Archiv für den Monat: August 2020

CambITO, Pullunder stricken & Leomuster Liebe {Samstagskaffee & Netzgeflüster}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ganz viel Netzgeflüster rund um Maschenfein und die Strickwelt. Hier ist ordentlich was los! Nachdem Sandra am Montag, das leicht aufgestaute Mail-Chaos nach ihrem Urlaub abgearbeitet hatte, haben wir Mittwoch in einem Zoom-Telefonat unsere neue Werkstudentin Jule begrüssen dürfen. Jule steckt schon mittendrin, in unserer Maschenfeinen Arbeitswelt, legt fleissig wartende Produkte an, kontrolliert Farben und pflegt den Shop. Was sind wir froh, wieder mehr Unterstützung zu haben!

Unterstützung können wir auch wahrlich gut gebrauchen. Die Temperaturen fallen und unser Ideen-Barometer steigt.

In einer langen Skype-Session habe ich am Donnerstag mit Paul Pascuali Pläne geschmiedet. Sehr laaaangfristige Pläne. Wir StrickerInnen sind ja geduldig, oder? Ich lerne immer sehr viel aus den Gesprächen mit Paul, ich glaube es bedarf in unserer nächsten Podcast-Serie (die übrigens noch in diesem Jahr startet) auch eines zweiten Gespräches mit Paul für Euch! Das erste könnt Ihr noch immer hier nachhören.

Gestern stand dann endlich der lang aufgeschobene Besuch bei einem unserer Großhändler Schmeichel Partner an. Ein Kurz-Trip von Berlin aus. Ich kam mit einer zusätzlichen Tasche (voll Garn) und noch mehr Plänen nach Hause und tatsächlich hätte ich mit der Inhaberin Britta noch mindestens die Nacht durch quatschen können.

Pullunder stricken

Zur Einstimmung in die etwas kühleren Temperaturen tauchen im Netz immer mehr Pullunder auf. Pullunder stricken (und tragen) ist definitiv IN. Letzte Woche hattet Ihr Euch hier also mehr Pullunder-Inspirationen gewünscht und die schönsten Pullunder-Modelle haben wir für Euch daher heute einmal hier zusammen gestellt:

Fotos: © Petite Knit

Den berühmt berüchtigten Friday Slipover von Petite Knit gibt es einmal in der V-Aussschnittvariante und dann mit Rundausschnitt. Ihr findet Wollpakete für beide Varianten bei uns im Shop, sie werden beide zweifädig aus Tynn Silk Mohair und Sunday gestrickt.

Der Aufbau ist für beide Modelle gleich (von oben nach unten, nahtlos), nur werden die linke und rechte Seite des Vorderteils für den V-Ausschnitt ein wenig länger getrennt runter gestrickt. Wie immer ist es wirklich wichtig, eine Maschenprobe zu stricken.

Wollpaket: Friday Slipover mit V-Ausschnitt
Wollpaket: Friday Slipover mit Rundausschnitt

Fotos: © Petite Knit

Während der Friday Slipover in seinem gebrochenen Rippenmuster eine sehr deutliche Struktur hat, ist der Stockholm Slipover absolut schlicht in glatt rechts gehalten. Ganz sicher etwas monotoner zum Stricken, aber ein absolutes Basic-Teil für den Herbst und Winter. Der Friday Slipover wird ebenso aus Tynn Silk Mohair und Sunday gestrickt.

Wollpaket: Stockholm Slipover

Fotos: © My favorite Things Knitwear

Zwar kein klassischer Pulunder, aber auch hübsch für oben drüber: Der Collar No. 1 von My Favorite Things Knitwear. Ihr könntet ihn zweifädig aus Semilla Cablé von BC Garn und Tynn Silk Mohair oder Kidsilk Haze stricken.

Strickanleitung: Collar No. 1 auf Ravelry
Garne: Semilla Cablé und Tynn Silk Mohair

Fotos: Links © Petite Knit und rechts © via Instagram @silkmohair_knitwear

Schwer verliebt hatte ich mich in den Terrazzo Slipover von Mette, ich habe ihn Euch im letzten Samstagskaffee schon vorgestellt.

Wollpaket: Terrazzo Slipover

Fotos: © Sandnes Garn

Ihr wünscht Euch immer auch Anleitungen und Wollpakete für Herren-Modelle. Leider rar gesät in der Strickdesign-Szene. Aber dieses Modell aus dem Sandnes Magazin 2008 “Sunday” ist toll: der Mr. Casual Slipover, gestrickt aus Sandnes Sunday.

Strickkit: Mr Casual Slipover

Leomuster stricken

Ich bin nicht nur Pullunder-, sondern auch Leo-Muster-Lemming. Auch das Leomuster ist ja schon einige Zeit lang ziemlich angesagt. Aktuell trage ich (Homeoffice sei dank) am liebsten Yoga-Hosen in allen erdenklichen Varianten, darunter am liebsten zwei Leomuster-Hosen, habt Ihr in meine Insta-Stories schon gesehen.

Fotos: © paulastrickt

Es gibt nicht viele Strickanleitungen für Modelle im Leomuster, aber angesagt und sehr bekannt ist die Mütze Leo von Susanne aka Paula strickt. Zu der haben wir auch das passende Wollpaket im Shop.

Wollpaket: Leo Mütze von paula strickt

Wer das Leomuster anderweitig verwenden möchte, findet eine kostenlose Anleitung bei Nadelspiel, sowohl als Video als auch als PDF Strickschrift.

Als kostenlosen PDF-Download gibt es ausserdem hier eine Anleitung für einen Loop im Leomuster.

CAMBITO von Katrin Schneider

Fotos: links © Katrin Schneider und rechts © Sandra Groll

Er ist da! Dieser unfassbar schöne Pullover in Streifen hat uns in den letzten Wochen immer wieder in Schnappatmung versetzt. Kurz vor Veröffentlichung wurde er noch umgetauft in: CAMBITO, gestrickt aus vielen schönen ITO-Farben. Links das Original Modell von Katrin, rechts das Team-Blau-Modell von Sandra. Natürlich gibt es das passende Wollpaket aus dem ITO Original schon bei uns im Shop.

Wollpaket: CAMBITO von Katrin Schneider

Es gibt noch eine Variante des Pullovers aus ITO Kinu und ITO Sensai. Dieses Wollpaket packen wir Euch kommende Woche in den Shop!

Insta-Inspiration der Woche

Fotos: © Anne-Sophie Velling aka @augustins.dk via Instagram

Unsere Insta-Inspiration der Woche ist der Account von Anne-Sophie Velling aka augustins.dk. Anne-Sophie ist Architektin und entwirft sehr aussergewöhnliche Strickmode. Ich bin ziemlich begeistert von den Modellen. Sie sind so ganz anders als alles was wir kennen. Insbesondere der Pullover in der unteren Reihe, Mitte, hat es mir angetan: der Augustins No. 1. Den mit einer schwarzen Leggins kann ich mir super gut vorstellen, ein wahres Kunstwerk. Auch den Pullover oben rechts finde ich großartig, die Anleitung habe ich allerdings nicht finden können. Vermute sie ist noch in Arbeit. Was haltet Ihr von den Modellen?

