Archiv für den Monat: Dezember 2018

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Was wir jetzt gern stricken würden und andere Gedanken}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig dies und Das und vielen schönen Dingen, die wir gerne stricken würden.

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten und heute lest Ihr unseren letzten Samstagskaffee in diesem Jahr. Die Zeit rast nur so dahin und auch wenn mich in diesem Jahr dank achtsamer Geschenkediät in der Familie bisher kaum der richtige, gefürchtete Weihnachtsstress ereilt hat (Ihr wisst schon, der in dem man dem Geschenkewahn versucht Herr zu werden), so bleibt im Augenblick doch wenig Zeit zum gemütlichen Stöbern im Netz. Dank wirklich guter Vorbereitung und einem extrem engagierten Team in meinem mittlerweile schwindelerregend großen Lager, klappt der Versand auch jetzt in der turbulenten Adventskalender-Zeit sehr gut. Aber es taucht natürlich in einem so wilden Monat wie dem Dezember immer mal das ein oder andere Problem(chen) mehr auf, das möglichst sofort gelöst werden muss. Da landet plötzlich eine falsche Nadel im Briefkasten. Ein Pin ist von uns unbemerkt plötzlich ausverkauft, aber im Backend noch verfügbar. Eine Lieferadresse war im Eifer der Bestellung falsch angegeben worden. Ein Paket bei DHL beschädigt oder veloren. Ich habe vergessen, eine bestimmte Farbe Garn nachzubestellen. Ein anderes Garn ist für eine Großbestellung nicht mehr in einer Partie ausreichend auf Lager. Und und und. Kleinigkeiten, die im „normalen“ Shop-Alltag natürlich auch vorkommen, wenn es dann aber Dezember-rund geht, entsprechend gehäufter. Und so liegt mein Fokus in der restlichen Dezember-Zeit auf der Koordination von Shop und Versand und unser wöchentliches Netzgeflüster macht ein kleines Päuschen. Bis wir dann im Januar wieder viele, schöne neue Strickideen zu flüstern haben.

Kaschmir-Wochenende im Maschenproben-Adventskalender

Wir igeln uns an diesem Wochenende passend zum grauen Wetter zu Hause ein und was passt da besser als eine der schönsten Fasern auf den Nadeln, Kaschmir? Heute findet Ihr im Adventskalender 10% Rabatt auf Road to China Light von der Fibre Company (auf unserem Hauptbild hier über dem Post heute). Es hat einen klitzekleinen Anteil Kaschmir, neben Kamel, Seide und Alpaka, durch seinen leichten Glanz wie ich finde sehr brillante Farben und macht auf den Nadeln einfach total Spaß. Es gibt eine gute handvoll Kits im Shop, Road to China Light ist aber so edel, dass Ihr es auch im einfachsten Tuch der Welt verstricken könntet und es immer noch irre toll wirkt. Wer braucht da schon eine Anleitung. Da das kleinste Fräulein hier im Haus ordentlich am Wachsen ist, ist mein heiss geliebtes Wickeljäckchen jetzt auch übrigens fast zu klein. Ruft nach der nächsten Größe.

Jeden Tag wechselt auf der Frontseite übrigends der Slider für unseren Adventskalender, dem Ihr dann das aktuelle Garn entnehmen könnt und das Euch direkt zu allen passenden Strick-Kits und Wollpaketen führt. In der Regel, schalte ich den Slider gegen Mitternacht um. Es kann aber auch mal vorkommen, dass Ihr ihn erst morgens findet. Vorbei schauen lohnt sich jedenfalls jeden Tag.

Die schönsten Strick-Pullover-Funde der Woche

Auch diese Woche haben wir wieder allertollste Strickanleitungen für Pullover gefunden zu denen wir schöne, passende Garne im Shop haben. Wirklich, ich bin selbst von Woche zu Woche überrascht, das uns die Strick-Ideen dank so vieler toller Strickdesigner im Netz einfach niemals ausgehen. Auch ja und wie immer gilt: Wenn ihr andere Anleitungen gefunden habt und Garnberatung benötigt, schickt uns gern eine Mail!

