Archiv für den Monat: Juli 2018

#hyggeheimgeheim {06 Patentpulli mit Loop}

In Kürze erscheint unser Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“*. Den Entstehungsprozess konntet Ihr auf Instagram unter dem Hashtag #hyggeheimgeheim ein wenig verfolgen. Hier zeige ich Euch in der gleichnamigen Serie vorab ein paar kleine Eindrücke.

Der Patentpulli mit passendem Loop ist ein Projekt von Sandra. Es war für sie von Beginn an klar, dass eines ihrer Projekte aus Alpaca Fino von Pascuali entstehen würde. Und Blau war eh gesetzt (Team Blau und so…). Längsstreifen sollten es werden und was eignet sich da schon besser als das zweifarbige Patent?

Der Pullover wird in einem Stück gestrickt, ohne Zu- und Abnahmen. Aber Moment! Die Ärmel sollten nicht eingesetzt werden… des Rätsels Lösung: er wird von unten nach oben nach unten gestrickt. Wie das geht? Erfahrt Ihr im Buch!

(Und weil am Ende unglaublich viel Garn übrig war, entstand noch das passende Accessoire in Form eines XXL-Loops zum Pulli dazu).

Die Anleitung zum Patentpulli mit XXL-Loop findet Ihr ab August 2018 im neuen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“*.

* Dies ist ein Amazon Affiliate Link, d.h. solltet Ihr über diesen Link etwas kaufen, ändert sich für Euch nichts am Preis, ich erhalte aber eine kleine Provision.

MerkenMerken

#hyggeheimgeheim {05 Collegepulli}

Heute zeige ich Euch das nächste Teil aus der Serie #hyggeheimgeheim, in der ich Euch alle 15 Projekte aus unserem neuen Buch „Hygge – Wohlfühlkleidung stricken“* vorstelle, welches Mitte August im Buchhandel erscheint.

Es gibt so Teile, die machen es einem schwer. Der Collegepulli war für Kerstin so ein Teil. Ihr Sorgenkind. Denn zwischenzeitlich gefiel ihr das Projekt plötzlich nicht mehr. Ja, so kann das auch gehen. Eine Idee reift im Kopf, wächst auf den Nadeln und dann kommt irgendwas dazwischen. Eine neue Inspiration, eine andere Lieblingsfarbe im Kleiderschrank, oder auch einfach eine andere Laune.

Glücklicherweise folgt jedem Tal ein Berg und irgendwann klapperten die Nadeln wieder eifrig und motiviert an diesem Projekt, aus dem der Collegepulli wurde. Super schön ist er geworden. So schön, dass man ihn im Verlag am liebsten behalten hätte.

Im Kopf hatte Kerstin eine Schweden-Gartenparty aus dem Bilderbuch. Mit vielen bunten Lampions, Hängematten, Cocktails aus Schraubverschlußgläsern, Freunde beim Volleyball spielen….. Kurze Jeans und dann abends den Pulli drüber werfen und in der Hängematte chillen……..

Die Anleitung zum Collegepulli findet Ihr ab August 2018 im neuen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“*.

* Dies ist ein Amazon Affiliate Link, d.h. solltet Ihr über diesen Link etwas kaufen, ändert sich für Euch nichts am Preis, ich erhalte aber eine kleine Provision.

MerkenMerken

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 165

Letzte Woche musste der Samstagskaffee dem echten Leben weichen. Zu viel Trubel, zu viele Viren, keine Zeit für Käffchen. Diese Woche habe ich für Euch ein paar Inspirationen aus dem Maschenfein-Shop, denn es hat sich so viel getan und ganz bestimmt habt Ihr noch nicht alles mitbekommen.

Dann pausiert das Käffchen noch einmal für drei oder vier Wochen. Denn die Sommerferien wollen genossen werden, ohne Druck. Der Shop ist durchgehend geöffnet und wir sind auf allen Kanälen für Euch da. Nur den wöchentlichen Plan werde ich auflockern. Den Ferienkindern zuliebe und dem Projekt „Umzug“ zuliebe, welches hier auch noch ansteht.


Fotos: Links © Pascuali und rechts © Katrin Schneider

Neu gibt es im Shop Wollpakete zu den Designs von Katrin Schneider aka Ahribokatrinchen. Darüber freue ich mich riesig, ich hatte mich auf Anhieb in ihr neustes Design für ITO verliebt und da sie so viele schöne Anleitungen bereits veröffentlicht hat, haben wir gleich Nägel mit Köpfen gemacht – die ersten weiteren Wollpakete sind online. Und schwups hat sich auch schon der erste Knit Along verselbständigt. Gestrickt wird der Winterfell Cardigan aus Bayak von Pascuali.

Über das neue KOS-Heft habe ich Euch in der vergangenen Woche berichtet. Einer meiner Favoriten ist der Blattmuster-Pullover. Der ist gleichzeitig schlicht und doch verspielt, das mag ich sehr! Leider trägt das große Fräulein nicht gern Pullis und das kleine ist noch zu klein. Ist aber auch vielleicht gut so, zu viele Pläne.


Fotos: Links © Sandnes Garn 

Seit vergangenen Sonntag sind ausserdem alle Strick-Kits zur niegelnagelneuen Marke „Wool Addicts“ online. Mein Favorit darunter der Comfy Kimono, gestrickt aus „Water“ (100% Alpaka). Ich muss wirklich sagen, ich bin beeindruckt von der gelungenen Markteinführung. Mag mich „Wool Addicts“ am Anfang doch sehr an Marken wie Wool and the Gang und ähnliches erinnert haben, so steht es mittlerweile doch ganz klar eigenständig auf dem Markt, mit klarer Bildsprache und miteinander harmonisierenden Modellen. Die Farbpalette überzeugt mich ausserdem sehr. Alles in allem also ein gelungener Start und ein beeindruckend frischer Wind im Hause Lang Yarns. Ich bin gespannt auf alles was da noch so kommt und wünsche mir noch mehr 100% Naturgarne von Wool Addicts.


Fotos: © Wool Addicts by Lang Yarns

Ein schönes, richtig sommerliches Projekt ist Lotta. Ich weiß, hab ich Euch schon öfter vorgeschlagen, werde aber dennoch nicht müde, denn mittlerweile sind so viele Lottas unterwegs, dass ich (ganz der Lemming) jetzt auch gern eine Lotta hätte. Dabei bin ich gar kein Strick-Kleid-Typ. Noch nicht! Wir sprechen uns vielleicht in einem Jahr, wenn ich den Haufen überschüssiger Babymädchen-Pfunde hoffentlich verloren habe. Also Lotta find ich jedenfalls super. Wir haben es als Strick-Kit im Shop in Tynn Line (doppelfädig), das hat sich schon bewährt.


Fotos: links © LAINE und rechts © Sandnes Garn

Toll fand ich in dieser Woche dieses Bild von Janukke, das uns Vorfreude auf ein neues ITO-Projekt aus Washi und Rakuda macht.


Fotos: Links © Janukke und rechts © ITO Yarn

Genial ist ausserdem diese Neuauflage von Ankes Redy, gestrickt aus URUGAMI and AWAYUKI von ITO. Die Anleitung findet Ihr hier und die Details zu Garnmenge und Nadelstärke hier.


Fotos: © ANKESTRiCK

Nun wünsche ich Euch ein wundervolles Wochenende und allen, die schon in den Ferien angekommen sind, ein paar schöne Sommerferientage!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Auf den Nadeln {Juli}

Hier in Berlin sind wir nun in den Sommerferien angekommen. Endlich! Wie erleichtert man sein kann über Ferien hatte ich mir vor unseren ersten großen Schulferien gar nicht vorstellen können. Der Druck morgens ist endlich raus und wir können die Tage ein wenig entspannter angehen. Gestrickt wird natürlich auch im Sommer.

Ich habe im Juli ein kunterbuntes Sprenkelgarn auf den Nadeln. Ja, sehr ungewöhnlich bunt für mich, ich wollte das einfach mal ausprobieren. Denn diese bunten Stränge gefallen mir immer sehr. Bisher überzeugt es mich aber ehrlicherweise nicht. Ich merke, wie ich gedeckte Töne kombinieren und das Sprenkelgarn nur zaghaft einfüge. Ich probiere ein wenig weiter damit herum, denke aber nicht, dass für mich ein ganzes Kleidungsstück dabei herausspringen wird. Wunderschön bei anderen anzusehen – aber für mich nichts. Glaube ich.

“Auf den Nadeln” ist eine Serie von Maschenfein. Was strickt Ihr so im Juli? Was ist aus Euren letzten Projekten geworden? Verratet Ihr’s hier? Ich freu mich drauf! Kommentiert einfach hier unter diesem Post oder verlinkt Euch in der Linksammlung. Auf Instagram benutze ich den Hashtag #aufdennadelnjuli (und ganz bewusst findet Ihr dort auch Projekte aus den letzten Jahren desselben Monats). Macht doch dort auch mit! 

Verlinken könnt Ihr Euch den ganzen Monat lang! Achtung: Ihr müsst in Euren Post einen Backlink zu diesem Beitrag oder Blog setzen, sonst funktioniert das mit dem Link-Tool nicht. Ein Backlink ist nichts anderes, als ein Link zu diesem Blog :)!

Für alle, die zum ersten Mal hier vorbei schauen: Jeden Monat sammle ich Eure Strick-Projekte, indem Ihr Eure jeweiligen Blog-Posts zu “Auf den Nadeln” hier verlinkt. Alle vergangenen Sammlungen zum Stöbern findet Ihr in der Rubrik Auf den Nadeln.

 Loading InLinkz ...

#hyggeheimgeheim {04 Seelenwärmer aus KOS}

In wenigen Wochen erscheint mein neustes Buch „Hygge – Wohlfühlkleidung stricken„*, das nicht nur meins ist, sondern in Zusammenarbeit mit Kerstin und Sandra entstanden ist. In der Serie #hyggeheimgeheim zeige ich Euch mini-kleine Einblicke in die Projekte, um die Wartezeit ein wenig zu versüssen. Für all diejenigen unter Euch, die nicht so sehr auf Instagram unterwegs sind: unter dem Hashtag #hyggeheimgeheim haben wir unsere Projekte für das Buch im letzten halben Jahr begleitet.

Heute zeige ich Euch ein klitzeklein wenig von meinem Seelenwärmer mit Faire Isle Muster aus KOS von Sandnes Garn, der wirklich haarscharf knapp kurz vor der Geburt des Babymädchens fertig wurde. Bis auf eine laaaaange Strecke Maschenstich, die Kerstin für mich dann noch vollendete.

Gestrickt wird auf 5mm Nadeln, wodurch das Teil wirklich ratzfatz fertig wird und bis auf das kleine Stückchen, welches mit zwei Fäden gearbeitet wird, ist es ein wirklich einfaches Projekt für nebenbei.

Egal in welcher Farbkombination (hier die Team Blau Version von Sandra), der KOS-Seelenwärmer ist wirklich ein Must-Have für den Winter. Oder Herbst. Oder ehrlich gesagt auch für laue Sommerabende, bei mir ist er jedenfalls schon kräftig im Einsatz.

Die Anleitung zum Seelenwärmer findet Ihr ab August 2018 im neuen Buch „Hygge Wohlfühlkleidung stricken“*. Ach und was ich Euch noch vorenthalten hatte: Das neue Cover* ist jetzt online!

* Dies ist ein Amazon Affiliate Link, d.h. solltet Ihr über diesen Link etwas kaufen, ändert sich für Euch nichts am Preis, ich erhalte aber eine kleine Provision.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken