Archiv für den Monat: Februar 2020

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein. In der vergangenen Woche hatten wir ein Maschenfeines Team-Meeting in Mini-Runde, in dem wir strategisch das ganze Jahr geplant haben. Das hat so unfassbar viel Spaß gemacht. Es hatten sich in den letzten viren-befallenen Wochen schon viele Ideen angestaut und tat daher sehr gut, diese alle zu besprechen und in Form zu gießen. Jetzt sind wir parat für das Jahr und der allererste Maschenfeine Streich steht auch schon kurz bevor. Zwei davon eigentlich, hach da dürft Ihr Euch auf etwas freuen!

Währen wir hinter den Kulissen noch ein wenig daran werkeln, könnt Ihr es Euch mal wieder gemütlich machen, ich habe nämlich auch heute wieder viel zum Stöbern dabei:

Fotos: © Maschenfein

Den hatte ich hier noch gar nicht gebührend gefeiert, dabei finde ich ihn so großartig: den “Stage Diving” nach einer Anleitung von Katrin Schneider, gestrickt aus Merino Twist von Cowgirl Blues. Ist der nicht einfach toll! Die Farbe sowieso, aber (und das könnt Ihr auf dem Bild schwer sehen) er trägt sich vor allem wirklich unfassbar gut. Das Garn (100% Merino) hat so einen schönen Griff und passt hervorragend zum Halbpatent des Cardigans. Das Strick-Kit zum Stage Diving gibt es hier.

Passend dazu trage ich auf dem Bild ein Margaretas Mama, in den Farben Petrol und Marmor. Das Täschchen von Twig and Horn auf dem Bild ist im Augenblick ausverkauft, kommt aber bald wieder rein. Und eine Übersicht über unsere vielen schönen Pins findet Ihr hier. Pins kann man wirklich nie genug haben, ganz ehrlich, die machen einfach Spaß!

Fotos: © Petite Knit

Das zauberhafte “Seaside Set” von Petite Knit haben wir direkt in den Shop aufgenommen. Die Anlietung enthält Pulli und Hose, gestrickt wird aus dem Garn Sunday von SandnesGarn, das Petite Knit in Kooperation mit Sandnes Garn im vergangenen November auf den Markt gebracht habt.

Der Pulli wird glatt rechts mit Raglanzunahmen von oben nach unten gestrickt. Die Knopfleisten werden an der linken Raglanschräge gearbeitet. Die Hose wird von oben nach unten gestrickt. Mit verkürzten Reihen wird sie hinten für den Windelpopo höher gearbeitet. Entlang des Bundes wird ein Tunnelzug gearbeitet, durch den am Ende ein Gummiband gezogen wird. Ihr findet das Set hier im Shop als Strick-Kit, es enthält dann Garn für Pullover und Hose in den Wunschfarben. Zur Strickanleitung (auf Deutsch) geht es hier entlang.

Fotos: © Designs by Delz

Noch einen coolen Pullover haben wir bei dem männlichen (!) Strickdesinger Vincent Deslandes aka Designs by Delz gefunden. Den Mini Montrealer könntet Ihr für eine sommerliche Variante aus Rowan Creative Linen stricken oder aber aus LAMANA Como oder Sandnes Merinoull für Nichtsommer bzw. einfach die Ganzjahresvariante. Die Anleitung zum Mini Montrealer findet Ihr hier bei Ravelry (auf Englisch).

Fotos: links © Designs by Delz, rechts © theknitpicky

Wer den passenden Pullover in groß für den Partnerlook stricken möchte, findet die Anleitung zum Erwachsenen Montrealer hier. Den könntet Ihr je nach Vorliebe aus Rowan Cotton Cashmere, Sandnes Sunday doppelt, oder aber Rowan Pure Wool Worsted stricken.

Vincent hat übrigens auch einen sehr schönen Instagram-Feed, geht mal stöbern!

Fotos: © Sandnes Garn

Es gibt zwei neue Designs (also eigentlich ist es eher ein Design in Form von Pulli und Jacke) von Tiril Eckhoff für Sandnes Garn aus Børstet Alpakka: Die Stipejakke (Tiril 14) und den Tirilgenser 14 in zwei Varianten, je nach Streifenvorliebe. Das Strick-Kit zur Jacke gibt es hier, und die beiden Strick-Kits zu den Pullis findet Ihr hier und hier.

Fotos: © My Favourite Things

Von My favourite Things haben wir den Kuschelpullover “Sweater No. 6” gefunden, den Ihr prima zweifädig aus Sandnes Alpakka Silke und Silk Mohair stricken könntet. Mir gefallen die I-Cord-Details besonders gut an dem Pullover – am Halsauschnitt und an den Ärmelenden. Die Anleitung für den Pullover findet Ihr hier bei Ravelry (auf Englisch).

Fotos: Links © Twig & Horn und rechts © Paula strickt

Unsere letzte große Ladung der 52 Weeks of Socks Bücher von Laine sind angekommen und so kann der letzte Schwung Eurer Vorbestellungen am Montag und Dienstag raus gehen. Ein paar ganz wenige Exemplare habe ich noch zurück behalten und stelle sie dann ein, wenn ich Euch das Buch in den Instastories zeige. Ansonsten ist es leider restlos ausverkauft. Der “Run” auf dieses Buch war unglaublich und ich konnte selbst kaum glauben wie schnell auch die Nachbestellungen immer wieder weg waren. Hoffen wir also, dass es bald wieder ein so tolles Projekt von Laine geben wird. Das Sockenbuch ist also im Augenblick nicht mehr bestellbar, aber passend zum Sockenbuch habe ich wieder die schönen Sockenspanner von Twig&Horn im Shop.

Ganz ehrlich: schon allein wegen dieser unglaublich schönen Spanner lohnt es sich, ein paar Socken anzuschlagen! Wer vielleicht noch nie Socken gestrickt hat und endlich mal welche anschlagen möchte, könnte sich auch einfach an die Basic Socken von Susanne aka Paula strickt machen, hier findet Ihr die Anleitung auf Deutsch. Vielleicht sind die ja etwas für euch

Auf den Ohren

Ich bin heute viel zu müde, um lang zu erzählen, dieser Podcast hat mich letzte Woche unglaublich tief beeindruckt. Ich brauchte etwa 10 Minuten, um in das Gespräch wirklich herein zu kommen. Das hat sich sehr gelohnt.

Maschenfein Strickrunde auf Instagram

Wenn Ihr Eure Fotos auf Instagram mit den passenden Hashtags #maschenfein und oder #maschenfeinstrickrunde verseht, finden wir Euch und freuen uns! Auch diese Woche sind wieder tolle Sachen dabei:

Fotos: Links © diy_by_steppi und rechts © nadel_und_garn

Steppi trägt die kuschelige Kaschmir Blättermütze passend zu einer wundervollen Margaretas Mama Kombination. Love it!!! Das Kit zur Blättermustermütze aus dem herrlich dicken Cashmere Big von Lang Yarns findet Ihr hier. Und hier nochmal der Link zu Margaretas Mama.

Rechts im Bild hat Mary gerade Cowgirl Blues Merino Twist für diese Mütze namens “Amici Hat” bereit gelegt. Ich bin gespannt!

Fotos: links © si.so.123 und rechts © marielu321

Wenn das mal nicht den Frühling ruft! Silke strickt einen einfachen, leichten Schal aus dem schönen Bouclégarn Awayuki von ITO.

Rechts im Bild trägt Sylvia unsere Klassiker von Sandnes Garn, die Mohair-Seide-Jacke. Steht Dir super! Das Strick-Kit zu dieser Jacke findet Ihr hier.

Fotos: links © _esdee_ und rechts © sandragroll

Und was wäre ein Samstagskaffee inzwischen ohne ein neues Projekt auf den Nadeln bei Sibel? Wow! Sie strickt (links im Bild) den Pitala-Cardigan nach einer Anleitung von Sandra doppelfädig aus Yak Lace (hier geht es zum Strick-Kit).

Und rechts im Bild das super schnelle Projekt für Sandras Patenkind, die Floetre Mütze, zu der wir natürlich das Wollpaket aus Sandnes Merinoull im Shop haben. Den veganen Bommel gibt es optional auch bei uns, nämlich hier.

Habt ein tolles Wochenende!

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen, total verschnupften guten Morgen zum Samstagskaffee mit ganz viel Dies und Das aus der maschenfeinen Strickwelt und ein paar, ganz wenigen Jammergedanken. Wir haben noch immer oder schon wieder oder wie auch immer Viren zu besucht. Streptokokken hatten sich auch dazu gesellt. Wir Maschenfeins sind einfach äusserst gastfreundlich, bei uns fühlt man sich wohl. Wir fühlen uns leider gar nicht wohl und harren der Dinge, die hoffentlich nur besser werden können. Immerhin ist Kind 1 vermutlich über den Berg und kann am Montag wieder in die Schule. Ich konnte derweil ordentlich was Kopfstricken. Und viele schöne Pläne für die Frühjahrsgarderobe schmieden.

Ein kleiner Tip, weil Ihr auf Instagram immer wieder gern fragt (und Achtung, unbezahlte und unbeauftragte Werbung, selbst gekauft!): Ich trage unter Pullis und über Leggings am liebsten diese ärmellose Tunika, die ich mir gerade noch einmal in schwarz und weiß nachbestellt habe, weil sie so ein “jeden-Tag-drunter-Teil” ist.

Meine Ideen für Frühjahrs-Tops und -Pullover kommen hier, die würde ich am liebsten alle sofort anschlagen und zügle mich, weil ja die September-Jacke noch auf den Nadeln liegt!

Fotos: Links © Paula_m und rechts © Quince & Co

Da wäre ganz oben auf meiner Frühlings-Top-Strickliste das Basic Top von Paula_m, das ich im letzten Sommer schon gern aus Willet von Quince & Co. gestrickt hätte. Willet ist übrigens eine zertifizierte, ökologisch nachhaltige Baumwolle, deren Herstellungsprozess Quince ausführlich und transparent in einem sehr lesenswerten Blog-Post erklärt.

Ich finde das Basic Top aus Willet müssten wir als Wollpaket unbedingt aufnehmen. Bis dahin ist es aber ganz einfach: Ihr benötigt für die Größen S (M) L (XL) XXL einfach 5 (5) 6 (6) 7 Stränge Willet und schon kann es los gehen. Aber denkt an die Maschenprobe!

Fotos: © Pascuali

Mindestens genauso weit oben auf der Frühlingsstrickliste steht der leichte Pullover “Alisea” aus dem ersten Pascuali-Magazin, das es natürlich auch bei uns zu kaufen gibt. Samt Wolle. Gestrickt wird Alisea aus Saffira, einer feinen Mischung aus Merino und Maulbeerseide und ich würde vermutlich genau die Farbkombination des Originals wählen. Gefällt mir sehr!

Fotos: Links © Mauricette.c und rechts © Rowan

In dieses Top-in-progress von Mauricette.c habe ich mich gestern auf den ersten Blick verliebt. Gibt noch keine Anleitung aber unter all den Tops/Strickjacken mit diesem Ärmel-Detail, ist dieses Teil einfach meins. Die Anleitung ist sicherlich in Arbeit und wird uns pünktlich zu den wärmeren Temperaturen beglücken. Wir werden es beobachten und dann natürlich hier im Samstagskaffee laut aufschreien. Ich kann mir gut vorstellen, dass Rowan Summerlite 4ply perfekt passen könnte. In der Farbe Dunkelgrau für mich, hach. Zwei weitere Oberteile mit diesem Detail an den Ärmeln haben wir schon im vorletzten Samstagskaffee gezeigt, das war einmal der Cardigan Kakuetta (leider bisher nur auf französisch, muss man wirklich wollen) und der Nerea-Pullover aus dem Laine-Magazin.

Mein “Gathering Stripes” Pullover für das kleinste Fräulein ist von den Nadeln gehüpft und wird bereits eifrig getragen. Gestrickt habe ich ihn aus Lang Merino 120, was ich gerade für Kinderkleidung und diesen Pulli prima empfehlen kann. Die Mengenangaben bei Ravelry betreffen Laufmeter, ich habe etwas wenige benötigt und einfarbig gestrickt. Ich habe leider kein Foto des fertigen Pullis für Euch, einen Mini-Blick auf ein Tragebild konntet Ihr aber letzte Woche in meinen Instastories erhaschen. Glaubt mir einfach, der ist toll und ich zeige ihn in den Stories noch etwas mehr im Detail, wenn die Viren sich verabschiedet haben.

Fotos: © Sandnes Garn aus dem aktuellen Magazin 2003

Es gibt einige neue Sandnes Magazine! Die kommen so irre schnell raus, dass wir kaum hinterher kommen, Euch davon zu erzählen, wenn wir die Modelle fleißig in unser System eingebaut haben. Aber viele haben wir schon für Euch online. Das neue Kindermagazin 2003 enthält diese schönen Modelle hier auf einen Blick. Besonders verliebt habe ich mich in das Kleid “Augsutkjole” oben im Bild, gestrickt aus Babyull Lanett (100% Merino-Wolle). Hier geht es zum fertigen Strick-Kit. Ich finde das total süss. Die Anleitung im Magazin deckt die Größen bis 8 Jahre ab. Passend dazu gibt es den Pullover “Augustgenser”.

Für uns “Große” gibt es die beiden neuen Hefte 2002 und 2004 und ich muss leider sagen, dass mich die Fotos für diese zwei Hefte (im Gegensatz zu dem oben genannten Kinderheft) diesmal nicht vom Stuhl hauen. Ich finde man erkennt die Strickstücke leider nicht so gut. Deshalb kann ich gar nicht so genau sagen was mein Favorit wäre und vermutlich ist das auch der Grund warum wir hier mit dem Einpflegen der Kits etwas langsamer sind oder manche einfach weglassen. Wenn Ihr sie alle sehen wollt, findet Ihr hier alle Modelle aus 2002 und hier alle Modelle aus 2004. Wir helfen Euch natürlich gern mit Mengenangaben, wenn für Euch das perfekte Modell dabei sein sollte!

Ach, das hab ich noch für Euch! Das neue Tuch “Dots or Stripes” von ChrisBerlin, das ich bei unserem Käffchen-Treff vor einigen Wochen schon “in-Arbeit” bewundern durfte. Ein wirklich effektvolles und ganz einfaches Muster, welches mit den Hintergrundmaschen im Halbpatent spielt. Auf der Vorderseite erscheinen sie nämlich als Punkte und auf der Rückseite als gebrochene Streifen. Das Tuch ist dadurch prima beidseitig zu tragen. Die Anleitung findet Ihr hier bei Ravelry (auch auf Deutsch) und wir haben das passende Wollpaket mit COMO von Lamana (soooo viele schöne Farben!) für Euch schon eingestellt.

Maschenfein Strickrunde auf Instagram

Puh, jetzt falle ich gleich ins Bett, aber eine Runde drehen wir noch durch die Maschenfein Strickrunde auf Instagram:

Fotos: © _esdee_

Sibel trägt fleißig alle Tücher und zeigt sie uns in ihrem Feed. Ihr Schrank muss ein Raumwunder sein. Links das Winnie-Tuch aus “Cowgirl Blues Merino Twist” und rechts das Water-Tuch aus “Wool Addicts Water”.

Fotos: Links © claudia_knits

Und als wäre sie mit unseren geheimen Projekten, an denen sie auch fleissig mistrickt nicht ausgelastet, strickt Sibel auch noch ein weiteres Water-Tuch (rechts im Bild), diesmal aus Suave, das wird auch mega! Die Anleitung gibt es nämlich natürlich auch einzeln im Shop und passend dazu dann Suave von Pascuali, los geht’s. Streifenliebe.

Links im Bild lacht uns Claudia an, die hier den Winterly Pullover und das Elfriede Tuch aus dem 6. Laine Magazin trägt.

Fotos: links © Wollkenfrollein und rechts ©

Auch bei Silvie kann ich “aus Gründen” :)) gar nicht fassen, wo sie die Zeit her nimmt, sie strickt gerade neben “psssttt” noch den Aria Schal, den ich hier tagein tagaus grad trage (herrlich warm bei Schüttelfrost).

Und rechts im Bild ein wunderschönes “Margaretas Mama” von Mareike! Sieht aus als wärst du bald fertig!

Habt ein schönes Wochenende und bleibt gesund!

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee Mitte Februar hier bei Maschenfein. Das Wetter ist… seltsam. Mal warm. Mal kalt. Mal windig, mal beinahe frühlingshaft. Strickprojekte gibt es viele für alle Wetter- und Lebenslagen. Nachdem es bei mir im Urlaub einfach sein musste und ich daher sehr fleissig einfach erst kraus und dann glatt rechts in Runden den Mini Gathering Stripes Pullover für das kleinste Fräulein gestrickt habe, darf es jetzt wieder etwas voluminöser sein. Am Wochenende wird daher endlich wieder weiter an der September Jacke gestrickt. Die war mir für den Urlaub einfach zu sperrig mit drei Kindern in der Bahn. Ich sag Euch. Der Gathering Stripes Pullover ist übrigens eine Wiederholungstat, den habe ich vor viiiielen Jahren schon für den Prinzen in zweifacher Ausführung gestrickt und er wurde lang und ausgiebig getragen. Den mag ich sehr und ich kann ihn als perfektes Zwischendurch-für-Kinder-Stricken-Projekt wärmstens empfehlen. Ich stricke ihn aus Lang Merino 120 und zwar einfarbig in der Farbe Anthrazit, weil das hervorragend zu kunterbunten Strumpfhosen passt. Das Garn ist in der Waschmaschine beinahe unkaputtbar, auch ein wichtiger Faktor in der aktuellen Ich-esse-in-der-Kita-alleine-Phase. Ein Tuch habe ich noch auf den Nadeln und zwar Pico Fino, das unbedingt bald fertig werden muss, weil ein neues, geheimes, super super mega-tolles Tuch-Projekt im Frühling auf Euch (und mich) zu kommt, das ich dann mitstricken möchte! Im Maschenfeinen Hintergrund wird fleissig gewerkelt und Ihr dürft Euch wirklich auf etwas sehr, sehr schönes freuen… etwa in den Osterferien geht es los. Noch ist also Zeit für Pico Fino und die anderen Projekte auf den Nadeln.

Könnte allerdings sein, dass dazwischen dann noch etwas angenadelt werden muss, denn das Netz ist schrecklich voll mit schönen Dingen, schaut her:

Fotos: © My Favourite Things • Knitwear

My Favourite Things • Knitwear hatten wir schon zwei Mal im Januar hier im Samstagskaffee. Auch der Sweater No. 9 gefällt uns super gut. Ihr könntet ihn prima zweifädig aus Sandnes Alpakka Silke und Silk Mohair stricken. Die Anleitung findet Ihr direkt auf ihrer Seite auf englisch.

Fotos: © Blue Sky Fibers

Blue Sky Fibers hat einige schöne neue Anleitungen rausgebracht. Die Mütze Claremont Cabled Hat von Virginia Sattler-Reimer wird aus Blue Sky Fibers Woolstock Worsted gestrickt und die Anleitung findet Ihr bei Ravelry. Ich finde ja da fehlt noch der passende Bommel.

Fotos: © stadtkindknits

Verliebt habe ich mich gleich auf den ersten Blick in den Nahiko Scarf von stadtkindknits. Ein ganz, ganz einfaches und schlichtes Design mit dem gewissen Etwas, finde ich. Gestrickt wird er aus Rowan Alpaca Classic und die Anleitung findet Ihr bei Ravelry. Alpaca Classic mag ich sowieso sehr, sehr gern, wir haben einige schöne Strick-Kits daraus im Shop, auch das Margareta-Kinder-Tuch in unserem Kinderbuch wird aus diesem Garn gestrickt.

Fotos: © Mauricette C

Huch, mir fällt auf das hatten wir letztes Wochenende schon. Egal, doppelt hält besser und das ist auch einfach zu hübsch: Lantana von Mauricette, die Anleitung findet Ihr hier bei Ravelry. Ihr könntet die Jacke zweifädig aus Premia und Piura stricken oder aber auch aus Fibre Co Cumbria oder Sandnes Alpakka Ull.

Fotos: © Mauricette C

Die gleiche Designerin hat auch die Veste Reales entworfen. Die Anleitung gibt es hier bei Ravelry und unsere Lieblingsidee ist dafür zweifädig Sandnes Mini Alpakka und Tynn Silk Mohair zu verstricken.

Fotos: © 2018 MEZ Crafts UK Ltd.

Irgendwie kam ich in den Ferien in einen totalen ROWAN Flash. Manchmal landet man auf Instagram ja von Bild zu Bild und findet sich auf einmal in einer komplett neuen Welt wieder. Und da wir seit einigen Monaten unsere Rowan Bestände fleissig aufgebaut haben und auch nach und nach die passenden Kits hier bei Maschenfein einstellen, passte das gut. Beacon von Lisa Richardson (oben auf den beiden Bildern) find ich zum Beispiel total toll.Ihr findet die Anleitung im Rowan Magazin 64, gestrickt wird aus Rowan Alpaca Classic und die genauen Mengen könnt Ihr entweder bei Ravelry nachlesen oder wir helfen euch natürlich gern auch per Mail. Bei Ravelry könnt Ihr auch einen Blick auf Anleitungen in diesem Magazin werfen.

Fotos: © 2019 MEZ Crafts UK Ltd. und modeatrowan

Silver von Quail Studio aus dem Magazin Mode at Rowan – Brushed Fleece 4 Projects finde ich auch super toll! Ich bin ohnehin ein großer Fan von Rowan Brushed Fleece und habe meinen dicken, kuscheligen Aria-Schal in den Bergen wirklich rauf und runter getragen – im wahrsten Sinne des Wortes, haha!

Fotos: © 2019 MEZ Crafts UK Ltd. und modeatrowan

Wer schon eher in Richtung “luftigere Strickstücke” denken mag, könnte sich den 002 Cardigan von Martin Storey genauer anschauen. Die Anleitung gibt es hier bei Ravelry auch auf deutsch. Eine raffinierte Strickjacke mit Struktur- und Lochmuster, gestrickt aus Rowan Kid Classic

Fotos: © 2019 MEZ Crafts UK Ltd. und stoffreise

Haze von Quail Studio finde ich wirklich mega gut. Das Original-Bild (links) ist so gar nicht mein Fall und nur aufgrund dieses Fotos wäre ich nie auf die Idee gekommen, den Kopfzustricken. Ich weiss nicht warum. Doch auf Instagram begegnete mir Haze dann “in freier Wildbahn” und mein Strickherz war erobert. Kennt Ihr bestimmt oder? Scrollen auf Instagram und plötzlich ist da dieses eine Foto und man möchte direkt hektisch anschlagen. Die Anleitung gibt es bei Ravelry und gestrickt wird aus Rowan Big Wool. Achtung, da haben wir auch noch einen Haufen Restpartien im Super-Sale! Vielleicht ist etwas für Euch dabei, das lohnt sich sehr.

Fotos: © 2019 MEZ Crafts UK Ltd.

Ebenfalls aus Rowan Big Wool und damit qualifiziert für das Big-Wool-Super-Sale-Angebot ist Dream von Quail Studio. Auch diese Fotos inspirieren mich nicht sooo sehr auf den ersten Blick, aber den dicken Zopf an den Ärmeln mag ich sehr, sehr. Die Anleitung gibt es hier bei Ravelry.

Fotos: © pippy_eve

Boom gemacht hat es in meinem Strickherz auch, also ich diesen Blue Haze Pullover nach einer Anleitung Quail Studio aus dem Magazin Alpaca Classic 4 Projects entdeckt habe. Alle vier Anleitungen aus dem Magazin könnt Ihr hier auf einen Blick sehen, ich mag auch den Cardigan Champagne sehr. Gestrickt werden die vier Designs aus Rowan Alpaca Classic.

Eure Fragen auf Instagram

Gestern gab es in meinen Instagram-Stories eine kleine Fragerunde, einige eurer Fragen:

Habt Ihr Ideen für Balayage von Pascuali fern von den Tüchern von Melanie Berg? Entwerft ihr ein Design zu der schönen Balayage?
Ein eigenes Design haben wir im Augenblick aus Kapazitätsgründen, urgs, nicht in Planung. Aaaaber Katrin Schneider hat eine wunderschöne neue Strickjacke – ein Strickjäckchen – entworfen, zu der Balayage hervorragend passt: Azara . Auch zum guten alten Whippet von ANKETSTRiCK passt Balayage ganz prima!

Ich würde gern mehr über die Designs aus dem neuen Pascuali-Heft erfahren, das Du heute in den Stories gezeigt hast.
Ohja! Das Heft habe ich hier auf dem Schreibtisch liegen und blättere es gern bald mit Euch durch, Ihr findet es aber natürlich auch schon bei uns im Shop. Alle Modelle aus dem Heft könnt Ihr in der Produktbeschreibung ansehen und die ersten Strick-Kits findet Ihr auch schon bei uns und zwar den Kurzarmpullover Alisea und die Strickjacke Nima.

Wann kriegen wir das Pompom Mag auch bei Euch?
Hach, gute Frage! Da wollte ich mich ja mal drum kümmern. Ich schreib’s mir direkt mal wieder auf.

Wie verbindest du Job und Familienalltag?
So wie alle Mütter vermutlich! Manchmal klappt’s gut, manchmal gar nicht. Chaos ist immer. Und jeder Tag läuft anders. Einen Geheimtip habe ich leider nicht. “Machen” eben…

Welche Socke aus dem 52 Weeks gefällt dir am besten?
Ich mag die Carapins und die Elve Slippers besonders. Beides Modelle für das kuschelige Zuhause-Outfit.

Maschenfein Strickrunde auf Instagram

Auf Instagram ist jede Menge los und (gefühlt schreibe ich jeden zweiten Samstagskaffee darüber), der Osaka-Schal taucht immer und immer in allen erdenklichen Farbkombinationen auf.

Samstagskaffee Netzgeflüster KW07
Fotos: links © lillepige14 und rechts © charmant_in_osthessen

Die Osaka Liebe endet einfach nie, wie hier bei Mareike und Verena, die sogar mit sechs Knäueln Sensai strickt.

Samstagskaffee Netzgeflüster KW07
Fotos: links © san.dybee und rechts © sabineplasse

Auch die Modelle von Petite Knit sind natürlich gerade heiss im Trend. Sandra hat die Septemberjakke (links) gestrickt und Sabine trägt schon eifrig ihren Stockholm Slipover.

Samstagskaffee Netzgeflüster KW07
Fotos: © claudia_knits

Claudia entwirft gerade ein eigenes Design aus Sandnes Mini Alpakka! Das sieht sehr vielsversprechend aus.

Samstagskaffee Netzgeflüster KW07
Fotos: links m.e.l.i77 © und rechts © sabineplasse

Und auch die Zubehörliebe ist natürlich unverkennbar unter den Maschenfeinen StrickerInnen. Melanie hat sich in das großartige Buddy Case verliebt (auch mein treuer Begleiter) und gleich das passende Snefnug für einen Cardigan dazu mitbestellt. Und auch Sabine konnte dem Buddy Case nicht widerstehen.

Auch auf den Bildern: Die Mini Schere Cohana und die Flight of Stitch Markers, eine bunte Mischung von Cocoknits sowie der süsse Magnet Knopf von Cohana.

Samstagskaffee Netzgeflüster KW07
Fotos: links © diy_by_steppi und rechts © signorina_h

Bei diesem Bild musste ich zweimal hinschauen, meine Mütze sieht nämlcih genauso aus: Steppi hat die Blättermustermütze gestrickt und mit einem Maschenfeinen Label versehen.

Laura strickt den Elgsetergenser aus Sandnes Peer Gynt für Ihren Mann. Das Strick-Kit zum Elgsetergenser gibt es hier für Herren und hier für Damen.

Habt ein tolles Wochenender!

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee und danke für Eure zahlreichen Emails und Nachfragen zur fehlenden Ausgabe in der letzten Woche. Ja…. leider herrscht an unserer maschenfeinen Front noch immer Ausnahmezustand. Der im Kopf so gemütlich geplante Urlaub stellt sich als Alltag unter erschwerten Bedingungen mit Kinderarztbesuchen in entfernt gelegenen größeren Orten heraus. Und unsere Support-Power-Frau Sandra, die ja eigentlich während meines Urlaubs die komplette Email-Abwicklung und unsere tägliche Kommunikation mit unserem Lager-Team übernimmt, hat zeitgleich zwei so richtig kranke Kinder zu pflegen. Influenza lässt grüßen. Glücklicherweise ist unser mittlerweile wirklich detailverliebtes Pack-Team im Lager gut aufgestellt (da werden selbst die kleinen Label liebevoll eingewickelt) und werkelt täglich fleissig an Euren Paketen herum. Ich bin so dankbar (und auch ganz schön stolz), ein so eingespieltes Team zu haben.

Eure zahlreichen aufmunternden Nachrichten auf allen Kanälen tun sehr gut. Und eigentlich wollte ich diesen Post beenden mit: …. daher muss der Samstagskaffee leider heute noch einmal ausfallen. Doch dann stolperte ich über meine Sammlung an Inspirationen, die mittlerweile schon sehr lang geworden ist und wurde plötzlich ganz wach. Das kleinste, kranke Fräulein schlief und ich tippte und tippte am Samstagskaffee. Und habe dabei kilomeeeeter lang kopfgestrickt. Einen ganzen Kleiderschrank habe ich im Kopf bestückt! Viel Spaß beim Lesen!

Fotos: Links © Hélèna Bécret und rechts © Mauricette C

Da wäre zum Beispiel diese schöne, zarte, weiche Version vom Pena-Pullover von Mauricette C. Die Anleitung findet hier auf der Seite von Mauricette selbst auf Englisch. Ihr könntet für den Pullover Sunday mit Tynn Silk Mohair kombinieren. Oder, wenn Ihr mehr Farbauswahl benötigt, Alpakka Silke mit Tynn Silk Mohair.

Mauricette hat noch ein paar andere, sehr zauberhafte Teile entworfen. Zum Beispiel den hier:

Fotos: © Mauricette C

Wie zauberhaft ist diese Strickjacke denn bitte? Sie trägt den Namen Lantana und man kann die Länge den eigenen Bedürfnissen anpassen. Kurzes Jäckchen oder lange Strickjacke… wie es eben gerade in den Kleiderschrank oder zur Figur passt. Die Anleitung findet Ihr auch direkt auf der Seite der Designerin, auf Englisch. Ihr könntet die Jacke zweifädig aus Premia und Piura stricken!

© Mauricette C

Ok, eins von Marionette noch! Der Cardigan Kakuetta. Wie schön ist der denn Bitteschön? Die Anleitung gibt es leider, leider hier nur auf französisch. Aber vielleicht sprecht Ihr ja französisch? Oder beisst Euch einfach durch… der Wille zählt! Das Garn Water könnte hier prima passen. Oder in sehr edel: Sultano. Hach….

Wer das Detail an den Armen mag, aber lieber einen Pulli hätte, könnte Nerea aus dem siebten Laine Magazin stricken. Ganz andere Konstruktion, aber gleiches Detail und eben Pulli statt Cardigan. Miriam hat ihn gerade abgekettet, das sieht traumhaft aus:

Fotos: Links © mrsfunnyvalentine und rechts © Laine Publishing

Links das Bild von Miriam, die den Pullover Nerea aus Road to China Light gestrickt hat. Und rechts das Foto aus dem zugehörigen Laine Magazin No. 7, in dem Ihr die Anleitung findet.

Fotos: © Sabina Harnage (Instagram: caidree)

Wir haben auch noch etwas für dickere Nadeln gefunden: The Harper Jacket von Sabina Harnage. Die Anleitung gibt es hier bei Ravelry, es wird von oben nach unten gestrickt und passend findet Ihr bei uns die Rowan Big Wool. Von der haben wir übrigens auch noch einige Restpartien im Sale, was sich sehr lohnt.

Fotos: © caidree

Von derselben Designerin kommt im Februar eine neue Anleitung zu diesem Pullover, der dann den Namen “The Daily Hope” trägt.

Fotos: © Kay Hopkins

Für unsere Fans der Cowgirl Merino Twist Solids haben wir noch etwas gefunden, den “On Frozen Pond” von Kay Hopkins. Die Anleitung findet Ihr hier bei Ravelry.

Fotos: © Regina Moessmer

Schwer verliebt bin ich ja aktuell in meinen Over the Edge Schal aus Snefnug, den ich vor den Ferien abgekettet habe. Passend zu diesem schönen Snefnug-Garn haben wir den Cardigan MARMOR von Regina Moessmer entdeckt. Die Anleitung gibt es hier bei Ravelry, sicher eine schöne elegante Variante aus Snefnug! Alle fehlenden Farben kommen übrigens Ende Februar wieder bei CaMaRose rein und sind dann natürlich auch schnell wieder bei uns.

Fotos: © ITO Yarn & Design

Wer nun denkt: Boh… sind ja alles sooo große Projekte, Strickjacken, Pullover… trau ich mich nicht, der könnte sich an das Tuch ANJO bulky von ITO Yarn & Design wagen. Die Anleitung gibt es auf Ravelry und das Original-Garn bei uns: ITO Yomo und Sensai.

Fotos: links © modeatrowan (Instagram) und rechts © 2019 MEZ Crafts UK Ltd.

Zuguterletzt haben wir noch diesen wundervollen Schal entdeckt, den 010 Scarf von Quail Studio. Auch dafür findet Ihr die Anleitung auf Raverly und das Originalgarn bei uns, nämlich Rowan Kid Classic. Der Schal gehört zu einer ganzen Kollektion, die Ihr Euch hier anschauen könnt: gesamte Kollektion auf Ravelry.

Neu im Shop

Wir haben einige Neuzugänge im Shop. Unter anderem den Willard Mini von Alicia Plummer.

Fotos: © Alicia Plummer

Sandra hatte ihn gleich im Doppelpack für ihre Jungs gestrickt und ich musste für meinen jungen Mann auch gleich einen Anschlagen. Organic Cotton eignet sich hier doppelt gut, denn der jüngste Herr Maschenfein ist äusserst wählerisch, was Materialien betrifft. Schurwolle (auch feinstes Merino) geht gar nicht. Baumwolle… wir werden sehen, ich werde berichten. Ihr findet das passende Wollpaket jedenfalls jetzt hier bei uns. Die zugehörige Anleitung gibt es hier bei Ravelry.

Fotos: © sandragroll

Eine bunte, neue Anleitung haben wir letzte Woche auch noch heraus gebracht. Einfach mal so zwischendurch…

Fotos: © maschenfein

Dieser XXL-Schal ist einfach “passiert” uns so toll geworden! Gestrickt hat ihn Sibel und das Strick-Kit aus Tynn Line und Tynn Silk Mohair mit Anleitung findet Ihr hier. Oder wer mag findet natürlich auch die Anleitung einzel hier bei uns.

Maschenfein Strickrunde auf Instagram

Zu guter Letzt noch ein paar schöne Bilder aus der Maschenfein Strickrunde auf Instagram, die Ihr unter den Hashtags #maschenfein und #maschenfeinstrickrunde findet.

Fotos: links © fraukeausz und rechts © buecherwurm3

Frauke und Bücherwurm stricken Luna. Frauke (links) strickt aus der zweifädigen Alternative SANDNES Tynn Line und Tynn Silk Mohair. Dieses Strick-Kit findet Ihr hier. Bücherwurm (rechts) strick Luna aus dem Original-Garn: Rowan Sultano Fine. Dieses Strick-Kit gibt es in allen Farben hier. Es gibt wie immer auch die Anleitung einzeln bei uns, nämlich hier: Anleitung Luna.

Fotos: links © ___ela1 und rechts © knithagoras

Hier einmal Margareta und Sinikka. Links schlägt Michaela gleich das Margareta in Mini aus dem Buch: Småland – Skandinavisch Stricken an. Und rechts strick Jenny Sinikka aus dem Buch “Tücher stricken

Fotos: links © lopoehlm und rechts © munichstitches

Petite Knit ist natürlich auch in der Maschenfein Runde viel vertreten. Lone hat den Louisiana Sweater von PetiteKnit gestrickt. Wir haben hier das passende Wollpaket für Euch. Birgit hat den Haralds Jumper Junior gestrickt. Zu dem findet Ihr das Wollpaket hier.

Puh! Das hat richtig gut getan. Eine Inspirationsreise durch die Strickwelt gibt Kraft für die restlichen Tage im Urlaubstrubel.

Habt ein tolles Wochenende!