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Isabell Kraemer

Da gibt es jetzt zum Beispiel den niegelnagelneuen Pullover namens „Neona“ von Isabell Kraemer, nahtlos von oben nach unten gestrickt. Ihr könntet ihn aus Pascuali Saffira stricken, einer feinsten Mischung aus Merino und Maulbeerseide, einem relativ neuen Garn aus dem Hause Pascuali.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Verena Cohrs

Auch in dieser Woche ist wieder Verena Cohrs dabei, diesmal mit ihrem Pullover Gather, dessen Anleitung quasi just in diesem Moment, nämlich vorgestern online gegangen ist. Wir haben aus dem Shop Lang MERINO 200 BEBE herausgesucht, bei dem für jeden Geschmack sicher auch die richtige Farbe dabei ist.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Katrin Schneider

Beinah genauso jung ist die Anleitung für den Pullover RAUWERK TREES von Katrin Schneider, zu dem wir direkt ein passendes Wollpaket für Euch mit der passenden Menge Bergamo von LAMANA erstellt haben. Dieser Pullover wird von unten nach oben gearbeitet.

Schöne Cardigans zu stricken…

… wird uns ebenso leicht gemacht. Denn auch davon haben wir in der letzten Woche wieder viele schöne Teile gefunden.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Trine Bertelsen

Da wäre zum Beispiel das neue Design namens „Dreamy cardigan for girls“ von Trine Bertelsen, den Ihr aus Pascuali Babyalpaca Los Andes stricken könntet. Ein sehr einfaches Projekt, auch von oben nach unten gearbeitet.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Andrea Yetman

Die Anleitung für den Pure Comfort Cardigan von Andrea Yetman findet Ihr gratis auf Ravelry. Prima dazu passen würde Pascuali Bayak.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © amirisu

In der Kürze liegt die Würze bei Flaum vom Justyna Lorkowska, eher ein Jäckchen, zu stricken aus Pascuali Alpaca Fino. Die Anleitung findet Ihr bei Ravelry.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Katrin Schneider

Immer wieder stolpern wir auch über ältere, aber einfach zeitlos schöne Modelle, wie den Avion-Cardigan von Katrin Schneider für den wir auch ein passendes Wollpaket in den Shop gestellt haben, dem ich nur schwer selbst widerstehen kann. Und zwar haben wir da die Kombination Modena und Premia von LAMANA gewählt. Wirklich sehr zauberhaft für ein so feines Jäckchen! Also wenn Ihr gerade am Suchen seid und Euch das Design gefällt: schlagt zu und freut Euch auf gemütliches Stricken in den Weihnachtsferien.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: © Ririko

Ach so, einen haben wir noch: Den Evening Dew Cardigan von Ririko, den Ihr sehr schön aus FibreCo Cumbria Fingering stricken könntet. Cumbria Fingerin enthält eine gute Portion Mohair, das mag ich so sehr und kommt sicher in diesem wunderschön zart gemusterten Cardigan auch toll zur Geltung. Auch ein super tolles Feiertagsprojekt! Passend zu dem Cardigan gibt es dann auch noch eine Mütze.

Podcasts auf den Ohren, oder was wir gerade so hören beim Stricken…

… na gut, ich dieser Tage ehrlich gesagt vor allem während meiner zahllosen, entspannenden Schlafspaziergänge mit dem Babymädchen, die ich mir im turbulenten Shop-Alltag immer wieder nehme. Aber wenn ich nicht spaziere, mit den Kindern spiele oder arbeite, höre ich liebend gerne Podcasts beim Stricken und Ihr sicherlich auch.

Sehr gut gefallen hat mir die Folge „Ganz schön krank, Leute!“ (via Itunes, Soundcloud oder Spotify) mit Stefanie Luxat, weil sie darin einfach ein paar wirklich gute Dinge über das „sich vergleichen“ im Netz, den Insta-Stress und wieso wir ihn uns selbst machen oder das einfach lassen können, gesagt hat. Kurz darauf folgte bei Ihr im Blog dann auch ein lesenswerter Artikel über dieses Social Media.

