Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 142

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein.

Samstagskaffee-142-Blog

Es gibt einige Neuigkeiten im Maschenfein Shop. Zunächst einmal haben wir in der vergangenen Woche erfolgreich den Provider gewechselt und erfreuen uns nun einer sensationell viel schnelleren Seite, fällt Euch das auf? Der Tag des Umzuges (bzw. vor allem die Nacht) hat mir zwar wirklich den letzten Nerv geraubt, weil ich wahnsinnige Panik hatte, dass nichts mehr funktioniert, oder der Shop nun in der heißen Phase vor Weihnachten plötzlich brach liegen könnte, glücklicherweise ging aber alles gut aus und ich bin einfach nur froh, dass ich nun auch im Backend deutlich schneller arbeiten kann und Ihr nicht mehr durch zu langsame Ladezeiten in heißen Phasen (zum Beispiel am Wochenende) genervt werdet. Großartig!

Die zweite tolle Neuigkeit ist die Zusammenarbeit mit dem bekannten Hamburger Taschenlabel MINUK. Neu gibt es im Shop nämlich für all diejenigen, die sich keine eigene Strick-Projekt-Tasche nähen wollen oder können, die hochwertigen, handgefertigten Projekt-Taschen von MINUK, die wir in gemeinsamer Arbeit entwickelt haben! Meine schwarze Projekt-Tasche seht Ihr oben auf dem Bild, prall gefüllt mit meinem beinahe fertigen Nissa-Tuch. Die Zubehör-Täschchen kommen ebenfalls in den Shop, sie sind extra auf die Projekt-Taschen abgestimmt, ich benötige nämlich IMMER ein Zubehör-Täschchen in meinen Projekt-Taschen.

Ihr findet die Taschen nun in Schwarz und in Natur im Shop, es ist in beiden Farben nur noch ein geringer Bestand vorrätig, aber selbstredend werde ich laufend immer wieder nachbestellen, nur dauert die Fertigung eben, da die Taschen von der Designerin selbst handgefertigt werden, entsprechend ein paar Tage länger. Ihr findet auf den Produktseiten auch Bilder des Innenlebens. Ich trage meine Tasche schon seit einigen Wochen mit mir herum, habe sie ausgiebig getestet und liebe sie sehr! Ein gelungener Start für eine Zusammenarbeit mit noch vielen schönen Ideen!

Wer aber doch lieber selbst nähen möchte, der findet das Schnittmuster und die ausführlich bebilderte PDF Anleitung für meinen Maschenfeinen Beutel natürlich auch im Zubehör.

Neu ist ausserdem das Garn Børstet Alpakka von SandnesGarn in den ersten, im Augenblick von Seiten des Herstellers aus lieferbaren Farben. Ich warte täglich auf eine neue Lieferung, die weitere Farben enthält. Wie es der Name schon verrät, handelt es sich um ein gebürstetes Alpaka-Garn und dieses ist wirklich unfassbar weich, so weich, dass hätte ich selbst von den Bildern her nicht für möglich gehalten und musste mich erst in Natura beim Treffen mit Sandnes selbst davon überzeugen. Im Augenblick gibt es einen Engpass beim Rohmaterial und das ist der Grund dafür, dass nicht alle Farben so ganz einfach locker flockig verfügbar sind. Aber der Winter ist ja noch lang und ich bin mir sicher, der Hersteller wird alles dran setzen, dass uns die Auswahl der Farben den Winter noch versüssen wird.

Meine eigene Strickzeit ist wirklich in der letzten Woche auf’s absolute Minimum geschrumpft. Seitdem ich am Sonntag Abend nach einer langen  Zugfahrt nach Hause kam, habe ich kaum eine Masche gestrickt, denn jede freie Minute verbringe ich am Rechner. Steuer, Backend, Bestandsprüfungen, Nachbestellungen und dann natürlich die Arbeit an der neuen Seite, die ich Euch nun wirklich gern endlich bald mal präsentieren würde… all das ist im Augenblick wichtiger und schluckt wahnsinnig viel Zeit und Energie. Trotzdem kam ich aber nicht umhin, noch ein wenig nach Geschenkideen zu surfen.

Ich hätte es niemals für möglich gehalten, aber auch ich komme nicht um den Ninjago-Wahn herum und liebäugle mit dieser Mütze als Weihnachtsgeschenk, ich bin aber noch nicht sicher welche Farbe es sein muss. Entdeckt hatte Kerstin sie und die ist natürlich schon laaaaange fertig, schaut mal. Passen tut dazu die Merino 120 von Lang Yarns, die ist auch in allen erdenklichen Farben gibt.

Etwas kindlicher, aber soooo süss finde ich diesen Fuchs-Schal, den ich bei Sora entdeckt habe. Die Anleitung gibt es auf Ravelry und ich würde vielleicht Bergamo verwenden, das würde dann vermutlich ein karmin-feuerroter Fuchs werden. Passt eigentlich ein Fuchs zu Ninjago? *lach*

Rililie hat eine neue Anleitung rausgebracht! Woohooo! Und zwar einen wirklich super schönen Cardigan, den ich schon life in ihrem Workshop bewundert habe: den Diane Cardigan. Wie immer eine ausgeklügelte Konstruktion mit viel Strick-Spaß. Verwenden könntet Ihr Road to China Light, der Cardigan würde ein Traum!

Mögt Ihr gern Fledermausärmel? Dann ist vielleicht dieser Pullover etwas für Euch, den könntet Ihr prima aus der kuscheligen Cashsoft Baby stricken.

Habt ein tolles Wochenende!

Kategorie Netzgeflüster, Samstagskaffee
Autor

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.