Auf den Nadeln {Oktober} Unsere aktuellen Strickprojekte

Der Herbst ist da und mit ihm all die schönen Strickprojekte, die einfach dazu gehören: kuschelige Pullover, Stulpen, Socken und und und. Auch bei uns ist natürlich das ein oder andere Projekt auf den Nadeln. Vielleicht auch mehrere. Soll ja vorkommen, dass man spontan von einer Inspiration getroffen wird und dann dieser “Ich muss das auch stricken”-Impuls kommt. Ich sag nur #sockenhype2020 oder #koldingmania.

Damit euch die Ideen ja nicht ausgehen, kommt hier ein frischer Beitrag zu “Auf den Nadeln”. Wenn ihr mögt, macht gerne mit und verlinkt eure Blogposts hier bei diesem Beitrag oder benutzt bei Instagram den Hashtag #aufdennadeln. Dann können wir alle sehen, was ihr so Schönes zaubert.

Socken, Socken, Socken

Es lässt sich wahrlich nicht leugnen. Bei Maschenfein haben wir ungelogen alle Socken auf den Nadeln. Wir sind dem #sockenhype2020 also komplett erlegen. Macht aber nichts – immerhin haben wir auch ganz offiziell Socktober und machen damit alles richtig.

Ganz vorn mit dabei sind die Basic Socken von Paula-m. Sandra trägt bereits fertige Socken, die sie zweifädig aus der Merino Yak von Schachenmayer gestrickt hat. Auf den Nadeln hat sie ein weiteres Modell; dieses Mal aus Premium Cashmere, ebenfalls von Schachenmayer. Achtung: Ab Größe 40/41 solltet ihr zur Sicherheit zwei Knäuel der jeweiligen Qualität einplanen.

Sophias Socken Foto: © Sophia Michalzik

Sophia hat ihre Basic Socken aus der Smart von SANDNES gestrickt. Aus dem Rest werden nun noch ein paar Minisocken fürs Kind. Übrigens: Der italienische Maschenanschlag bei den Socken lohnt sich wirklich sehr. Falls ihr Neulinge auf diesem Gebiet seid, schaut euch doch mal unser kleines Tutorial an. Wir versprechen: Der etwas größere Aufwand lohnt sich!

Italienischer Maschenanschlag Schritt für Schritt erklärt

Marisa strickt ebenfalls die Basic Socken, allerdings mit den CraSyTrio-Nadeln von Addi. Die gibt es aus Metall hier oder aus Bambus hier. Dafür müsst ihr euch beim Stricken der Ferse natürlich ein paar Maschenmarkierer mehr gönnen, ist aber nicht weiter wild.

Jule strickt sich aus der Premium Bamboo von Schachenmayer Wandersocken mit Fish Lips Kiss Heel. Was meint ihr: Sollen wir euch mal verschiedene Methoden des Fersenstrickens zeigen? Es gibt ja einige. Falls ihr Fragen habt: Schreibt sie doch schonmal in die Kommentare, dann wissen wir, wo vielleicht Hilfe nötig ist.

Zum Strickkit “Basic Socken”

Zu unseren Sockengarnen

Zu unseren Socken-Strickkits

Sweater Weather

Worauf macht der Oktober mehr Lust als auf eingekuschelte Stunden auf dem Sofa? Eben. Aus diesem Grund wandern natürlich auch Sweater und Cardigans auf unsere Nadeln (oder waren schon dort, soll auch passiert sein).

Sandra hat zum Beispiel den Friday Sweater Mini angeschlagen – in einer leicht abgewandelten Version. Die Entscheidung für zwei Farben fiel zu schwer, daher lieber vierfarbig. Das Bündchen hat sie italienisch angeschlagen (Da habt ihr’s wieder!) statt wie in der Anleitung doppelt gestrickt. Ihr seht schon: Stricken fördert die Kreativität!

In einem kleinen Mini-Knitalong steht außerdem der Caramel Sweater in den Startlöchern. Sandra hat sich die Island Blend von ROWAN ausgesucht. Louisa und Silvie machen ebenfalls mit: Einmal mit Mini Alpakka und Silk Mohair von SANDNES und dann noch aus der Alpaca Fino von PASCUALI. Ihr wollt beim Mini-KAL mitmachen? Im Shop haben wir ein Strickkit für euch. Da haben wir uns für die Kombi aus Sunday und Tynn Silk Mohair von SANDNES entschieden.

Zum Strickkit “Caramel Sweater”

Foto: © Maschenfein

Marisa hat neben ihren Socken (und einer weiteren Kleinigkeit – mehr am Samstag im Samstagskaffee!) noch ihre September Jacke auf den Nadeln. Hier ist noch der Kragen fällig, da die erste Version nicht so ausgefallen ist wie gewünscht. So ist das: Ein bisschen Perfektionismus muss schon sein – wäre doch auch schade ums schöne Garn. Also im Zweifelsfall lieber noch mal ribbeln.

Zum Strickkit September Jacke

Kopf aus, einfach stricken

Foto: © Sophia Michalzik

Wenn ihr einfach stricken wollt ohne groß nachdenken zu müssen, kann ich euch nur unser Easy Dreieckstuch empfehlen. Das Muster habt ihr ruckzuck verinnerlicht und könnt jederzeit einfach weiterstricken. Bei mir wandert dafür demnächst Lunar von Shibui auf die Nadeln. Zuerst kommt aber die Maschenprobe, versteht sich!

Zur Anleitung “Easy Dreieckstuch”

Eure Strickprojekte hier bei Maschenfein

Und was habt Ihr so auf den Nadeln?