Was Ihr so strickt – Maschenfeines im Netz

Jede Woche stöbern wir gern auch auf Instagram durch Eure maschenfeinen Projekte. Wenn Ihr sie mit dem Hashtag #maschenfein verseht, finden wir sie nämlich auch ganz einfach.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: links © gabriele_cb und rechts © baerbelmarie

Gabriele und Bärbel sind fleissig am Stricken von Armstulpen aus unserer Armstulpen-Kollektion. Links im Bild seht Ihr die Handstulpen Namar, die aus Rakuda von ITO gestrickt werden. Ihr findet die Anleitung auch ohne Garn hier bei uns. Und rechts die Handstulpen Ruduo, die aus der weiter oben schon genannten schönen Kombinatin aus Modena und Premia gestrickt werden. Auch diese Anleitung findet Ihr auch einzeln als PDF im Shop.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: links © fiona_strickt und rechts © kathrinzyrus

Noch mehr Armstulpen, nämlich die namens Syksy, hat Fiona auf den Nadeln hier geht’s zur Anleitung ohne Garn. Ganz gut passt dazu auch der Dineke Pulli, den Kathrin auch gerade strickt und zu dem wir ein ganz neues und geniales Strick-Kit bestehend aus ROWAN Alpaca Classic und Cashmere Tweed im Shop haben, seitdem die ursprünglichen Garne ausgelaufen sind.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: links © nordmasche und rechts © main.knit

Tücher, Tücher, Tücher dürfen auch hier in der wöchentlichen Rundschau nicht fehlen. Mit dabei heute Hinata in der Piura-Premia Kombination von Nordmasche aus meinem ersten Buch „Tücher stricken“ und das Tuch Tara, hier gestrickt von Main.Knit aus meinem zweiten Tücher-Buch „Noch mehr Tücher stricken“.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: links © sew_knit_yoga_piano_love und rechts © my_funny_valentine_

Und auch Kopf und Füsse werden gewärmt. Links ein Projekt aus meinem Grundlagen-Buch Stricken Masche für Masche, nämlich die Mütze mit Zöpfen. Und rechts die Vinr Socken (Strick-Kit) aus dem Laine Magazin Ausgabe 6.

Samstagskaffee Netzgeflüster Dezember 2019Fotos: rechts © karos.knits und rechts © gruener_tag

Viele, viele Maschenfeine Kalender sind im Umlauf und ich freue mich jeden Tag so sehr, über so wahnsinnig viel positives Feedback von Euch. Ich bin auch wirklich stolz, er ist so hübsch geworden. „Stricken – Mein Wochenplaner 2019″ ist eben nicht nur einfach ein Kalender, sondern auch ein hübscher noch dazu, mit viel wichtigem Inhalt für uns StrickerInnen zum Nachschlagen, praktischen Tabellen und einem schönen Layout. Ich habe mir fest vorgenommen, ihn Euch bald noch im Detail zu zeigen, dazu werd ich sicher bald kommen und ein kleines Download-Goodie, auf das einige schon warten, gibt es dann dazu. Versprochen!

Habt ein schönes Wochenende!

Samstagskaffee & Netzgeflüster {Winterprojekte und Sensai}

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit vielen schönen Inspirationen aus der Strickwelt. Wir öffnen heute unser 8. Türchen im maschenfeinen Maschenproben-Adventskalender. Dahinter findet Ihr eines der schönsten Mohair-Seide-Garne, Sensai von ITO. Heute gibt es auf das Garn einzeln und natürlich auch in allen 27 (!) Strick-Kits hier im Shop, die Sensai enthalten.

Dazu passt ganz wunderbar dieses ältere Samstagskaffee-Bild. Bestimmt gibt es einige, ganz treue LeserInnen unter Euch, die sich an dieses Bild erinnern. Mit darauf eine Maschenprobe, aus der später dieses Tuch für mein zweites Tücher-Buch wurde. Ich liebe ja gerade diese feinen Rückblicke beim Stöbern in meinem Bilder-Fundus. Es fühlt sich an wie eine maschenfeine Zeitreise, die mich selbst immer wieder staunen lässt darüber was hier großes entstanden ist.

