Archiv für den Monat: November 2019

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein. Wir haben auch in der vergangenen Woche wieder so richtig viel Schönes entweder für Euch in der Strickwelt entdeckt, ins Regal eingeräumt, in den Shop eingepflegt, bestellt oder vorbereitet. Und wir haben in der vergangenen Woche so unglaublich viel positives Feedback von Euch via Instagram und Mail erhalten, dass wir richtig motiviert in den Dezember und die Adventszeit starten. Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder etwas neues, schönes für Euch einfallen lassen. Vorletztes Jahr gab es unseren Video-Tutorial-Adventskalender, aus dem unsere Maschenfein-Videothek entstanden ist. Letztes Jahr gab es unseren Maschenproben-Adventskalender, bei dem sich hinter jedem Türchen ein Garn mit einer Maschenprobe versteckte. In diesem Jahr möchten wir Euch auf eine kleine Faser-Reise mitnehmen. Um ein wenig Hektik aus dem Adventstrubel zu nehmen, reisen wir nicht täglich, sondern wöchentlich und dafür ein wenig ausgiebiger. Seid gespannt! Sonntag oder Montag starten wir. Ganz so, wie wir es schaffen!

Aber nur macht es Euch mit Eurem Samstags- oder Sonntagskäffchen gemütlich und schaut was wir heute für euch an Inspirationen gesammelt haben:

Fotos: © Camilla Vad

Camilla Vad ist eine dänische Strickdesignerin, der Ihr auch auf Instagram folgen könnt. Sie macht schöne Bilder und entwirft so schöne Designs, vielleicht ist Euch schon einmal einer Ihrer Magnolia Pullover über den Weg gelaufen. Hier die dickere Chunky-Version und hier der reguläre Magnolia Pullover. Bestimmt kennen viele von Euch auch ihre “Dip Dye” Entwürfe mit den Farbverläufen wie hier. Für heute haben wir Euch den Schal “Mondays” herausgepickt, der sehr einfach in kraus rechts und mit abgehobenen Maschen gestrickt wird. Durch die abgehobenen Maschen und die Kombination verschiedener Farben erhält er das gewisse Etwas.

Ihr könnte den Schal prima aus Pascuali Alpaca Fino oder auch zweifädig aus dem niegelnagelneuen SANDNES Sunday stricken. Oder (seeehr edel) aus Blue Sky Metalico! Hachz! Die Anleitung zu dem Schal findet Ihr hier bei Ravelry. Es gibt sie auf Dänisch oder Englisch.

Wir orientieren uns stark in Richtung Norden heute und vielleicht meldet sich ja mal jemand, der eine Norwegisch-Deutsche Strickbegriffsdatenbank anlegen könnte. Denn es gibt schrecklich viele, supertolle norwegische Strickanleitungen. Was machen wir da bloss? Ist eigentlich meist keine Hexerei, man kann sich durchaus Einfummeln. Bei Drops gibt es sogar schon so ein Glossar, man könnte sich also durch eine der folgenden Anleitungen einfach durchbeissen. Schaut mal her:

Fotos: © Knitting for Olive

Anleitung (Dänisch und Norwegisch) für den Vaffelsweater von Knitting for Olive ist zum Beispiel recht vielversprechend. Könntet Ihr prima aus SANDNES Tynn Silk Mohair stricken, vielleicht in der aktuellen Lieblingsfarbe Stahlgrau.

Fotos: © Knitting for Olive

Oder hier die Anleitung (Dänisch und Norwegisch) für den Sonett Ribsweater, auch von Knitting for Olive. Ist der nicht toll!? Mit weißer Bluse und blauer Jeans! Auch geeignet für SANDNES Tynn Silk Mohair

Fotos: © Marianne J. Bjerkman

Sehr cool ist auch der Rakelgenser von Marianne J. Bjerkman (jaja, leider nur auf Norwegisch). Die Anleitung gibt es bei Ravelry, wieder ein Projekt für SANDNES Tynn Silk Mohair

Fotos: © Marianne J. Bjerkman

Ach und dann (sogar auf Englisch, aber eigentlich braucht es da auch keine Anleitung) der Resterillesjal aka Resteschal von Marianne J. Bjerkman. Der wird ohne Maschenprobe als “für viele Garnstärken geeignet” angegeben; alles in Sandra schreit Kaschmir, sagte sie!! Hier geht es zur Anleitung bei Ravelry. Wenn Ihr nicht genügend Reste da habt (soll ja vorkommen) könntet Ihr Euch auch einfach passende Farben aus der Palette bei Pascuali Cashmere 6/28 oder Blue Sky Eco-Cashmere aussuchen.

Samstagskaffee Maschenfein KW12
Fotos: © Lene Holme Samsøe

Hier noch etwas für Kinder, weil bald Weihnachten ist und wir WISSEN, dass viele von Euch auf der Suche nach schönen Kindersachen sind. Der Dots Baby Solo von Lene Holme Samsøe (den hatten wir im März schon! Aber kann man nicht oft genug zeigen). Die Anleitung für den Dots Baby Solo Cardigan von Lene Holme Samsøe gibt es auch auf Deutsch auf Ravelry (damit Ihr hier nicht alle drunter schreibt, der Samstagskaffee sei Euch vor Schreck umgekippt, weil wir nur noch norwegische Anleitungen verlinken, haha). Den könnt Ihr prima aus Sandnes Mini Alpakka oder Sandnes Alpakka Silke stricken, die Garne gibt es auch beide in vielen schönen kontrastreichen, satten Farben!

Neu bei Maschenfein

Wir sind sehr, sehr fleissig was die Shopaktualisierungen angeht in den letzten Wochen. Bestimmt seid Ihr immer mal wieder über Neuigkeiten gestolpert, das wäre kein Wunder, denn es kommen täglich Kits oder oder Zubehör dazu.

Fotos: © The Fibre Co. 2017

Beispielsweise haben wir ganz neu das Wollpaket Bassenfell von Clare Devine aus Fibre Co. Cumbria Fingering im Shop. Die Anleitung gibt es bei Ravelry

Und dann natürlich alle aktuellen, neuen Kits von PetiteKnit, allen voran, weil ich sosososo verliebt bin, den September Cardigan.

FOTOS & Kooperation: Petite Knit

Ich find ihn einfach großartig. Und weil wir ihn alle mögen, wollen wir ihn mit Euch gemeinsam annadeln. Er wird bestimmt ein gemütliches Projekt, das sich über die Weihnachtstage ziehen wird und sowieso warten wir ganz in Ruhe die Veröffentlichung der deutschsprachigen Anleitung ab, die ist nämlich gerade in Arbeit. Danach nutzen wir den Hashtag #maschenfeinseptemberKAL Mein Garn liegt allerdings schon bereit, ich hoffe, dass mein Pico-Fino-Tuch bis zum Annadeln noch etwas wächst. Ich stricke dunkelbraun im Original-Garn “Sunday” mit “Tynn Silk Mohair” und habe mir da die Farben Chocolate Trüffel und Støvet Brun ausgesucht. Sandra strickt eine Alternative, weil Sunday einfach nicht so ganz #teamblau-optimiert ist, haha! Sie ist bei BC Garn Babyalpaca fündig geworden (Farbe hellblau 16) und kombiniert es mit Kidsilk Haze (Farbe 592 heavenly). Auch toll! Und wie von Zauberhand war noch ein wenig Zubehör in ihren Warenkorb gewandert….

FOTOS & Kooperation: Petite Knit

Es gibt noch weitere schöne Wollpakete für das neue Sunday-Garn. Den September Hat, also eine Mütze, die aus Sunday und Tynn Silk Mohair gestrickt wird…

FOTOS & Kooperation: Petite Knit

… und der Seaside Sweater (Kids), den ich großartig finde, weil endlich mal tauglich für meinen Prinzen, der sich nicht so richtig einfach bestricken lässt…

FOTOS & Kooperation: Petite Knit

Und die Anker´s Jacket (Kids). Typisch Petite Knit, mit dieser Rundpasse. Kennt Ihr vielleicht schon. Genau wie der Seaside Sweater wird die Anker Jacke nur aus Sunday allein gestrickt.

Fotos © COCOKNITS

Wir haben auch viele schöne neue Zubehör-Produkte im Shop, die prima auf der Wunschliste landen könnten. Letztes Jahr hatte ich schon einmal genau beschrieben wie das mit den Wunschlisten hier bei Maschenfein funktioniert. Die kann man dann nämlich prima mit de Liebsten teilen.

Zum Beispiel haben wir die neuen Maschenmarkierer Flight of Stitch Marker und Colored Split Ring Markers von Cocoknits im Shop und auch schon wieder frisch aufgefüllt.

Fotos © Twig & Horn

Und (weil wir einfach auf a-l-l-e-n Projekt- und Zubehörtaschen unterschiedliches Pins versammelt haben: Wir haben noch mehr neue Pins! Das Schaf mit Lamm haben wir in der goldenen Variante da und den Maker-Pin gibt es jetzt auch.

Maschenfein Strickrunde auf Instagram

Die Weihnachtsgeschenke-Produktion ist auf Ingram und Facebook in der #maschenfeinstrickrunde sehr deutlich zu beobachten.

Fotos: links © Zilli Rad (Facebook) und rechts © nessis_kreativzimmer

Links strick Zilli Rad gerade mehrere Bosses aus Smaland Skandinavisch stricken für Kinder und Rechts strickt Vanessa Pulswärmer aus dem Buch Stricken – Masche für Masche.

Fotos: links © _esdee_ und rechts © zerhusenanja

Und die Sultano-Liebe ist ungebremst (kurz vor dem Wochenende konnten wir auch fast alle Farben in den Regalen auffüllen! Bestellen könnte Ihr auch die noch nicht wieder vorrätigen Farben, Rowan beliefert uns schnellstmöglich. Nach Eurem Run auf die Luna-Kits gab es kurzerhand einen Lieferengpass seitens Rowan. Aber bald läuft es wieder glatt!

Links im Bild jedenfalls das Hammer-Set von Sibel Luna Tuch, Luna Stulpen und passend die Mütze Wintersonne aus Sultano Fine. Und Rechts die kuschligen Stulpen von Anja.

Fotos: links © claudia_knits und rechts © lieschenmuelli

Hier noch mehr Sultano-Liebe. Links: Claudia hat Luna grad begonnen und Rechts: Lieschen kurz vorm Start mit einer ganz zauberhafte Beschreibung des Garns “es fühlt sich an wie Sternenstaub!”. Das stimmt!

Fotos: links © _esdee_ und rechts © emlule28

Es gibt auch viele Elaras zu Weihnachten. Links von Sibel (diese Frau ist eine Strick-Maschine und Rechts von emlule.

Fotos: links © munichstitches und rechts © m.e.l.i77

Ausserdem gerade fertig geworden: Links der Seven Tees Cardigan nach Katrin Schneider (ahribokatrinchen) aus Cowgirl Merino Twist Solid von Birgit. Und rechts der Stripegenser aus dem Sandnes-Magazin 1908-06 von Melanie (ihr erstes Kleidungsstück! Wahnsinn und Gratulation!).

Fotos: links © dagmar_0908 und rechts © frau_kaadie

Und dann noch Maschenprobenliebe bei Dagmar (links) und Katharina (rechts). Maschenproben können so viel Spaß machen!

Habt ein tolles Wochenende!

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ganz viel Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein.

Die letzte Woche war ordentlich turbulent bei Maschenfein. Unsere Stulpenkollektion 2019 hat für viel Wirbel gesorgt, worüber wir uns riesig freuen! Und das Tuch Luna mögt Ihr außerdem im Originalgarn so gern, dass Rowan uns kurzerhand, also kurzfristig, als nur gaaaaaaaanz kurze Zeit nicht beliefern kann… urgs… aber keine Sorge, alle tun ihr Bestes, damit Sultano Fine, das Original-Garn für unser Tuch Luna und die zugehörigen Armstulpen im Dezember wieder da ist und unter vielen Weihnachtsbäumen landen kann (egal ob verstrickt oder im Strang… haha!). Wenn Ihr es jetzt schon bestellt, kommt es auch sicher mit der nächsten Lieferung direkt zu Euch. Versprochen!

Armstulpen-Kollektion 2019

Wenn Ihr jetzt denkt – äh! Armstulpen? Dann seid Ihr vermutlich nicht so rege auf Instagram unterwegs. Macht nichts! Hier kommen alle vier Designs unserer diesjährigen Armstulpen-Kollektion im Überblick, die Ihr bis zum 1. Dezember noch im super Stulpen-Kollektions-Angebot als Bündel kaufen könnt: Stulpen-Anleitungen Bundle. In diesem Jahr passt jedes unserer vier Designs zu einem der beliebtesten Maschenfein-Tücher, was sind wir stolz auf diese Idee!

Fotos: © maschenfein

Die schlichten Handstulpen „Luna“ passen zum gleichnamigen Tuch Luna und werden am Handgelenk mit einer Krausreihe begonnen und im weiteren Verlauf glatt rechts mit einer an der Handaußenseite verlaufenden Fake-Naht gearbeitet. Analog zum Beginn enden die Stulpen, wie auch der Daumen, der hier als Keildaumen gearbeitet wird, auf der gewünschten Höhe mit einer Krausreihe.
Sultano Fine von Rowan bietet so viel, dass das Design sehr zurückgenommen ist, um dem Garn den nötigen Raum zu lassen, in seiner Besonderheit zur Geltung zu kommen. Und kleiner Tipp: vier Stränge Sultano Fine reichen für Tuch UND Handstulpen! Ach ja und wie immer gibt es natürlich die Anleitung auch einzeln, also ohne Garn, falls Euer Stash etwas passendes hergibt.

Fotos: © maschenfein

Das zweite Design, die Stulpen Nissa passen zum Tuch Nissa, dem Cover-Modell meines zweiten Tücherbuches (ist das jetzt echt schon zwei Jahre her?). Beginnend mit einem einfarbigen Rippbündchen geht es für die Handfläche im „Flohmuster“ weiter. Für den Daumen wird die Runde geöffnet und über ein Stück in Reihen im zweifarbigen Muster gestrickt. Aus diesen Kanten werden später für den Daumen Maschen aufgenommen. Wieder zur Runde geschlossen geht es im Flohmuster mit vertauschten Farben weiter bis zur gewünschten Länge, wo die Stulpen mit einem I-Cord abgeschlossen werden. Und auch diese Anleitung findet Ihr einzeln im Shop.

Fotos: © maschenfein

Weiter ging es dann gestern mit der Veröffentlichung des Designs für die Stulpen Talula, die zum gleichnamigen Tuch Talula passen. Beginnend und endend mit einem schmalen Kraus-Rechts-Bündchen in der Kontrastfarbe wird der Rest der Stulpe im Wabenmuster gearbeitet. Dieses entsteht durch Hebemaschen, sodass stets mit nur einem Faden gearbeitet werden muss.
Für den Daumen wird an entsprechender Stelle ein Hilfsfaden eingearbeitet. Dieser wird abschließend herausgetrennt, wodurch für den Daumen eine Öffnung entsteht und er bis zur gewünschten Länge gearbeitet werden kann. Und hier gibt es die Anleitung einzeln.

Fotos: © maschenfein

Das letzte Design der Kollektion ist heute online gegangen: die Stulpen Pico Fino zum Pico-Fino-Tuch. Beginnend mit einem I-Cord, aus dem Maschen aufgenommen und zur Runde geschlossen werden, geht es in unterschiedlichen Blöcken kraus und glatt rechts weiter. Durch verkürzte Reihen entstehen schräge Linien und an den beiden Stulpenseiten außerdem schräg laufende, asymmetrische Abschlüsse. Für den Daumen wird die Runde geöffnet und über ein Stück in Reihen gestrickt. Aus diesen Kanten werden später für den Daumen Maschen aufgenommen. Die Stulpen enden mit einer Lochmusterreihe und werden mit einem I-Cord beendet. Hier geht es zu Anleitung als PDF ohne Garn.

Bis zum 1. Dezember könnt Ihr alle vier Anleitungen noch als Kollektion kaufen: Stulpen-Anleitungen Bundle. Danach bleiben alle vier Anleitungen natürlich weiterhin auch noch einzeln und als Strick-Kit im Shop.

Ach und noch etwas: Alle vier Anleitungen wurden auf Herz und Nieren getestet und sind für die Größen S / M / L bzw. 6 / 6,5 / 7,5 (für Handumfang 17 cm / 18,5 cm / 20,5 cm) ausgerechnet. Strick-und Trage-Spaß garantiert!

Strickfluencer-Krimi bei Sandnes Garn

Kommende Woche gibt es etwas großartig neues Aufregendes aus der norwegischen Strickwelt und ich bin wirklich gespannt, ob Sandnes Garn das bewältigen wird. Schon seit einigen Wochen kündigt die dänische Strickdesignerin Mette alias Petite Knit ihr in Zusammenarbeit mit Sandnes Garn entwickeltes Garn “Sunday” an. Und strickt fleißig daraus! Von Petite Knit haben wir ja schon wunderschöne Strick-Kits im Shop, eines meiner Lieblingsteile ist der Sunday Sweater in dieser Version, wobei die Mohair-Variante auch irgendwann mal noch in den Kleiderschrank wandern wird.

Fotos: © Petite Knit

Das neue Design, welches nun aus Tynn Silk Mohair zusammen mit dem neuen Garn “Sunday” gestrickt wird, heißt “September Jacke”. Die Anleitung wird in der kommenden Woche veröffentlicht, wenn auch das Garn offiziell im Handel erhältlich sein wird. Auch bei uns wird es dann natürlich in allen Farben eintrudeln. Die Jacke könnte ein schönes “Zwischen-den-Jahren”-Projekt werden. Es könnte einen ziemlichen Run auf das Garn geben, ich bin mir wirklich nicht sicher, wie Sandnes Garn dem standhalten kann, schließlich ist Petite Knit eine wahre “Strickfluencerin”… (=Strick-Influencerin, also eine, die in Social Media echt gemocht wird, so würd ich das jetzt meiner Oma Lotti erklären). Wir werden das miterleben. Macht es Euch mit ‘ner Tüte Popcorn bequem: Der Weihnachtskrimi um “Sunday” möge beginnen. Hier schon mal ein Video zur Einstimmung:

Krimi hin oder her. Das Strick-Kit für die tolle September Jacke stellen wir Euch natürlich ein, sobald die Anleitung online ist, Ihr könnt ja schon einmal Farben aussuchen und gern auch schon vorbestellen oder dann einfach schnell sein, sobald das Kit online ist. Links im Bild seht Ihr Sunday in der Farbe 2564 und Tynn Silk Mohair in der neuen Farbe 2755 (haben wir auch schon bestellt).

Entspannung in der Strickwelt

Neben all der Aufregung um Stulpen, Sunday und Co. gibt es aber auch weitere schöne Dinge zu berichten. Auf Isabell und Anke ist zum Beispiel immer Verlass.

Fotos: © Isabell Kraemer

Isabell Kraemer hat nämlich was Neues, den Yanis einen Pullover mit Faire Isle Muster, gestrickt nahtlos von oben nach unten. Geht auch mit langen Ärmeln, zeigt sie auf der Anleitungsseite, hier geht es zur Anleitung bei Ravelry. Unser Garnvorschlag: Fibre Co. Luma oder Rowan Cotton Cashmere.

Fotos: © ANKESTRiCK

Nicht neu, aber Oho ist der Great Love Cardigan von ANKESTRiCK. Er wird auch nahtlos von oben nach unten gestrickt, die Anleitung findet Ihr hier bei Ravelry und wir sind über Ankes Insta-Profil auf diese zwei tollen Versionen aufmerksam geworden:

Fotos: links © vivianxiang2017 und rechts © koukuttamo

Links in einer übercoolen Garnkombination, die wir sogar im Shop haben, nämlich Blue Sky Woolstock mit Lang Lace, wobei wir Lang Lace in dem Fall der schönen Farbpalette zuliebe durch Lamana Premia ersetzen würden.

Und rechts: wir sind begeistert, endlich mal wieder was richtig Tolles für Eure Männer oder unsere männlichen Leser. Die männertaugliche Version des Great Love Cardigans. Einfach t-o-l-l.

Hübsches für Kinder

Ich bin gerade sehr fleißig am Produzieren von Mini-Pullovern für das kleinste Fräulein, weil es einfach soooo schnell geht. Aktuell liegt auf meinen Nadeln noch ein kleiner Boblegenser.

Fotos: © Xiaowei Design

Genauso hübsch finde ich Little Tiyuan von Xiaowei Design. Den könnte man prima aus BC Garn Hamelton Tweed oder mit weniger Struktur Lamana Bergamo stricken. Die Anleitung gibt es hier bei Ravelry.

Fotos: © Grethe Almås

Total anders, aber auch so süß ist das Eucalyptuskjolen von Grethe Almås. Könnt Ihr aus SANDNES Tynn Merinoull stricken, wenn Ihr die Anleitung lesen könnt (leider nur auf norwegisch): Hier zur Anleitung bei Ravelry

Die Maschenfein Strickrunde auf Instagram

Immer wieder samstags gibt es hier auch einen kleinen Rückblick auf Eure Projekte. Wenn Ihr sie auf Instagram mit dem Hashtag #maschenfein oder #maschenfeinstrickrunde kennzeichnet, finden wir Euch auch ganz sicher!

Fotos: links © bolerohund und rechts © sigridlamprecht

Es waren natürlich schon viele Stulpen auf den Nadeln, Heidi und Sigrid hatten das Talula-Tuch schon gestrickt haben für uns die Stulpen dazu passend getestet. Hier geht es zu den Stulpen Talula und hier zum Tuch Talula.

Fotos: links © bolerohund und rechts © sigridlamprecht

Oh, schon wieder Heidi und Sigrid! Ja sie waren sehr fleißig im Einsatz und haben auch die Nissa Stulpen getestet. Sigrid hat gleich noch schnell das Tuch dazu gestrickt…. haha. Hier geht es zu den Stulpen Nissa und hier zum Tuch Nissa.

Fotos: links © wollkenfrollein und rechts © fabulouisaslife

Und hier das Hammer-Bild von Slivie. Sie hat das Luna Tuch, die Luna Stulpen und dazu noch die passende Mütze aus Sultano Fine nach der Anleitung von Petite Knit gestrickt. Und rechts im Bild der Test von Louisa. Hier geht es zu den Stulpen Luna und hier zum Tuch Luna.

Fotos: links © frau_kaadie und rechts © lisbetle

Über den regen Einsatz unseres feinen Begleiters Stricken – Das Lexikon freuen wir uns immer riesig. Hier bei Katarina und Margit.

Fotos: links © wollkenfrollein und rechts © dani_tricote

Und hier noch zum Abschluss ein bisschen Traum in Rosa. Rechts: Silvie strickt den Tiril Genser aus SANDES Borstet Alpakka. Und links: Dani strickt das Mohair Blätter Tuch nach einer maschenfeinen Anleitung.

Habt ein tolles Wochenende! Und alle, die das Käffchen erst am Sonntag im Maileingang haben: einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die Woche!

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein. Wir haben diese Woche wieder ganz wundervolle Ideen für Euch (und uns). Zeit haben wir zwar nicht in petto, aber macht nix. Die eine oder andere hat bestimmt gerade mal wieder freie Nadeln und irgendwas landet dann eben immer auf den Nadeln und das Stöbern ist doch auch immer einfach eine ganz wundervolle Sache, oder? Ich muss sagen, mich macht das tägliche Tragen von Stricksachen (egal ob Pullis, Cardigans oder Tücher) einfach so glücklich. Ich weiß nicht, ob es Euch auch so geht und ganz sicher können das nuuuur StrickerInnen verstehen. Das Gefühl, etwas Selbstgestricktes zu tragen, ist einfach einzigartig. Und das Gefühl, es an den eigenen oder an Freundes-Kindern zu sehen ist auch sehr besonders. Komisch, oder? Verrückt? Kenn Ihr das?

In dieser Woche eines meiner Lieblingsteile: der Cecilie Skog Pullover in groß und klein. Den hab ich zwar nicht selbst gestrickt, aber selbst stricken lassen, Ruth hat ihn gestrickt. Und gleich noch einen in Mini für das Babyfräulein und in “dazwischen” für das große Fräulein. Partnerlook unter den Frauen sozusagen. Hammer. Ehrlich. Ein so tolles Teil, sehr empfehlenswert.

Foto: © SandnesGarn und © Maschenfein

Ihr findet bei uns natürlich beide Kits. Einmal den Cecilie Skog Pullover für Erwachsene und einmal Cecilie Skog Pullover für Kinder. Gestrickt wird dieser Pullover aus dem Garn Køs von Sandnes Garn. Es hat einen Nylon-Anteil, der manch einen vielleicht stören mag, den ich aber schon häufig in meinen Instagram-Stories erklärt habe, weil ich das Garn nämlich sososo gern mag. Es besteht aus einem Nylon-Netz, in das die Woll- und Alpaka-Fasern hineingepustet sind. Genau das macht das Garn unfassbar leicht und gleichzeitig schön kuschelig. Wir haben eine sehr, sehr schöne kunstfaserfreie Alternative im Shop, nämlich Techno von Blue Sky Fibers, bei dem dieses “Netz” nicht aus Nylon, sondern stattdessen aus reiner Seide ist. Das hat natürlich seinen Preis, aber probiert es doch einfach mal aus und vergleicht zwei Maschenproben.

Der Cecilie Skog Pullover ist jedenfalls ein absolutes Lieblingsteil und ich muss tatsächlich für das kleinste Fräulein noch einen anschlagen, weil er einfach so süß ist. Der nächste wird grau. Und dann könnte man ja auch noch… blau… und gelb…. das könnte ein Cecilie-Winter für’s Babyfräulein werden.

Foto: © Maschenfein

Ein weiteres Lieblingsteil ist gestern online gegangen und Ihr habt uns beinahe überrannt. Wir haben Sultano Fine aber bereits nachbestellt und gestern kam auch schon eine größere Ladung. Wir sind gewappnet. Das Tuch Luna, welches Ihr im Entstehungsprozess auf Instagram schon fleißig bewundert und kommentiert habt, wird im Original aus Rowan Sultano Fine gestrickt. Ein wunderschön feines Garn aus Seide, Mohair und Kaschmir. Für den schmaleren Geldbeutel habe ich mir aber ebenfalls eine wunderschöne Alternative überlegt, nämlich Tynn Silk Mohair zweifädig mit Tynn Line zusammen verstrickt. Auch das ist wunder-wunder-schön -können meine Teststrickerinnen bestätigen! Ihr benötigt dann von jeder Qualität 4 Knäuel in Eurer Wunschfarbe.

Ihr findet wie immer bei uns im Shop alles: Das Strick-Kit samt Garn und Anleitung, oder aber einfach nur die Anleitung als PDF, falls Ihr mit der Alternative oder einfach aus dem Stash stricken möchtet.

Ich liebe dieses Tuch deshalb so sehr, weil mir das Austüfteln so viel Spaß gemacht hat und es tatsächlich auch alles so aufgegangen ist, wie ich es mir vorgestellt habe. Luna sieht so schlicht und einfach aus, ist aber sehr durchdacht. Dass es so harmonisch wirkt, ist dabei kein Zufall. Vielmehr folgt die Musterreihenfolge der Fibonacci-Reihe und das ist auch der Grund, weshalb das Tuch ausgebreitet an ein Blatt erinnert. Aber keine Sorge: Ihr müsste zum Stricken der Anleitung keinesfalls Mathematik studiert haben. Die Anleitung steht ja, Ihr braucht also kaum noch denken, sondern einfach nur brav nachstricken. Dann klappt’s auch ganz automatisch mit Fibonacci.

Fotos: © PomPom Magazin

Was gibt es sonst noch so? Das neue PomPom Magazin ist erschienen und Ihr findet wie immer alle Modelle bei Ravelry.

Fotos: © Parker Thornton

Wunderschön ist das Titelmodel Saltings von Sarah Solomon – Into the Wool. Ihr könntet es prima aus SANDNES Alpakka Silke und Tynn Silk Mohair stricken. Ihr findet die Details zur Anleitung bei Ravelry, das PomPom Magazin gibt es immer auch in einer digitalen Version. Saltings wird in Teilen von unten nach oben gestrickt. Wichtig zu wissen! Das feine Zopfmuster ist in jedem Fall ein klarer Hingucker.

Fotos: © Parker Thornton

Schön ist auch die Mütze Alatau von Ainur Berkimbayeva, die Ihr aus Rowan Cashmere Tweed stricken könntet. Die Details zur Anleitung findet Ihr hier bei Ravelry. Auch diese Anleitung findet Ihr in der digitalen Version (und natürlich in der Print-Version) des Pompom Magazins.

Fotos: © Lene Holme Samsøe

Von Lene Holme Samsøe haben wir heute das Sommer Ella Solo Top in petto. Die Anleitung gibt es auch auf Deutsch bei Ravelry und gestrickt wird das Top, das man jetzt prima unter einem ganz schlichten Kuschelcardigan tragen könnte, aus SANDNES Line. Leinen muss ja nicht immer nur Sommer sein, sondern kann auch einfach im Winter “drunter” getragen werden, findet Ihr nicht?

Fotos: © Niina Tanskanen

Richtig, richtig schön finde ich auch Sin Cos Tan von Niina Tanskanen, das Tuch, zu dem Ihr die Anleitung bei Ravelry findet, ist genauso aufgebaut wie mein Luna-Tuch. Etwas mehr Muster, aber auch sehr schlicht. Ihr könntet es zum Beispiel aus Fibre Co. Cumbria Fingering stricken. Oder aus Road to China Light!

Fotos: © Paulastrickt

Super cool ist auch der BATMAN-Sweater von Paulastrickt mit der Fledermausärmel-Konstruktion. Schööööön! Die Anleitung findet Ihr (auf Deutsch) bei Etsy und wir haben verschiedenste Ideen für Euch: Fibre Co. Cumbria Fingering, ooooder ITO Rakuda und Sensai, ooooder (Klassiker) Lamana Como.

Fotos: © Lene Holme Samsøe

Verliebt habe ich mich (vermutlich weil Curry…) in diese linke Version des Rainbow Solo von Lene Holme Samsøe. Auch leichte Fledermausärmel. Die Anleitung gibt es hier auch auf Deutsch bei Ravelry und wir würden das Teil definitiv aus SANDNES Alpakka Silke und Silk Mohair stricken.

Für kleine Prinzessinnen und Prinzen haben wir auch direkt noch was gefunden:

Fotos: © Lisa Craig

Den Harmony Cardigan – LF32 von Lisa Craig findet Ihr hier bei Ravelry zu stricken aus SANDNES Merinoull oder Lamana Como oder Lang Merino 120.

Fotos: © Lene Holme Samsøe

Den Elefant Solo von Lene Holme Samsøe gibt es zwar leider nur auf Dänisch, aber wer mehrfarbig stricken kann, bekommt das schon hin…. Hier geht es zur Anleitung bei Ravelry und stricken könnt Ihr Jacke mit den Elefanten aus SANDNES Mini Alpakka.

Bald ist Weihnachten – hübsches Zubehör

Jaja, es ist nicht mehr lang. Langsam könnten sich Wunschlisten füllen, bei uns im Shop gibt es ja eine prima Wunschlisten-Funktion, mit der Ihr Euch Eure Lieblingsteile merken könnt. Die Liste könnt Ihr sogar über einen Link teilen. Seeeehr praktisch. Im Blog habe ich letztes Jahr um diese Zeit genauer erklärt wie das mit den Listen funktioniert.

Fotos: © Cohana

Prima Wünsche sind schöne Zubehörtaschen, von denen man nie genug haben kann. Ich hab sie jedenfalls alle. In der Mikawa Momen Tasche bewahre ich Dinge wie Wollnadeln, einzelne Häkelnadeln, Scheren etc. auf.

Auch im Bild oben in rot das Maßband aus feinem Leder von Cohana (hab ich in gelb) und die Minischere (hier bei mir auch in gelb).

Toll für Nadelspiele und kurze Rundnadeln oder ähnliches ist das All Purpose Carrying Case von Twig and Horn. Ich bewahre darin auch alle meine Crasy Trios und die kurzen Rundnadeln von Chiaogoo auf.

Instagram – Maschenfein Strickrunde

Immer wieder samstags gibt es hier auch ein paar Eurer Projekte zu sehen. Natürlich immer wieder der ein oder andere Osaka. Osaka geht schließlich immer.

Fotos: rechts © frau_kaadie und links © karos.knits

Links ein fertiger Osaka von Katharina in knalligerer Kombination und rechts ein noch nicht ganz fertiger Osaka mit Farbentscheidungsüberlegungen von Karo.

Fotos: rechts © elbefaden und links © sandystrickt

Zwei fertige Werke haben wir ebenfalls gefunden: links Karens Palettjakke aus SANDNES Tynn Silk Mohair und rechts Sandys Sundaysweater von Petiteknit mit Kugelbauch, hachz.

Fotos: rechts © zerhusenanja und links © wollmaus71

Es freut mich immer, immer, wirklich immer wieder, die richtigen Klassiker auf Euren Nadeln zu entdecken. Wie zum Beispiel links im Bild – da wächst auf Anjas Nadeln Talula aus dem Buch “Noch mehr Tücher stricken“, juchhuh!

Rechts ist ein Sunday Cardigan in der Mohair Version in Planung
(auch auf dem Bild das Lexikon für alle Fälle, definitiv immer gut zu haben und ganz klar auch ein Fall für die Wunschliste, oh ja!).

Fotos: rechts © dieformgeberin und links © vollverstrickt

Naja und dann ist es natürlich immer schön, Eure Maschenprobenliebe zu entdecken, wie hier bei Martina (SANDNES Duo und Silk Mohair in einer tollen Kombination).

Und zu guter letzt: Unsere Bea strickt die Herzblattbeanie von Ducathi ausnahmsweise sind da mal tierische Fasern auf den Nadeln… zum Verschenken.

Habt ein tolles Wochenende!

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und vielen schönen Inspirationen. 

Jedes Jahr im November beginnen um mich herum gut organisierte Mütter, schöne Adventskalender vorzubereiten und stolpere ich im Eingang des Supermarktes über die viel zu eng gestellten temporären Regale, die bis zum Abwinken mit Weihnachtsmännern und Schokoengeln gefüllt sind. Und wieder einmal denke ich denke so “Häh? Jetzt schon? Ist doch noch soooo lange hin”. 

Ist es aber gar nicht – die Adventszeit steht vor der Tür. Die Zeit, in der wir gemütlich vor dem Kamin sitzen möchten und dann doch leicht gestresst durch die Wochen eilen. Von Feier zu Feier, von Adventskranz-Gebastel, über Keks-Backerei bis zu Weihnachtsaktionen in der Schule. Kennt Ihr das? Ist es nicht jedes Jahr dasselbe? Und schwups ist Silvester und alles vorüber…

Das beste Mittel gegen Weihnachtsstress ist gute Organisation und gemütliches Stricken. Das entschleunigt enorm und beim Stricken lässt es sich ganz wunderbar nachdenken. So habe ich in den letzten Wochen an den Nadeln viel Zeit mit Denken verbracht und ganz vieles rund um Maschenfein neu durchdacht. Im neuen Jahr wird neuer Wind in den Shop gebracht, werden wir wie in einem echten Laden, mal alle Ecken durchfegen, etwas renovieren, vielleicht auch anbauen. Es ist an der Zeit!

Was sich aber natürlich nicht ändern wird, sind unsere wöchentlichen Ideen und Inspirationen. Und auch diese Woche haben wir wieder so richtig schöne Sachen für Euch entdeckt. Aber nein…

Fotos: © Lone Kjeldsen

… wisst Ihr was das tollste ist? Mittlerweile stosst Ihr uns schon auf Ideen für den Samstagskaffee, wie dieser Tipp einer Kundin: Die Strickdesignerin Lone Kjeldsen, bei Instagram unterwegs als Hyggestrik, hat super viele tolle Modelle, wie zum Beispiel den Cardigan Growing, zu dem Ihr die Anleitung bei Ravelry findet. Er wird nahtlos von oben nach unten gestrickt, so dass Ihr die Länge variieren und Euren Bedürfnissen perfekt anpassen könnt. Ihr findet auf der Anleitungsseite auch Bilder einer langen Version. Ich mag das Rippenmuster am oberen Rückenrand/Nacken im Bild oben rechts sehr. Und schön große Taschen hat der Cardigan auch.

Ihr könnt Growing perfekt aus Lamana Bergamo oder Blue Sky Extra stricken.

Fotos: © Lone Kjeldsen

Noch ein Design von Lone Kjeldsen ist der Cardigan Spøjs (hier geht es zur Anleitung bei Ravelry) im Halbpatent-Muster. Auch den könntet Ihr aus Lamana Bergamo oder Blue Sky Extra stricken.

Fotos: © Lone Kjeldsen

Super schlicht und so edel sist der Pullover Patenten von Lone Kjeldsen (Anleitung bei Ravelry). Gestrickt wird dieser Pulli von unten nach oben, passend haben wir SANDNES Duo oder Lamana Como im Shop. Zur Nadelstärke müsst ihr ein wenig probieren was bei Euch passt, da die Maschenprobe im Muster angegeben ist.

Fotos: © Lone Kjeldsen

Outside von Lone Kjeldsen hat einen ähnlichen Hygge-Look wie ihre anderen Teile und ich find ihn in seiner ganzen Konstruktion wirklich mega cool. Hier geht es zur Anleitung bei Ravelry. Schön wäre etwas mit Flausch, aber toll passt auch SANDNES Merinoull zu diesem Cardigan.

Fotos: © hoy.no

Weil Ihr so oft danach fragt, hier endlich mal wieder ein Pullover für die Herren. Der 364-06 Rallargenser von Dale Design, hier geht es zur Anleitung bei Ravelry. Den könntet Ihr super aus Cowgirl Merino Twist Solids stricken wir haben auch wieder alle Farben vorrätig.

Fotos: © Laura Menéndez

Wer nach einem etwas einfacheren und schnelleren Projekt sucht, könnte den Navia shawl von Laura Menéndez stricken, wir haben jetzt nämlich grandioserweise das Garn Lore von der Fibre Company im Shop! Die Anleitung findet Ihr hier bei Ravelry.

Fotos: © Emily Ringelman

Wer gern etwas besonderes stricken möchte, könnte sich am Lace Pleat Cardigan von Emily Ringelman erfreuen. Die Anleitung gibt es hier bei Ravelry, wir haben passend das Garn Rowan Cashmere Tweed im Shop.

Maschenfein Strickrunde auf Instagram

Hier verlinken wir Euch jede Woche einige Projekte aus unserer Maschenfeinen Strickrunde. Wenn Ihr Eure Bilder mit den Hashtags #maschenfein oder #maschenfeinstrickrunde kennzeichnet, finden wir Euch auch ganz leicht!

Fotos: links © munichstitches und rechts © karos.knits

Der Seven Tees Cardigan nach einer Anleitung Katrin Schneider von Birgit passt perfekt zu Osaka von Karo.

Fotos: links © sandragroll und rechts © _esdee_

Maschenprobeliebe bei Maschenfein schwappt über auf unsere Teststrickerinnen: Links Sandras Maschenproben für die maschenfeine Stulpenkollektion und rechts: Sibels Maschenprobensammlung. Fein säuberlich beschriftet, ich bin schwer beeindruckt!

Fotos: links © wollkenfrollein und rechts frau.ente

Wir haben großen Spaß in der Teststrickrunde für mein Tuch aus Sultano Fine von Rowan und ein andere Projekt aus dem selben Garn (Geheminis wird bald gelüftet!). Silvie (links) und Lina (rechts) haben beide diesen waren Schatz an Garn auf den Nadeln…

Fotos: links © m.e.l.i77 und rechts © lillepige14

Und schließlich haben wir noch eine traumhafte Farbkombination des Streifenhörnchen-Tuches entdeckt. Soar mit passenden Stulpen von Meli!

Mareikes Saiki auf den Nadeln und das Stricken – Das Lexikon als treuen Begleiter mit dabei!

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und ganz viel Maschenfein. Zum heutigen Käffchen gibt es mal wieder (nicht ausschliesslich, aber) etwas mehr für die dickeren Nadeln. Zum Schnellstricken sozusagen, denn das ist ja jetzt wo Weihnachten naht nicht so ganz unwichtig. Klar ist noch reichlich Zeit, aber nicht jede(r) hat schließlich so wirklich viel Strickzeit. Da ist man doch auch mal dankbar für schnelle Projekte, nicht wahr?

Fotos: © Alicia Dobney – Lee & Evelyn

Mützen zum Beispiel sind durchaus dankbare Geschenkideen, wie die Pebble Beanie von Alicia Dobney – Lee & Evelyn. Die Anleitung gibt es bei Ravelry auf Englisch und gestrickt wird mit ca. 12mm Nadeln. Perfekt passt dazu unsere Rowan Big Wool in allerschönsten Farben und natürlich der Premium Fox Pompom. Und falls Euch so dicke Nadeln fehlen, findet Ihr die natürlich auch in unserem Zubehör.

Fotos: © erika knight

Passend zur Mütze könntet Ihr ebenso aus Rowan Big Wool den Pullover Passerby von Erika Knight stricken. Auch diese Anleitung gibt es bei Ravelry in den Größen XS bis XL. Geht super schnell und hat sehr sicher eine super Passform!

Foto: © Savory Knitting

Gehen wir ein paar Nadelstärken runter, könnten wir beim Farmhouse Cardigan von Amy Christoffers landen (hier geht es zur Anleitung bei Ravelry), gestrickt auf etwa 5,5mm Nadeln, was für manch eine noch immer wahnsinnig dick ist. Sehr, sehr edel, aber einige unter uns haben schon Strickjacken daraus gestrickt, wäre die Variante aus Rowan Sultano oder (auch edel) Blue Sky Extra.

Fotos: © Amy Christoffers

Ebenfalls von den Nadeln von Amy Christoffers ist der Felix Cardigan (hier die Anleitung bei Ravelry). Den könntet Ihr aus Rowan Cocoon stricken, eine mega Mischung aus Merino und Mohair, ideal für kuschelig warme Winterprojekte.

Foto: © SandnesGarn

Das neue Sandnes Magazin 1916 ist da! Wir haben alle Strick-Kits bereits für Euch eingepflegt und mein Liebling ist dieser Pullover, der Aksgenser 1916-02 (hier geht es zu unserem Strick-Kit). Er wird in Runden aus Tynn Alpakka Ull und Tynn Silk Mohair gestrickt. Total schlicht, mit einem feinen Detail an den Ärmelnähten, die natürlich keine „Nähte“ sind, weil nahtlos, haha! Mag ich sehr! Und die Farbe sowieso, hach!

Ihr findet hier alle Kits aus dem Magazin 1916 auf einen Blick.

Foto: © SandnesGarn

Schön ist auch dieser, der Aksaker 1916-06 (hier findet Ihr das Strick-Kit). Auch diese wahrhafte Musterexplosion wird aus Tynn Alpakka Ull und Tynn Silk Mohair gestrickt.

Fotos / Kooperation: © Blue Sky Fibres

Und jetzt haltet Euch fest! Wir haben viele weitere neue Blue Sky Garne aufgenommen und bestellen diese für Euch auf Nachfrage, denn sie sind allesamt sehr exquisit. Um Blue Sky Techno zum Beispiel schleiche ich seit einem Jahr herum. Es ist das rein natürliche Pendant zu Køs von Sandnes Garn, von dem ich Euch schon erzählt habe. Auch hier werden die Fasern aus Wolle und Alpakka in ein Netz “gepustet”, doch bei Techno besteht dieses Netz nicht aus Nylon sondern… aus Seide! Das Garn ist herrlich leicht, wunderschön warm und all diejenigen unter Euch, die auf künstliche Fasern gänzlich verzichten möchten, werden hier ihre wahre Freude mit haben. Probiert es aus! Aber beachtet bei diesen Garnen bitte bis auf weiteres die etwas längere Lieferzeit.

Fotos / Kooperation: © Blue Sky Fibres

Die schöne große Stola oben auf dem linken Bild wird aus Techno gearbeitet, das Strick-Kit dazu, also zum Tamarack Blanket Scarf gibt es ab sofort im Shop.

Auch das Garn Blue Sky Brushed Suri findet Ihr nun in allen Farben im Shop. Passend dazu das Strick-Kit aus diesem Garn, den Callaway Cable Scarf.

Fotos / Kooperation: © Blue Sky Fibres

Und last but not least gibt’s bei uns nun für alle Blue Sky Fans auch Woolstock aus der Wolle peruanischer Hochlandschafe. Einmal “normal (links) und einmal in der Jumbo Variante (rechts).

Fotos / Kooperation: © Blue Sky Fibres

Hier also die dünnere Variante für Blue Sky Woolstock für eine Maschenprobe von 20-24 Maschen und zum Beispiel den Endless Wrap im Bild.

Fotos / Kooperation: © Blue Sky Fibres

Oder (zurück zu den dicken Nadeln) die Blue Sky Woolstock Jumbo zum Beispiel für den Jumbo Pom Hat. Wenn die mal nicht schnell geht!

Maschenfein Strickrunde auf Instagram

Kommen wir zu unserem wöchentlichen Rundblick auf Instagram. Osaka überall!

Fotos: links © lamaillebleue und rechts © maschenmind

Osaka ist wirklich ein Phänomen in Wellen. Immer wieder, jahrein, jahraus gibt es diese Osaka-Wellen. Ein Osaka gehört quasi einfach dazu. Findet Ihr nicht? Hier findet Ihr das Strick-Kit Osaka, wo Ihr unter vorgegebenen Farbkombinationen auswählen, oder Euch eigene Farben zusammenstellen könnt. Christiane (links) mit einer tollen Farbkombination hat noch nicht begonnen. Maschenmind hat eine erdige Farbkombination gewählt und ist schon fertig.

Fotos: links © mynewcreativelife und rechts © fabulouisaslife

Maschenprobenliebe, ja Maschenproben gehören in die Maschenfein Strickrunde natürlich dazu. Julia liebt Maschenproben und tolles Zubehör wie unser Twig & Horn Nadelmaß in groß (Nachschub ist schon unterwegs, hing im Zoll fest, schreckliche Geschickte, aber gelöst). Bei Louisa ist was ganz Edles auf den Nadeln; Rowan Sultano fine. Ja wofür denn bloss :)?

Fotos: links © edelblutschoene und rechts © klangzimmer

Und zuguterletzt sind viele Pico Finos auf den Nadeln. Claudias Pico Fino ist schon fertig, sie hatte etwas Vorsprung und gehörte zu den Testerinnen. Tina war auch so turboschnell und hat sogar die passende Mütze schon parat. Mein Pico Fino seht Ihr hier auf den Nadeln. Hier geht es zur Pico Fino Anleitung und hier zum passenden Strick-Kit. Ach und hier hatte ich über das Tuch im Blog berichtet.

Was sonst in der Maschenfeinen Strickrunde so auf den Nadeln liegt lest Ihr bei “Auf den Nadeln – November“, bzw. bei “Auf den Nadeln – Oktober” (da gibt es schon mehr zu sehen).

Und wenn Ihr noch mehr Lust auf Stöbern und Lesen habt, dann könnt Ihr auch jetzt noch unseren neusten Newsletter lesen, der am Mittwoch in alle Posteingänge unserer Newsletter-Abonnenten geflattert ist. Abonnieren lohnt sich!

Habt ein tolles Wochenende!

Auf den Nadeln {November}

Nachdem der Oktober sich – was die Temperaturen angeht – nochmal im Sommergewand zeigte, ist es nun auch wettertechnisch Herbst geworde, wir können all unsere gestrickten Schätze aus den Schränken kramen und uns darin einkuscheln.

Auch die Nadeln klappern bei vielen jetzt wieder regelmäßiger. Wir selbst stricken ja komplett jahreszeiten- und temperaturunabhängig – einfach bei jeder sich bietenden Gelegenheit – aber der Gemütlichkeitsfaktor ist am Feuer sitzend mit einem dampfenden Tee oder Käffchen schon deutlich höher.

In Berlin ist ein neues Design, ein Tuch aus dem herrlichen Sultano Fine von Rowan, in der letzten Woche von den Nadeln gehüpft und in den Test gewandert… und weil nach dem Tuch = vor dem Tuch, geht es direkt mit “Pico Fino” weiter – gemeinsam mit viiiielen von Euch habe ich das Tuch nun auf den Nadeln und stricke dabei die Original-Farben von Sandra, obwohl ich schon ein eigenes (in rot) habe. Tücher kann man nicht genug haben… eh klar! Alpaca Fino von Pascuali ist einfach ein Traumgarn und das Ergebnis ein echtes Kuschelteil.

In Bayern war “Pico Fino” ja bei Sandra bereits bei hochsommerlichen Temperaturen im Juli/August auf den Nadeln…. also aktuell gerade kein Tuch (wobei… #tücherhatmanniegenug) – dafür ist aber immer noch ein Projekt aus dem #maschenfeincowgirlKAL auf den Nadeln. Der Kragen ist fast geschafft und dann fehlen “nur” noch die Ärmel des tollen Cardigans “Stage Diving” nach einem Design von Katrin Schneider.

Ist noch jemand eine Cowgirl-Schnecke? Gemeinam schaffen wir doch im November die angefangenen Projekte aus dem #mascheinfeincowgirlKAL – oder?

Und wer strickt “Pico Fino“? Wir sind sehr gespannt auf die verschiedene Farbvarianten. Zeig uns doch auch gerne Deinen Start!

Oder hast Du im November etwas ganz anderes auf den Nadeln? Zeig es uns gerne!

“Auf den Nadeln” ist eine Serie von Maschenfein. Was strickst Du so im November? Was ist aus Deinen letzten Projekten geworden? Verrätst Du es hier? Wir freuen uns drauf! Kommentiere einfach hier unter diesem Post oder verlinke Dich in der Linksammlung. Auf Instagram benutzen wir den Hashtag #aufdennadelnnovember (und ganz bewusst findest Du dort auch Projekte aus den letzten Jahren desselben Monats). Mach doch auch dort mit!

Verlinken kannst Du Dich den ganzen Monat lang! Achtung: Du musst in Deinem Post einen Backlink zu diesem Beitrag oder Blog setzen, sonst funktioniert das mit dem Link-Tool nicht. Ein Backlink ist nichts anderes, als ein Link zu diesem Blog :)!

Du schaust zum ersten Mal hier vorbei? Jeden Monat sammeln wir Strick-Projekte, die in den jeweiligen Blog-Posts zu “Auf den Nadeln” hier verlinkt werden. Alle vergangenen Sammlungen zum Stöbern findest Du in der Rubrik Auf den Nadeln.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter