metalico gestrickt – im Original mit zwei Farben, ihr könnt euch aber auch nur für eine Farbe entscheiden. Begonnen wird an einer Seitenspitze, durch seitliche Zunahmen erhält das Tuch seine Form. Das schöne, dank der Metalico leicht schimmernde Zopfmuster erinnert an das lange Haar Rapunzels. Kerstin hat bei Ravelry übrigens drei Vorschläge für die Tüchergröße gemacht, ihr könnt also auch ein kleineres Tuch mit einem geringeren Garnverbrauch stricken.

Wenn ihr lieber einen Schal möchtet, findet ihr direkt bei BLUE SKY FIBRES ein Modell: Der Frances Wrap wird mit der Intarsiatechnik gearbeitet. Diese Art des Strickens erfordert vielleicht ein wenig Übung, aber wie so oft lohnt es sich einfach, Neues auszuprobieren. Der Schal ist auf jeden Fall richtig schick! Sollen wir euch vielleicht mal ein Video zum Intarsiastricken machen? In unserem Grundlagenbuch “Masche für Masche” findet ihr auf jeden Fall schon einen eigenen Abschnitt dazu.

Zum Strickkit “Trifle”
Zur Anleitung “Rapunzelding”
Zur Anleitung “Frances Wrap”
Zum Grundlagenbuch “Masche für Masche”

Klassiker wieder entdeckt

Bei Instagram speicher ich mir immer Modelle ab, die ich euch zeigen und/oder selber stricken möchte (meist beides). Da ist kürzlich der Längsstreifen-Pullover von PetiteKnit hinzu gekommen. Ein älteres Design von Mette – jetzt aber um weitere Größen ergänzt – und untypischerweise von unten nach oben im Rippenmuster gestrickt. Da die Maschen für die Ärmel aus den Armlöchern aufgenommen werden, habt ihr am Ende trotzdem kaum Vernäharbeiten. Das Design hat es mir total angetan und tatsächlich habe ich zur Zeit ein Faible für alle Erdtöne entwickelt (bleibe trotzdem #teamrosa, keine Sorge!). Vielleicht brauche ich ihn also in genau dem Kamelton, den Mette auf den Bildern trägt. Und ihr? In welcher Farbe würdet ihr ihn stricken? Die Kombination aus Sunday und Tynn Silk Mohair von SANDNES gibt auf jeden Fall viiieeeele Möglichkeiten her. 

Zum Strickkit “Längsstreifenpullover”

Schon länger als Strickkit im Shop, aber jetzt auch mit deutscher Anleitung, ist der Stockholm Sweater V-Neck, ebenfalls von PetiteKnit. Ihr strickt hier zweifädig mit der Tynn Silk Mohair und startet am Rücken, der bis auf Achselhöhe in Reihen gestrickt wird. Von den Schultern aus werden die beiden Seiten des Vorderteils zunächst getrennt voneinander, dann vereint ebenfalls bis auf Achselhöhe gearbeitet. Hier werden die Maschen des Rückens und des Vorderteils verbunden und gemeinsam in Runden bis zum Bündchen gestrickt. Anschließend nehmt ihr Maschen für die Ärmel und den Ausschnitt aus den jeweiligen Kanten auf und fertig ist ein toller Sweater für kühle Temperaturen. 

Zum Strickkit “Stockholm Sweater V-Neck”

Im Sommer wart ihr ja alle ganz verrückt nach dem Jules Sweater von Paula-m (völlig zu Recht, versteht sich). Susanne hat jetzt einfach mal ausprobiert, den Sweater doppelfädig aus einem Mohairgarn zu stricken – mit tollem Erfolg! Vielleicht wäre das auch was für euch?

