Ich krame heute in meinen selbstgetrickten Lieblingsteilen und zeige Euch meinen “Array”-Loop von Shibui Knits. Die Anleitung gibt es hier gratis, das Garn ist nicht ganz so gratis, aber tatsächlich habe ich den Loop im Original-Garn gestrickt.

Loop Shibui Array stricken

Wenn ich mich recht erinnere werden die zwei Garne immer abwechselnd in pro Runde gestrickt. Also eine Runde xxx, eine Runde xxx. Durch das Abheben jeder zweiten Masche entsteht diese Struktur. Dieses Muster verwende ich übrigens auch für den Schal, der in diesem Monat auf den Nadeln liegt.

Ich mag den Loop sehr gern, bin aber eigentlich eher der Schal-Typ. Irgendwie haben die Loops nie den perfekten Umfang, ich wickle lieber. Und Ihr?

Marisa

Über Marisa

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an, im Jahr 2014 gründete ich "Maschenfein". Was als Blog begann ist heute zu dem Online Shop für Wolle & Strickzubehör geworden, den ich mir immer gewünscht habe.

Alle Beiträge von Marisa anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.