TÜCHER Knit Along | {Start – die Modelle}

Ach, was bin ich aufgeregt. Heute starten wir unseren großen Tücher KNIT ALONG, auf den viele von Euch schon ganz sehnsüchtig hinfiebern. Den Knit Along zum neuen Buch. Wir beginnen heute ganz vorn mit der Frage: welches Tuch möchtest Du stricken? Wer weniger auf Facebook und Instagram unterwegs ist oder auch sonst noch nichts vom neuen aktuellen Maschenfein Knit Along mitbekommen hat, der erfährt nun hier und jetzt alles über die Auswahl der Tücher, die wir stricken und wie man ganz einfach mitmachen kann.

Facebook-Header2_Blog

Zum Buch “Noch mehr Tücher stricken”

Das neue Tücher-Buch enthält 25 neue Modelle in allen erdenklichen Varianten und es sind sogar neue Techniken dazu gekommen. Mosaikmuster und Intarsia sind genau wie einfache Tücher in rechten und linken Maschen wieder dabei, aber auch noch anspruchsvollere Techniken wie Doubleface in zwei verschiedenen Konstruktionsarten finden Platz im Buch. Und so ist das neue Buch eine wirkliche Ergänzung zum erste Tücher-Buch geworden, so dass es sich auch ganz sicher lohnt, beide Bücher zu haben und durch zu stricken. Das war mir tatsächlich so ziemlich das wichtigste, als mich der Verlag Ende letzten Jahres fragte, eine Fortsetzung zum erfolgreichen ersten Buch zu schreiben. Ich wollte unbedingt etwas Neues und noch anderes machen, damit alle, die so viel Freude am ersten Buch hatten, mindestens genauso viel Spaß am zweiten Tücher-Buch haben werden – wenn nicht sogar noch mehr! Und ich glaube, das ist mit diesem Buch tatsächlich gelungen.

Was wird beim TÜCHER KNIT ALONG gestrickt?

Nun ist es also so weit und in der Maschenfein Community werden die neuen Tücher aus dem neuen Buch rauf und runter gestrickt. In neuen Farbkombinationen, die die fertigen Stücke so unterschiedlich wirken lassen werden. Genau das ist den Reiz an einem Knit Along: Alle Modelle in verschiedenen Farben entstehen zu sehen und sich gegenseitig zu inspirieren. Für mich ist es schon immer eine Freude, die verschiedenen Projekte der Teststrickerinnen zu sehen. Der Knit Along wird ein Tücher-Fest!

Für welches der 25 Tücher Ihr Euch entscheidet ist ganz egal. Und ob Ihr das Original-Garn verwendet oder aber Garne aus dem Stash kombiniert ist auch Euch überlassen. Ich gebe Euch aber hier ein paar Tips zum Thema Schwierigkeit und Schnelligkeit der Projekte und all diejenigen, die gern die im Buch verwendeten Garne bestellen möchten, finden die Strick-Kits ganz bequem hier in Wunschfarben im Shop.

Einfache-Dreieckstücher-stricken

Die Tücher Lera, Alima und Charis sind so ziemlich die einfachsten Tücher im Buch. Lera wird von einer Spitze zur anderen kurzen Seite gestrickt. Zweifädig und in Streifen. Den Faden beim Farbwechsel unbedingt mit hochführen. Charis und Alima werden aus der Mitte der langen Seite gestricke und während Alima denkbar einfach wirklich nur aus einem einzigen Bobble besteht, entsteht Charis durch die Kombination zweier Ito-Garne.

Einfache-Dreieckstücher-stricken_2

Ebenfalls schön einfach sind die Tücher Jara, Eden und Caya. Sie werden alle aus der langen Mitte heraus gestrickt. Ihre Muster entstehen durch unterschiedliches Kombinieren rechter und linker Maschen.

halbrunde-Tücher-stricken

Die Tücher Malva, Ainoa und Cloe haben nur eine einzige Gemeinsamkeit – ihre halbrunde Form. Ansonsten sind sie denkbar unterschiedlich in Material und Muster. Während Malva aus dem eher schweren, fließend weichen Norma-Garn gestrickt wurde, zeigt Ainoa die spannende Kombination verschiedener Mohair-Varianten mit Stahl. Cloe war tatsächlich einer meiner Favoriten für den Knit Along, insbesondere diese Variante in Blau hat es mir ganz schön angetan.

Mosaikmuster-Stricken

Natürlich durften auch Hebemaschen nicht fehlen, so bei den Tüchern Inex, Fenna und Djuna. Bei dieser Technik entstehen tolle Farbmuster, ohne dass gleich zweifädig gestrickt wird. Stattdessen werden Maschen aus Vorreihen einfach mit “hochgeführt”. Während bei Fenna und Djuna mit zwei Farben gearbeitet wird und der Arbeitsfaden beim Abheben der Maschen stets hinter der Arbeit geführt wird, entsteht das Muster bei Inex mithilfe von drei Farben und dem abwechselnden Führen des Arbeitsfadens auf der Vorder- und der Rückseite.

Farbige-Tücher-Stricken

Spannende Farbspiele findet Ihr auch in den Tüchern Talula, Elyon und Zena. Einmal Hebemaschen (Talula), einmal Intarsia (Elyon) und natürlich dürfen auch verkürzte Reihen nicht fehlen (Zena).

Zöpfe-verkreuzte-Maschen

Wer allerdings gern ein wenig mehr Textur hat, der kommt bei den Tüchern Delia, Skadi und Lanah auf seine Kosten. Während bei Delia die Zopfnadel glüht, werden bei Skadi und Lanah Maschen bis zum Umfallen verkreuzt – ganz ohne Zopfnadel.

Muster-mit-Umschlägen

Fehlen natürlich auch noch Umschläge. Die finden sich zum Einen im Lacemuster von Aurika und der Textur von Elin, als auch in dem wundervollen zweifarbigen Patentmuster von Tara, ein Tuch für fortgeschrittene Strickerinnen, bei dem es sich durchaus lohnt, ab und an einen “Rettungsfaden” einzuziehen (und falls Du gerade ein großes Fragezeichen über dem Kopf schweben hast, lohnt sich ganz sicher die Anschaffung meines Grundlagenbuchs, bei dem Du Techniken und Ausdrücke dieser Art zur Genüge kennen lernst).

Double-Face-Tuch-stricken

Nicht unbedingt in Sachen Schwierigkeit, sondern insbesondere in Sachen “Ausdauer”, sind die Tücher Nell, Lore und Clivia wohl mit die herausfordernsten Projekte aus dem Buch. Nell und Lore werden in Double-Face-Technik gestrickt und bedürfen besonderer Geduld, da Vorder- und Rückseite also gleichzeitig und damit quasi zwei Tücher gestrickt werden. Bei Clivia bedarf der Abschluss im Fischgrätmuster einer großen Portion Durchhaltevermögen, die allerdings wirklich belohnt wird.

Cover-Tuch-Maschenfein
FOTOS aller Tücher: © EMF/Corinna Theresa Brix

Zuguterletzt das Cover-Tuch: Bei diesem Tuch wird so richtig intensiv das zweifädig/mehrfarbige Stricken – und zwar in rechten wie in linken Reihen – geübt. Ich habe mich für dieses Tuch entschieden und welche Farben ich heute geordert habe, verrate ich Euch ganz bald!

Wann starten wir mit dem Knit Along?

Zurück zum Knit Along: Wir starten genau heute mit der Auswahl der Tücher. Wer Garn bereits liegen hat und mit den Nadeln scharrt, darf natürlich beginnen und auch Projekte in Arbeit sind Willkommen. Ich warte selbst auf meine Farben und so werden wir in der kommenden Woche wohl alle nach und nach die Tücher anschlagen.

Wie mache ich mit?

Du kannst ganz einfach am Knit Along teilnehmen, indem Du eines der Tücher aus dem neuen Tücher-Buch strickst und es uns wissen lässt, indem Du es entweder in der Maschenfein :: Strickrunde auf Facebook, oder aber auf Instagram mit den Hahstags #maschenfeinKAL #nochmehrtücherstricken teilst.  Gern kannst Du Blog Posts zum Knit Along in der Facebook Gruppe verlinken oder in den Kommentaren zu einem der Knit Along-Posts hier im Blog (und natürlich auch bei Auf den Nadeln).

Wie lange stricken wir?

Wir stricken den gesamten Oktober bis in den November hinein, aber auch später kannst Du jederzeit dazu stoßen und Deine Bilder auf den genannten Kanälen teilen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einige sich gern auch einfach eine zeitlang inspirieren lassen und später dazu stoßen. Ausserdem strickt die ein oder andere sicher mehr als ein Tuch :).

Und nun bin ich gespannt! Seid Ihr dabei? Und was werdet Ihr stricken? Wer gesellt sich zu mir und ordert erst einmal ganz gemütlich das passende Garn? Oder wer kann es gar nicht mehr abwarten und schlägt bereits die ersten Maschen an, so wie…

Maschenfein-Knit-Along

Christiane, Sibel, Louisa, Ana, Kirstin und Sabrina?

 

 

1 Kommentare

  1. Ich hätte gerne das Cover-Tuch gestrickt und auch Lore. Aber leider gibt es die Anleitungen (noch) nicht einzeln zu kaufen. Ich hätte mir ja das Buch kaufen können, aber ich habe schon so viele. Und ich habe mir vorgenommen, nur noch das zu kaufen, was ich wirklich haben muss. Im Endeffekt steht es dann nur rum und das wäre schade. Die Tücher sehen alle toll aus, aber nur diese beiden würde ich gerne stricken. Ich bin sehr gespannt auf eure Projekte und vor allem die Farben.

Kommentare sind geschlossen.