Zu unseren Seide-Mohair-Garnen

“Mein liebstes Strickteil”

Foto: © Maschenfein

Bei unserer ersten Videokonferenz zu meinem Start bei Maschenfein, fragte Marisa direkt: “Sophia, was hast du da an?” Die Antwort (zeitgleich von Sandra geäußert): “Den Diary Cardigan von ANKESTRiCK.” Ein absolutes Traumkuschelteil, das ihr in einer kurzen oder langen Variante stricken könnt. Auf dieser Seite haben wir euch aufgeschrieben, wie viele Knäuel ihr für die jeweilige Größe und Längenvariante braucht. Man kann auch prima Kinder damit zudecken, wenn sie kränkelnd auf dem Sofa liegen. Ich glaube, das hat Sandra mal gemacht.

Zum Diary Cardigan

Nerdtalk

Noch nicht lange im Shop haben wir das “Sweater Care Kit” von Cocoknits. Das hat Marisa letztens schon bei Instagram vorgestellt, aber ich wollte es trotzdem gerne nochmal hier erwähnt haben. Denn: Man kann nicht früh genug an Weihnachten denken und Wünsche äußern! Im Set findet ihr unter anderem zwei Wäschebeutel für die schonende Wäsche, ein großes absorbierendes Tuch mit Raster in Zentimeter und Inches (für das perfekte Spannen auf die angegebenen Maße!) und einen Trockenständer. (Achtung, jetzt folgt richtiger Stricknerdtalk) Jede, die schon mal einen dicken Sweater oder Cardigan auf Matten hat trocknen lassen, weiß, dass das mitunter sehr lang dauern kann. Auf dem Trockenständer kann die Luft besser zirkulieren und das Stück schneller trocknenund lässt uns uns neuer Lieblingsteil schneller anziehen! (Nerdtalk Ende)

Zum “Sweater Care Kit”

Instagram-Inspiration der Woche

Foto: © instagram.com/pendlerstrik

Wo strickt ihr eigentlich so? Ich so ziemlich überall. Zur Sicherheit nehme ich immer (mindestens) ein Projekt mit. Man weiß ja nie, ob sich nicht vielleicht zwei, drei Runden am Osaka ergeben. Eine ähnliche Einstellung scheint Lene von “Pendlerstrik” zu haben – und zeigt auf ihrem Account ihre schönen Strickergebnisse.

Aus der Maschenfeinstrickrunde

Natürlich zeigt ihr auch eure Projekte – zu unserer großen Freude! Es ist so schön zu sehen, was ihr alles aus unseren Garnen strickt. Bei Francesca habe ich zum Beispiel einen Osaka entdeckt (dieses Wochenende geht’s bei mir auch weiter!) und bei Sigrid den Kolding. Beides absolute Muss-Teile, nur, dass ihr es wisst!

Zum Strickkit “Osaka”
Zum Strickkit “Kolding”

Bei Marie findet ihr einen niedlichen Overall für ein Herbstbaby und Katja hat sich dem Sockenhype ergeben. Solltet ihr auch tun. Haben wir schließlich auch. Übrigens: Wenn ihr bei Instagram den Hashtag “#maschenfeinstrickrunde” verwendet, dann finden wir eure tollen Projekte und können sie hier zeigen. Macht also gerne mit!

Zur Anleitung “Willums Latzhose”
Zum Buch “52 Weeks of Socks”

Habt ein schönes, erholsames Herbstwochenende!

3 Kommentare zu “Oktoberfrische und schimmernde Garne {SAMSTAGSKAFFEE & NETZGEFLÜSTER}

  1. Sehr schöner und informativer Samstagskaffee.
    Der Julessweater in Mohair ist jetzt schon ein Muss bei mir. 😍😊

  2. Hallo, tolle Idee – Kompliment !
    Ich habe Interesse am “Sweater Care Kit” Set. Wie bekomme ich es u. was kostet es ?
    Schöne gemütlichen Herbstzeit beim Stricken und viel Erfolg.
    LG “Strckliesel” 🙂

    1. Hallo Renate, Du kannst im Text einfach auf den Link klicken, dann landest Du direkt an der richtigen Stelle im Shop :). Viele Grüße

Kommentare sind geschlossen.