Loppa-Cardigan von Pinneguri | Steek stricken

Es ist vollbracht, ich habe ihn tatsächlich aufgeschnitten, den Loppa-Cardigan.

Loppa-Cardigan-Pinneguri-fertig

Mit diesem Projekt habe ich so viel gelernt wie noch nie. Nicht nur das Halten von zwei Fäden – also das zweifarbige Stricken. Nein, insbesondere hatte ich vor diesem Projekt keine Ahnung, dass man beim mehrfarbigen Stricken (Faire Isle oder Norweger) eigentlich ausschließlich in Runden strickt. Egal ob Pulli oder Strickjacke. Ob Loop Schal oder Dreieckstuch. Es wird in Runden gestrickt, weil Hin- und Rückreihen durch die Mehrfädigkeit eben einfach viel zu mühsam wären.

Aber wie wird aus einem rundgestrickten Oberteil (*klick*, da war es noch ein Pullover) denn nun eine Strickjacke?

Steek Faire Isle

Des Rätsels Lösung ist der „Steek“. Der Steek besteht aus ein paar zusätzlich aufgenommenen Maschen. In der Anleitung von Pinneguri werden die Knopfleisten vor dem Aufschneiden des Steeks angestrickt, das seht Ihr auf dem oberen Bild.

Um den rundgestrickten Pullover nun in eine Strickjacke zu verwandeln, muss der Steek aufgeschnitten werden. Gerade bei weicheren Garnen ist es besonders wichtig, die Maschen links und rechts vom Schnitt gut zu sichern. Das kann entweder mit der Nähmaschine geschehen, indem links und rechts entlang des bevorstehenden Schnittes mit dem Nähmaschine hoch bzw. runter genäht wird. Oder aber man sichert die Maschen mit festen gehäkelten Maschen. Ich habe mich für die zweite Methode entschieden.

Steek häkeln

Es werden also zwei Reihen feste Maschen gehäkelt, eine links und eine rechts vom zukünftigen Schnitt.

Steek häkeln und schneiden

Anschließend zur Schere greifen und vorsichtig aufschneiden.

Steek aufschneiden

Die zwei Kanten werden dann einfach umgeklappt und innen mit Wollnadel und Faden fest genäht, damit sie nicht dauernd zurück klappen.

Steek Kante festnähen

Alle Details zu Anleitung und verwendeten Garnen und Farben findet Ihr auf der Projektseite zum Loppa Cardigan.

Zum Thema “Steeken” kann ich Euch übrigens den Craftsy-Kurs “Cut Your Knitting: Strand & Steek With Confidence” sehr empfehlen. Er hat mich durch alle Schritte durchgeführt und zeigt die verschiedenen Methoden gut auf.

22 Kommentare

  1. Ich bewundere dich, das hätte ich mich nicht getraut.

    Deine Strickjacke ist so was von schön und steht dir toll.

    Aber bis ich so was hin bekomme, müssen wohl noch einige Jahre mit zusätzlicher Strickerfahrung ins Land gehen.

    Viel Freude an der tollen Jacke.

    LG Eva

  2. Liebe Marisa,

    ganz großes Kompliment! Den Cardigan hast du super toll hinbekommen und er steht dir prima – eine wunderbare Inspiration! Nachem ich jetzt in der Theorie weiß, wie das mit den Steeks ist, steht das ganz oben auf der Favoritenliste für mein nächstes größeres Projekt.

    Wie bist du mit dem Garn zufrieden? Hat sich das nach dem Waschen stark verändert??

    Liebe Grüße
    Susanne

  3. Ich bekomme schon Schweißausbrüche bei dem Gedanken eine Strickjacke durchzuschneiden. Das Ergebnis ist aber toll!

    LG Monika

  4. So! das ist nun der letzte Anstoss für mich! Nun mach ich es auch. Schon lange liegt da ein Pulli, der mir viel zu warm ist und den ich gerne als Strickjacke hätte, herum. Danke fürs Anstupsen!!
    liebe Grüße von Ellen

  5. Hallo Marisa,

    das Projekt sieht sehr gelungen aus. Die Strickjacke steht Dir und passt perfekt!
    Meine Strickprojekte sind etwas seltener geworden. Passformprobleme zu beheben ist doch etwas mühsamer, nachdem man alles wieder aufribbeln muss… Da ist mir das Nähen lieber, wo man schnell mal noch enger nähen oder etwas Nahtzugabe rauslassen kann.

    Daher meinen größten Respekt vor Strickprojekten! Und dann auch noch 2-fädig!!
    Toll!

    Viele Grüße
    Sandra

    • maschenfein

      Ja… ich weiß, das Anpassen ist beim Nähen manchmal so viel einfacher. Irgendwie bin ich eben beim Stricken hängen geblieben und seither komme ich nicht mehr zum Nähen. Ich bewundere dafür die vielen schönen Nähblogs und eines Tages probier ich es auch mal wieder aus :).

  6. Blogposts wie diese sind der Grund, dass ich in diesem Herbst/Winter unbedingt Stricken lernen MUSS! Ich werde zwar nicht mit so tollen Jäckchen anfangen, aber hoffentlich irgendwann auch so ein wunderschönes Jäckchen haben wie Du!
    Vielen Dank fürs Zeigen!
    Liebe Grüße,
    niekie

    • maschenfein

      Ohja, Du solltest wirklich stricken lernen. Aber Achtung… es macht irre süchtig :).

  7. Der Cardigan ist ein Traum! Wunderschön!
    Obwohl ich schon so viele Jahre stricke, hab ich noch nie einen Steek gemacht…
    Liebe Grüße
    Mary

  8. Ich bin völlig fasziniert von deiner Anleitung, vielen Dank dafür (muss ich echt mal ausprobieren).
    Und abgesehen davon finde ich deine Jacke wunderschön, die hätte ich wirklich auch gerne!

    Viele Grüße
    Friedalene

  9. Wow, wirklich wunderschön! Das war ja eine ganz schöne Mutprobe! Danke für die Fotos samt Beschreibung, das lässt es gar nicht mal so schwer aussehen 🙂

    Liebe Grüße,
    Marina

  10. Puh, das sieht nach sehr viel Arbeit aus, die sich aber definitiv gelohnt hat. Das Ergebnis ist wunderschön geworden und die Fotos helfen auch einer Nicht-Strickerin ein wenig nachzuvollziehen wie der Cardigan entstanden ist, das ist toll
    LG, Mel

  11. Deine Strickjacke ist so toll geworden und die Passform einfach perfekt. Ich bin ganz begeistert. Beim Aufschneiden vom Steek hätte ich auch ordentlich Bammel gehabt.
    Liebe Grüße Andrea

  12. Jetzt kann ich endlich auch schauen 🙂 Ich finde ihn so schön, deinen Cardigan, die Farben sind einfach toll und er steht dir super! Das mit dem Steek hast du auch sehr schön erklärt, ich bin ja ganz gespannt auf meinen ersten, aber das dauert wohl noch ein bisschen. 😉

    • maschenfein

      Das solltest Du wagen, man lernt ne Menge! Liebe Grüße

  13. Aaaah! Die Jacke ist sooo schön geworden! Ich fürchte, die muss unbedingt auch auf mein Liste.
    Danke für die vielen schönen Posts dazu (und die noch schöneren Fotos)!

Kommentare sind geschlossen.