Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 117

Einen wunderschönen guten Morgen am Osterwochenende. Wir verbringen ein paar ruhige Tage am Meer. Ich liebe ja lange Autofahrten als Beifahrer – richtig schön viel Strickzeit, mein Verena-Tuch wächst also rasant. Zwischendrin stricke ich fleißig Pröbchen in dieser Art:

Samstagskaffee-117-Blog

Vor einigen Tagen gab es im Pascuali-Blog einen ganz, ganz schön geschriebenen Text über mich. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich wurde nach Garnalternativen für den Ravello von Isabell Kraemer gefragt. Den würde ich in Washi mit Shio stricken (die Kombi mag ich sehr, hab ich schon mehrfach empfohlen und erwähnt). Alternativ habe ich Niji mit Asa ins Rennen geworfen, das wäre ein luftigeres Maschenbild, passt auch und ist wunderschön zusammen.

Es gibt ein neues Sommer-Top passend zu ITO Kinu. Die Anleitung könnt Ihr auch auf Deutsch bei Ravelry kaufen. Ich persönlich brauche ja immer ein paar Ärmel(ansätze), die die Oberarme bedecken, ähem. Aber das ist ja individuell, nicht wahr?

Tanja hat Ihre Anleitung für die kurze Strickjacke im Halbpatent veröffentlicht, zu der sie gerade einen Knit Along veranstaltet.  Sie stricke das Jäckchen mit der neuen Premia von Lamana, die in etwa zwei Wochen erhältlich ist. Im Original hat sie sie aus Cosma und Piura gestrickt, auch eine tolle Kombination. Cosma seht Ihr übrigens auch oben auf dem Bild, ein schönes und ganz weiches Sommergarn aus Baumwolle und Modal. Könnte auch zu diesem Pullover passen.

Bei Very Shannon habe ich mich von der Idee des “Make my Wardrobe” Knit Along / Sew Along begeistern lassen. Ob ich mich allerdings wirklich in diesem Leben noch einmal an eine Nähmaschine setzen werde, wage ich im Augenblick nicht vorauszusagen. Denn auch wenn es irgendwie verrückt klingt: Ich bin zu ungeduldig zum Nähen. Die vielen Schritte, die nötig sind, um ein Kleidungsstück dann schlußendlich an der Nähmaschine fertig zu stellen, sind mir einfach zu umständlich. Wie geht Euch das? Strickt Ihr “nur” oder näht Ihr auch?

Ein weiteres, tolles neues Tuch von Janukke ging gerade online auf Ravelry. Eine mega Idee mit irre tollem Effekt. Ich bin begeistert. Schaut Euch den Kite Runner unbedingt mal an. Passende Garne wären Merino 150 oder Bayak.

Bei Auf den Nadeln habe ich auch schon wieder tolle Sachen entdeckt. Zum Beispiel Anjas Westbourne aus ITO Kinu. Oder Steffis kuschelig, weiche Jacke in Curry. Und Augustas Anfänge eines Frühlingspullis sehen auch schon vielversprechend aus.

Habt ein herrliches Wochenende, ich wünsche Euch schöne Ostern!

Kategorie Netzgeflüster, Samstagskaffee
Autor

Die ersten Maschen schlug ich mit meiner Oma Lotti mit etwa fünf Jahren an. Hier auf meinem Blog teile ich nun viele Jahr später Inspirationen, Anleitungen, Tips und Tricks rund um meine große Leidenschaft fürs Stricken, Wolle & Co.

5 Kommentare

  1. Ich selber nähe seit ca. Ende 2015 und finde es toll, obwohl ich sagen muss, dass ich momentan mehr stricke als nähe. Auch wegen meiner kleinen Tochter, die mir sonst ständig auf das Pedal drücken würde. 😉

    Lange Autofahrten und stricken kenne ich sehr gut und ich mag es ebenso. So sind letztes Jahr einige Schals entstanden 🙂

    Deinen Blog finde ich einfach nur wunderschön. Ich habe ihn auch vor Kurzem auf meinem Blog erwähnt.

    Deine Leidenschaft fürs Stricken und diese ganzen Details sind einfach ansteckend 🙂

    Wünsche dir und all den Anderen “Frohe Ostern” und noch ein schönes Wochenende.

  2. Viola Keller

    Ooooh schon wieder eine Menge an toller neuer to do Projekte ….gefährlich gefährlich …
    Ich wünsche dir jedenfalls zusammen mit deiner Familie frohe Ostern und erhol dich gut ….grüß mir das Meer …Viola

  3. Herzlichen Dank für die (zu) vielen samstäglichen Inspirationen.
    Fröhliche Ostern und bestrickende Grüße
    Ulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.