“Auf den Nadeln” ist eine Serie von Maschenfein. Was strickst Du so im August? Was ist aus Deinen letzten Projekten geworden? Verrätst Du es hier? Wir freuen uns drauf! Kommentiere einfach hier unter diesem Post oder verlinke Dich in der Linksammlung. Auf Instagram benutzen wir den Hashtag #aufdennadeln

Verlinken kannst Du Dich den ganzen Monat lang! Achtung: Du musst in Deinem Post einen Backlink zu diesem Beitrag oder Blog setzen, sonst funktioniert das mit dem Link-Tool nicht. Ein Backlink ist nichts anderes, als ein Link zu diesem Blog :)!

Du schaust zum ersten Mal hier vorbei? Jeden Monat sammeln wir Strick-Projekte, die in den jeweiligen Blog-Posts zu “Auf den Nadeln” hier verlinkt werden. Alle vergangenen Sammlungen zum Stöbern findest Du in der Rubrik Auf den Nadeln.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

23 Kommentare zu “Auf den Nadeln {Oktober} Unsere aktuellen Strickprojekte

  1. Toller Blog,ich würde mich auf mehrere Methoden des Fersen strickens freuen. Ich kenne nur die bumerangferse und die ganz normale von meiner Oma

  2. Find ich echt super den neuen Link ‚Sockengarne‘ – alles auf einen Blick 👍🏽 Vielleicht könnt ihr ihr mal zeitnah eure gesammelten Erfahrungen mit den verschiedenen Garnen auch ‚auf einen Blick‘ zusMmenstellen?

  3. Angesprochen wurde der Caramel Sweater von Petite Knit , gestrickt in Pasquali “Alpaca Fino”. Ich wuerde gerne wissen, wieviele Knaeuel benötigt werden.

    1. Liebe Karin,

      Ausgehend von den Grammangaben in der Anleitung kann man grob folgende Mengen für Alpaca Fino berechnen:
      XS = ca. 10 Knäuel
      (S) M = ca. 11 Knäuel
      (L) = ca. 12 Knäuel
      XL = ca. 13 Knäuel
      (2XL) = ca. 15 Knäuel
      3XL = ca.16-17 Knäuel

      Liebe Grüße

  4. Ich stricke die Käppchenferse, Bumerang sitzt bei mir zu eng über dem Spann. Den italienischen Maschenanschlag werde ich mir mal anschauen, an meinen Kullerwaden sitzt der Schaft am Anschlag immer sehr eng. Und die Merino Yak finde ich super. Ich habe mal ein Tuch daraus gestrickt.

    1. Ich kann dir den italienischen Maschenanschlag sehr empfehlen, der ist echt toll! Ich hab nämlich auch keine ganz dünnen Waden. 😉

  5. Euren Blog finde ich sehr schön, ich würde mich sehr für die Zunahmeferse interessieren ,
    Macht weiter so.

  6. Ich stricke Socken immer toe-up. Gibt es so etwas Ähnliches wie den italienischen Maschenanschlag auch als Abkettkante?

  7. Hallo, Tipps zum Ferse stricken wären Klasse! Ich kenne die Käppchen Ferse und die Bumerangferse und schaffe es bei beiden, auf der rechten Seite IMMER ein Loch zu produzieren. Egal, wie fest ich anziehe und dabei stricke ich schon ziemlich fest 🙁
    Irgendetwas mache ich falsch, bloß was?
    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Na, da versuchen wir doch zu helfen. 🙂 Ganz spontan würde ich mal Shadow Wraps ausprobieren (wie sie bei den Basic Socken vorgesehen sind). Ich versuche aber zeitnah etwas zum Thema Fersenstricken für euch zusammenzustellen! 🙂

  8. Wie immer ein toller Block. Danke dafür. Die Idee mit den verschieden Fersen bei Socken finde ich klasse. Ich stricke hauptsächlich die Bummerangferse und habe hin un wieder ein Loch beim Übergang auf einer Seite.
    LG

    1. Dankeschön! Das Problem mit den Löchern kenne ich. Mit den Shadow Wraps wie sie bei den Basic Socken vorgesehen sind, hatte ich das Problem aber nicht. Vielleicht ist die Methode also auch etwas für dich. 🙂

  9. Ich habe mir jetzt das Video angeschaut, aber wie stricke ich denn den italienischen Maschenanschlag in Runden bei den Socken? Ich stricke Maschen immer auf, so habe ich es von meiner Mutter gelernt. Dieses komische Aufschlingen kriege ich einfach nicht hin, ich scheitere schon ganz am Anfang bei der Fadenhaltung🤓

    1. Das ist wirklich nur Übungssache. 🙂 Ich kann dir da die Anleitung von Paula-m zu den Basic Socken sehr empfehlen. Da steht genau drin, wie es geht: Du beginnst erst in Reihen (für die sogenannten Übergangsrunden) und schließt dann für das Bündchen zur Runde und strickst weiter. Trau dich ruhig nochmal!

  10. Nachdem Sandra so begeistert von der Krönchen-Wolle ist, wäre es toll, wenn ihr schreibt, ob man die Garne einfältig oder zweifädig 1:1 mit der Anleitung zu den Basic-Socken stricken kann. Umrechnen ist nicht so mein Ding…

  11. Hallo Marissa,
    ich freue mich so sehr, dass es die Rubrik auf den Nadeln wieder gibt und auch über deinen Samstagskaffee freue ich mich immer. Es macht Spaß zu lesen, was ihr gerade auf den Nadeln habt und welche Wolle euch fasziniert.
    Liebste Grüße vom Urlaub an der See
    Claudia

Kommentare sind geschlossen.