Tja. Sommer 2021. Was soll ich dir sagen? Außer: Du machst es uns nicht leicht! Dachte ich eben noch über ein Sommertop nach (Cumulus Top von PetiteKnit) mogelte sich auf einmal ein Kuschelteil dazwischen (Weekend Slipover, ebenfalls von PetiteKnit). Ich wette, euch geht’s wie mir. Einen wunderschönen guten Morgen also und herzlich willkommen zum Samstagskaffee, mit Kleidung für jedes Wetter und a weng Netzgeflüster, wie wir hier in Franken so sagen. (Bin selbst keine Fränkin, aber man passt sich ja weng an).

Erstmal was Sommerliches

Ich find’s super schick: Das Cumulus Top von PetiteKnit.
Foto: © PetiteKnit

Um euch gleich zu verraten, wofür ich mich entschieden habe: Ich werde mir das Cumulus Top stricken. Und zwar aus – Trommelwirbel – Puno Winikunka von Pascuali!

Für das Top arbeitet ihr erst vier Dreiecke, die Vorder- und Rückenteil formen. Anschließend wird zur Runde geschlossen und es geht glatt rechts nach unten weiter. Eine Frage – und sagt mir bitte, ich bin nicht allein damit: Hat schon jemand herausgefunden, von wem Mettes Kette ist? Ich finde die so schön.

Etwas legerer und verkürzt geschnitten ist das Inge Top von Spektakelstrik. Die Länge könnt ihr natürlich anpassen – beachtet nur, dass das Top-down-Modell eher breit designt ist.

Zum Einsatz kommt hier das reine Seidengarn Jaipur Silk Fino von BC Garn. Mein Favorit für das Top wäre die Farbe Nachtblau, die könnt ihr zu (fast) allem tragen.

Verkürzt geschnitten und sehr lässig: das Inge Top.
Foto: © spektakelstrik.dk

“Ich bin schockverliebt!”

Hier gibt es schon etwas längere Ärmel: Desert Bloom Top und Soulmate Summer Shirt.
Fotos: © Rachel Kurihara / Lisa Kirchhoff

Ich stöbere ja immer gern durch Ravelry für euch. Und durch Instagram. Wo genau mir das Desert Bloom Top von Rachel Kurihara über den Weg gelaufen ist, weiß ich leider nicht mehr, aaaaber ist ja letztendlich auch egal. Ich zitiere an dieser Stelle einfach mal Jule: “Ich bin schockverliebt!”

Garntechnisch haben wir zwei (Leinen-)Vorschläge für euch: Ihr könnt das verspielte Shirt entweder mit Creative Linen von Rowan oder mit Studio Linen von Erika Knight stricken. Beides sind wunderbare Sommergarne. Creative Linen besteht je zur Hälfte aus Baumwolle und Leinen, Studio Linen zu 85 % aus Viskose und 15 % aus Leinen. Wer kräftigere, leuchtende Farben bevorzugt, sollte beim Rowan-Garn schauen, Liebhaber*innen gedeckter Farben zur Variante von Erika Knight greifen.

Schockliebe geht auch raus Richtung Rügen

Und dann habe ich mich sehr gefreut, dass Lisa, auch bekannt als schnieslii, schon die Anleitung für ihr Sommerdesign veröffentlicht hat. Ab sofort könnt ihr nämlich das Soulmate Summer Shirt aus der Tynn Line von SANDNES stricken. Ursprünglich war das Modell nur für sie gedacht, getreu dem Motto “einfach mal stricken”, aber weil die Resonanz so groß war, gab es doch eine Anleitung. Unser Glück!

Das zeitlose Shirt wird nahtlos von oben nach unten gestrickt. Den Ausschnitt formt ihr mit Hilfe verkürzter Reihen. Das Lochmuster ist einprägsam, sorgt aber für die nötige Abwechslung.

Süßes Design mit Lochmuster: Soulmate Summer Shirt.
Foto: © Lisa Kirchhoff

Lust auf etwas Kuschelstrick?

Schimpft nicht mit mir, aber ich denke gern an den Herbst! Hier zu sehen: Marta V-Neck Jumper und Weekend Slipover.
Fotos: © Tanja Koenigs / PetiteKnit

Ich bin ehrlich zu euch: Ich bin ein Herbstmensch. Ja, der Sommer ist toll. Ich liebe unseren Garten über alles (dieses Ernteglück – Wahnsinn!), aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich zehn Grad weniger und dafür Kuschelstrick auf die Nadeln nehmen.

Ein super Kompromiss zwischen den zwei Herzen in meiner Brust sind da die beiden oberen Modelle. Der Marta V-Neck Jumper von Lotilda ist ein luftig-leichtes Modell, das trotzdem etwas wärmt. Verwendet wird hier die Midnatssol von CaMaRose, bestehend aus Alpaka, Tencel und Wolle. Gestrickt wird zweifädig von oben nach unten.

Rechts seht ihr den eingangs erwähnten Weekend Slipover von PetiteKnit. Manchmal – und ich kann nicht sagen, woran es liegt – gibt es einfach Designs, die gehen mir nicht aus dem Kopf. Dieses Modell ist so ein Fall. Ich glaube, das muss ich haben. Auch hier haben wir schon ein Strickkit für euch angelegt – mit Duo und Tynn Silk Mohair von SANDNES.

Kleine Variationen, großer Effekt!

Sailor Sweater
Der Sailor Sweater steht sowas von auf meiner Liste!
Foto: © Anne Ventzel

Den Sailor Sweater von Anne Ventzel hatte ich euch ja schon mal gezeigt (Nicht, dass ihr denkt, mein Gedächtnis wäre jetzt vollends abhanden gekommen …). Aaaaber: Schaut mal, was ich hier entdeckt habe! Die Strickerin denkt darüber nach, beim Sailor Sweater einfach die Ärmel wegzulassen und ein Shirt daraus zu machen. Ja, hallo! Was für eine coole Idee! Für diesen Fall würde ich euch dann empfehlen, statt der im Strickkit hinterlegten British Blue Wool von Erika Knight doppelt Puno Winikunka von Pascuali zu nehmen. Wie der Pullover mit diesem Garn aussieht, seht ihr zum Beispiel bei Mareike.

Ebenfalls leicht modifiziert und ein komplett neues Kleidungsstück bekommt ihr, wenn ihr das Camisole No. 4 von My Favourite Things Knitwear einfach zum Kleid verlängert. Wie das aussieht? Das seht ihr hier bei Marthe.

“Einfach abändern” ist für mich einer der vielen Vorteile von Handarbeiten. Ihr könnt Kleidung nach euren Vorstellungen gestalten und variieren. Am Ende habt ihr etwas Selbstgemachtes und ein Unikat.

Camisole No. 4
Das Top Camisole No. 4 könnt ihr auch verlängern.
Foto: © My Favourite Things Knitwear

Maschenfein-Strickrunde

Fotos via Instagram: © instagram.com/rhythmandstitch / instagram.com/fiona_strickt

Aber wem sage ich das? Euch doch nicht – ihr seid ja eh alle schon strickverrückt. Oder auch häkelverrückt wie Kerstin, die ein Häkelkörbchen aus Fritidsgarn von SANDNES gearbeitet hat. So ein perfektes Zuhause für Wolle!

Und Christiane hat das Trifle Shirt von ChrisBerlin aus der Alpakka Silke von SANDNES gestrickt. Dieses Garn mag ich auch sehr. Sehr, sehr, sehr!

Fotos via Instagram: © instagram.com/lillepige14 / instagram.com/sigridlamprecht

Bei Mareike musste ich laut lachen. Sie hatte schon vor einiger Zeit die Leo-Tasche von Mien Berlin auf einem Foto von uns entdeckt. Jetzt ist die Tasche auch in den Shop eingepflegt. Und landete mit Willet von Quince & Co. im Körbchen.

Meine Begeisterung für den Weekend Slipover von PetiteKnit teile ich außerdem offensichtlich mit Sigrid. Die hat das Modell ruckzuck aus Alpakka Ull von SANDNES und Sensai von ITO gestrickt. Auch toll!

Und ihr? Was strickt ihr jetzt? Tops, Shirts, Pullover? Erzählt doch mal! Und habt in jedem Fall ein schönes Wochenende!

Sophia

Über Sophia

Ich bin Sophia, lebe in Würzburg und kümmere mich seit Oktober 2020 um die Blogbeiträge, den Newsletter, plane den Podcast und denke mir Aktionen für Social Media aus. Ganz nebenbei bin ich zufälligerweise auch stricksüchtig, was mir bei der Arbeit zugute kommt.

Alle Beiträge von Sophia anzeigen

Hier gibt es
die Produkte im

Shop

3 Kommentare

SaniZu

Pilgrim? Die Kette von Mette..

Sophia Michalzik

Nee, Palm Petit. 🙂 Hat mir jemand am Wochenende verraten! Liebe Grüße, Sophia

Waldfee

Ach, das Tuch Helgoland finde ich ja toll… Und das Garn erst. Gott sei Dank sind meine Wunschfarben nicht in ausreichender Menge vorhanden, so MUSS ich nicht bestellen.
Ich könnte wie Dagobert Duck statt im Geldspeicher in einem Wollspeicher hocken und den ganzen Tag Garne grabbeln💛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.