Aus der Maschenfein Strickrunde

Unsere wöchentliche Insta-Strickrunde führt uns heute zu Sophia, Wolle_und_Buch, Strickhase und Kathrin:

Fotos: links ©instasophiami und rechts ©wolle_und_buch beide sia Instagram

Sophia hat das Luna-Tuch dreifädig auf den Nadeln: 2x LAMANA Piura und 1x LAMANA Premia. Das sieht mega aus, vielleicht muss ich das auch irgendwann noch haben… Die Anleitung zum Luna-Tuch findet Ihr hier.

Wolle_und_buch hat Ihr drittes (!) Amelia-Tuch gestrickt! Das nenne ich wahre Amelia-Liebe. Die Anleitung zum Amelia-Tuch gibt es hier und unsere verschiedenen Strickkits findet Ihr hier.

Fotos: Links © Strickhase und rechts © waldfee_66 beide via Instagram

Strickhase hat den Dahlia My Size auf den Nadeln. Die Anleitung gibt es bei Lene direkt und Strickhase strickt ihn aus Tynn Alpakka Ull und Tynn Silk Mohair.

Kathrin aka waldfee_66 hat den Ankers Sweater my size fertig gestrickt aus Sunday. Das passende Wollpaket gibt es hier im Shop.

Habt ein tolles Wochenende!

Strickideen und die zwei besten Nebenbeiprojekte {Samstagskaffee & Netzgeflüster}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein! Macht es Euch gemütlich, wir öffnen für Euch wie jeden Samstag unser Maschenfeines Strickcafé mit vielen schönen Ideen und Neuigkeiten aus der Maschenfein Community.

Ja, wir sprudeln über vor Ideen und auch wenn ich in den letzten zwei Wochen hier allein die Stellung gehalten habe, habt Ihr bestimmt in der reinen Zunahme der Insta-Stories-Zeit schon gemerkt, wie sehr ich mich auf mehr Strickzeit im Herbst freue. Für uns StrickerInnen beginnt eine Übergangszeit. Einige erwecken vielleicht so ganz langsam, wenn es morgens später hell wird und spät abends schon leicht nach Herbst duftet, Ihre Stricknadeln aus dem Winterschlaf.

Andere (bestimmt gehört Ihr LeserInnen hier eher zu dieser zweien Spezies :)) hängen eh ununterbrochen an den Nadeln und beginnen langsam, durch unsere wärmeren Garne und Modelle mit langen Ärmeln zu stöbern. Strickjacken, Pullover…. hach, das wird fein im Herbst!

Fotos: © Maschenfein via Instagram. Links im Bild der Cardgian No. 4 und rechts das schöne Garn “Nest” von Shibui, in einer Kaliko-Projekttasche. Mit im Bild ein Muud Zubehörtäschchen.

Dies und Das aus dem Maschenfein Team

Sandra hat ihren wohlverdienten Urlaub am Meer verbracht und ist ab kommender Woche eeeeendlich wieder da! Da freu ich mich sehr drauf, denn der tägliche Austausch fehlte mir schon ziemlich doll am Schreibtisch *schnief*. Ihr müsst wissen: wir arbeiten zwar alle virtuell miteinander, auf ganz Deutschland verteilt, aber wir haben unter der Woche (und oft auch am Wochenende) quasi eine Maschenfeine Standleitung installiert, über die wir uns andauernd austauschen.

Fotos: © sandragroll via Instagram. Links im Jules Sweater und rechts im Ava-Tuch.

Sophia, bald unsere neue Maschenfeine Redaktionsleitung an meiner Seite, hat ihren ersten Newsletter für uns geschrieben und ihr mochtet ihn soso sehr! Ich auch! Sie steht schon parat in den Startlöchern, wir müssen uns aber bis zu ihrem offiziellen Start am 1. Oktober noch gedulden. Ihren ersten Newsletter könnt Ihr übrigens hier nochmal nachlesen!

Wir haben einige neue Mitarbeiter am Packtisch und hatten da in den vergangenen zwei/drei Wochen ein paar Startschwierigkeiten, ähem. Das ein oder andere Päckchen war nicht gewohnt hübsch verpackt, aber es fehlten einfach nur klare Instruktionen, da muss ich mir an die eigenen Nase fasen und ich konnte dank Eurer Hinweise alles noch einmal genau aufzeigen. Ich habe gelernt: Wenn ich “schön” sage, heisst es noch lange nicht, dass jeder auch das “schöne Bild” in meinem Kopf gleich sieht :). Wenn Ihr versteht wie ich meine. Gebt mir gern immer wieder Hinweise dieser Art. Lob ist immer großartig!! Aber konstruktive Kritik bringt uns auch sehr viel weiter. Das ist also sehr herzlich Willkommen.

Das neue Maschenfein kommt

Von der “Re-Branding-Front” kann ich noch berichten, dass unsere neue Datenbank im Hintergrund sowie der neue Aufbau der Seite schon stehen. Ich bin unfassbar aufgeregt. Mit jedem Tag mehr! Gefühlt dauert es aber noch Jaaaahre. Geplant ist Oktober.

Mit unserer Grafikerin Stine stehe ich täglich im Kontakt, sie schiebt Schriften und Bilder hin und her und baut alles so auf, dass Jochen und Pia (meine beiden Programmier-Helden) möglichst rasch alles umsetzen können. Und da Jochen ohnehin von Hause ebenfalls Grafiker ist, füllt er alle Lücken, die ich vergesse, bzw. hilft mir bei all den schwierigen Entscheidungen.

Denn auch wenn es merkwürdig klingen mag: Entscheiden ist nicht meine Stärke. Ziemlich ungünstig bei einem solch großen Mammutprojekt… haha! Nun ja, man muss nur die richtigen Menschen an der Seite haben :).

Eine Sache, die jedenfalls schon hervorragend funktioniert ist das neue Tracking! Ihr werdet über alles was DHL so anstellt automatisch via Email informiert. Wenn ein Paket fehl geleitet wird. Wenn es in der Packstation liegt. Wenn es dort schon so lange liegt, dass Ihr Euch beeilen müsst. Wenn ein Dritter das Paket entgegen genommen hat… und und und. Das find ich so großartig und Ihr auch!

Strickideen für den Herbst

Meine Güte, jetzt bin ich aber abgeschweift! Aber schliesslich sind wir hier ja im Maschenfeinen Strickcafé, da darf auch gequatscht und erzählt werden. Oder?

Nun aber zu unseren wöchentlichen Strickideen:

Fotos: © Katrin Schneider

Den Purple Coke Cardigan hatte ich Euch irgendwo schon vorgestellt (vermutlich in meinen Instastories), es fehlte aber das Wollpaket im Shop. Ich denk ja immer, die Garne findet Ihr sowieso auch so, aber Ihr liebt es bequem und das ist schließlich auch unsere größte Stärke hier im Maschenfein Shop. Also habe ich Euch das Wollpaket nun gebündelt in den Shop gestellt und Ihr könnt bequem Eure gewünschte Größe sowie Eure Wunschfarben auswählen, bestellen und losstricken.

