Archiv für den Monat: August 2018

Der große Hygge KAL {Knit Along}

Ob es denn auch wieder einen Knit Along zum neuen Buch geben wird? Fragen so viele von Euch und JA KLAR! Irgendwie hat uns der Frühstart des Buches selbst so überrumpelt, dass wir erst einmal in unserer Planung warm laufen mussten. Vielerorts sind ja schließlich noch Sommerferien. Allerdings sinken die Temperaturen hier in Berlin in den Morgenstunden schon merklich und in der kommenden Woche wird es richtig kühl.

#maschenfeinHyggeKAL

Perfektes Timing also für unseren HYGGE KNIT ALONG. Ich zeige Euch hier heute einmal alle Modelle aus unserem Buch und erkläre wann und wie der Knit Along startet und wie Ihr dabei sein könnt.

Was ist ein Knit Along?

Bei einem Knit Along wird ein vorgegebenes Projekt, oder Thema gemeinsam innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes gestrickt. Die genauen Regeln können natürlich beliebig variieren.

Wann und wo starten wir?

Wir starten jetzt bzw. beginnen am kommenden Wochenende ganz gemütlich damit, die Projekt und Farben auszuwählen. Wir werden hier im Blog regelmäßig Eure und unsere Projekte zeigen, tagtäglich werdet Ihr die Projekte aber auch auf Instagram unter dem Hashtag #maschenfeinHyggeKAL und natürlich in unserer Maschenfein Strickrunde auf Facebook sehen können. Es macht besonders Spaß, Fortschritte zu bewundern und die unterschiedliche Farbauswahl zu bestaunen.

Was wird gestrickt?

Bei unserem #maschenfeinHyggeKAL stricken wir nun alle gemeinsam Projekte aus unserem neuen Buch „Hygge – Wohlfühlkleidung stricken“. Egal welches Teil und egal mit welchem Garn, strickt Ihr ein Projekt aus dem Buch, seid Ihr dabei. Ihr könnt Garne aus Eurem Stash verwenden, oder auch die passenden Strick-Kits hier im Shop auswählen.

Wie kann ich mitmachen?

Zeigt Eure Projekt auf Instagram oder Facebook (dann natürlich auch gern in unserer Grupp) mit dem Hashtag
#maschenfeinHyggeKAL.

Wann muss ich fertig sein?

Nichts muss alles kann! Ganz sicher wird es einige geben, die gleich zwei Projekt innerhalb von vier Wochen stricken. Andere stricken den ganzen Winter an ihrem ausgewählten Teil. Je nachdem wie viel Ihr zum Stricken kommt oder wie schnell Ihr strickt, kann der Termin der Fertigstellung natürlich stark variieren. Wir wollen alle unser eigenes Tempo haben und haben keine fixe Deadline dabei. Hier im Blog werden wir im September und Oktober, vielleicht bis in den November hinein stärker über den Knit Along berichten. Auf allen anderen Kanälen könnte Ihr aber gern auch darüber hinaus jederzeit Eure angenadelten Knit Along Projekte zeigen.

Die Projekte aus dem Buch

Ich zeige Euch nun hier alle 15+1 Projekte aus unserem neuen Buch im Detail. Viel Spaß beim Lesen und stöbern!

Achtung! Aufgrund der so hohen Nachfrage mancher Farbkombinationen kommt es zwischendurch immer wieder zu Engpässen. Sollte Eure Farbe gerade ausverkauft sein, schickt uns gern eine Mail. Meist ist Nachschub bereits wieder unterwegs und wir können Euch genau über die Ankunft informieren! Wie immer bei unseren Maschenfeinen Bücher Knit Alongs dürft Ihr natürlich jedes Garn ersetzen und auch mit Garnen aus dem Stash arbeiten!

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Elna ist ein luftiger, sehr warmer und robuster Herbstmantel. Gearbeitet wird natürlich nahtlos und zwar von oben nach unten in kraus rechts. Beidseitig werden Taschen mit eingearbeitet. Elna wird auf 5mm und 6mm Nadeln zweifädig aus ITO Rokku Tennen gestrickt (100% Wolle), es wird im Original mit zwei unterschiedlichen Farbtönen gearbeitet, wodurch ein schöner Melange-Effekt erzeugt wird. Elna hat den Schwierigkeitsgrad 2 im Buch.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Lillemor ist ein super kuscheliger Pulli mir Jaquardmuster, gearbeitet mit einer Rundpasse und leichter A-Linie. Er wird ebenfalls von oben nach unten gestrickt. Leider habe ich es die Tage einfach nicht geschafft, ein hübscheres Foto des Garns zu machen, aber in den Stories auf Instagram zeige ich es Euch die Tage genauer. Das Garn ist nämlich wirklich so richtig kuschelig weich! Lillemor wird auf 6mm Nadeln gestrickt. Aufgrund des Jaquard-Musters hat Lillemor den Schwierigkeitsgrad 2 von 3.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Nynne ist ein College-Pulli, locker, luftig, weit geschnitten und dazu passend gestrickt aus dem leichten Merino-Garn Como von Lamana auf 3mm und 2,5mm Nadeln. Er wird nahtlos von oben nach unten gearbeitet und die Anleitung enthält zwei Varianten  für die Passform (A-Form oder gerade). Entlang der Raglan-Linien werden mit einer Kotnrastfarbe Maschen aufgehäkelt. Nynne gehört zu den schwierigeren Modellen im Buch.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Svava ist ein weiter Raglan-Patentpullover,  gestrickt im Vollpatent, dessen Passform durch Patent-Zunahmen entsteht. Wichtig beim Patent ist es am Ende, den Pullover richtig weit in Form zu spannen. Gestrickt wird mit Lamana Perla (60% Baumwolle, 25% Alpaka, 15% Seide), auf 4mm und 3,5mm Nadeln. Svava ist unter unseren Hygge-Modellen eines der einfacheren Modelle. Wenn man das Patentmuster einmal drin hat, ist Svava einfach zu stricken und hat im Buch den Schwierigkeitsgrad 1.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Oline ist eines der schwierigsten Teile im Buch. Gar nicht, weil der Zopf schwer, sondern einfach, weil die Konstruktion mit der direkt angestrickten Blende und dem sich spiegelnden Zopf ein wenig Konzentration erfordert. Zumindest ging es unseren Test-Strickerinnen so. Am Ende passt natürlich alles und ist mal mal über die Schulter hinweg, strickt es sich auch wie im Schlaf. Es wird auf 4mm Nadeln mit Alpaca Fino (100% Alpaka) von Pascuali gearbeitet. Mit der Blende wird oben im Nacken begonnen.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Der Meritt-Cardigan ist dann wieder etwas einfacher. In Hebemaschen-Muster gestrickt aus Sandnes Mini Alpakka (100% Alpaka) und Alpakka Silke (70% Baby Alpaka und 30% Seide) auf 6mm Rundnadeln erhält er einen luftigen und leicht glänzenden Charakter.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Wer unbedingt mal ausprobieren welch große Wunder das Spannen von Strickstücken vollbringen kann, sollte den den zweifarbigen Patentmuster-Pullover Birga annadeln. Gestrickt wird mit Alpaka Fino von Pascuali (100% Alpaka) auf 5mm Nadeln. Der Pulli wird in einem Stück gearbeitet, es wird unten am Vorderteil begonnen und bis zu den Achseln nach oben gestrickt. Rechts und links werden Maschen für die Ärmel angeschlagen. Dann wird über alle Maschen bis zum Halsabschnitt weiter gearbeitet und später dann über den Rücken wieder nach unten gestrickt.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Passend zum Birga Pullover gibt es auch noch den Birga Loop. Er wird als Rechteck abwechselnd im zweifarbigen Patentmuster und in kraus rechts gestrickt und abschliessend zusammen gehäkelt.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Ein Rundpassen-Pullover mit Fallmaschen ist Dineke, gestrickt aus Angora (30% Angora und 30% Merino) und Cachemire+ (95% Kaschmir und 5% Wolle) von Bergère de France auf 3,75mm und 4mm Nadeln. Nahtlos von oben nach unten, mit verkürzten Reihen und geschickter Zunahmen im Bereich der Rundpasse, wird es bei Dineke nicht langweilig.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Nettie ist ein richtig hyggeliger Seelenwärmer gestrickt aus Bergamo von Lamana (75% Merino, 25% Alpaka) und Lusso von Lang Yarns (36% Wolle, 27% Seide, 19% Kamel, 18% Mohair) auf 7,5mm Nadeln. Es wird zunächst ein provisorischer Anschlag gearbeitet und glatt rechts gestrickt. Seitlich werden Blöcke im Zopfmuster angestrickt, deren Kanten schließlich verbunden werden.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Der  kuschelige Kapuzen-Poncho Kirsa wir auf 7mm Nadeln mit Babyalpaca Los Andes von Pascuali (100% Alpaka) gestrickt. Es werden zunächst am Halsausschnitt Maschen provisorisch angeschlagen und nach unten gearbeitet. Die Zunahmen erfolgen dann so, dass eine Kreisform entsteht. Der passende Kunstfellbommel kann im Shop auch optional dazu bestellt werden. Ihr seht ihn hier auf dem Foto nicht, aber auf den Bildern im Strick-Kit kann man die Kapuze besser sehen.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Dieser wirklich hyggelige Cardigan namens Feikje wird zweifädig aus Lun Ull und Børstet Alpakka von Sandnes gestrickt, auf 9mm und 7,5mm Nadeln. Die Blende wird direkt mit dran gearbeitet und der Cardigan wird nahtlos von oben nach unten gearbeitet. Ich habe mir Feikje für den Knit Along ausgesucht und werde ihn in den Original-Farben stricken. Kerstin strickt ihn in Rosa, auch so toll!

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München rechts – © ITO

Jonna aka Rakuda-Kuscheltraum ist wieder ein Projekt mit Schwierigkeitsgrad 3 von 3 im Buch. Gestrickt wird in der Kuscheltraum-Kombination Rakuda (70% Wolle, 30% Kamel) und Sensai (60% Mohair, 40% Seide) von ITO auf 3,5mm Nadeln. So einfach der Cardigan aussieht, die Schulterkonstruktion macht ihn doch herausfordernd. Die Schultern und Ärmel werden mithilfe der Contiguous-Shoulder-Methode geformt. Dazu wird zunächst über Rücken- und Schulternaht gearbeitet, bevor dann Ärmel und Vorder-/Rückenteil geformt werden. Die Blende wird richtig schön kuschelig geformt, anhand zwei verschiedener Frequenzen verkürzter Reihen.

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Dem schwierigen Jonna-Cardigan folgt hier ein ganz einfacher Raglan-Cardigan namens Saron, gestrickt auf 4mm Nadeln mit Cumbria (90% Wolle, 10% Mohair) von The Fibre Company. Die beiden Vorderteile sind so konstruiert, dass sie mithilfe von zwei Knöpfen befestigt werden und einander überlappen. Dieser Cardigan ist anfängertauglich!

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Bjarka ist ein hyggeliger Seelenwärmer aus dem Garn KOS von Sandnes (62% Alpaka, 9% Wolle, 29% Nylon). Einige schreckt der verhältnismäßig hohe Anteil Nylon ab, aber vertraut mir mal! Das Garn ist wirklich, wirklich schön und Bjarka ist eines meiner Lieblingsteile, die mir die Vorfreude auf den Herbst schon so richtig versüssen. Das Garn besteht aus einem Nylon-Netz (das erklärt den hohen Anteil auch), in das die Woll- und Alpaka-Fasern „hineingepustet“ sind. Es strickt und trägt sich ganz, ganz toll. Bjarka haben wir mit dem Schwierigkeitsgrad 2 versehen, weil eben ein Teil zweifarbig gestrickt wird, was nicht so ganz einfach ist. Die Konstruktion ist allerdings denkbar einfach und da auf 5mm Nadeln gestrickt wird, ist Bjarka auch ganz rasch fertig. Die Lieferzeit der Original-Farben kann zwischenzeitlich um einige Tage verlängert sein, da die Farben immer wieder rasch ausverkauft sind!

Maschenfein Hygge Wohlfühlkleidung strickenFotos:  links – © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Frija ist ein Kleidpullover, für den in der Anleitung zwei Längenvarianten angegeben sind. Auf dem Foto seht Ihr die lange Variante. Dieser Rollkragenpullover wird zweifädig aus Silk Mohair (60% Mohair, 25% Seide, 15% Wolle) auf 4 und 5mm Nadeln von unten nach oben gestrickt – ohne Nähte. Es wird in Runden hochgearbeitet, bis zu den Achseln. Ab dort werden Ausschnitte für Arme etc. geformt, bevor dann Vorder- und Rückenteil zusammen abgekettet werden. Rollkragen und Ärmel werden abschließend gestrickt. Dieses Projekt hat ebenfalls den Schwierigkeitsgrad 2 von 3.

Puh! Das waren alle 15+1 Modelle! Nun wünsche ich Euch erst einmal ganz gemütliches Stöbern und schauen. Wir freuen uns, wenn Ihr dabei seid. Zeigt was Ihr strickt, in welchen Farben und verseht Eure Bilder mit dem Hashtag #maschenfeinHyggeKAL.

Auf der Übersichtsseite zum Buch findet Ihr nochmals alle Kits gesammelt.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 167

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der maschenfeinen Strickwelt.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 167Fotos: © Katrin Schneider

Es wird kühler und mancherorts fällt auch der erste Herbstregen. Da denken wir so langsam auch gern wieder über Tücher oder kuschelige Schals nach, oder? Katrin Schneider hat die Stola Calming Down entworfen. Schön meditativ zu stricken, viel glatt rechts, ein paar linke Maschen für einen hübschen Mustereffekt. Wir haben für Euch das passende Wollpaket aus Alpaka Fino zusammen gestellt, denn Alpaka Fino geht einfach iiiimmmer!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 167Fotos: links © maschenfein und rechts © La Maison Rililie

Genau wie Bayak… hach, Bayak ist einfach so schön und ganz ehrlich? Ich hab diese traumhafte Blau hier einfach schon so gern auf dem Schreibtisch liegen. Auch wenn ich weiß, dass ich niemals nie in den nächsten Wochen dazu kommen würde, den schönen Diane Cardigan von Rililie daraus zu stricken. Ihr vielleicht? Das passende Wollpaket haben wir jedenfalls für Euch parat. Und wer noch nie eine Anleitung von Rililie gestrickt hat, dem sei das hier von Herzen empfohlen. Jede einzelne ihrer Anleitungen ist sehr speziell, sehr ausgeklügelt und niemals langweilig.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 167Fotos: links © Hiroko Fukatsu und rechts © Pascuali

Wer gern noch etwas kurzärmliges stricken möchte, der könnte sich ganz fix Alice stricken. Passen tut dazu ganz prima Saffira von Pascuali. Alice wird nahtlos von oben nach unten gestrickt mit schöner Schulterkonstruktion. Ich stelle es mir auch toll zu Jeans vor.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 167 Foto © pompommag

Das neue Pompom Magazin ist online! Genialerweise gibt es das Magazin auch digital, wir haben es nämlich nicht im Shop. Ihr findet auf der Seite zur digitalen Version auch die Strickprojekte aus dem Magazin. Zu den hier gezeigten Pulswärmern gibt es auch noch eine passende Mütze. Beides entworfen von Melanie Berg.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 167Fotos links © mywoolworld und rechts © christarniami

Auch diesen Samstag habe ich wieder ein paar hübsche Dinge in der Maschenfeinen Welt gefunden. Wenn Ihr Eure Projekte mit dem Hashtag #maschenfein auf Instagram verseht, kann ich sie nämlich auch finden. Mywoolworld strickt zum Beispiel gerade ein Sinikka aus meinem allerersten Buch mit einem Verlaufsgarn. Das Buch findet Ihr hier und auch gern ein Sinikka aus Verlaufsgarn stricken würde kann ganz prima Unic verwenden. Christarniami hat auch eine Sinikka gestrickt, das Original-Strick-Kit gibt es hier

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 167
Fotos links © othellorose und rechts © kathrinzyrus

Einie von Euch haben auch Nell auf den Nadeln, eines der beiden Doubleface-Tücher aus dem zweiten Tücher-Buch. Othellorose strickt es in Originalfarben und Kathrinzyrus ist Team Blau, DAS könnte mir auch richtig gut gefallen!! Das passende Strick-Kit gibt es hier.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 167Fotos links © elke.burger und rechts © anitafreitagmeyer

Ich habe noch mehrere mehrere Talulas  gefunden, elke.burger strickt es gerade an! Und Anita (absolute Turbostrickerin) hat ihren Lamana Cardigan (auch Team Blau) fertig. Ist der nicth toll?

Habt ein tolles Wochenende!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 166

Einen wunderschönen guten Morgen zum ersten Samstagskaffee nach einer soooo langen Käffchenpause! Es ist viel passiert hier im Hause Maschenfein im Sommer, das kann ich Euch sagen. Wir hatten unseren Urlaub gleich an den Anfang der Ferien gelegt und allesamt Kraft getankt für den großen, aufregenden Umzug mit drei Kindern und drölfzigtausend Kisten, die noch immer nicht alle ausgepackt sind. Immerhin ist mein Stash fein säuberlich und hübsch in Schubladen sortiert und der Rechner steht noch etwas ungemütlich in meinem Arbeitszimmer, das im Augenblick noch das „weiß-nicht-wohin-damit-erstmal-ins-Arbeitszimmer“-Zimmer ist… seufz.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 166

Zum Stricken bin ich seit dem Urlaub gar nicht gekommen, was aber nichts macht, denn das aktuelle Projekt auf den Nadeln ist auch ein gemütliches Herbst-Projekt, das dann halt zur hyggeligen Jahreszeit fertig wird. Apropos hyggelig: Tadaaa! Es ist da! Unser Buch „Hygge – Wohlfühlkleidung stricken“ wurde früher als erwartet ausgeliefert und ist nach und nach auch schon zu Euch auf dem Weg. Das Lager war natürlich direkt nach dem ersten Schwung gleich wieder leer, aber Nachschub rollt bereits an.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 166
Fotos:  © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Und so sieht es aus, ist es nicht wunderhübsch? Ich bin wirklich sehr verliebt in das Cover und die Farben. Gelb, türkis, blau, ich mag es so sehr! Der Cardigan auf dem Cover ist Sandras Nadeln entsprungen, wird zweifädig aus Lun Ull und Børstet Alpakka von Sandnes Garn gestrickt und das passende Kit Feikje findet Ihr bereits im Shop. Feikje wird nahtlos von oben nach unten gestrickt mit Raglanschrägen für die Ärmel. Auch die Blende wird direkt mit angestrickt. Gearbeitet wird mit 7,5 und 9mm Nadeln, sprich Feikje ist ein Trubo-Projekt. Ich hab ihn für mich schon für unseren großen Hygge-Knit-Along (ja, selbstredend wird es einen Hygge-KAL geben!) ins Auge gefasst.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 166
Fotos:  © EMF/SHOT Fotografie, Katja Schubert, München

Wir haben alle 15 +1 Modelle bereits als Strick-Kits im Shop gesammelt auf dieser Seite zum Buch, Ihr könnt da also bequem stöbern gehen. Auf dem Käffchen-Bild seht Ihr meinen Seelenwärmer Bjarka, gestrickt aus Kos von Sandnes auf 5mm Nadeln und ebenfalls ein recht schnelles Projekt. Das Muster wird zweifädig gearbeitet, der Rest ist wirklich denkbar einfach. Wer Bjarka strickt muss nur ganz am Ende ein wenig geduldig sein, wenn viele, viele Maschen mithilfe des Maschenstichs miteinander verbunden werden.

Mein weiterer Favorit für den Knit Along ist Elna (rechts im Bild). Diesen langen Herbstmantel gestrickt zweifädig aus Rokku Tennen hatte Kerstin schon letzten Herbst bei einem Besuch bei ITO vor Augen und schwups jetzt seht Ihr ihn hier schön hyggelig in Szene gesetzt. Elna ist durch das zweifädige Rokku Tennen ein sehr „rauher“ Cardigan, der auf 5 und 6mm Nadeln gestrickt wird.

Unseren großen Hygge-Knit-Along kündigen wir in wenigen Tagen hier noch genauer an, derweil warten wir mal ganz in Ruhe bis überall die ersten Bücher eintrudeln. Ein ganz spezielles Dankeschön geht an dieser Stelle übirgens noch an zwei unserer allerfleissigsten Teststrickerinnen, die aus unerfindlichen Gründen einfach aus der Danksagung gerutscht sind. Annerose und Lina. Linas drei Test-Modelle findet Ihr sogar auf Insta Dineke (ihr Bild auf Insta), Birga (ihr Bild auf Insta) und Jonna (ihr Bild auf Insta). Ich kann nicht glauben, dass wir vergessen haben, Euch hinten im Buch mit aufzunehmen. Entschuldigt bitte, Ihr zwei!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 166Fotos:  © Katrin Schneider

Aber auch sonst ist hier in den letzten Wochen so einiges passiert. Zum Beispiel sind viele schöne Strick-Kits von Katrin Schneider (Ahribokatrinchen) online gegangen. Katrin möchte ich Euch unbedingt ganz bald mal genauer vorstellen und selbst mehr erfahren darüber wie sie zum Stricken und zum Strick-Design gekommen ist. Auf dem Bild seht Ihr das Strick-Kit Coat für den Roxane Cardigan, für das wir Bergamo von LAMANA ausgewählt haben. Die Anleitung ist wie immer direkt über Ravelry erhältlich.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 166Fotos: links © polo sylvie und rechts © Trin-Annelie

Für Bergamo von LAMANA (eines unserer Klassiker unter den Herbst-/Wintergarnen) haben wir ausserdem noch den Pulli Inuit von polo sylvie entdeckt. Nahtlos von oben nach unten gestrickt und mit Hilfe verkürzter Reihen geformt.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 166Fotos: © muriela

Ein super hübscher, zwarter Kinder-Pullover ist Plume von Muriela, den man prima aus Tynn Silk Mohair von Sandnes stricken könnte!

Ich habe noch ein wenig in der maschenfeinen Insta-Welt gestöbert:

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 166
Fotos: links © ullismaschenliebe und rechts © Minuk

Ulli aka ullismaschenliebe hat das dritte (!!) Hinata auf den Nadeln und parkt es zwischendurch in ihrer Minuk-Tasche, die übrigens jetzt in beinah allen Farben wieder im Shop erhätlich ist! Hinata findet Ihr im Shop natürlich auch als Strick-Kit.

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 166
Fotos: links © Jonna Hietala und rechts © my_funny_valentine_

Miriam aka my_funny_valentine_ hat das hübsche Oberteil Linho von Joji Locatelli gestrickt und zwar aus Tynn Line von Sandnes. So toll geworden!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 166
Fotos: © Sandra Groll

Und Sandra hat ihren feinen Cardigan namens „Pitala“ fertig. Die Anleitung findet Ihr auf Ravelry und das passende Wollpaket mit der Eurer Größe entsprechenden Menge Yak Lace von Pascuali natürlich im Shop.

Und wenn Ihr jetzt so richtig in Stöberlaune gekommen seid, dann hüpft rüber auf Kerstins niegelnagelneue Website! Dort gibt es auf alle Anleitungen 25% Opening-Rabatt bis morgen Abend!

Habt ein wundervolle Wochenende!

Auf den Nadeln {August}

Oh Schreck, der August ist schon halb rum und später denn je reiche ich Euch hiermit „Auf den Nadeln“ samt Linksammlung nach. So still es hier im Blog war so sieht es leider seit unserem Urlaub auch auf meinen Stricknadeln aus. Mein „Frei-Schnauze-Kos-Cardigan“ liegt unberührt im Regal, immerhin habe ich ihn aber schon aus der Umzugskiste befreit. Ich hoffe, Ihr habt ein wenig mehr Zeit zum Stricken und bin gespannt auf Eure Projekte.

Mein Cardigan bekommt eine „Dropped Saddle Shoulder“ (ich glaube so heißt die), wie ich sie in einem Workshop bei Anke einmal bewundert habe. Gefällt mir super gut. Der Kragen wird super schön flauschig, eine ähnlich Konstruktion wie der Kragen beim Rakuda-Kuscheltraum „Jonna“ aus unserem neuen Buch (uuaaahh!! erscheint dieser Tage, nicht mehr lang!). Das Garn Kos von Sandnes mag ich seit diesem Seelenwärmer (ebenfalls aus dem neuen Buch) so sehr, das musste einfach schnell wieder auf die Nadeln.

“Auf den Nadeln” ist eine Serie von Maschenfein. Was strickt Ihr so im August? Was ist aus Euren letzten Projekten geworden? Verratet Ihr’s hier? Ich freu mich drauf! Kommentiert einfach hier unter diesem Post oder verlinkt Euch in der Linksammlung. Auf Instagram benutze ich den Hashtag #aufdennadelnaugust (und ganz bewusst findet Ihr dort auch Projekte aus den letzten Jahren desselben Monats). Macht doch dort auch mit! 

Verlinken könnt Ihr Euch den ganzen Monat lang! Achtung: Ihr müsst in Euren Post einen Backlink zu diesem Beitrag oder Blog setzen, sonst funktioniert das mit dem Link-Tool nicht. Ein Backlink ist nichts anderes, als ein Link zu diesem Blog :)!

Für alle, die zum ersten Mal hier vorbei schauen: Jeden Monat sammle ich Eure Strick-Projekte, indem Ihr Eure jeweiligen Blog-Posts zu “Auf den Nadeln” hier verlinkt. Alle vergangenen Sammlungen zum Stöbern findet Ihr in der Rubrik Auf den Nadeln.

 Loading InLinkz ...