Das Stöbern in unsere Sensai-Kits lohnt sich sehr. Meine zwei persönlichen Vorzeige-Projekte sind Jonna (aka Rakuda-Kuscheltraum) und der so wahnsinnig beliebte OSAKA-Schal. Jonna hatte ich für unser Hygge-Buch gestrickt und erinnere mich sehr gern an ein Auszeit-Wochenende mit ganz viel „me-time“, in dem ich kugelrund den wirklich schönen Kragen mit verschiedenen Frequenzen verkürzter Reihen austüftelte. Auf einer Seebrücke entstand dann damals dieses Bild mit Jonna auf den Nadeln. Jonna wird zweifädig aus Sensai und Rakuda gestrickt.

Der OSAKA-Schal ist ein Design von ITO selbst. Schlicht, aber wunderschön. Allerdings auch eine wahre Geduldsprobe, den er wird einfach stundenlang glatt rechts gestrickt, großes Highlight sind dann immer die Farbwechsel. Man könnte es aber auch einfach meditativ nennen. Ein schönes Projekt für besinnliche Weihnachtsfeiertage, in denen man strickend mit der Familie plaudern kann.

Fotos: © Trin-Annelie

Neu haben wir seit einigen Tagen Anne von Trin-Annelie an Bord unserer Wollpakete (auf Instagram findet Ihr sie hier). Sandra hat vor einiger Zeit den Midwinter (hier geht es zur Anleitung bei Ravelry) von Anne aus Alpaca Fino gestrickt. Er ist ein echtes Lieblingsteil geworden und es wurde immer wieder nach einem Wollpaket gefragt, wenn Sandra den Midwinter-Pullover in unseren Stories auf Instagram trug. Also schrieb ich Anne und sie war sofort dabei. Ihr findet schon drei Wollpakete ihrer Designs hier im Shop.

Das Wollpaket zum Midwinter Pullover enthält wie gesagt die nötige Menge Alpaca Fino für Eure Größe.

Fotos: © Trin-Annelie

Dann haben wir bereits den Ragna-Pullover aus Como für Euch aufgenommen. Ein Pullover mit Fair Isle Muster, der von unten nach oben in der Runde gearbeitet wird. Körper und Ärmel werden zuerst separat gestrickt und auf Brusthöhe gemeinsam auf die Nadel genommen. Über alle Maschen geht es mit Abnahmen zum Halsausschnitt.

Fotos: © Trin-Annelie

Und schließlich findet Ihr den Gentle Morning im Shop, mit der nötigen Menge Como Tweed. Gentle Morning ist ein Cardigan, der nahtlos von oben nach unten mit direkt integrierter Knopfleiste gearbeitet wird. Nachdem mit dem hohen Kragen und dem Knopfband begonnen wurde, wird der Nackenbereich mit verkürzten Reihen geformt. Die Ärmelmaschen werden auf Brusthöhe stillgelegt, nach Fertigstellung des Körpers wieder aufgenommen und die Ärmel von oben nach unten in der Runde gestrickt. Gebrochenes Rippenmuster an Kragen, Saum, Ärmeln und Knopfleiste sorgen für eine leichte Struktur.

Fotos: © ReginaMoessmerDesign

Ebenfalls aus Como Tweed haben wir ein neues Wollpaket von Regina Moessmer für Euch eingestellt, nämlich den Miisu Pullover. Er wird nahtlos von oben nach unten gearbeitet, wobei sich das hübsche Strukturmuster, das Ihr auf den Bildern schon erkennen könnt, über den gesamten Pullover zieht. Einfach schön!.

Fotos: © Leeni Hoi

Auf Ravelry haben wir den Uhuru Sweater von Leeni Hoi, einer finnischen Journalistin, die nebenbei Strickanleitungen schreibt und Garne selbst färbt, entdeckt. Der Uhuru Sweater gefällt mir so gut! Ihr könntet ihn aus FibreCo Cumbria stricken. Die Anleitung gibt es hier bei Ravelry.

Fotos: © Verena Cohrs

Das neue Making Stories & Friends Magazin/Portfolio ist da (Winter 2018). Hier könnt Ihr einen Blick auf alle Modelle werfen. Auf den Bildern haben wir für Euch den Pullover Crossing Paths für sie und ihn herausgepickt. Ein Design von Verena Cohrs. Den könntet Ihr zum Beispiel aus Lamana Milano stricken. Die Anleitung gibt es nicht einzeln, sondern ausschliesslich in der Kollektion gesamthaft zu kaufen. Die Details zu diesem Pullover könnt Ihr bei Ravelry nachlesen.

Fotos: © La Maison Rililie

Dann gibt es mal wieder eine neue Strickanleitung von Rililie. Sie sind einfach immer, immer schön. So selten und so schön. Hier also Terra von La Maison Rililie, ein Charity-Projekt, dessen Zweck Ihr auf der Seite der Anleitung bei Ravelry nachlesen könnt.

Fotos: © La Maison Rililie

Ihr könntet Mütze und Armstulpen aus Rowan Cashmere Tweed stricken.

Fotos: © Purl Soho

Zu wenig Zeit zum Stricken gerade? Dann haben wir noch was für dicke Nadeln gefunden, nämlich den Giant Garter Scarf von Purl Soho, für den wir passend die Big Wool von Rowan im Shop haben.

Auf unserer Runde durch Eure Instagram-Bilder sind uns noch einmal viele Armstulpen begegnet.

Fotos: links © my_funny_valentine_ und rechts © frau.ente

Und ein Rock! Nämlich der Ballerinarock 1704-05, den ich auch schon auf den Nadeln hatte, der aber bei mir ein Cardigan wird, weil sich das Fräulein keinen Rock, sondern einen Cardigan wünscht. Kann Mama nichts machen, auch wenn der Rock noch so wundervoll ist! Kann ich nur hoffen, dass das kleinste Fräulein vielleicht im kommenden Winter schon laufen und Röcke tragen kann. Denn dieser Ballerinarock hat es mir schon immer angetan.
Und ein Stirnband! Nämlich das  Nodo Stirnband, ein Design von Sandra für unsere Armstulpen-Kollektion. Die Anleitung gibt es auch einzeln im Shop, super zur Resteverwertung.

Fotos: links © baerbelmarie und rechts © ina.iba

Fotos: links ©_esdee_ und rechts © baerbelmarie

Die Stick-Kits findet Ihr hier: Handstulpen RuduoHandstulpen Tardor und Handstulpen Aki.

Habe ein gemütliches Wochenende und einen schönen 2. Advent!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 181

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein. Und: Hallo Advent!

Heute öffnet sich schon das erste Türchen. Ja! Wir lüften nun als erstes Mal das Geheimnis um unseren diesjährigen Adventskalender, an dem wir in den vergangenen Wochen getüftelt haben. Letztes Jahr gab es hier einen Video-Adventskalender, dessen Videos Ihr natürlich immer noch allesamt in meinem Youtube-Kanal findet.

Das kam letztes Jahr mega gut bei Euch an, aber Videos kann ich in diesem Jahr keine Drehen, das lässt der alltägliche Wahnsinn hier gerade nicht zu. Und so hatte ich vor einiger Zeit  in meinen Instastories erwähnt, dass ich darüber grüble was wir in diesem Jahr machen könnten. Eine Zuschauerin dort warf „Maschenproben“ in den Raum. Na klar! Das klang gut, denn Maschenproben sind schliesslich ein echtes Steckenpferd von Maschenfein. Erinnert Ihr Euch noch an meinen Maschenproben-Video-Kurs bei Makerist? Den gibt es übrigens immer noch und wie ich sehe ist er dort auch gerade reduziert, vielleicht habt Ihr Lust, ihn Euch gemütlich in der Adventszeit beim Stricken anzuschauen.

Aber wie macht man aus Maschenproben denn nun einen Adventskalender? Viele ZuschauerInnen wünschten sich auch Rabatte und das ist natürlich ein Klassiker in der Adventszeit. Einfach nur Rabatte fand ich irgendwie doof, aber beides zusammen gewürfelt großartig! Also legten wir los, planten, suchten Pröbchen, überlegten, welche wann passen könnten und ob wir auch entsprechend hübsche Pröbchen haben, strickten weitere Pröbchen und fotografierten.

Und nun gibt es ab heute hinter jedem Türchen unseres Maschenproben-Adventskalenders ein klein wenig „Inhalt“ über ein spezielles Garn und einen Dankeschön-Rabatt auf dieses Garn und natürlich auch auf alle Strick-Kits und Wollpakete, die wir mit diesem Garn im Shop haben. Das sind manchmal ein paar und manchmal richtig, richtig viele. Der Rabatt gilt immer am jeweiligen Tag bis Mitternacht.

Wir informieren auf allen Kanälen täglich, welches Garn gerade dran ist und Ihr findet auch täglich einen Slider vorn auf der Frontseite, der zu allen Strick-Kits und Wollpaketen des jeweiligen Garns führt.

Hinter unserem ersten Türchen verbirgt sich „Milano“ von LAMANA, eine Mischung aus Merino (90%) und Kaschmir (10%) mit einer Lauflänge von 180m auf 25g. Es gibt eine richtig ordentlich breite Farbpalette (die schönen LAMANA-Farben). Auf der Banderole ist eine Maschenprobe von 30M auf 10cm bei 2,5 bis 3,5mm Nadeln angegeben. Aber ich vermute mal da war eine Strickmaschine am Werk. Wir kommen mit 3,5mm Nadeln auf 24 Maschen. Doppelt verstrickt oder aber zweifädig mit Piura kombiniert landen wir bei 22M.

Bis Mitternacht gibt es für Milano bei uns im Shop 10% Rabatt. Und das lohnt sich ganz schön, denn wir haben rund 20 Strick-Kits mit Milano hier versammelt, die alle hinter dem heutigen Türchen für Euch zum Vorschein kommen. Ihr findet alle Milano-Kits auf dieser Seite gesammelt auf einen Blick. Hier vier meiner Favoriten:

Fotos: links @ ines fotografie berlin und rechts © LAMANA

Die Handstulpen Syksy aus unserer Armstulpenkollektion, die Milano mit Premia kombinieren. Und der Strickmantel #0702 aus einem der LAMANA-Magazine, der zweifädig aus Milano gestrickt wird.

Fotos: links © EMF/SHOT Fotografie, Corinna Theresa Brix und rechts © LAMANA

Das Tuch Lore ist eines der beiden Doubleface-Projekte aus meinem zweiten Tücherbuch und wird ebenfalls aus Milano gearbeitet. Überhaupt eignet sich Milano finde ich super gut für Doubleface. Es ist so schön dünn und daher auch in doppelter Lage gut verträglich, lässt sich dabei aber noch prima stricken. Rechts im Bild die Jacke #0708 aus dem aktuellen LAMANA-Magazin (übrigens das Cover-Model). Auch hier wird Milano 2-fädig verstrickt.

Ach, zwei hab ich noch:


Fotos: links © LAMANA und rechts © Maschenfein

Der Pullover #0508 ist auch ein Traum (die Frau ist aber auch einfach unheimlich hübsch), für den Milano auch wieder mit Premia kombiniert wird. Und dann eines meiner Lieblingsteile (aber nur geliehen, hängt leider noch nicht in meinem Kleiderschrank, würden meine Babypfunde gerade aber auch nicht reinpassen), die Kimono-Jacke #0621, das Cover-Model aus dem 06er Magazin von LAMANA.

Verlassen wir unsere Adventskalender-Runde, denn heute ist ja schließlich auch noch ein ganz normaler Samstagskaffee mit Stricknetzgeflüster:

Maschenfein Samstagskaffee 181

ANKESTRiCK hat ein neues Model aus ITO Shimo und ITO Sensai entworfen, das ich MEGA finde. Der Teststrick startet jetzt Anfang Dezember und alle Infos findet Ihr hier im Aufruf von Anke bei Ravelry

Und auch Chrisberlin hat ein neues Design gezeigt, welches jetzt gerade in den Test geht. Der Test startet am 9.12., gestrickt wird mit LAMANA Como und alle Infos findet Ihr bei Christiane hier in der Ravelry Gruppe.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © Tara-Lynn Morrison

Wir haben noch etwas für dickere Nadeln gefunden, den Trefann Sweater von Tara-Lynn Morrison (die Anleitung gibt es bei Ravelry). Den könntet Ihr aus der Big Wool von Rowan stricken.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © Marie Amelie Designs

Und der perfekte Weihnachtsgeschenk, aber am 1. Dezember angedacht dann wohl doch etwas ambitioniert ist der Mama-Kind-Partenerlook Sugar Bush und Sugar Bush Kids von Marie Amelie Designs. Hier geht es zur Anleitung für Erwachsene und dort zur Anleitung für Kids. Stricken könntet Ihr die zwei Pullover (oder eben auch erstmal nur einen) aus Lang MERINO 200 BEBE.

Maschenfein Samstagskaffee 181
Foto: © little wooly home

Weil ein Pullover vielleicht doch für die ein oder andere jetzt ne Nummer zu groß ist, so als Weihnachtsgeschenk, man aber Mützen immer prima verschenken kann, zeigen wir Euch auch noch diese hier: Everkind Tree von little wooly home, da geht es zur Anleitung bei Ravelry. Ihr könntet Diese Mütze aus Rowan Cashmere Tweed stricken.

Übrigens gab es hier in der vergangenen Woche einen ganz langen Post mit den schönsten Mützen-Strick-Kits aus unserem Shop. Da könnt Ihr noch jede Menge Mützen unter den Baum legen, wenn Ihr mögt.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © West Wight Alpacas

Sehr witzig finden wir für Kinder diesen Alpaca Hat Childs von West Wight Alpacas (Anleitung gibt es bei Ravelry). Die könnt Ihr auch LAMANA Como stricken.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © Brome Fields

Wer keine Mützen mag, sondern lieber Stirnbänder strickt, wird vielleicht hier beim Stirnbänderquartett von Brome Fields fündig. Einmal das Headband : Gratefulness – (Anleitung bei Ravelry) und dann das Headband : Abundance (Anleitung bei Ravelry). Ihr könntet Lang Cashmere Big und Wool Addicts Fire verwenden.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © Brome Fields

Und hier das Headband : Goodness (Anleitung bei Ravelry) und das Headband : Felicity (Anleitung bei Ravelry), es können Rowan Big Wool und Wool Addicts Fire passen.

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: © Brome Fields

Brome Fields entwirft übrigens nicht nur Stirnbänder. Dieser Pullover/Pullunder namens „Toughness“ ist auch von ihr (hier geht es zur Anleitung bei Ravelry). Den können wir uns mega gut aus Cashmere Big von Lang Yarns vorstellen.

Maschenfein Samstagskaffee 181

Schnell zeigen wir Euch hier noch das neue Tuch von Isabell Krämer, falls Ihr auf den anderen Kanälen noch nicht drauf gestoßen seid. Es trägt den Namen „Euclid“, hier geht es zur Anleitung bei Ravelry und wenn es Euch gefällt, empfehlen wir Euch Cumbria Fingering von der Fibre Company.

Kommen wir zu unserer samstäglichen maschenfeinen Instagram-Runde, Ihr sied so fleißig!

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: links © gnittink und rechts © instasophiami

Julia hat die Handstulpen Ruduo gestrickt. Mag ich sehr, auch in dieser Farbe! Armstulpen sind ja auch eine perfekte Resteverwertung und die Anleitung gibt es natürlich auch einzeln im Shop.

Sophias Water Tuch (hier geht es zum Strick-Kit) wächst und gedeiht. Und auch zu diesem Tuch gibt es die Anleitung auch einzeln im Shop.

 

Maschenfein Samstagskaffee 181Fotos: links © _esdee_ und rechts © wollkenfrollein

Es sind viele, viele Armstulpen in Arbeit, links bei Sibel entstehen gerade ein paar Tardors. Hier geht es zum Kit „Tardor“ und hier zur Einzelanleitung Tardor (PDF).

Und schließlich ist mal wieder ein Tuch Skadi von den Nadeln gehüpft. Das gibt es im Buch Noch mehr Tücher stricken und dazu passt zum Beispiel die Mütze mit Zöpfen aus dem Grundlagenbuch.

Nun wünsche ich Euch ein wunderbares, strickreiches Wochenende und einen schönen ersten Advent morgen!