Der Purple Coke Cardigan ist das dritte Design aus Katrins Purple Coke Serie. Es gibt noch das Shirt und den Pullover:

Fotos: © Maschenfein, Ines Grabner

Das ist das Purple Coke Shirt, wenn Ihr noch schnell etwas luftig leichtes stricken möchtet. Das rechte Foto mag ich sehr, einer meiner Lieblingsplätze hier in der Gegend. Die aufmerksame Leserin hat bestimmt bemerkt, dass dort bisher etwas 90% meiner Shootings stattfanden.

Im Augenblick grüble ich über eine alternative Location nach. Die nächsten 2-3 Shootings stehen nämlich schon an und diesmal wird ein Überraschungsgast vor der Kamera stehen. Ich sag nur so viel: es ist hier noch viel Luft für Herrenmodelle im Shop.

Schon wieder abgeschweift. Das Purple Coke Shirt findet Ihr hier als Wollpaket.

Fotos: © Katrin Schneider

Und wer es direkt jetzt gern schon etwas kuscheliger hätte, schlägt einfach den Purple Coke Sweater an. Den findet Ihr hier als Wollpaket, den Kuschelfaktor macht ITO Sensai aus.

Fotos: © LOTILDA via Instagram

Kuschlig geht es gleich weiter. Tanjas Designs sehen ja auch in unvernähtem Zustand schon großartig aus. Kannste so lassen, Tanja! Ist aber schon vernäht mittlerweile, denn die Anleitung für den ELLA Jumper ist gerade online gegangen und das Wollpaket findet Ihr schon direkt bei uns im Shop. Es wird dreifädig (!) gestrickt mit Lusso, Mohair Luxe und Nova. Alle drei von Lang Yarns. Drei Fäden wird schön dick und Tanjas große Stärke sind feine Teile auf dicken Nadeln. Hier wird mit 9 und 10mm Nadeln gestrickt.

Fotos: © LOTILDA

Der ELLA Jumper ist ein Oversize Pullover und wird nahtlos von oben nach unten gestrickt. Geformt wird mittels verkürzter Reihen, ein ausgeklügeltes Design in super guter Passform, wie wir es von Tanja aka LOTILDA kennen!

Wollpaket für den ELLA Jumper hier.

Fotos: Lene Holme Samsøe

Als ich vorgestern bei meinem Cardigan No. 4 die Ärmel still legte, rödelte es in meinem Kopf schon wieder gewaltig. Ich hatte diesen Lille Elm Solo Pullover von Lene Holme Samsøe schon vor einiger Zeit entdeckt und das Garn dafür schon parat liegen.

Dann musste er natürlich angenadelt werden. Ich stricke ihn in der Farbe 4602. Das Wollpaket für den Lille Elm Solo Pullover gibt es hier, die Anleitung gibt es auch auf Deutsch!

Fotos: © A Nordic Knitting Tale

Geschwankt hatte ich zwischen dem Lille Elm Pullover und dem Ruffle Sweater, den ich auch für das kleinste Fräulein auf die Warteliste gesetzt habe. Die Anleitung findet Ihr im Augenblick nur auf Englisch hier bei A Nordic Knitting Tale und stricken könntet Ihr den Ruffle Sweater aus Sandnes Duo (viele Farben sind schon wieder vorrätig) oder zweifädig aus Sandnes Sunday mit Sandnes Silk Mohair.

Fotos: © Petite Knit

Noch ein neuer Pullunder am Strickhimmel: Der Terrazo Slipover. Pullunder sind ja großer Trend, man könnte einen ganzen Samstagskaffee nur über Pullunder schreiben. Dieser hier gefällt mir wirklich gut! Wir haben für Euch das Wollpaket aus LAMANA Bergamo und Premia gepackt, da habt Ihr wunderbare Farben zur Auswahl.

Zum Terrazo Slipover Wollpaket.

Mir gefällt das feine Detail an den Seiten so gut, mit dem nach oben gezogenen Rippenmuster. Und die Ärmelöffnung mag ich auch. Und den Rollkragen!!! Da juckt es schon wieder verdächtig in den Fingern. Ganz schlimm.

Projekte für nebenbei

Projekte für nebenbei sind solche, die auch in die kleinste Zubehörtasche noch passen und unauffällig überall mit hingetragen werden können. Einfach für den Fall, dass sich ein paar Stricksekunden ergeben. Kennt Ihr.

Fotos: © Paula strickt

Das Projekt nebenbei überhaupt sind “Socken”. Socken gehen immer. Für viele jedenfalls. Ich bin dem Sockenfieber noch nicht verfallen, könnte mir aber bei diesen super simplen Basic Socken von Susanne aka Paula strickt auch passieren. Super simple Socken, die Ihr dank Sockenwunder auch ganz ohne Nadelspiel stricken könnt! Also entschuldigt bitte, falls Ihr Nadelspiel-Fan seid… ich liebe einfach das Sockenwunder.

Die Strickanleitung für die Basic Socken enthält auch die Banderole von Susanne, damit werden die Socken zum perfekten Weihnachtsgeschenk. OMG, jetzt hab ich tatsächlich im August schon Weihnachten auf den Plan gerufen… aber Ihr wisst ja, kommt schneller als wir denken und stricken braucht Zeit.

Zum Wollpaket für die Basic Socken in vielen schönen Wunschfarben.

Fotos: via Instagram links @instasophiami und rechts @hokulani0206

Wer noch immer keine Socken stricken mag, findet hier das zweite perfekte Nebenbei-Projekt: den OSAKA-Schal. Der ist perfekt für Nebenbei, darf gern auch länger dauern und passt auch im späteren Stadium fein wie er ist noch in kleinste Projekt- oder gar Zubehörtäschchen hinein.

Es herrscht nach wie vor große OSAKA-Schal-Liebe in der Maschenfein Community. Aktuell haben Sophia und Silke einen #osakaminiKAL ins Leben gerunfen.

Das Strickkit zum OSAKA mit freier Farbauswahl findet Ihr hier. Und wie viele von Euch wissen, stricken wir mittlerweile alle den OSAKA in Runden. Eine Entdeckung von Anna Lena, die glaube ich einfach keine Lust auf linke Maschen hatte. Und ich bin ganz ehrlich: in Reihen wäre mein OSAKA n-i-e-m-a-l-s fertig geworden.

Insta-Inspiration der Woche

Die Insta-Inspiration dieser Woche ist der Account von Lene Holme Samsøe, weil ich einfach aktuell so verliebt in Ihrer Designs für Kinder bin, für die es meist auch Anleitungen in Erwachsenen-Größe gibt.

Fotos: Via Instagram @leneholmesamsoe

Aus der Maschenfein Strickrunde

Fotos: via Instagram @zerhusenanja und @nordseegestrick

Anja hat sage und schreibe vier (!) Anker’s Summer Shirts gestrickt. “Zuerst in dem hellen Rosa aus Line, dann hatte ich noch ganz viel Tynn Line in grau, weil das mal etwas anderes werden sollte. Eins habe ich dann schwarz gefärbt, sehr praktisch😉Und dann noch eins in dem dunkleren Rosa, die Farbe gefällt mir gerade richtig gut! Jetzt wurde die Regenpause für Fotos genutzt und wenn es denn mal endlich kühler wird, könnte ich sie auch tragen. Aus den Resten müsste eigentlich ein Streifenshirt werden”. Wahnsinn Anja, so eine Fleißarbeit!

Uta hat den Shape Cardigan in der Farbe Sun Valley fertig gestrickt. Der ist auch einer meiner Lieblingsteile, ich freu mich schon sehr, ihn im Herbst zu tragen! Er ist für Maschenfein vor einiger Zeit von Dagmars Nadeln gehüpft.

Fotos: via Instagram @aniknits und @_esdee_

Ani hat den Cambito Pullover (Katrin Schneider hat ihr neustes Modell noch kurz vor Veröffentlichung umgetauft, aus “Cambio” wurde “Cambito”) abgekettet und mittlerweile die Fäden wohl vernäht, oder Ani? Ihre Version hat sie auch ITO Sensai und ITO Kinu gestrickt, die Anletiung wird zwei Versionen enthalten, für beide findet Ihr dann bei Veröffentlichung auch hier das passende Wollpaket.

Ani strickt auch genau wie Sibel (rechts im Bild) den Millo Cardigan für Miriam test. Gestrickt wird aus DUO und Tynn Silk Mohair, das Wollpaket gibt es dann auch nach Veröffentlichung der Anleitung hier bei uns.

Fotos: via Instagram @schnieslii und @frau.ente

Lisa (linkes Bild) strickt die Yndlingsjakke von Sandnes Garn aus Tynn Line und Silk Mohair. Das Strickkit findet Ihr hier im Shop. “..es ist schon sooo viele Wochen her, dass ich die wunderschöne #yndlingsjakke von #sandnes angeschlagen habe.. heute habe ich beschlossen, endlich wieder ein Stück voranzukommen- ich hatte ganz vergessen, wie gut sich die Kombi aus #sandnessilkmohair und #sandnestynnline anfühlt”

Lina hat ein wundervoll zartes AVA-Tuch gestrickt, die Farben sind ganz zauberhaft und auch die Rückseite des Tuches sind wunderschön aus, seht Ihr bei Ihr im Insta-Account! “Am Wochenende habe ich es endlich geschafft, meine #ava zu spannen und gestern dann alle Fäden vernäht 💪.
Das wunderschöne Design von @sandragroll und das traumhafte Garn von @pascuali_filati_naturali passen perfekt zusammen 💕 und ich bin mit meiner Farbwahl, die dieses Mal ja nicht ganz einfach war, seeeeeehr zufrieden.”

Habt ein schönes Wochenende!

Cardigan stricken, Ava, Bio-Kaschmir {Samstagskaffee & Netzgeflüster}

Gestern habe ich den Cardigan No. 4 von “My favorite things Knitwear” angeschlagen. Freude pur! Ihr kennt bestimmt dieses kribbelige Gefühl der ersten Maschen eines Projektes, oder? Ich hab mir ein neues Strickprojekt erlaubt (trotz diverser andere Projekt auf den Nadeln), weil ich vorgestern den Girlfriends Cardigan abgekettet habe. Nach sage und schreibe zweieinhalb Jahren! Das Gefühl, während des Abkettens der letzten Maschen ist mindestens genauso toll wie während der ersten Maschen.

Huch, da steck ich schon mittendrin in Strickprojekten, aber jetzt erst einmal: Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und ganz viel Netzgeflüster rund um Maschenfein! Wie geht es Euch? Schwitzt Ihr noch? Oder strickt Ihr schon (wieder)? Ich stricke ja tatsächlich auch bei Hitze, doch das was hier in den letzten Tagen in Berlin so los war, war mir dann auch zwischenzeitlich zu heiß.

Kaschmir in Bio-Qualität – und unser neues AVA-Tuch!

Schlechter Zeitpunkt für den Launch unseres neuen Tuches “Ava”, denn wer strickt schon bei 30 Grad im Schatten Kaschmir :)? Och, da fallen mir jetzt doch einige verrückte StrickerInnen hier ein… aber schon eher die Ausnahme, lach! Also Ava ist da! Und das niegelnagelneue Bio-Kaschmir Cashmere 6/28 von Pascuali auch. Allerdings sind die ersten Farben ruckzuck so schnell weggekauft worden, dass zwei oder drei Farben nur noch für wenige Tücher reichen. Natürlich hat Pascuali sofort Nachschub geordert, den Paul (und damit auch wir) im September erwartet. Sollte also die Tage eure Lieblingsfarbe nicht mehr direkt verfügbar sein, wartet einfach getrost die kühleren Temperaturen ab.

Foto: © Pascuali, Cashmere 6/28 BIO

Wenn Ihr aber direkt loslegen möchtet, findet Ihr die wunderbare, neue Farbpalette jetzt hier bei uns im Shop. Was anders ist am neuen BIO Cashmere 6/28? Darüber hatte ich im März schon mit Paul in unserem Podcast gesprochen. Den solltet Ihr Euch unbedingt anhören, wenn Ihr ihn noch nicht kennt, absolute Podcast-Empfehlung, ehrlich. Danach wollt Ihr garantiert mindestens ein Projekt mit einem der wundervollen Pascuali-Garne stricken, in diesem Herbst oder Winter. Und Ihr erfahrt so viel mehr darüber wer hinter der Firma Pascuali steckt und auf welchen Umwegen Paul zu dem kam was er heute macht.

Ava wollte ich Euch zeigen:

Fotos: © Sandra Groll

Tadaaaa! Das ist Ava, das neue Strickdesign von Sandra. Und die Geschichte hinter Ava geht so:

Ava ist die kleine Schwester von Amelia, unserem diesjährigen Muttertagsmystery-Tuches – wobei von “klein” hier eigentlich nicht die Rede sein kann. Schon während der Entstehung von Amelia im Januar war Sandra klar, dass aus dem Briochemuster noch ein weiteres Design entstehen musste. Nur “Mystery-Tuch-tauglich” war das Briochemuster allein eben nicht. Denn es ließ sich nicht in mehrere Teile aufgliedern. Und auch wenn die beiden Tücher Schwestern sind, haben sie neben den Gemeinsamkeiten auch jeweils ihre eigenen Besonderheiten – eben typisch Geschwister.

Baut sich Amelia aus drei Blöcken auf, wird Ava durchgehend im selben Muster gearbeitet, dafür wird dieses im zweifarbigen Patent gestrickt. Nicht ganz einfach aber wir Stricker(Innen) lieben doch die Herausforderung – oder?

Als Paul im Winter mit dem BIO-Kaschmir um die Ecke kam (also mit der Aussicht darauf), war es um uns ohnehin schon geschehen. Es war also klar, das Ava für Cashmere 6/28 BIO bestimmt war. Oder Cashmere 6/28 BIO für Ava.

Das Strickkit für Ava aus Cashmere 6/28 findet Ihr also ab sofort hier bei uns im Shop. Selbstverständlich gibt es die Anleitung wie immer auch ohne das Garn, denn nicht jede(r) kann oder möchte sich ein so großes Kaschmirtuch leisten.

Strickanleitung als PDF allein: Strickanleitung AVA
Strickkit bestehend aus Anleitung und BIO Cashmere 6/28: Strickkit Ava

Alternative Garne für das Ava-Tuch

Das tolle an diesem Design ist: Ihr könnte es in wirklich jedem beliebigen Garn stricken. Erinnert Ihr Euch noch an mein zweites Tücher-Buch “Noch mehr Tücher stricken“? Na klar, viele von Euch haben es ja sogar zu Hause. Darin findet Ihr nämlich auch ein Tuch im zweifarbigen Patentmuster und diese wird im Original aus LAMANA Milano gestrickt:

Fotos: © EMF Verlag für das Buch “Noch mehr Tücher stricken”

Das Tuch “Tara” findet Ihr als Strickkit hier bei uns im Shop. Wenn Ihr Ava aus LAMANA Milano stricken möchtet, benötigt Ihr etwa 4 Knäuel pro Farbe und passend dazu Nadeln in ca. Stärke 3,5mm. Also eine etwas kleinere Nadelstärke als für das Ava aus Cashmere 6/28 BIO.

Wenn Ihr bei ca. 4,5mm Nadeln bleiben möchtet, könntet Ihr Ava auch aus LAMANA Como stricken. Letztendlich könnt Ihr es aus jedem beliebigen Garn auch aus Eurem Stash stricken. Ihr benötigt nur zwei verschiedene Farben und von jeder Farbe ca. 560 Meter.

Zur Einzelanleitung für das Tuch Ava.

Cardigans stricken – aktuelle Ideen

Neulich lag auf meinem Schreibtisch einfach so pötzlich ein großer Haufen Kid Silk Haze in der Farbe “Heavenly” (welch unfassbar passender Name) und ein ebenso großer Haufen Willet in der Farbe “Leeward”. Und wieder wurde ich Opfer meines eigenen Shops. Ich musste direkt am Abend eine Maschenprobe stricken und schnell war mir auch klar, was daraus werden sollte. Der Cardigan No. 4 von My Favorite Things Knitwear.

Fotos: © My favorite Things Knitwear VIA Instagram

Gestrickt wird dieser Cardigan im Halpatent, war super schnell geht. Im Original wird er aus drei Fäden Mohair gestrickt, ich stricke einen Faden Kid Silk Haze mit einem Faden Willet und benötige 4,5mm Nadeln um auf die angegebene Maschenprobe zu kommen. Eine Maschenprobe ist zwingend notwendig!! Wie immer :)).

Wenn Ihr Lust habt, mitzustricken, findet Ihr das maschenfeine Wollpaket aus Willet und Kid Silk Haze jetzt hier bei uns im Shop. Achtung: Ich habe die Mengen nach bestem Gewissen berechnet, aber da mein Cardigan ja gerade mal wenige Zentimeter groß ist und die Zusammensetzung sehr vom Original abweicht, kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht garantieren, dass die Mengen sicher reichen. Ich gehe aber fest davon aus :). Meine Maschenprobe hatte ich auf Instagram auch schon gezeigt, wie Ihr seht, entsteht ein leichter Melange-Effekt *freu*.

Fotos: © Maschenfein

Links im Bild zwei Maschenproben für den Cardigan No. 4, die unterste gestrickt auf 6mm Nadeln, die oberste gestrickt auf 4,5mm Nadeln. Die passt!

Rechts im Bild auch nochmal die zwei Maschenproben und huch? Was ist das? Ja!!! Der neue Maschenfein Strickkalender aka Bullet Journal. Der neue Wochenplaner der unabhängig von Monat oder Jahr immer und laufend und ständig benutzt werden. Nachschub ist schon unterwegs (habt Ihr schon wieder auf den ersten Schlag leer gekauft) und nächste Woche zeige ich Euch in den Instagram Stories auch genauer wie er aussieht. Wer den alten Strickkalender (den aus 2019) schon toll fand, wird diesen hier lieben. Ehrlich. Er enthält eine sehr ähnliche Aufteilung und auch Wochenübersichten, aber eben ohne vorgedruckte Daten, so dass man jederzeit beginnen oder auch pausieren kann.

Ihr findet ihn hier im Shop und könnt ihn direkt auch schon bestellen, wenn Ihr ein paar Tage Geduld habt, bis Nachschub da ist.

Worüber ich auch letzte Woche noch einmal gestolpert bin und akut schockverliebt war:

Fotos: © Anne Ventzel

Der unglaublich schöne Cardi Cocoon der dänischen Strickdesignerin Anne Ventzel. Die Anleitung gibt es auf Englisch. Er wird im Original dreifädig gestrickt und das könntet Ihr auch:

… mit einem Faden LAMANA Milano und zwei Fäden LAMANA Premia. Dann benötigt Ihr 9(10) Knäuel Milano und 10(12) Knäuel Premia.

… oder mit einem Faden Sandnes Sunday und zwei Fäden Sandnes Tynn Silk Mohair. Dann benötigt Ihr 7(8) Knäuel Sunday und 16(18) Knäuel Tynn Silk Mohair.

Maschenfein Newsletter – die regelmäßigen Inspirationen aus dem Shop

Kommenden Mittwoch ist es wieder so weit, der nächte Maschenfein Newsletter flattert in Euer Postfach. Noch erscheint er im alten Format, aber NEU schreibt ihn Sophia für uns, die ab Oktober fest im Maschenfein Team dabei ist und unsere Redaktionsplanung für all unsere schönen Maschenfein Kanäle übernehmen wird. Natürlich schreibe ich hier weiter, keine Sorge, aber wir brauchten dringend, dringend Unterstützung, denn wir haben viiiiel vor. Auch in der Podcast-Planung unterstützt Sophia mich dann, do dass dieser in die nächste Runde startet. Wir freuen uns schon! Über diese und weitere Neuigkeiten habe ich neulich unter diesem Post mehr erzählt!

Falls Ihr unseren Newsletter noch nicht bekommt, könnt Ihr Euch auf unserer Frontseite unten dafür anmelden!

Strickpullover selbst designen leicht gemacht

Es gibt ja unzählige Anleitungen und viele, viele Strickkits und Wollpakte bei uns im Shop. Da dürfte es Euch nicht langweilig werden. Uns wird es eigentlich auch nie langweilig, trotzdem kribbelt es dann doch immer mal wieder in den Fingern und man kriegt Lust, etwas selbst zu entwerfen. Etwas, das genau in den Kleiderschrank passt. Oder perfekt zu genau dieser einen Lieblingswolle oder Farbe.

Wenn Ihr diese Gedanken auch schon hattet, kann Euch die Cocoknits-Methode behilflich sein. Das Buch “Cocoknits Sweater Workshop” von Julie Weisenberger (die Gründerin hinter “Cocoknits” gibt es jetzt auch auf Deutsch!

Fotos: © Cocoknits

Julie Weisenberger erklärt Schritt für Schritt, wie man einen Pullover top down von oben nach unten strickt, so dass er am Ende perfekt passt. Das Buch enthält auch noch Anleitungen für neun verschiedene Modelle.

Begleitend zu dem Buch haben wir das “Arbeitsbuch” im Shop, in das man Maschenproben sowie alle Schritte und Berechnungen für den eigenen Pullover einfach eintragen kann.

Buch: Sweater Workshop Cocoknits – deutschsprachig
Arbeitsheft: Worksheet Journal

Vielleicht ist das etwas für Euch? Unsere Instagram-Runde drehen wir nächste Woche wieder gemeinsam mit Euch, ich bin heute etwas spät dran :). Damit wir euch finden, benutzt dort gern immer wieder den Hashtag #maschenfeinstrickrunde oder #maschenfein!

Habt ein schönes Wochenende!

Projekttaschen und herbstliche Strickprojekte {Samstagskaffee & Netzgeflüster}

Einen wunderschönen guten Morgen zum ersten Samstagskaffee nach unserer langen Sommerpause mit ein wenig Dies und Das, schönen, neuen Projekttaschen und vielen Inspirationen. Ihr habt uns hier so vermisst, samstags im Blog, ich hab mich riesig über Euer zahlreiches Feedback gefreut. Ich sende einen extra Gruß an die Kundin neulich am Telefon, die ganz aufgeregt erzählte, dass sie es sich wirklich j-e-d-e-n Samstag in der Küche gemütlich mache, um unseren berühmt, berüchtigten Samstagskaffee zu lesen. Ihre ganze Familie wisse: Samstags vormittags darf und möchte sie dabei nicht gestört werden.

So starten wir mit Schwung und voll motiviert in unsere nächste Käffchen-Runde!

Montag beginnt hier in Berlin die Schule. Zunächst erst einmal “normal”. Wenn man mal von Masken in Schulgebäuden (hier in Berlin allerdings (noch?) nicht während des Unterrichts) absieht. Die Kita öffnet, die Schule öffnet, richtig, echte Arbeitszeit rückt auf einmal in greifbare Nähe.

Pläne für den Maschenfein Shop

Das ist auch ganz gut so, wir haben nämlich viel vor. Ich kann es kaum abwarten, noch intensiver an unseren neuen Shop-Seiten und Projekten zu arbeiten. Ab September und Oktober erweitern wir nun auch unser Team. Die Resonanz auf unsere Stellenausschreibung war so unglaublich groß, mit so vielen tollen Menschen und Lebensläufen, dass ich die Chance genutzt habe, die Aufgaben innerhalb unseres Teams neu zu strukturieren und uns etwas neu zu fokussieren. Und irgendwann in den kommenden Wochen dürfen wir hoffentlich auch endlich das Geheimnis des großen Re-Brandings lüften, an dem wir seit Monaten arbeiten.

Und sonst? Ja, sonst haben wir natürlich wie immer schrecklich viele Strickideen und unser Sortiment hat sich in den vergangenen Wochen auch stetig erweitert. Vieles habt Ihr schon mitbekommen, aber vielleicht ja nicht alles! Also stellen wir Euch nach und nach nun wieder in unseren Samstagskaffees auch unser schönes Strickzubehör vor.

Strickideen für den Spätsommer

Projektinspirationen schonen uns (und Euch) vor der Gefahr eines Leerlaufes. Haha… aber Spaß beiseite, auch wenn ich aktuell vier Projekte auf den Nadeln habe, öffne ich mich gedanklich schon jetzt sehr gern für ein nächstes Projekt. Sobald der Girlfriendscardigan hier von den Nadeln hüpft, erlaube ich mir nämlich, das nächste Teil anzunadeln!

Fotos: links © Maschenfein und rechts © Lene Holme Samsøe

Zwischengeschoben hatte ich vor kurzem das Dahlia-Top für das kleinste Fräulein aus Sunday und Tynn Silk Mohair in dem schönsten aller schönen Blautöne. Gestrickt in nur zwei oder drei Tagen, ging es ratz fatz von den Nadeln. Die Anleitung ist toll. Das Muster strickt sich super abwechslungsreich, die zwei Fäden Tynn Silk Mohair und Sunday machen sowieso mega viel Spaß auf den Nadeln UND ich habe ihn (wie in der Anleitung vorgesehen) kurzärmelig gestrickt und musste keine Ärmel stricken. Haha! Ärmel wären aber bei der Größe natürlich jetzt auch nicht so das Problem.

Wollpaket: Dahlia Top für Kinder
Meine Farben: für Sundy 6043 und für Tynn Silk Mohair 6042.

Fotos: © Lene Holme Samsøe

Natürlich wollten dann viele von Euch auf Instagram wissen, ob man den Pullover auch in unserer Größe stricken könnte. Und wie! Die Anleitung gibt es auch in Erwachsenenversion, allerdings ist die Maschenprobe etwas anders, deshalb strickt Ihr die große Größe einfach aus Tynn Merinoull zusammen mit Tynn Silk Mohair.

Anleitung: Dahlia Mysize Solo auf Ravelry
Garn: Tynn Merinoull zusammen mit Tynn Silk Mohair

Ach uns falls Ihr lieber Strickjacken als Pullover tragt, findet Ihr auch das Wollpaket für den Dahlia Cardigan in Eurer Größe hier bei uns im Shop.

Fotos: © Heidi Kirrmaier

Heidi Kirrmaier hat eine neue Anleitung heraus gebracht, den Tailfeather-Cardigan. Ihr könntet ihn prima aus der Balayage von Pascuali stricken und dazu gegebenenfalls die in der Anleitung notierten Hinweise zu einer möglichen Anpassung der Länge berücksichtigen. Die Jacke wird in einem Stück von oben nach unten gestrickt.

Anleitung: Tailfeather von Heidi Kirrmaier
Garnvorschlag: Balayage von Pascuali

Fotos: © Maschenfein

Sommer-Top für unten drunter: Das Capriding von Kerstin eignet sich hervorragend nicht nur als ärmelloses Sommertop, sondern als herbstliches Büro-Top unter dem Sakko oder an kühlen Herbstabenden unter einer Jeans-Jacke im Gartenrestaurant. Ich mag es sehr! Gestrickt wird es aus dreierlei ITO-Garnen, nämlich Shio, Urugami und Washi. Eine spannende Kombination und ein abwechslungsreiches Strickvergnügen.

Wollpaket: Capriding von Knit.Ding, meine Farben sind Shio 440 white, Urugami 217 white und Washi 420 white.

Schöne Rollkragen-Pullover stricken

In diesem Winter habe ich mal wieder Lust auf Rollkragen. Ob eher Stehkragen oder richtig großer, kuscheliger Rollkragen ist dabei fast egal.

Fotos: © Churchmouse Yarns & Teas

Der “Better than Basic Pullover” sprang mir auf Instagram im Shibui-Feed entgegen, mit der Idee, ihn zweifädig aus Shibui Nest und Shibui Silk Cloud zu stricken. Nest ist eines unserer neusten Garne und wird Euch im Herbst ganz sicher erfreuen, denn es ist ein wirklich spannendes Garn. Zusammen mit dem feinen Mohair-Faden von Silk Cloud, macht das sicher richtig viel Spaß auf den Nadeln.

Anleitung: Better than Basic Pullover
Garn: links im Bild Rowan Kid Classic (Wolle/Mohair/Polyamid),
oder eben zweifädig Shibui Nest (Wolle/Alpaka) mit Shibui Silk Cloud (Mohair/Seide)

Fotos: © Rowan

Den oversized Pullover “Blank” habe ich Euch ganz sicher schon das ein oder andere Mail hier gezeigt. Muss so sein, der ist einfach *hach*. Und wir haben das Strick-Kit schon ein ganzes Weilchen im Shop. Gestrickt wird mit Alpaca Classic von Rowan, eine Mischung aus Alpaka und Baumwolle auf ca. 3-4mm Nadeln. Je nach Maschenprobe. Das ist ein klares Fleissprojekt. Kilometerweit glatt rechts stricken… aber lohnt sich sehr!

Strickkit: Blank von Kim Hargreaves mit Alpaca Classic von Rowan und dem zugehörigen Magazin.

Fotos: © Ines Grabner für Maschenfein

Der Pullover #26 aus dem letzten LAMANA-Magazin wird aus Bergamo gestrickt und ist herrlich dick und leicht zugleich. Feine Details an den Ärmeln und Bündchen machen ihn ein wenig besonders. Mag ich sehr! Auf dem Bild seht Ihr die Farbe Seidengrau 03M.

Strickkit: Pullover #26 aus Bergamo mit passendem Magazin

Cambio von Katrin Schneider – Kommendes Wollpaket

Fotos: © Katrin Schneider

Wir freuens uns schon riesig auf das ganz baldige Einstellen des passenden Wollpaketes für den tollen Cambio Pullover von Katrin Schneider. Noch wird die Anleitung auch in unserer Maschenfeinen Strickrunde fleißig testgestrickt und viele schöne Farbkombinationen tauchen auf. Hier könnt Ihr auf Instagram schon schöne Cambio-Teststricks bewundern.

Fotos: links via Instagram @dagmar_0908 und rechts via Instagram @sandragroll

Für Maschenfein haben wir den Cambio-Pullover einmal zweifädig aus Sensai auf den Nadeln (rechts im Bild bei Sandra) und einmal aus Kinu und Sensai (links im Bild bei Dagmar).

Anleitung: Cambio-Pullover von Katrin Schneider in Kürze auf Ravelry
Wollpaket: beide Varianten in Kürze hier bei Maschenfein verfügbar

Neue Projekttaschen für Eure Strickprojekte und Zubehör

Hier bei Maschenfein wurde in den vergangenen Wochen nicht nur Online fleißig gewerkelt, sondern auch das Lager ordentlich aufgestockt. Das ist immer der Moment, an dem ich Sandra am anderen Ende Leitung seufzen höre und tatsächlich haben wir uns unsere eigenen Favoriten schnell gesichert.

Fotos: © Kaliko

Kaliko ist das Berliner Label der Textildesignerin (und Architektin) Ania Grzeszek. Die GOTS zertifizierten Stoffe werden pflazlich gefärbt, bedruckt und anschliessend zu Projekttaschen verarbeitet. Die Lieferfrist dieser Taschen ist sehr lang, da jede einzelne in Handarbeit bedruckt und gefertigt wird. Daher haben wir uns schon im Februar sehr gründlich überlegt, welche Drucke und Farben hier bei uns einziehen dürfen und versucht, eine vernünftige Menge an Taschen zu ordern, damit sie nicht gleich wieder alle weg sind (soll ja hier öfter mal vorkommen :)). Nun ist ein Teil der Kaliko-Taschen angekommen und eine ist schöner als die andere. Wir haben sowohl Projekttaschen (das sind die mit dem Henkel, zusätzlich sind sie auch noch mit einem Tragegurt ausgestattet) als auch die Zip-Beutel. Letztere sind aber noch nicht im Lager eingetroffen.

Hier findet Ihr die Kaliko-Projekttaschen mit Henkel (alle eingetroffen und auf Lager).

Und hier geht es zu den Kaliko-Zip-Beuteln. Die kommen in Kürze bei uns an, Ihr könnt Euch per Mail benachrichtigen lassen.

Fotos: © Muud

Muud ist ein dänisches Label, welches sich in der Skandinavischen Strickszene in den letzten Monaten einen großen Namen gemacht hat und voll im Trend liegt. Angefangen hatte das Team zuvor mit Taschen für den Friseur- und Makeup-Artist-Bedarf. Scheren, Kämme, Bürsten & Co. fein verstaut. Schnell kam Martin, der Co-Gründer von Muud allerdings auf den Trichter: Zubehör haben auch StrickerInnen ohne Ende und wir brauchen für alles die passende Tasche. So kam es zu einer Kollektion Strickprojekt- und Zubehörtaschen, die so erfolgreich wurde, dass sie nun nach und nach ausgebaut wird.

Das komplette Sortiment der Muud-Taschen findet Ihr nun hier bei uns im Shop, wir haben noch nicht alles freigeschaltet, da wir noch ein weitere Lieferungen warten. Viele Taschen sind also schon da, alle anderen kommen bis Ende August bei uns an.

Insta-Inspiration der Woche

Instagram gehört zu meinen täglichen kleinen Auszeiten. Ich stöbere so gern herum und lasse mich von schönen Accounts inspirieren. Nicht unbedingt nur Strick-Accounts, aber natürlich sehr viele davon.

Fotos: Via Instagram © sannefjalland

Heute stelle ich Euch den Account der dänischen Strickdesignerin Sanne Fjalland vor. Ihr findet Sanne Strickanleitungen auch auf ihrer Ravelry-Seite, einige sind auch auf Deutsch verfügbar. Mir hat es der Eyelet-Pullover oben in der Mitte besonders angetan. Die Strickanleitung zu diesem Pullover findet Ihr hier bei Ravelry. Ihr könntet ihn prima aus Alpaca Classic oder Balayage stricken. Oder aus Shibui Lunar mit Shibui Silk Cloud!

Maschenfein Strickrunde auf Instagram

In unserer #maschenfeinstrickrunde auf Instagram ist aktuell natürlich auch ordentlich was los.

Fotos: via Instagram © yarns.and.knits

Verena hat auf jeden Fall ein Faible für Farben und einen kunterbunten Instagram-Feed. Links im Bild ihr neustes Amelia-Tuch in Meerestönen. Und rechts das gute alte Streifenhörnchen-Tuch. Die Farbwahl finde ich grandios, ein buntes Zusammenwürfeln verschiedener Garne.

Fotos: Via Instagram, links © claudia_knits und rechts © san.bydee

Claudia hat ihr schönes, dunkelblaues Luna-Tuch fertiggestellt. Sie hat es aus dem Original-Garn Sultano-Fine in der Farbe “Lapis” gestrickt, das Strick-Kit findet Ihr hier. Unsere Farbe “Pewter” wurde leider aus dem Sortiment genommen, aber es sollen neue Farben folgen. Wir halten Euch auf dem Laufenden! Ich fände Luna alternativ doppelfädig aus Lunar oder aus Lunar mit Silk Cloud auch eine großartige Alternative. Da das Tuch im Original sehr groß ist, könnt Ihr es getrost auch mit etwas kleinerer Maschenprobe stricken.

Sandra hat ebenfalls gerade Luna angeschlagen (rechts im Bild). Schon ihr zweites! Das Tuch hat echtes Suchtpotential :).

Fotos: Via Instagram links © gantenstein und rechts © eckardthartmann

Marike hat den Sommerstriper aus aus Tynn Line und Tynn Silk Mohair auf den Nadeln. Das Strickkit samt Magazin findet Ihr hier.

Katja hat den Seaside Sweater nach Petite Knits in der Junior-Version angenadelt. Wir haben das Kit aus Sandnes Sunday im Shop, Katja strickt ihn aus Saffira.

Nun wünschen wir Euch ein schönes, sommerliches Wochenende! Wir freuen uns, wenn Ihr bis hierher gelesen habt und uns einen kleinen Kommentar hinterlasst :)! Macht es Euch schön!

Auf den Nadeln {August} Unsere aktuellen Strickprojekte

Halli, hallo da sind wir wieder! Während in Bayern die Ferien zwar gefühlt gerade erst begonnen haben, sind sie hier in Berlin schon beinahe wieder zu Ende. Ja, pssstttt, Ihr dürft Euch schon einmal ganz leise auf den ersten Samstagskaffee nach unserer langen Blog-Sommerpause freuen. Nur noch drei Mal schlafen, dann gibt es für Euch wieder hier im Blog unseren heiß geliebten Samstagskaffee.

Um uns schon mal wieder ein wenig warm zu schreiben, aktivieren wir unsere monatliche Serie “Auf den Nadeln” nun wieder. Bei Auf den Nadeln zeigen wir Euch was wir aktuell (wieder, ähem) so auf den Nadeln haben und wenn Ihr mögt, macht Ihr mit und verlinkt Eure monatlichen Auf den Nadeln Blogposts hier bei uns, so dass wir alle rundum stöbern können.

September Jacke nach Petite Knit

Fotos: © Maschenfein

Ich habe meine September Jacke nach Petite Knit aus Sunday und Tynn Silk Mohair wieder hervor gekramt. Angeschlagen hatte ich sie schon im Winter. Dann lag sie leider während des Shutdowns hier vernachlässigt in der Ecke herum. Jetzt stricke ich fröhlich im Patent weiter. Sogar im Freibad bei 27 Grad im Schatten, hab ich sie dabei.

Nun grüble ich gerade darüber nach, wie sehr die Ärmel wohl nach dem Waschen noch wachsen werden. Aktuell sind sie mir nämlich deutlich zu kurz. Vermutlich werde ich das ganze Teil also einmal zwischen Waschen müssen, um auf Nummer sicher zu gehen. Nichts ist schlimmer als zu kurze Ärmel. Zu lang müssen sie aber auch nicht sein.

Mit auf dem Bild seht Ihr übrigens links meinen Cocoon Garnhalter des dänischen Labels Geo-Metry. Ich finde ihn großartig, ganz besonders für unterwegs. Das Knäuel bleibt schon an Ort und Stelle. Der Cocoon Garnhalter ist in der Farbe Natur zwar aktuell nicht mehr im Lager, aber schon wieder zu uns unterwegs. Ihr könnt ihn also getrost schon bestellen, wenn Ihr etwas Geduld mit bringt. Schwarz haben wir ausreichend auf Lager. Ist auch sehr schön.

Anleitung: September Jacke von Petite Knit (auf Deutsch) via Petite Knit
Wollpaket: zur September Jacke aus Tynn Silk Mohair und Sunday. Bei mir in den Farben 5581 (Sunday) und 6081 (Tynn Silk Mohair).

Cambio Pullover nach Katrin Schneider

Fotos: © Sandra Groll

Sandra hat unter anderem gerade den Cambio Pullover nach einer niegelnagelneuen Anleitung von Katrin Schneider auf den Nadeln. Schnell wie der Wind ist er schon fast wieder abgekettet. Gestrickt wird doppelfädig aus ITO Sensai. Oder alternativ (haben wir auch für Maschenfein gerade im Test) aus ITO Kinu und ITO Sensai.

Sehr hart ist bei diesem Pullover die Farbentscheidung… das kann ich Euch schon mal verraten. Allerdings können wir schon einige schöne Beispiele in Entstehung bewundern, so dass man sich bei Entscheidungsschwäche auch später an fertigen Beispielen orientieren kann.

Die Strickanleitung ist aktuell noch im Test, wir schreien aber sehr laut auf, sobald sie (und natürlich die zwei passenden Wollpakete) verfügbar ist.

Anleitung: Cambio Sweater von Katrin Schneider, bald via Ravelry verfügbar
Wollpaket: demnächst bei uns im Shop.

Ein kleinen Freudenhüpfer hat mein Herz gerade gemacht, als ich geschaut habe, was ich bei unserem letzten “Auf den Nadeln”-Post vor der langen Sommerpause im März auf den Nadeln hatte: Es war mein OSAKA, der jetzt schon laaaaange fertig ist. Ha!

Eure Strickprojekte hier bei Maschenfein

Und was habt Ihr so auf den Nadeln?

“Auf den Nadeln” ist eine Serie von Maschenfein. Was strickst Du so im August? Was ist aus Deinen letzten Projekten geworden? Verrätst Du es hier? Wir freuen uns drauf! Kommentiere einfach hier unter diesem Post oder verlinke Dich in der Linksammlung. Auf Instagram benutzen wir den Hashtag #aufdennadeln

Verlinken kannst Du Dich den ganzen Monat lang! Achtung: Du musst in Deinem Post einen Backlink zu diesem Beitrag oder Blog setzen, sonst funktioniert das mit dem Link-Tool nicht. Ein Backlink ist nichts anderes, als ein Link zu diesem Blog :)!

Du schaust zum ersten Mal hier vorbei? Jeden Monat sammeln wir Strick-Projekte, die in den jeweiligen Blog-Posts zu “Auf den Nadeln” hier verlinkt werden. Alle vergangenen Sammlungen zum Stöbern findest Du in der Rubrik Auf den Nadeln.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter