Archiv für den Monat: Februar 2018

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 151

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein.

Tadaaaa! Da ist sie, die neue Maschenfein-Seite!! Online seit Dienstag mit vielen Aufs und Abs in den vergangenen Tagen, so langsam stabil. Es funktioniert zwar noch lange nicht ganz alles so wie es soll – die mobile Version ist noch nicht fertig optimiert, manchmal laden Produkte nicht richtig, oder Bilder in Farbfeldern sind auf einmal verschwunden. Doch im Großen und Ganzen bin ich glücklich über einen fulminanten Start mit unfassbar vielen Besuchern und unendlich viel tollem Feedback von Euch. Wir arbeiten natürlich auch in den kommenden Tagen auf Hochtouren daran, alles noch perfekter zu gestalten und vor allen Dingen die Seite einfach so schnell wie möglich zu machen. Derweil freue ich mich, über Eure Besuche, Euer Stöbern, Euer Feedback, Eure Begeisterung auf allen Kanälen und natürlich auch immer darüber, dass Ihr mich wissen lasst, wenn etwas nicht funktioniert oder fehlt.

Eine schöne Neuerung hier im Blog-Bereich ist die Funktion, Produkte noch hübscher in den Shop zu verlinken, dass Ihr nämlich hier unter den Blogposts immer gleich noch einmal zusammen gefasst seht wo Ihr was findet und weiter klicken könnt, wohin Ihr mögt. Über alle Neuerungen im Shop schreibe ich vielleicht bald einmal gesondert einen Post, denn es gibt viel zu entdecken. Allen voran die vielen Filterfunktionen in den Kategorien, damit Ihr auch endlich findet was Ihr sucht. Oder beispielsweise Garne gleich nach Maschenproben filtern könnt.

Gleichzeitig mit dem Start der neuen Seite sind auch drei neue Garne eingezogen. Tynn Line und Tynn Silk Mohair von Sandnes Garn, zu denen es auch bei den Sandnes-Kits schöne neue Strick-Kits zu entdecken gibt. Die Farbpalette zu Tynn Line wird zum Frühjahr um neue Farben ergänzt, einige davon sollten in der kommenden Woche schon bei uns eintreffen, so dass wir sie noch ergänzen können.

Ganz frisch haben wir als Drittes noch das niegelnagelneue Garn Puno aus dem Hause Pascuali hier bei uns im Shop. Ein wunderschönes Ganzjahresgarn, welches sich jetzt ganz prima direkt annadeln lässt. Es kommt in einer ungefärbten, ganz natürlichen Farbpalette daher. Schaut Euch auch mal die Youtube-Videos von Paul Pascuali über deren Unterstützung sozialer Projekte und über den Ursprung der Alpaka-Garne von Pascuali an. Eine wirklich großartige Firma mit nachhaltigen Garnen, in die zu investieren es sich aus meiner Sicht immer lohnt.

Auf Ravelry war ich auch in der ein oder anderen Nacht stöbern: Joji Locatelli hat einen super einfachen Pulli entworfen, für Anfänger. Auch für all diejenigen vielleicht gut geeignet, die zwar nicht Anfänger sind, aber beim Stricken englischsprachiger Anleitungen noch etwas üben möchten. Den Pulli könnte man prima aus Nazca oder aber aus Los Andes stricken. Auf etwa 6mm Nadeln geht der auch recht flott.

Ich habe noch einen Childhood Pulli entdeckt und zwar den von Claire Dupont, ich mag Ihre Bilder auch immer so sehr. Dieser Pulli, entworfen von ANKESTRiCK, ist einfach so schön, ich hab ihn hier schon öfter verlinkt. Wir haben das passende Wollpaket aus Como Tweed im Shop.

Kate Davies hat vorgestern ein neues Design rausgebracht, ein super raffiniert geschnittenes Jäckchen „Carbeth Cardigan“, das unser Trüffelschweinchen Kerstin sofort aufschreien liess. Und die Nachfrage zum passenden Garn flatterte auch schnell in unsere Inbox. Passen würden Puno von LAMANA oder auch Yomo von ITO.

Isabell Krämer hat einen neuen Pullover im Test und dabei fällt mir ein, sie hat auch ein Design zur neusten Laine-Ausgabe beigetragen, nämlich diesen Pullover. Das Magazin findet Ihr hier im Shop (auch die letzte Aufgabe habe ich wieder für Euch auf Lager).

Noch ein wunderwunderwundervolles Design aus dem neuen Laine Magazin ist das Jäckchen Kate, für das Ihr Pascualis Saffira annadeln könntet. Oder, wenn Ihr eine größere Farbauswahl sucht, Alpakka Silke.

Ach wirklich, in dem Magazin sind so traumhafte Teile drin, auch dieser Pulli „Magnolia“ hat es mir angetan…. Ihr seht, das Magazin lohnt sich in meinen Augen wieder sehr!

Ein superschönes neues Schaldesign habe ich bei Purl Soho entdeckt, sogar als gratis Anleitung. Den könnte man ganz prima und frühlingshaft in Nepal stricken! Zum Beispiel in Reinweiss und Hellmagenta, uaaahhh! Oder aber in Rosa und Rot! Passen würde auch Saffira, in Meeresfarben.

Zum Abschluss noch etwas themenfremdes, das mich in meiner augenblicklich oft (wohl hormonell bedingt) sehr sentimentalen Lebensphase sehr bewegt hat: Ricarda hat über das Festhalten und Loslassen unserer Kinder einen sehr berührenden Text geschrieben. Sie steckt in einer ganz anderen Phase des Mutterseins, ihre Kinder sind schon ziemlich erwachsen. Jedes Mal, wenn ich Ihre Texte über ihre aktuellen Gefühle lese (sie schrieb darüber in den vergangenen Monaten häufiger auch auf Instagram), in denen Sie darüber erzählt wie schwer es ist, ihre Söhne ins Ausland „ziehen“ zu lassen, besinne ich mich auf den Moment mit meinen noch so kleinen Kindern, die mich oft im Alltag irrsinnig anstrengen. Vorgestern als ich auf Ihren Text stiess war genau so eine Nacht: das Baby im Bauch hielt mich wie nun beinahe jede Nacht strampelnd wach und links und rechts rückten der kleine Prinz und das Fräulein so nah an mich heran, dass ich kaum atmen konnte. So lag ich da, schlaflos, erschöpft, zu geschafft, um die Kinder in ihre eigenen Betten zurück zu verfrachten und Blogs lesend und stieß auf Ricardas neusten Text. Und auf einen Schlag war ich dankbar für diese gerade so unbequeme Pose und all das Gestrampel von innen wie aussen. Die Zeit vergeht eben einfach so rasend schnell…

Habt ein schönes Wochenende!

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 150

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein.

Am Montag ist es endlich so weit!! Die neuen Maschenfein-Seiten werden nun endlich online gehen und ich kann es wirklich kaum erwarten, Euer Feedback zu hören und mich täglich über neue Möglichkeiten beim Bloggen und im Shop zu freuen. Ihr dürft Euch auf ein komplett neu gestaltetes Maschenfein freuen, das gleich zu Beginn mit vielen neuen Strick-Kits, drei neuen Garnen und in der kommenden Wochen mit einigen Neuheiten im Zubehör daher kommt. Ich habe nun so lange auf diesen Augenblick hingearbeitet und bestimmt fiebern viele von Euch, die das ein wenig in den Stories auf Instagram verfolgt haben, ebenso gespannt den neuen Seiten entgegen. Sie sind so, so, so schön geworden! Bis dahin sind noch einige kleinere Hürden zu nehmen. Drückt mir die Daumen, dass wir auch diese noch in den letzten Stunden überwinden.

Ganz nebenbei wird ein weiteres Hyggeheimgeheim Projekt angenadelt und zwar in den zwei wundervollen Farben auf dem Bild. Das Garn heisst Cumbria und ist gewissermassen das dickere Pendant zu Cumbria Fingering, welches Ihr schon im Shop findet. Cumbria werde ich zum nächsten Herbst hier im Shop ergänzen, wenn ich es so lange abwarten kann. Die Farben gibt es auch bei Cumbria Fingering, sie heissen Derwentwater und Buttermere, ich finde sie großartig zusammen. Dieses Tuch „Ingwer“ von Melanie Berg ist auch in der Farbe Buttermere gestrickt.

Es sind ein paar wundertolle Humulus Pullover aus unserem Wollpaket in Alpaca Fino fertig geworden. Anita trägt ihn ganz klassisch in grau/weiß und Birgt hat ihn in tiefsten Dunkelblau und weiß gestrickt. Onia dreht das Farbschema um: weiß als Hauptfarbe und schwarz für das Muster!

Und da wir gerade schon einmal auf Instagram unterwegs sind: Lenka strickt Hinata aus Rakuda!! Eine wirklich tolle Variante, auch für alle, die mit Mohair (das im Original-Tuch ja verstrickt wird) so gar nichts anfangen können. Ihr benötigt neben der Anleitung aus dem ersten Tücher-Buch nur 2 Konen Rakuda je Farbe.

Kommende Woche erscheint ausserdem das neue Laine Magazin und auch bei uns im Maschenfeinlager wird ein ordentlicher Schwung davon für Euch bereit liegen. Mit von der Partie ist diesmal beispielsweise Katrin Schneider mit einem schönen Cardigan. Ich freue mich schon auf’s Blättern und zeige Euch in meinen Insta-Stories nächste Woche dann auch Einblicke in das Magazin.

Bei „Auf den Nadeln“ ist auch in diesem Monat wieder ordentlich was los, geht doch dort mal wieder stöbern und verlinkt Eure Projekte, wenn Ihr noch nicht dabei seid. Mrs Mama hat das süße Kleidchen „Karla’s dress“ von Petite Knit fertig gestellt. Carina hat gleich zwei Großprojekte auf den Nadeln: das Hexagon-Jahresprojekt und das unglaubliche Projekt Birkin. Janine strickt den No Frills Cardigan, zu dem Ihr hier ein schönes Wollpaket findet, und hat in ihrem Beitrag zum Cardigan ganz ausfürhlich über linkshändiges Stricken geschrieben.

Ich schließe nun ganz schnell das „alte“ Backend hier und widme mich dem „neuen“, damit Ihr nächste Woche so richtig schön durch all die neuen Seiten stöbern könnt! Habt ein tolles Wochenende!

MerkenMerken

Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 149

Einen wunderschönen guten Morgen zum Samstagskaffee mit ein wenig Dies und Das aus der Strickwelt und rund um Maschenfein!

Samstagskaffee-149-Blog

Wir haben die vergangene Woche im Schnee bei Minusgraden verbracht und ich habe ein kuscheligstes dickes Kuschelgarn für ein noch geheimes Projekt getestet, welche vielleicht im kommenden Winter auch ins maschenfeine Lager einzieht. Wenn dann aber die Sonne hervorkommt, in der Stadt die Vögelchen zwitschern und die ersten Tulpen in diversen Profilen auf Instagram erscheinen, freue ich mich auf erste Frühlingsprojekte. Vielleicht im März oder April…. ein wenig Winterzeit haben wir noch oder?

Im Shop sind in der vorletzten Woche noch schnell die tollen Mützenbommel eingezogen, die man mithilfe zweier Bänder an der Mütze befestigen kann. Habt Ihr sie schon entdeckt? 100% vegetarisch und doch täuschend echt, hergestellt in Handarbeit in Österreich.

Maschenfein bekommt übrigens in den nächsten ein bis zwei bis drei Wochen endlich ein neues Gewand, wir arbeiten im Hintergrund auf Hochtouren daran. Besser spät als nie, Ihr dürft Euch jedenfalls mit mir freuen, so viel hübscher wird die Seite endlich! Ich kann es kaum erwarten, sie Euch zu präsentieren. Aber nun schnell zu den samstäglichen Inspirationen aus der Strickwelt:

Neulich hatte ich Euch schon den Childhood Sweater von ANKESTRiCK in Como Tweed verlinkt. Schaut Euch den nun in fertig an! Ich finde ihn wirklich großartig und das passende Kit haben wir im Shop.

Auch sonst haben wir wieder einiges Neues für Euch entdeckt. Zum Beispiel den Røtour Pullover, mit einer Rundpasse im zweifarbigen Patent. Könnte man prima aus Alpaka Fino stricken. Oder den Brussels Pullover, fein in Cashmere 6/28!! Edel und warm, ich sag ja, der Winterstrickmodus läuft hier noch auf Hochtouren.

Super schön und unbedingt des Stöberns wert sind die Anleitungen von Suvi Simola. Das Tuch Lens Flare macht sicher richtig viel Spaß, vielleicht sogar dann doch schon in frühlingshafterer Variante aus Shio und Urugami von ITO doppelfädig. In knalligen Farben! Oder der Leap Year Cardigan aus Cumbria Fingering.

Wunderschön sind ja auch immer die Anleitungen von Brooklyn Tweed und wusstet Ihr, dass mittlerweile sage und schreibe 44 davon schon ins deutsche übersetzt wurden? Ihr findet eine Übersicht der übersetzten Anleitungen direkt auf der Seite von Brooklyn Tweed. Total schön ist beispielsweise dieses riesige Oversize-Schal-Tuch „Duoro“, auch wieder prima in Alpaca Fino zu stricken. Und für all diejenigen, die vor englischsprachigen Blogs nicht zurück schrecken, lohnt auch der Blick in den Brooklyn Tweed Blog. Der neuste Artikel gibt uns ein paar Tips zum Lesen von Charts.

Ich wünsche Euch ein gemütliches Wochenende und freue mich übrigens riesig, das mein Samstagskaffee und Netzgeflüster es in Tips der aktuellen Ausgabe der Verena Stricken geschafft hat!

MerkenMerken

MerkenMerken

Auf den Nadeln {Februar}

Ich habe im Januar irrsinnig viel abgekettet und fertig gestellt. In den Bergen habe ich aktuell zwei Projekte dabei: meine Doubleface Babydecke, die Ihr auf dem Bild seht (und die schon ein Weilchen nicht gewachsen ist, weil sie wirklich nur ab und an das Tageslicht erblickt) und meinen Girlfriendscardigan.

Diese zwei Projekte passen prima zusammen. Doubleface erfordert (zumindest in den Musterreihen) einiges an Konzentration. Beim Girlfriendscardigan befinde ich mich gerade in der „Garter Hölle“, wie jemand von Euch (ohje wer war es jetzt, ich hab mich schlapp gelacht), die ewigen Reihen kraus rechts neulich bezeichnet hat. Bald wir es da aber auch wieder etwas spannender mit Taschen und verkürzten Reihen.

Was hab Ihr in diesem Februar auf den Nadeln?

“Auf den Nadeln” ist eine Serie von Maschenfein. Was strickt Ihr so im Februar? Was ist aus Euren letzten Projekten geworden? Verratet Ihr’s hier? Ich freu mich drauf! Kommentiert einfach hier unter diesem Post oder verlinkt Euch in der Linksammlung. Auf Instagram benutze ich den Hashtag #aufdennadelnfebruar (und ganz bewusst findet Ihr dort auch Projekte aus den letzten Jahren desselben Monats). Macht doch dort auch mit! 

Verlinken könnt Ihr Euch den ganzen Monat lang! Achtung: Ihr müsst in Euren Post einen Backlink zu diesem Beitrag oder Blog setzen, sonst funktioniert das mit dem Link-Tool nicht. Ein Backlink ist nichts anderes, als ein Link zu diesem Blog :)!

Für alle, die zum ersten Mal hier vorbei schauen: Jeden Monat sammle ich Eure Strick-Projekte, indem Ihr Eure jeweiligen Blog-Posts zu “Auf den Nadeln” hier verlinkt. Alle vergangenen Sammlungen zum Stöbern findet Ihr in der Rubrik Auf den Nadeln.

 Loading InLinkz ...